Argus

von Jilliane Hoffman 
4,0 Sterne bei424 Bewertungen
Argus
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (331):
Givemeabooks avatar

Ein absoluter Pageturner, den man in einer Nacht liest.

Kritisch (26):
Popis avatar

Und mal wieder ... ein offenes Ende !!! bei J. Hoffman. Aber diesmal werde ich mir keines mehr von ihr kaufen. Ganz sicher nicht.

Alle 424 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Argus"

«No risk, no fun», denkt Gabriella und begleitet den gutaussehenden Reid nach Hause. Zu spät sieht sie die Kamera, zu spät bemerkt sie, dass sie nicht allein sind: Augen sehen sie sterben. Viele Augen ...

Einige Jahre später erschüttert eine Serie von bestialischen Frauenmorden Miami. Ein Club einflussreicher Männer soll dahinterstecken. Nur einer kennt ihre Namen: William Bantling, vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und noch immer im Todestrakt des Florida State Prison. Er ist bereit, mit Staatsanwältin Daria zu reden. Aber ist sie bereit, seinen Preis zu bezahlen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499269141
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:496 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:27.03.2015
Das aktuelle Hörbuch ist am 25.10.2012 bei Argon erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne143
  • 4 Sterne188
  • 3 Sterne67
  • 2 Sterne21
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    Mar_Ries avatar
    Mar_Rievor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr fesselnd und spannend.
    Serienmorde

    Gabriella die von ihren Freundinnen liebevoll Gabby genannt wird bleibt alleine in einem Club zurück und lern dann den gutaussehenden Reid kenn. ohne auf ihre innere Stimme zu achten begleitet sie ihn  nach Hause. Dort sieht sie zu spät die Kamera und bemerkt zu spät, dass sie nicht allein sind: da sind viele Augen die ihr beim sterben zu sehen …
    Jahre später wird Miami von einer Reihe bestialischer Frauenmorde heimgesucht. Es sollen viele einflussreiche Männer dahinterstecken. Der einzige der ihre Namen kennt ist der vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und immer noch im Todestrakt sitzende William Bantling. Er redet nur wenn seine Forderungen erfüllt werden. Aber ist die Staatsanwältin Daria bereit, seine Forderungen zu erfüllen?

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    deichpoesies avatar
    deichpoesievor einem Jahr
    Kurzmeinung: Hoffman versteht es, den Leser in Spannung zu versetzen.
    „Argus“ von Jilliane Hoffman

    Albträume können uns ein ganzes Leben lang verfolgen!

    Sie entkam ihren Ängsten und fand Halt in den Armen eines Partners, der den notwendigen Schutz versprach. Sie war sich sicher, dass ihr ganz persönlicher Albtraum ein Ende hätte.

    Letztlich war dies jedoch ein Trugschluss.

    C. J. Townsend, eine erfolgreiche Staatsanwältin, spielt auch im aktuellen Roman der Autorin Jilliane Hoffman eine entscheidende Rolle. Doch zu Beginn ihres neuen Thrillers setzt die Erfolgsautorin, welche mit ihrem Erstlingswerk und Bestseller CUPIDO auf sich aufmerksam machte, auf ein neues Team.

    Zum Inhalt:

    Eine Frau wird auf bestialische Art und Weise gefoltert und umgebracht. Die ermittelnden Fachkräfte und die hiesige Staatsanwaltschaft tappen im Dunkeln. Daria DeBianchi, eine aufstrebende Staatsanwältin und der ermittelnde Polizist, Detective Manny Alvarez, nehmen sich dem Fall an. Innerhalb kürzester Zeit stellt sich heraus: Es ist nicht das erste und letzte Opfer! Eine neue Mordserie erschüttert Florida. Während ihrer Ermittlungen kommt es zu einer folgenschweren Entscheidung, welche für alle Beteiligten teils dramatische Folgen haben wird.

