Jill Shalvis Lucky in Love (A Lucky Harbor Novel)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lucky in Love (A Lucky Harbor Novel)“ von Jill Shalvis

Mallory Quinn has had enough of playing it safe. As a nurse and devoted daughter, she takes care of everyone but herself. And as the local good girl, she's expected to date Mr. Right. But for once, she'd like to take a risk on Mr. Wrong. And who could be more wrong than Ty Garrison? The mysterious new guy in town has made it clear that he's only passing through, which suits Mallory just fine. Besides, his lean, hard body and sexy smile will give her plenty to remember once he's gone . . . For the first time in his life, Ty can't bear to leave. Helping this sexy seductress-in-training walk on the wild side is making him desire things he shouldn?t?including leaving the military for good. As their just-for-fun fling becomes something more, Mallory and Ty wonder if they could really be this lucky in love. After all . . . anything can happen in a town called Lucky Harbor. (95,000 words)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Zuckersüß wie Schokoladenkuchen

    Lucky in Love (A Lucky Harbor Novel)
    Deengla

    Deengla

    29. May 2014 um 09:34

    Kurzmeinung Trotz Schokokuchen, schönes Schreibstils und Happy End gefielen mir die ersten drei Bände besser. Hier waren mir die beiden Hauptfiguren eine Spur zu süß. 3 1/2 Sterne. Inhalt Mallory, Krankenschwester, ist in dem kleinen Städtchen Lucky Harbour geboren und aufgewachsen. Sie kennt jeden und jeder kennt sie. Sie gilt als die Zuverlässige, Gutmütige, Hilfsbereite - und manchmal nervt sie es ganz schön. Sie würde gerne mal über die Stränge schlagen wie ihre Schwester. Auch bei den Männern hat sie kein Glück. Aber dann fasst sie den Schluss, in der Zwischenzeit mit Mr. Wrong Spaß zu haben. Und der mysteriöse Ty, von dem keiner genau weiß, warum er in Lucky Harbour ist und sehr zurückgezogen liebt, ist der perfekte Mr. Wrong. Kurzer Hinweis Es handelt sich bei diesem Buch bereits um Band 4 in der Lucky-Harbour-Reihe. Da sich Band 1-3 jedoch um drei Schwestern drehte, die hier nur ganz am Rande mal erwähnt werden, kann man problemlos dieses Buch lesen ohne die anderen Bücher zu kennen. Meine ausführlichere Meinung Wieder hat Jill Shalvis einen unterhaltsamen Frauenroman mit Gefühl geschrieben. Sie hat mit Lucky Harbour ein eigenes, sympathischese Universum geschaffen, in dem man sich schnell wohlfühlt. Besonders die verschiedenen Charaktere sowie die vielfältigen Beziehungen der Figuren untereinander sind ihr sehr gut gelungen. Da ich die ersten drei Bände bereits gelesen habe, habe ich diesen Band natürlich mit ihnen verglichen. Hätte ich "Lucky in Love" zuerst gelesen, hätte ich ihm wohl glatte 4 Sterne gegeben, aber so waren meine Erwartungen doch etwas höher und darum gibt es einen halben Stern Abzug. Und zwar gibt es diesen für mich ausgerechnet für die beiden Hauptfiguren Mallory und Ty. Sie waren mir einfach eine Spur zu perfekt, zu glatt, zu vorhersehbar gewesen und blieben teilweise einfach ein bisschen profillos bzw. voll und ganz auf ihre Tätigkeiten (Mallory=Krankenschwester, Ty=Ex-Militär) konzentriert. Das fand ich ein wenig schade. Dialoge waren zwar wieder sehr gut, aber dies und das zuckersüße Happy End waren mir dann doch eine Spur zu dick aufgetragen. Gut gefiel mir jedoch, dass hier deutlich wird, dass mit Mallory und deren beiden neuen Freundinnen (Kellnerin Amy und die Ex-Unternehmensberaterin Grace) wieder das Liebesleben von drei Frauen in den nächsten Bänden in den Mittelpunkt gestellt wird. Und diese drei Freundinnen haben den Club der Schokokuchenesserinen gegründet - eine Idee ganz nach meinem Geschmack! Mallory war für mich die Figur, die mir am wenigsten zusagte, aber auf Amy, die bereits jetzt schon für mich viel mehr Chemie mit ihrem offensichtlichen Love Interest hatte, als Mallory und Ty es je hatten, freue ich mich schon. Fazit Wieder ein gelungener, unterhaltsamer Frauenroman, der für mich jedoch nicht ganz an die ersten drei Bände rankommt. Aber das ist Geschmackssache und empfehlen kann ich das Buch trotzdem jedem, der lockere, intelligente und charmante Chicklit mag.

    Mehr