Jill Shalvis Simply Irresistible

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Simply Irresistible“ von Jill Shalvis

USA Today bestselling author Jill Shalvis joins the Forever list with this sexy, small-town tale that will appeal to fans of Susan Mallery, Susan Andersen, Carly Philips, and Rachel Gibson
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Charmant

    Simply Irresistible

    Deengla

    22. May 2014 um 20:36

    Kurzmeinung Charmante Liebeslektüre mit Herz und realistischen Figuren. Gute Unterhaltung mit Happy-End-Garantie! Inhalt Maddie macht Schluss mit ihrem Freund und verliert ihren Job. Daher entschließt sie sich, Los Angeles den Rücken zu kehren und in das kleine Küstenstädtchen Lucky Harbour in Washington zu fahren. Dort hat nämlich ihre verstorbene Mutter ihr und ihren beiden Halbschwestern Tara und Chloe ein kleines Inn hinterlassen. Maddie sieht das Potenzial und würde das Inn am liebsten herrichten und zusammen mit ihren beiden Schwestern betreiben. Darum heuert sie Jax an, der ihren Vorsatz, allen Männern abzuschwören, ganz schön zu schaffen macht. Und dann gibt es da ja auch noch die Vergangenheit, die bewältigt sein will. Meine ausführlichere Meinung Jill Shalvis hat mit diesem Buch viel richtig gemacht und hat mich überzeugt. Sie hat realistische, liebenswürdige Charaktere geschaffen. Die Atmosphäre einer Kleinstadt hat sie gut eingefangen und ich kann mir bildlich vorstellen, wie Lucky Harbour genau aussieht. Allen Charakteren, bis hin zu jedem einzelnen Nebencharakter und Kleinstadtbewohner, hat sie Leben eingehaucht. Besonders die Beziehung zwischen Maddie und ihren Halbschwestern und die Entwicklung, welche diese im Verlauf der Zeit durchmacht, hat mich überzeugt. Man ist dabei, wie sich die drei besser kennen und lieben lernen, aber dennoch werden alte Wunden nicht sofort von jetzt auf gleich vergessen und geheilt. Auch die Tatsache, dass jede Schwester die gemeinsame Mutter anders kennen gelernt hat, gefiel mir recht gut. Besonders süß fand ich die Idee von der kleinen Karteibox, in der die verstorbene Mutter Lebensweisheiten für ihre Töchter hinterlassen hat. Jedem Kapitel ist eine solche vorangestellt. Oft lustig, aber oft auch tiefsinnig. Auch die Romanze zwischen Jax und Maddie war sehr süß und hat sich in einem für mich glaubhaften Tempo entwickelt. Zugegeben, Jax war mir eine Spur zu perfekt. Ich meine, schon allein wie viele Jobs der Gute hat - Respekt! Aber das ist auch so ziemlich der einzige Kritikpunkt neben ein paar anderen Kleinigkeiten, die kaum der Rede wert sind. Fazit Eine herzerwärmende Geschichte über Schwestern, die zueinander finden. Eine Hommage an das Kleinstadtleben. Und eine romantische Liebesgeschichte. Klare Empfehlung für alle Chicklit-Fans!

    Mehr
  • tolle Liebesgeschichte

    Simply Irresistible

    78sunny

    10. May 2013 um 13:03

    5 von 5 Sternen *Inhalt:* Maddie hat ihre Halbschwestern lange nicht gesehen, da sie alle bei unterschiedlichen Elternteilen groß geworden. Jetzt nach dem Tod der Mutter treffen die 3 jungen Frauen wieder aufeinander und müssen sich mit dem heruntergekommenen Inn ihrer Mutter auseinandersetzen. Maddie hat gerade eine schwere Zeit hinter sich und wünscht sich nichts sehnlicher als in ihren Schwestern eine richtige Familie zu finden und vielleicht ein neues Zuhause in Lucky Harbor, der Ort in dem das Inn steht. Doch werden ihre Schwestern da mitspielen? Auch in Sachen Liebe liegen schwere Zeit hinter Maddie und eigentlich hat sie den Männern abgeschworen. Doch dann triff sie auf Jax und schon weiß sie nicht mehr ob ihre Pläne so gut waren. *Wie kam das Buch zu mir* Durch Melanie habe ich ja diese Reihe kennengelernt und habe mir erst einmal „Head over Heels“ den 3. Band der Lucky Harbor Reihe gekauft, da er mich inhaltlich am meisten ansprach. Dieses Buch hat mir dann dermaßen gut gefallen, dass ich mir auch Band 1 und 2 gekauft habe. Diesen Band habe ich für 6,00 € bei Amazon bekommen. *Aufmachung/Qualität* Es hat die typische Qualität eines englischen Taschenbuches. Also es entstehen selbst beim vorsichtigem Lesen Rillen im Buchrücken und die Seiten sind aus einen grauen und sehr groben Papier. Die Gestaltung des Covers finde ich jetzt nicht sehr prickelnd aber zumindest passt die Haarfarbe der Frau und die Jahreszeit. Ansonsten gefällt es mir aber wie immer nicht, dass Personen auf dem Cover abgebildet sind. Bei der Kleidung des Mannes wurde wieder überhaupt nicht auf seine typische Kleidung im Buch geachtet. Gut finde ich die Gestaltung des Buchrückens, da es dort neben Schrift auch noch einmal das Coverbild in klein gibt. Das sieht besonders schön aus wenn man mehrere Teile der Reihe im Regal stehen hat. Die Kapitel sind ca. 15 Seiten lang und somit angenehm für dieses Genre. *Meinung:* Die Geschichte ist jetzt nicht herausragend, aber sehr passend für ein Buch dieses Genres. Drei Schwestern, die sich erst einmal richtig kennen und lieben lernen müssen und sich gemeinsam um den Nachlass ihrer Mutter kümmern müssen. Dabei hat jede so ihre kleinen und großen Geheimnisse, die nach und nach aufgedeckt werden und sehr realistisch wirkten. Das Kleinstadtfeeling kommt in diesem Buch einfach unglaublich gut herüber – jeder kennt jeden und man kann kaum etwas geheim halten. Das gefiel mir großartig. Es gab hier sogar ein klein wenig mehr Drama als im 3. Band was mir persönlich sehr gefiel. Die Beziehung der drei Schwestern zueinander ist wirklich interessant und wird sehr authentisch geschildert. Der Schreibstil ist locker und man fühlt sich einfach total wohl beim Lesen. Die Autorin versteht es Geschichten ohne viel Drama und Action zu erzählen und einen trotzdem am Ball zu halten. Ein wirklich großer Pluspunkt ist der Humor. Er wirkt nie plump und wird genau richtig dosiert eingesetzt. Es gab viele Stellen zum schmunzeln und sogar ein paar zum richtig lachen. Die Emotionen kommen eindeutig sehr gut herüber. Maddie ist sehr unentschlossen Jax gegenüber. Einerseits sehnt sie sich unglaublich nach Liebe jeglicher Art und nach einem festen Anker im Leben. Andererseits will sie endlich ihr Leben selbst in die Hand nehmen und keine kleine verschüchterte Maus sein. Sie lernt in diesem Buch das beides auch zusammen geht. Auch Jax hat so seine Probleme und Schatten aus der Vergangenheit, die ihn immer wieder einholen. Auch seine Gefühle wurden sehr authentisch herüber gebracht. Direkt Spannung gibt es hier nicht – also zumindest keine Thrillerelemente. Trotzdem wurde das Buch für mich nie langweilig. Ich wollte einfach wissen wie sich Maddie entwickelt, ob sie es schafft selbstbewusste zu werden und trotzdem Jax Nähe zuzulassen. Auch die ganze Geschichte um das Inn, ob die Schwestern sich nun entscheiden werden, es zu behalten oder zu verkaufen und wer von ihnen welche Gründe hat für seine Meinung. Es ist alles sehr vorhersehbar. Auch die ganze Sache um den Treuhandfond war für mich von Anfang an klar, aber das störte mich nicht. Vielleicht ist der Ausgang dieser Sache für Leser, die mit solchen Sachen noch keine Erfahrungen gemacht haben, ja doch überraschend – das kann ich nicht einschätzen. Die Charaktere sind einfach großartig, auch wenn sie viel zu gut für diese Welt sind. Aber ich lesen hier ja schließlich ein Buch und zwar ein richtiges Wohlfühlbuch und da kann ich perfekte Charaktere gut gebrauchen. Maddie, die Hauptprotagonisten, ist super sympathisch und macht auch wirklich eine Entwicklung durch in dem Buch. Jax ist ein toller Kerl, der aber auch seine Ecken und Kanten hat. Trotzdem trägt er Maddie buchstäblich auf Händen und weiß immer was er sagen oder tun muss. Die Nebencharakter bekommen sehr viel Platz – vor allem Maddies Schwestern Tara und Chloe und Jaxs Freunde Ford und Sawyer. Es wird sofort klar, dass diese eine wichtige Rolle in späteren Bänden spielen werden. Bestimmte Handlungsstränge dafür wurden bereits angefangen. Das wird sehr geschickt von der Autorin gemacht, ohne das es die Haupthandlung zu sehr in den Hintergrund rückt. Jeder einzelne Charakter wird schon so gut ausgebaut, dass man ihn zu kennen scheint. Die Liebesgeschichte zwischen Jax und Maddie ist einfach himmlisch und zu herrlich spritzig. Maddie fühlt sich völlig unsicher und möchte nach ihren schlechten Erfahrungen mit ihrem Ex eigentlich erst einmal Abstand zu Männern. Aber Jax berührt irgendetwas in ihr und ihr innerer Kampf mit sich selbst wird wirklich gut beschrieben. Jax bemüht sich super um Maddie, gibt ihr genug Freiraum und ist sehr einfühlsam. Welche Frau mag nicht über so einen Kerl lesen? Die Entwicklung der Beziehung wird einfach sehr interessant und überzeugend geschildert. Ein wirklich zuckersüßes Paar. Das Ende ist super und wunderbar abgerundet. Trotzdem würde ich am liebsten gleich den nächsten Band lesen, da genug Hinweise auf die zukünftige Handlung gegeben wurde und ich mich schon sehr auf Tara und Ford freue. Grundidee 4,5/5 Schreibstil 5/5 Emotionen 5/5 Spannung 3/5 Charaktere 5+/5 Liebesgeschichte 5+/5 *Fazit:* 5 von 5 Sternen Dies ist eine der besten Contemporary Reihen, die ich je gelesen haben. Die Charaktere sind durchweg interessant und sympathisch und dieses Kleinstadtfeeling, das in dem Buch herrscht ist einfach herrlich. Selbst ohne viel Spannung und Überraschungsmomente war das Buch an keiner Stelle langweilig. Tja und die Liebesgeschichte war das Sahnehäubchen. Reihe: Simply Irresistible The Sweetest Thing Head Over Heels Lucky In Love At Last Forever and a Day Under The Mistletoe It Had To Be You (erscheint am 28.05.2013) Always On My Mind (erscheint im September 2013) Once In A Lifetime (erscheint im Februar 2014)