    Ihre Erfahrungen als Staatsanwältin kommen Jilliane Hoffman in ihrer schriftstellerischen Arbeit vollends zugute. Auch wenn ich anfangs dachte: “Oh nein – bitte nicht noch ein Fortsetzungsroman!”, packt mich auch dieser Band von Hoffman durch und durch. Hoffman versteht es, den Leser in Spannung zu versetzen. Oftmals erwischt sich der Leser dabei, nicht weiterblättern zu wollen – Wie kann so eine Geschichte nur gut ausgehen? Vor allem das “Wiedersehen” mit Charakteren wie C. J. Townsend sorgen für “Zündstoff” und für eine weitere Eskalation in diesem heiklen Fall. Was diese Mordserie so heikel macht, wird hier jedoch nicht verraten!

    Manch´ ein Leser mag kritisieren, dass es sich hier eigentlich um eine Wiederholung handelt; ganz nach dem Motto: Kennst du einen, kennst du alle! Doch dies ist meines Erachtens nicht der Fall. Das Team der Ermittler, die Wendungen und Verknüpfungen zu vergangenen Ereignissen, fesseln den Leser und lassen ihn kaum zu Atem kommen. Das Finale geht wahrlich “durch Mark und Bein”!

    Wer Lust auf einen guten Thriller hat, sollte hier zugreifen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen! Allerdings: Ausnahmsweise gibt es eine fast “zwingende” Empfehlung: Leser sollten sich Hoffmans Erstlingswerk “CUPIDO” beschaffen – mindestens!

    x Autor/in: Jilliane Hoffman
    x Titel: Argusx Genre: Thriller
    x 494 Seiten
    x Wunderlich Verlag
    x ISBN: 978-3-8052-0893-2

    Info: Die Rezension habe ich am  21. Dezember 2012 verfasst

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MotteEnnas avatar
    MotteEnnavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Solide, gut geschrieben, lesenswert, aber kein Muss
    Die Vergangenheit holt jeden ein

    In diesem Teil der Reihe ermittelt die junge Staatsanwältin Daria DeBianchi in einem Fall gegen einen einnehmenden jungen Geschäftsmann, der eine junge Frau in einem Club kennengelernt und in seinem Auto mitgenommen haben soll um sie anschließend zu vergewaltigen, zu foltern und umzubringen. Als ihr ein Video zugespielt wird, dass ihren Angeklagten entlasten soll, ahnt sie nicht, dass sich ihr einfacher Prozess zu einer bundesweiten Ermittlung nach den Mitgliedern eines Snuff-Clubs entwickeln soll. Reiche Männer aus allen Berufsspaten zahlen viel Geld um dabei zu zu sehen wie junge Frauen vor ihren Augen qualvoll getötet werden.

    Unterstützung findet sie dabei durch Manny "Bär" Alvarez, der bereits mit C.J. Townsend die Fälle Cupido und Morpheus bearbeitet hat. Er ist es auch, der die Verbindung zwischen dem Video und William Bantling alias Cupido schließt und den ersten Kontakt zu ihm aufnimmt

    In der Zwischenzeit lebt C.J. Townsend unter einem anderen Namen auf der anderen Seite des Landes, aber die Geister der Vergangenheit lassen sie nicht los. Nachdem sie ihre Karriere nach den Morpheus-Morden beendet hatte, ist sie mittlerweile unter neuem Namen wieder als Staatsanwältin tätig, aber ihre Fälle verfolgen sie. Als in ihrem aktuellen Fall der Angeklagte auf Kaution raus kommt, ihr Auto gestohlen werden und auch in ihrem Zuhause merkwürdige Dinge geschehen, droht sie komplett den Halt zu verlieren und versucht alles um die Vergangenheit abzuschließen und Frieden zu finden.

     

    Wer die ersten beiden Teile gelesen hat, sollte dieses Buch auch unbedingt noch lesen, da die Geschichte einen endgültigen Abschluss findet. Der bewährte sachliche Schreibstil von Jilliane Hoffman liest sich sehr entspannt und man hat eine wirkliche Lesegarantie. Die gesamte Geschichte ist nichts Neues, aber trotzdem nicht vorhersehbar aufgebaut. Der Spannungsverlauf ist wirklich gut gelungen, auch wenn es einem keine schlaflosen Nächte bereiten wird.

