Jillian Becker Hitlers Kinder: Der Baader-Meinhof-Terrorismus

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hitlers Kinder: Der Baader-Meinhof-Terrorismus“ von Jillian Becker

Die Baader-Meinhof-Gruppe. In den 1970er Jahren war keine terroristische Gruppierung derart gefürchtet. An der Oberfläche waren es militante Revolutionäre. Jillian Becker jedoch äußert eine umstrittene These: In Wirklichkeit waren es „Hitlers Kinder“ – dadurch, dass einerseits die meisten von ihnen während des Naziregimes geboren wurden und sie andererseits entgegengesetzt den Werten der individuellen Freiheit und liberalen Demokratie handelten. In diesem bahnbrechenden Buch untersucht die Autorin die Wurzeln der Gruppe. Die Terroristen in der Bundesrepublik Deutschland kamen aus der pazifistischen Studentenbewegung der ‚Neuen Linken‘ der späten 60er Jahre. Und die meisten von ihnen kamen aus wohlhabenden und gebildeten Familien. Sie profitierten vom westdeutschen Wirtschaftswunder und hatten keinen persönlichen Grund, für etwas zu kämpfen. Deswegen identifizierten sie sich mit den Opfern von Kriegen, Armut und Unterdrückung aus der Dritten Welt, für deren Leiden sie den ‚westlichen Imperialismus‘ verantwortlich machten. Im Namen des ‚Friedens‘, des ‚Anti-Imperialismus‘ und des ‚Anti-Kapitalismus‘ töteten sie Deutsche, Amerikaner, Juden und andere mit Kugeln und Bomben. Ihre Träume der Revolution endeten, als einer nach dem anderen in Waffengefechten von der Polizei oder einer eigenen Bombe getötet oder inhaftiert wurde. Alle vier Anführer der Gruppe begingen im Gefängnis Selbstmord. Detaillierte biografische Porträts – besonders von Ulrike Meinhof und Gudrun Ensslin – zeigen, wie sie ihr Leben zerstörten. „Jillian Beckers ‚Hitler’s Children‘ ist eine ausgezeichnete Studie über den Terrorismus in der Bundesrepublik.“ – Golo Mann in NEWSWEEK „Diese Abschnitte [über Meinhof und Ensslin] sind von einer geistes- und politikgeschichtlichen Hellsichtigkeit, die dem Werk über die Schilderung der terroristischen Entwicklung und die kriminalistischen Einzelheiten hinaus schon jetzt einen wichtigen Platz in der zweifellos wachsenden Literatur verschafft hat … Die distanzierte Präsentation des Materials und die nie globale, sondern stets detailbezogene Interpretation stellt sich der Mißdeutung [es gehe darum, die politische Unbelehrbarkeit der Deutschen zu demonstrieren] in den Weg.“ – Martin Greiffenhagen im SPIEGEL „Erstklassiger Journalismus im besten Sinne des Wortes. Mrs. Becker ist die einzige Autorin, die uns in der jüngsten Zeit bisher Unbekanntes über diese verzweifelten, hysterischen und pervertierten Idealisten gesagt hat, deren Aufstand gegen die Autoritäten des Systems sie kaum unterscheidbar von Faschisten gemacht hat.“ – THE TIMES „Glänzend recherchiert … Mrs. Becker hat uns mit diesem Buch einen großen Dienst erwiesen.“ – SUNDAY TELEGRAPH Jillian Becker wurde 1932 in Johannesburg geboren. Neben Sachbüchern schreibt sie auch Belletristik, darunter ‚The Keep‘, ‚The Union‘ und ‚The Virgins‘, die alle hochgelobt wurden. Für mehr Informationen zu unseren Büchern abonnieren Sie unseren Newsletter auf www.endeavourpress.de, um Informationen zu Neuerscheinungen und Werbeaktionen zu erhalten – darunter Angebote für kostenlose E-Books. Außerdem können Sie uns auf Twitter (@EndeavourPrssDE) und Facebook (Endeavour Press Germany) folgen. Endeavour Press - weil die Freude am Lesen verbindet.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks