Jill van Veen Killerküsse

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Killerküsse“ von Jill van Veen

Rasant, humorvoll und romantisch: eine Krimi-Komödie mit Sex-Appeal für alle Fans von Jana Herbst und Janet Evanovich! Eigentlich wollte Lilly Hart nur ihr Patenkind nach Hause bringen, doch stattdessen wird sie unversehens Zeuge eines Mordes. Auf der Flucht vor dem Mörder läuft sie dem Sicherheitsexperten und Ex-Scharfschützen Patrick McClane in die Arme. Um ihr Patenkind zu beschützen, arbeitet sie wider Willen mit Patrick zusammen. Der risikofreudige und dominante McClane ist das komplette Gegenteil des höflichen, kultivierten Anwalts, mit dem sie gerade zusammenziehen will. Ein Mann, dem sie normalerweise aus dem Weg gehen würde. Allerdings ist er auch unbestreitbar sexy und gefährlich attraktiv. Auf ihrem Road-Trip von Hamburg nach München geraten die beiden immer tiefer in einen Strudel aus Lügen und Verbrechen und zwischen die Fronten von Agenten und Auftragskillern … Es handelt sich um eine überarbeitete Ausgabe des bereits unter diesem Titel selbst publizierten Werkes der Autorin.

Lustige Dialoge super Ermittler

— Sturmhoehe88
Sturmhoehe88

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Wie erwartet ... spannend bis zum Schluss.

Popi

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Vorher von vielen negativen Kritiken beeinflusst, hat mich das Buch dann doch positiv überrascht!

_hellomybook_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für Stephanie-Plum-Fans ein Muss

    Killerküsse
    ChrischiD

    ChrischiD

    30. July 2017 um 18:36

    Lilly Hart dachte bislang, dass sie glücklich ist. Ihr Leben verläuft in geregelten Bahnen und sie steht kurz davor mit ihrem Freund zusammenzuziehen. Doch all das wird auf den Kopf gestellt, als sie plötzlich Zeugin eines Mordes wird und Hals über Kopf vom Tatort flieht. Dabei läuft sie Patrick McClane in die Arme, der gleichermaßen sexy wie geheimnisvoll, aber scheinbar auch unberechenbar ist. Von einer Sekunde auf die andere befindet Lilly sich auf einem Roadtrip, der sie nicht nur aus der Schusslinie bringen soll, sondern auch dafür sorgt, dass sie ihren Lebensplan noch einmal überdenkt... Schon die Inhaltsangabe mag den ein oder anderen Leser stutzig werden lassen. Kennt man solche oder ähnliche Geschichten nicht aus anderer Feder? Nicht ohne Grund wirbt der Verlag mit dem Hinweis, dass vor allem Fans von Janet Evanovich sich angesprochen fühlen werden. Doch auch wenn es durchaus Parallelen zu entdecken gibt, allerdings mehr den Humor als die Story betreffend, finden sich ebenso Unterschiede und individuelle Eigenschaften. Lilly Hart gerät durch einen dummen Zufall ins Visier von Verbrechern, die vor Mord nicht zurückschrecken. Überstürzt und kopflos ergreift sie die Flucht und kreuzt den Weg von Patrick McClane, der nicht nur für Lilly zunächst undurchschaubar ist. Als Leser weiß man ebenfalls nicht so recht, ob er nun wirklich einer von den Guten ist oder nicht. Denn dass er ein Geheimnis bewahrt ist mehr als offensichtlich, fragt sich nur inwiefern dieses möglicherweise mit dem Fall zusammenhängt. Nichtsdestotrotz müssen die beiden sich zusammenraufen, um möglichst unbeschadet aus der Sache herauszukommen, was leichter gesagt als getan ist. Mit Spannung verfolgt man entsprechend die wilde Jagd, die mitunter Zeit zum Verschnaufen lässt, zugleich aber auch viele Fragen bereit hält. Emotional hin- und hergerissen heißt der Leser Lillys Verhalten nicht zu jedem Zeitpunkt gut und würde am liebsten kurz ins Geschehen eingreifen, um ihr den Kopf zurecht zu rücken. Auch wenn man im Verlauf des Geschehens die Protagonisten um einiges besser kennenlernt, hat man dennoch immer das Gefühl einer gewissen Distanz, die partout nicht überwunden werden kann. Selbst der gezielt eingesetzte Humor kann dies nicht überbrücken. Dennoch fühlt man sich durchaus gut unterhalten und kann für ein paar Stunden abschalten.

    Mehr
  • Klasse Geschichte mit Lachpotenzial

    Killerküsse
    Sturmhoehe88

    Sturmhoehe88

    10. July 2017 um 12:34

    Inhaltsangabe zu „Killerküsse“ von Jill van Veen Rasant, humorvoll und romantisch: eine Krimi-Komödie mit Sex-Appeal für alle Fans von Jana Herbst und Janet Evanovich! Eigentlich wollte Lilly Hart nur ihr Patenkind nach Hause bringen, doch stattdessen wird sie unversehens Zeuge eines Mordes. Auf der Flucht vor dem Mörder läuft sie dem Sicherheitsexperten und Ex-Scharfschützen Patrick McClane in die Arme. Um ihr Patenkind zu beschützen, arbeitet sie wider Willen mit Patrick zusammen. Der risikofreudige und dominante McClane ist das komplette Gegenteil des höflichen, kultivierten Anwalts, mit dem sie gerade zusammenziehen will. Ein Mann, dem sie normalerweise aus dem Weg gehen würde. Allerdings ist er auch unbestreitbar sexy und gefährlich attraktiv. Auf ihrem Road-Trip von Hamburg nach München geraten die beiden immer tiefer in einen Strudel aus Lügen und Verbrechen und zwischen die Fronten von Agenten und Auftragskillern … Es handelt sich um eine überarbeitete Ausgabe des bereits unter diesem Titel selbst publizierten Werkes der Autorin. Meine Meinung Lilly macht eine ungeahnte Entdeckung und wird zur Zeugin eines Mordes. Sie flüchtet um nicht selbst als nächstes Opfer zu enden. Bei ihrer Flucht vor dem Mörder, rennt sie Patrick in die Arme. Patrick ist ein Ex Scharfschütze und Sicherheitsexperte. Auch wenn es Lilly widerstrebt, so arbeitet sie gezwungener Maßen mit Patrick zusammen um ihr Patenkind zu schützen. Für Lilly ist alles so ziemlich verwirrend, weil Patrick so ganz anders ist, als der Mann der an Lillys Seite ist, mit dem sie zusammen ziehen will. Patrick gehört zu dieser Sorte Mann, den man aus dem Wege gehen sollte, jedoch fällt es Lilly bei diesem Exemplar besonders schwer. Mein Fazit Killerküsse ist ein sehr lustiges Humorvolles Buch, wobei ich anmerken sollte das die Lachmuskeln ziemlich strapaziert werden. Sicherlich ist auch der Hintergrund nicht außer Acht zulassen, immerhin geht es darum die Mörder zur Strecke zu bringen. Mit Witz und Charme wird dieses Buch zum Klassiker, eine Willkommene Abwechslung zu dem was ich sonst so lese. Ich kann dieses Buch einfach nur empfehlen. 5/5 Sterne

    Mehr