    Allen, die die Reihe noch nicht kennen, kann ich nur empfehlen Cupido mal zu lesen und den Büchern eine Chance zu geben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    vormis avatar
    vormivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die beiden Vorgänger haben mich etwas mehr begeistert. Aber spannend ist es, gute 4 Punkte
    Argus - Jilianne Hoffman

    No risk, no fun», denkt Gabriella und begleitet den gutaussehenden Reid nach Hause. Zu spät sieht sie die Kamera, zu spät bemerkt sie, dass sie nicht allein sind: Augen sehen sie sterben. Viele Augen …
    Einige Jahre später erschüttert eine Serie von bestialischen Frauenmorden Miami. Ein Club einflussreicher Männer soll dahinterstecken.


    Nur einer kennt ihre Namen: William Bantling, vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und noch immer im Todestrakt des Florida State Prison. Er ist bereit, mit Staatsanwältin Daria zu reden. Aber ist sie bereit, seinen Preis zu bezahlen?
    Der dritte Band der großen Cupido-Reihe.
    Inhaltsangabe auf amazon


    Ich bin ein grosser Fan der Cupido-Reihe, aber ich muss zugeben, ich habe angefanfen sie zu lesen, da war es noch gar keine Reihe.
    Insofern habe ich mich sehr gefreut, als zu Beginn des Buches nochmal ein paar Informationen über die ersten beiden Fälle zu bekommen, damit man wieder gut in die Geschichte reinkommt.


    Insgesamt muss ich aber sagen, die ersten beiden Bücher haben mich etwas mehr begeistert. 
    Trotzdem hat es sich gute 4 Sterne verdient.

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    mamenus avatar
    mamenuvor einem Jahr
    Argus

    Klapptext
    "No risk,no fun" denkt Gabriella und begleitet den gutaussehenden Reid nach Hause.Zu spät sieht sie die Kamera,zu spät bemerkt sie,dass sie nicht allein sind:Augen sehen sie sterben.Viele Augen...
    Einige Jahre später erschüttert eine Serie von bestialischen Frauenmorden Miami.Ein Club einflussreicher Männer soll dahinterstecken.Nur einer kennt ihre Namen:William Bantling,vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und noch im Todestrakt des Florida State Prison.Er ist bereit,mit Staatsanwältin Daria zu reden.Aber ist sie bereit,seinen Preis zu bezahlen?

    Meine Meinung



    Dieser dritte Teil ist aus der Cupido-Reihe und ist zugleich der letzte Teil. Ich habe die anderen Teile schon vor einer weile gelesen und die haben mir gut gefallen.


    Ich würde jedem, der diese Reihe lesen möchte, von Anfang an zu lesen, da hier doch einiges von den Vorgängern aufgegriffen wird und somit kommt man besser in die Geschichte rein und hat Kenntnis von den vorherigen Ereignissen.
    Hier in diesem Teil ist die Spannung von Anfang bis ende für mich vorhanden.Wer es nicht zu Blutig mag, wird sich in diesem Buch gut einlesen können.
    Denn hier wird man mehr durch die Gerichtsverhandlungen geführt, was ich garnicht schlecht fand. Somit bekommt man auch mal einen Einblick von dem, was alles in so einer Gerichtsverhandlung notwendig wird.
    Ich konnte mich wieder gut in die Charakteren reinversetzten,was mir beim lesen wirklich entgegen kommt.
    Doch ich muss auch anmerken, das es einige Ruckblenden zu den Vorgänger Büchern gab, was mir dann doch manchmal zu viel war. Das hätte wirklich etwas kürzer ausfallen können. Es ist zwar nicht schlecht auf die Vorgeschichte nochmal ein zu gehen, denn dadurch kann man sein Gedächtnis nochmal auffrischen. Aber wie gesagt hätte es etwas kürzer sein können.
    Trotzdem fand ich es mal wieder sehr Spannennend, dies alles mit zu verfolgen. Nur das Ende hätte ich mir dann doch etwas anders vorgestellt. Das ging mir doch dann einfach viel zu schnell.Für mich hatte es den Eindruck das die Autorin schnell zum Ende kommen wollte.Was ich so nicht erwartet habe. Hier wäre ein Überraschendes Ende vielleicht besser gewesen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Sayuri-rockss avatar
    Sayuri-rocksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Der für mich schwächste Teil der CJ Reihe... Kein gutes Finale für so einen guten Auftakt. Da war mehr Potenzial!
    ► Das Ende einer Ära ◄

    Dies ist der letzte Teil um CJ Townsend und Bill Bantling!

    ► No risk, no fun», denkt Gabriella und begleitet den gutaussehenden Reid nach Hause. Zu spät sieht sie die Kamera, zu spät bemerkt sie, dass sie nicht allein sind: Augen sehen sie sterben. Viele Augen ... Einige Jahre später erschüttert eine Serie von bestialischen Frauenmorden Miami. Ein Club einflussreicher Männer soll dahinterstecken. Nur einer kennt ihre Namen: William Bantling, vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und noch immer im Todestrakt des Florida State Prison. Er ist bereit, mit Staatsanwältin Daria zu reden. Aber ist sie bereit, seinen Preis zu bezahlen?◄

    Alles in allem fand ich das Buch sehr gelungen und der Showdown hat mich persönlich echt in Atem gehalten. CJ ist einfach die coolste und verdient ihren inneren Frieden. 
    Die neue Story um Daria kommt einem aber von Anfang an eher wie Begleitmaterial vor und deswegen war ich über den Ausgang auch nicht bestürzt.
    Ich bin gespannt ob dies nun wirklich das Ende war oder ob da noch was kommt. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Engelchen07s avatar
    Engelchen07vor 2 Jahren
    Argus

    Detective Manny Alvarez wird zu einem Tatort gerufen. Eine junge Frau liegt in einem Müllcontainer, brutal ermordet. Schnell wird eine Zeugin gefunden, die gesehen hat, dass das Mordopfer mit einem jungen Mann aus der Bar verschwunden ist. Nachdem einige Überwachungskameras überprüft wurden, ist der Schuldige schnell gefunden, doch der Anwalt des vermeintlichen Täters macht es der schönen Staatsanwältin sehr schwer.
    Ein sehr spannend geschriebener Thriller. Mir stockte stellenweise wirklich der Atem.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Ela1989s avatar
    Ela1989vor 3 Jahren
    Argus

    "Argus" ist der dritte Teil der Cupido-Reihe. Wie immer bei mehrteiligen Werken, erzähle ich nichts zu der Handlung, um niemandem etwas vorweg zu nehmen. Wie auch die anderen Bücher der Autorin, ist dieses wieder sehr spannend und für jeden Thrillerfreund zu empfehlen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Leseratz_8s avatar
    Leseratz_8vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Da lässt sich jemand die Option für einen vierten Band...
    Finale...

    Klappentext:
    "«No risk, no fun», denkt Gabriella und begleitet den gutaussehenden Reid nach Hause. Zu spät sieht sie die Kamera, zu spät bemerkt sie, dass sie nicht allein sind: Augen sehen sie sterben. Viele Augen ... Einige Jahre später erschüttert eine Serie von bestialischen Frauenmorden Miami. Ein Club einflussreicher Männer soll dahinterstecken. Nur einer kennt ihre Namen: William Bantling, vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und noch immer im Todestrakt des Florida State Prison. Er ist bereit, mit Staatsanwältin Daria zu reden. Aber ist sie bereit, seinen Preis zu bezahlen?"


    Hier handelt es sich um den dritten Band der Bantling-Trilogie. Allerdings kann ich nach der Lektüre nicht wirklich glauben, dass es hier enden soll. Denn zum einen ist dieses Buch schwächer als die Vorgänger und zum anderen ist das Ende eher offen gestaltet. Allerdings hatte ich auch den Eindruck, dass die Geschichten des ersten und zweiten Teils wieder aufgewärmt wurden, um hier nochmal vom Erfolg der ersten Teile zu zehren.
    Es ist der gewohnte Mix aus Strafverfolgung und Polizeiermittlung gewürzt mit einer Liebesgeschichte, wie man es von Mrs. Hoffman kennt. Leicht zu lesen und nicht neu. Neue Staatsanwältin, alter Ermittler und im Hintergrund der Kreis der reichen Perversen, die gern zusehen, egal ob Vergewaltigung, Folter oder Mord... 


    Fazit: Schwächer als die Vorgänger, keine wirkliches Ende, aber trotzdem lesenswert. Freunden von Mrs. Hoffman zu empfehlen. Allen die sie noch nicht kennen, sei der erste Band "Cupido" ans Herz gelegt. Heute vielleicht nicht mehr so fesselnd und angsteinflößend wie vor zwölf Jahren beim ersten Erscheinen, aber immer noch sehr spannend!

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    GersBeas avatar
    GersBeavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Relativ spannender Krimi aus dem amerikanischen Gerichtsmilieu, nichts für zarte Seelen
    Bitterer Gerichtskrimi mit Aussicht auf mehr

    Der Krimi spielt im amerikanischen Gerichtsmilieu. Argus ist das dritte Buch der Cupido-Triologie (Cupido, Morpheus, Argus). Serientäter William (Bill) Bartling hat auf bestialische Weise zahlreiche Frauen umgebracht. C.J. Townsend, die Staatsanwältin, hat dafür gesorgt, dass er verurteilt im Todestrakt landet.

    Inzwischen sind 10 Jahre vergangen. Bartling sitzt immer noch im Todestrakt. Zunächst wird die Staatsanwältin Daria DeBianchi neu eingeführt, die einen bestialischen Mord zur Anklage bringt. Abweichend von den ersten beiden Büchern kommt C.J. Townsend erst nach dem ersten Drittel des Buches in Spiel.

    Die Geschichte ist spannend zu lesen, dabei kommen auch sehr grausame kaltblütige Szenen vor.  Deshalb ist das Buch nichts für zartbesaitete Seelen.

    Das amerikanische Rechtssystem, das dem deutschen doch sehr fremd ist, wird soweit es den Fall betrifft, ausführlich erklärt. Dabei kommt es nicht gut weg. Viele wichtige Entscheidungen werden durch Rechtsverdrehung oder Rechtsbeugung beeinflusst unter dem Motto „Der Zweck heiligt die Mittel“.

    Im letzten Drittel kommt es zum großen „fast“-Showdown: Wirbelsturm über Miami, Bartling kommt frei und bedroht erneut C.J. Townsend, Daria DeBianchi wird entführt.

    „fast“-Showdown, weil der Snuff-Club, der schon zu Beginn des Buches erwähnt wird, zwar immer wieder kurz in ein oder zwei Sätzen aufgegriffen wird, aber auf der allerletzten Seite als Cliffhänger dient.

    „C.J. las die dreizehn Namen auf einem Blatt. Eine Unglückszahl, allerdings. Sie kannte keinen davon. Noch nicht. Aber sie wusste was zu tun war.“

    Die nächste Fortsetzung ist gewiss.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    muchobookloves avatar

    Die Augen des Bösen. Die Angst ist zurück!

    Wer gerne fesselnde Thriller liest und noch nichts von Jilliane Hoffman gehört hat, der sollte dies sofort ändern! Mit ihrer Cupido-Reihe hat die ehemalige amerikanische Staatsanwältin Hannibal Lector Konkurrenz gemacht und sich längst in die blutigen Herzen der Leser geschrieben. Nach ihren beiden Bestsellern "Cupido" und "Morpheus", ist nun mit ihrem dritten Band "Argus" das Finale der Trilogie als Taschenbuch erschienen, der einen spektakulären Showdown für euch bereithält!

    Mehr zum Buch:
    «No risk, no fun», denkt Gabriella und begleitet den gutaussehenden Reid nach Hause. Zu spät sieht sie die Kamera, zu spät bemerkt sie, dass sie nicht allein sind: Augen sehen sie sterben. Viele Augen …Einige Jahre später erschüttert eine Serie von bestialischen Frauenmorden Miami. Ein Club einflussreicher Männer soll dahinterstecken. Nur einer kennt ihre Namen: William Bantling, vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und noch immer im Todestrakt des Florida State Prison. Er ist bereit, mit Staatsanwältin Daria zu reden. Aber ist sie bereit, seinen Preis zu bezahlen?
    --> Leseprobe

    Mehr zu Jilliane Hoffman:
    Jilliane Hoffman war Staatsanwältin in Florida und unterrichtete jahrelang im Auftrag des Bundesstaates die Spezialeinheiten der Polizei - von Drogenfahndern bis zur Abteilung für Organisiertes Verbrechen - in allen juristischen Belangen. Mit ihren Romanen "Cupido", Morpheus", "Vater unser", "Der Mädchenfänger" und "Argus" gelang ihr auf Anhieb der Durchbruch an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten.