    Mehr
  • Einfach unwiderstehlich!

    Simply Irresistible

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. March 2013 um 21:53

    Herzlich Willkommen in Lucky Harbor! Einem fiktiven, kleinen Städtchen unmittelbar vor den Toren Seattles im wunderschönen Bundesstaat North Washington, wo Jill Shalvis ihre neue Serie spielen lässt. Ich persönlich habe mich vom ersten Moment an zuhause gefühlt an diesem Ort, wo die Menschen unglaublich herzlich sind und der Klatsch und Tratsch von den Bäumen zu fallen scheint. Zugeben, der Plot ist weder herausragend noch innovativ: Drei Schwestern; ein Hand voll familiärer Probleme; ein tragisches Ereignis, das sie alle zusammenbringt – und natürlich das obligatorische Set von umwerfenden Männern. Aber um ehrlich zu sein, der Plot ist sowieso nur die Hintergrundgeschichte zu großartigen zwischenmenschlichen Beziehungen, und dafür ist er vollkommen ausreichend. Darf ich vorstellen: Maddie – mittleres Kind und graue Maus. Sie ist die Protagonistin von Simple Irresistible und wirkt anfänglich wie das typische Mauerblümchen. Maddie’s bisheriges Leben war nicht gerad angenehm oder traumhaft, Lucky Harbor ist ihre Chance für einen Neuanfang – mit ihren Schwestern und ohne Männer. Auftritt Jax – heiß, charmant, schlau und so unglaublich herzensgut. Und schon sieht Maggie ihre Pläne für ein neues, keusches Leben davon schwimmen … Jill Shalvis hat eine Reihe sehr leicht zugänglicher Charaktere geschaffen. Schnell identifiziert man sich mit den Frauen und noch schneller verfällt man den Männern. Auch ich muss zugeben, dass Jax ameinen Wunschvorstellungen kompromisslos entspricht … lol Es ist pures Vergnügen mitzuerleben, wie die Schwester sich auf Lucky Harbor – und ihre jeweiligen Männern – einlassen. Shalvis Schreibstil ist nicht nur leicht und sexy sondern auch verdammt humorvoll. Während des Lesens habe ich mehr als nur einmal Tränen gelacht. Die Autorin schreibt unglaublich detailreich und hat keinerlei Probleme, die Fantasy ihrer Leser anzuregen. Shalvis hat eine Welt geschaffen, die sofort süchtig macht und einen mit dem starken Verlangen nach mehr zurücklässt. Ich stimme komplett mit Robyn Carr überein, die Simple Irresistible wie folgt beschreibt: „[h]ot, sweet, fun and romantic! Pure pleasure!“. Wenn ihr nach einem Buch sucht, dass euch für eine Weile auf Wolke 7 entführt, dann besorgt euch Simple Irrisistible. Ich kann es kaum erwarten, die Folgebände in die Hände zu bekommen. In diesem Sinne, viel Spaß beim Lesen! (Zuerst veröffentlicht auf: Living in a Fairy World)

    Mehr
  • Rezension zu "Simply Irresistible" von Jill Shalvis

    Simply Irresistible

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. January 2012 um 11:16

    Maddie braucht einen Neustart. Sie möchte endlich sie selbst sein, ohne sich andere anpassen zu müssen. Die Erbschaft ihrer kürzlich verstorbenen Mutter in Lucky Harbor kommt ihr gerade recht. Außerdem sind da ihre beiden Schwestern, die sie kaum kennt. Kaum in Lucky Harbor angekommen, trifft sie den heißesten Typen der Stadt: Jax. Die Chemie zwischen den Beiden stimmt auf Anhieb. Wären da nicht die Dämonen der Vergangenheit und ein kleines Familienproblem... Jill Shalvis hat mit "Simply Irresistible" einen wunderbaren, warmherzigen und zuckersüßen Auftakt zu ihrer Lucky Harbor Reihe hingelegt. Das Buch ist ein absolutes Wohlfühlbuch, ohne zu viel unnötiges Drama zwischen den Charakteren. Natürlich gibt es die Vergangenheit der Haupt- und Nebenfiguren, aber für mich ist alles passend gewesen. Der dramatische Aspekt der Geschichte ist - in meinen Augen - genau richtig dosiert. Ich bin kein Fan von viel Drama in Liebesromanen, daher bin ich absolut dankbar für dieses Buch. Maddie ist eine sympathische Heldin, die die Dinge zu verarbeiten versucht, die sie gerade hinter sich gelassen hat. Jax ist der perfekte Held. So einen tollen Typen möchte jeder haben, und dass es so einen Kerl in Wirklichkeit gibt, ist schwer zu bezweifeln. ;) Er war für Maddie da, er ist auf sie eingegangen, er hat sie verstanden. Aber er selbst trägt auch ein paar dunkle Schatten der Vergangenheit mit sich, was ihn einfach perfekt erscheinen lässt: er ist kein aalglatter Charakter, sondern hat auch Ecken und Kanten. Wie so ziemlich jeder Charakter in dieser Geschichte. Auch Maddies Schwestern Tara und Chloe sind nicht perfekt, aber ich kann es kaum erwarten, ihre Geschichten zu lesen. Genauso wie auch Jax' Freunde Ford und Sawyer. Die Geschichte ist nicht besonders tiefgehend und auch nicht neu, dennoch finde ich, dass sie genau richtig ist. Es bedarf nicht immer einen völlig neuen Idee in einem Liebesroman, sondern einer guten Umsetzung. Die ist Jill Shalvis in meinen Augen absolut gelungen und ich freue mich wirklich auf die beiden nächsten Bände, die in meinem Regal liegen und schon darauf warten, gelesen zu werden. :) Ich gebe die volle Sternzahl, da ich wunderbar unterhalten wurde, ab und zu sogar ein paar Tränchen aus den Augenwinkeln wischen musste und mich absolut wohlgefühlt habe beim Lesen dieses Buches!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks