Jill Shalvis Animal Magnetism

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Animal Magnetism“ von Jill Shalvis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Toller Auftakt in Sunshine

    Animal Magnetism
    Deengla

    Deengla

    20. October 2014 um 19:17

    Kurzmeinung Cover und Titel finde ich abschreckend, der Inhalt hat mich jedoch überzeugt und gut unterhalten - tolle Chicklit mit viel Witz, Herz und sympathischen Figuren. Inhalt Lilah ist in der Kleinstadt Sunshine aufgewachsen und kennt alles und jeden. Nur als sie auf dem College war, war sie kurz weg, kam dann jedoch zurück, weil ihre Großmutter krank wurde. Seitdem arbeitet sie im Tierheim und kümmert sich nicht nur um die Tiere wirklich rührend. Sich selbst lässt sie sich aber gar nicht gerne helfen. Brady war in der Army und nimmt jetzt immer wieder Jobs als Pilot in Krisengebiete an. Denn er ist rastlos, kann und wil nirgends lange bleiben. Nach etlichen Jahren kehrt er zurück nach Sunshine, um seine zwei Pflegebrüder Dell und Adam zu besuchen. Diese sind eng mit Lilah befreundet und auch Brady ist von ihr ganz angetan. Aber haben die beiden eine Chance? Meine ausführlichere Meinung Jill Shalvis hat mich schon mit ihrer Lucky-Harbor-Reihe bestens unterhalten, so kam ich auf die Animal-Magnetism-Reihe, von der dies der erste Band ist. Sonst hätte ich nie zu diesen Büchern gegriffen, weil ich Titel und Cover echt furchtbar finde. Aber es steckt wirklich gute Unterhaltung drin. Ganz niedlich fand ich gleich Lilahs und Bradys allererste Begegnung und die ganze Menagerie, mit der Lilah im Auto rumfährt. Aber auch Nebenfiguren wie Dell und Adam gefielen mir prima, da sie einfach echt wirken und bei weitem nicht perfekt sind. Die Liebesgeschichte zwischen Brady und Lilah konnte mich ebenfalls überzeugen und ich fand es - trotz Happy End - wirklich sehr gelungen, dass die beiden einen Kompromiss schließen und niemand sich und seine Überzeugungen bzw. Lebensweise für den Partner vollständig aufgibt, wie das ja in vielen anderen Frauenromanen der Fall ist. Die Arbeit spielt eine große Rolle und wird nicht ausgeklammert, dafür ebenfalls ein Pluspunkt. Und natürlich für einige wirklich witzige Szenen und vor allen Dingen auch Dialoge. Fazit Auch mit Band 1 der Animal-Magnetism-Reihe konnte mich Jill Shalvis, Autorin der Lucky-Harbor-Reihe, überzeugen. Sie ist eine Meisterin der gelungen Chicklit. Für mich genau die richtige Mischung Humor, Romantik und Leben pur. Empfehlenswert!

    Mehr