    Ihr kennt die Trilogie noch nicht oder wollt endlich wissen, wie das Finale ausgeht? Dann habt ihr jetzt die einmalige Chance dazu, denn wir verlosen zusammen mit dem Rowohlt Verlag:

    3x die komplette Trilogie und
    5x den aktuellen Band "Argus"!

    Bewerbt euch einfach mit einem Beitrag und schreibt in eure Statusmeldung bei LovelyBooks, Facebook, Twitter oder Google+ den Satz "Cupido - die Morde gehen weiter! #Argus @rowohlt" und verlinkt dann hierauf Am 19. Dezember 2013 überprüfen wir die Links, d.h. solange muss es online und für uns einsehbar sein (geschützte Accounts sind hierbei leider nicht erlaubt)! Falls euch eure Freunde auf das Posting ansprechen, könnt ihr sie natürlich sehr gerne auf unsere Aktion hinweisen! Wir freuen uns auf eure Beiträge!
    Zur Buchverlosung
    jess020s avatar
    Gemeinsam mit dem Rowohlt Verlag haben wir etwas ganz Besonderes für euch vorbereitet: wir verlosen 5 Buchpakete mit mörderisch guten Büchern! Ein Paket beinhaltet gleich 5 spannende Krimis und Thriller, mit denen ihr es euch an den immer kälter werdenden Abenden schön gemütlich machen könnt. Hier verrate ich euch kurz, welche Bücher euch erwarten werden:

    "Der Tod macht Schule" von Dietrich Faber

    Neukölln im Vogelsberg! Kommissar Bröhmann führt mit der Direktorin des Gymnasiums Nidda gerade ein ernstes Gespräch über seine versetzungsgefährdete Tochter, da durchschlägt ein Stein das Fenster des Büros. Nach dem ersten Schrecken wiegelt die Pädagogin ab: Dumme-Jungen-Streich, alles im Griff, Einmischung nicht erwünscht. Kurz darauf ist sie tot. Henning ist entschlossen, diesen Fall zu lösen. Gleichzeitig muss er sich mit einem Praktikanten herumschlagen, den Polizeipräsident Bröhmann i.R. seinem Sohn ungefragt ins Nest gesetzt hat: Der Mann war Lokaljournalist und er will einen Krimi-Bestseller schreiben. Dann ist da noch die Schulpsychologin Stefanie Assmann: sehr klug, sehr attraktiv - man versteht sich gut, ein bisschen zu gut vielleicht, denn Kommissar wie Psychologin sind ja verheiratet. Was für eine Dummheit er begangen hat, wird Henning schlagartig klar, als der mutmaßliche Täter per DNA-Probe ermittelt wird ….

    Zu diesem Buch gibt es auch eine Leserunde, bei der ihr euch ab sofort bewerben könnt!

    "Argus" von Jilliane Hoffman

    "No risk, no fun" denkt Gabriella und ignoriert die innere Stimme, die sie davor warnt, den gutaussehenden Reid in seine Kellerwohnung zu begleiten. Sie kennt ihn erst seit ein paar Stunden. Zu spät sieht sie die Kamera, zu spät bemerkt sie, dass sie nicht allein sind: Augen beobachten sie. Viele Augen. Böse Augen... Einige Jahre später: Eine Serie von bestialischen Frauenmorden erschüttert Miami. Ein Kreis einflussreicher Männer soll dahinterstecken. Nur einer kennt die Namen der Mitglieder des tödlichen Clubs: William Bantling, der vor zahn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt wurde und noch immer im Todestrakt sitzt. Er ist bereit, mit Staatsanwältin Daria zu reden. Aber wird sie seinen Preis bezahlen?


