Jill Shalvis He's So Fine

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „He's So Fine“ von Jill Shalvis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Gewohnt herzerwärmend und unterhaltsam

    He's So Fine
    Deengla

    Deengla

    19. October 2014 um 17:38

    Kurzmeinung Ein weiterer gelungener Lucky-Harbor-Roman: dieses Mal spielen Cole und Olivia die Hauptrolle. Unterhaltsam, aber auch ein paar ernstere Untertöne. Inhalt Olivia lebt mittlerweile seit einem Jahr in Lucky Harbor und betreibt eine kleine Boutique, jedoch weiß kaum jemand etwas über ihre Vergangenheit. Sogar Becca, Olivias Nachbarin (und Verlobte von Coles Freund und Geschäftspartner Sam), weiß nichts von ihr. Dann kommt es eines Tages zu einem Zusammentreffen zwischen Oliva und Cole und die Funken fliegen. Doch obwohl beide die Anziehung spüren, sind auch beide wegen ihrer Vergangenheiten recht zögerlich... Meine ausführlichere Meinung Olivia und Cole hatte man schon in frühere Bänden der Lucky-Harbor-Reihe kurz kennengelernt und gerade Olivia war für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Von daher war ich sehr gespannt darauf, was sie nach Lucky Harbor getrieben hat und was ihr großes Geheimnis ist. Als es dann endlich herauskam, war ich wirklich überrascht. Ich fand es zwar ganz schön und passend geschildert, jedoch auch etwas unrealistisch, dass so lange Zeit niemand etwas dazu gesagt hat. Doch hier drücke ich einfach mal ein Auge zu, denn ansonsten ist die Geschichte wirklich sehr nett umgesetzt. Jill Shalvis kann das einfach. Auch Coles dramatische Vergangenheit fand ich eine Spur zu... nicht direkt überzogen, aber irgendwie dann doch nicht ganz so glaubhaft. Dass seine beiden besten Freunde lange Zeit zu einem gewissen Thema nichts gesagt haben, fand ich schwer zu schlucken und auch schade. Gerade, da die Wahrheit doch einiges dazu beigetragen hätte, dass Cole mit einem bestimmten Kapitel seiner Vergangenheit besser hätte fertig werden können. Der Schreibstil ist wie gewohnt angenehm und unterhaltsam, die Charaktere sind alle einzigartig und wirken echt. Natürlich gibt es kleinere und größere Wiedersehen mit bekannten Figuren aus Lucky-Harbor und auch der typische Kleinstadt-Charme findet wieder ausreichend Einzug. Das obligatorische Happy End fehlt natürlich auch nicht. Fazit Wer gute Unterhaltung, charmante Figuren, witzige Szenen und ein Buch mit Happy End sucht, liegt bei den Büchern von Jill Shalvis auf jeden Fall richtig. Dieser Band wird der Lucky-Harbor-Reihe auf jeden Fall gerecht und hat mich wieder gut unterhalten.

    Mehr