    "Tatort Tannenbaum"

    Auch Kommissare feiern mal Weihnachten. Oder? Wenn Sie wissen möchten, wie der sexsüchtige Widerling Sebastian Bergman das Fest der Liebe verbringt, ob Erik Winter wenigstens an Heiligabend von einem Migräneanfall verschont bleibt und woran David Hunter beim Anblick einer zerlegten Weihnachtsgans denken muss, sollten Sie dieses Buch lesen. In heiteren, besinnlichen, mörderischen Kurzgeschichten erzählen deutsche und internationale Krimiautoren, was ihre Ermittler am Weihnachtsfest erleben. Lesespaß und Gänsehaut unterm Tannenbaum.


    "Memoria" von Raymond Khoury

    Im Dschungel von Mexiko erschießt FBI-Agent Reilly einen für die Drogenmafia arbeitenden Forscher. Jahre später wird seine Ex-Freundin ermordet und erst jetzt erfährt Reilly, dass er der Vater ihres Sohnes ist. Der kleine Alex zeigt allerdings eine unerklärliche Scheu vor ihm. Bald ahnt Reilly, dass die Drogenmafia hinter dem Mord steckt. Offenbar geht es um ein uraltes Geheimnis aus dem Dschungel. Und die Narcos haben es auf das Kind abgesehen. Es stellt sich heraus, dass Alex in Therapie war. Bei einem Neurobiologen mit äußerst seltsamen Forschungsgebieten. Der Mann ist spurlos verschwunden.


    "Suppenmord" von Edda Minck

    Anstatt das Wochenende mit einem perfekten Boeuf Bourguignon zu verbringen, macht sich Kommissar Hölderling zum Klassentreffen auf. Denn die Aussicht, Annelies, seine große Liebe, wiederzusehen, treibt ihn fort vom eigenen Herd. Der Abend startet vielversprechend, aber während der Vorsuppe gibt eine Klassenkameradin der beiden sprichwörtlich den Löffel ab. Und die Dame war schon zu Jugendzeiten bei fast allen in der Klasse äußerst unbeliebt.




    Teilnahme: 
    Wenn ihr eines der Buchpakete gewinnen möchtet, müsst ihr euch zunächst ein bisschen anstrengen und Gedanken machen - wir wünschen uns, dass ihr gemeinsam einen eigenen Krimi schreibt! Das soll nicht heißen, dass jeder Bewerber einen ganzen Krimi allein schreiben soll, sondern ihr schreibt zusammen, jeder einen Satz. Ich gebe euch den ersten Satz vor und jeder, der sich für ein Buchpaket bewerben möchte, schreibt einen weiteren Satz dazu - orientiert euch dazu immer an dem Satz eures Vorgängers. Jeder Satz sollte aber mindestens ein Substantiv aus einem der oben vorgestellten Buchtitel oder den zugehörigen Inhaltsbeschreibungen beinhalten! Der eine Satz genügt dann auch völlig als Bewerbung für ein Buchpaket, doch wer Lust hat, darf auch gern weiter dabei bleiben und mehr zur Geschichte beitragen.

    Die Geschichte sollte natürlich ein spannender Krimi werden und es wäre schön, wenn ihr euch nicht nur am Satz des Vorgängers orientiert, sondern auch die vorherigen Sätze anschaut, damit die Geschichte in sich schlüssig ist ;-)

    Ihr könnt euch bis einschließlich 11. November bewerben, um 24 Uhr sollte die Geschichte dann abgeschlossen sein. Wir freuen uns auf euer gemeinsames Werk und hier ist auch schon der erste Satz:

    Es war bereits später Heiligabend, als ich zwischen den vielen hübsch verpackten Geschenken unter dem aufwendig geschmückten Tannenbaum etwas im Licht glitzern sah, was verdächtig nach einer kleinen Blutlache ausschaute...

    **************************
    Hier nun der fertige Krimi zum Nachlesen: http://www.uploadarea.de/upload/3fn68medzk124q4h1kjtl9kzg.html - vielen Dank an Nabura fürs Zusammenfassen!
    **************************
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks