Insomnia

von Jilliane Hoffman 
4,3 Sterne bei223 Bewertungen
Insomnia
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (190):
niggeldis avatar

Tolle Fortsetzung voller Spannung und überraschender Wendungen! Ich hoffe, es gibt weitere Teile der Reihe.

Kritisch (5):
HannaWiesners avatar

Meiner Meinung nach zu brutal und langweilig

Alle 223 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Insomnia"

Sein Kopf fühlt sich an, als sei er in einen Schraubstock gezwängt. Er kann nicht essen, er kann nicht schlafen. Dann kehren die bösen Gedanken zurück. Und es gibt nur eines, was er tun kann, um sie loszuwerden.

Verstört und mit Schnittwunden übersät taumelt Mallory Knight in eine Biker-Bar in Süd-Florida. Zwei Tage lang war die 17-jährige Schülerin spurlos verschwunden. Sie behauptet, dem „Hammermann“ entkommen zu sein, einem Serienkiller, der bereits über ein Dutzend Teenagermädchen entführt und mit seinen schrecklichen Werkzeugen zu Tode gequält hat. Aber als Special Agent Bobby Dees Mallory befragt, verstrickt sie sich in Widersprüche. Kurz darauf wird ein weiteres Mädchen vermisst, und Mallory muss erkennen, dass ihre Aussage fatale Folgen hat.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499268571
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:480 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:17.11.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 27.12.2016 bei Argon Verlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne106
  • 4 Sterne84
  • 3 Sterne28
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Sternenstaubfees avatar
    Sternenstaubfeevor einem Monat
    Spannend

    Die 17-jährige Mallory taucht nach zwei Tagen, in denen sie spurlos verschwunden war, verletzt und verstört in einer Biker-Bar in Süd-Florida wieder auf. Sie gibt an, in der Gewalt des Serientäters gewesen zu sein, nach dem die Polizei schon lange erfolglos sucht. Der "Hammermann" hat schon mehrere Mädchen entführt und grausam zu Tode gefoltert. Special Agent Bobby Dees kann nicht glauben, dass Mallory dem "Hammermann" tatsächlich entkommen sein soll. Und tatsächlich verstrickt Mallory sich in Widersprüche...

    Mein Leseeindruck:

    Dieses Buch bzw. die Geschichte von Mallory und dem "Hammermann" hat mir unglaublich gut gefallen! Die Story ist von Anfang bis Ende sehr spannend und hat einige interessante und überraschende Wendungen. Besonders mit dem Ende dieser Geschichte habe ich so nicht gerechnet.

    Das Buch hat sich leicht und flüssig lesen lassen und ich mochte es bald nicht mehr aus der Hand legen.

    Ich habe keine fünf Sterne vergeben, sondern nur vier, weil mir die ganze Polizeiarbeit bzw. die Organisation zu "amerikanisch" war. FBI, BSO, FDLE, PD,... Die Geschichte spielt überwiegend in Florida und natürlich ist dort alles etwas anders organisiert als hier, aber es wurde mir zu oft wiederholt, welcher Polizist zu welcher Organisation gehört und wie sie sich absprechen müssen bzw. wie die Hierarchie ist. Eigentlich stört mich so etwas nicht, aber in diesem Buch kam es mir irgendwie zu gehäuft vor.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    Minkys avatar
    Minkyvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Alle Däumchen hoch für Insomnia! Dieses Buch kann ich wirklich nur empfehlen!
    Insomnia von Jilliane Hoffmann

    Inhalt
    Insomnia: Ein brutaler Serienmörder lehrt die Menschen schon seit Jahren das fürchten. Der, den die Presse "Hammermann" nennt, wählt sich seine Opfer scheinbar immer nach dem gleichen Schema aus. Immer wieder verschwinden Teenager Mädchen mit langen dunklen Haaren und werden einige Zeit später tot und verstümmelt wieder aufgefunden. Kein Mädchen ist ihm bisher entkommen und niemand weiß, wer sich hinter dem "Hammermann" verbirgt und wann er als nächstes zuschlägt. Als die 17-jährige Mallory verschwindet, die sich optisch perfekt in die Reihe der bisherigen Opfer einreiht, ist allen schnell klar, dass der Hammermann wieder zugeschlagen hat. Doch dann passiert das Wunder - Mallory taucht völlig verängstig und verstört wieder auf. Endlich scheint es eine Spur zu geben, um den Mörder zu finden.  Als Mallory jedoch von Special Agent Dees zu den Ereignissen vernommen wird, kommen Zweifel auf, ob sie wirklich vom "Hammermann" entführt wurde ...

    Meinung
    Dieser Thriller hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Handlung von Insomnia steigt direkt mit einer spannenden Stelle ein. Auf lange Vorreden wird verzichtet, vielmehr wird man als Leser ins kalte Wasser geschmissen und mitten in der Handlung abgesetzt. Die Ereignisse passieren schnell hintereinander. Es kommt keine Langweile auf, aber es bleibt dennoch genug Zeit, um die einzelnen Charaktere ein Stück weit kennenzulernen und ihre Verbindungen einzuordnen. Prägend für die gesamte Handlung, aber insbesondere für den Schluss sind die unerwarteten Wendungen. Ehrlich gesagt hatte ich ca. 80 Seiten vor Schluss schon die Befürchtung jetzt folgt nur noch eine Happy End-Beschreibung mit viel Romantik und Kitsch, denn für mich war der Fall eigentlich schon erledigt. Doch ich wurde eines besseren belehrt und die Handlung nahm erneut Fahrt auf. Mit dieser Wendung hatte ich nicht gerechnet.

    Das Lesen dieses Buches hat wirklich Spaß gemacht. Es war flüssig zu lesen, ohne langweilige Durststrecken und super spannend. Auch die beiden Hauptcharaktere Special Agent Dees und Mallory haben ihren positiven Beitrag zur Story von  Insomnia geleistet. Bei  Mallory war ich mir oft nicht sicher, ob ich auf ihrer Seite stehe oder sie doch für verrückt halten sollte. Jilliane Hoffman zeigt hier die verschiedenen Facetten eines Charakters, ohne sich dabei zu sehr in Details zu verlieren.

    Fazit
    Alle Däumchen hoch für Insomnia! Dieses Buch kann ich wirklich nur empfehlen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    Lichterregenvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Gutes Buch, aber nicht ganz ausgefeilt, wie ich finde.
    Gutes Buch, aber da geht noch mehr.

    Hat mir gut gefallen das Buch. Mich wundert ehrlich gesagt, dass ich noch nie über das Thema gelesen habe, obwohl es irgendwie naheliegend ist. Der Schreibstil ist gut, das Thema und die Geschichte auch. Ein paar Sachen haben mich aber doch gestört. Manches kann ich gar nicht benennen. Aber zum einen finde ich es schade, dass einige Stellen, die richtig spannend wären nur extrem kurz sind und kaum ausgebaut. Außerdem hatte ich nicht so ganz das Gefühl, einen Blick hinter die Charaktere zu erhalten. Manchmal wird etwas angeschnitten, aber gerade von Mallory und dem Hammermann hatte ich mir mehr Einblick erhofft. Und ein paar Fragen sind offen geblieben. Bei manchen kann ich damit leben, dass gesagt wird „wir werden es nie erfahren“, aber eine hätte ich mir doch beantwortet gewünscht und die wäre auch machbar und wurde von der Autorin mehrmals angeschnitten, daher stört es mich, dass diese ausgeklammert wurde. Nichtsdestotrotz wars ein unterhaltsames Buch. Das war mein erstes Buch von dieser Autorin, ich habe zwar noch eines hier, aber das scheint mir ein Teil einer Reihe zu sein, allerdings nicht der erste. Mal sehen (: Lohnt sich die Reihe um C.J.-Townsend, also Cupido und so, hat die schon jemand gelesen? Liebe Grüße

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    abuelitas avatar
    abuelitavor 5 Monaten
    fast zu brutal für mich...

    Und mal wieder stimmt der Klappentext nicht. „Mallory verstrickt sich in Widersprüche. Als kurz darauf ein weiteres Mädchen vermisst wird, muss Mallory erkennen, dass ihre Aussage fatale Folgen hat“.


    Habe ich ein anderes Buch gelesen? Vier Jahre sind für mich nicht „kurz darauf“ und Mallory erste Falschaussage HATTE zwar schlimme Folgen, aber wohl eher nur für sie selbst….nun ja, natürlich ist das nicht unbedingt wichtig fürs Buch an sich, aber mich ärgert so etwas halt…

    Die Autorin ist ja bekannt dafür, dass sie nicht gerade zimperlich ist und so waren mir manche Szenen in diesem Buch auch zuviel.

    Andererseits kam mir vieles bekannt vor….aus anderen Büchern.

    Und schon aus diesem Grund kann ich das nur bedingt empfehlen – man kann es lesen, man versäumt aber auch nichts, wenn man es lässt…

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    N
    NamidaUsagivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Summa Summarum ganz ok für Zwischendurch oder in der U-Bahn zur Berufsschule
    Ein recht Interessanter Thriller der ein bisschen braucht um aus den Puschen zu kommen

    Weil man das anscheinend so macht ( obwohl ich nicht ganz nachvollziehen kann warum ) eine kurze Zusammenfassung des Anfangs :


    Mallory Knight : eine stinknormale Highschoolschülerin 
    Der Hammermann : ein sadistischer Psychopath mit der Tendenz zum Serienkillen

    Mallory verschwindet. Und weil sie aussieht wie die Opfer des Hammermanns, werden die Polizeibehörden nervös. Hat der Serienkiller wieder zugeschlagen? Dann taucht die Vermisste Highschoolschülerin plötzlich in einer Biker-bar auf. Völlig verängstigt und grausam zugerichtet. Die Presse stürzt sich auf sie, denn sie behauptet dem Hammermann entkommen zu sein, als bisher einziges Opfer das lebend wieder aufgetaucht ist. Doch dem Special Agent Bobby Dees, der Experte in Sachen entführte Jugendliche, kommt die Sache komisch vor. Er vernimmt Mallory und dabei kommt etwas unerwartetes bei raus. Und Mallory wird klar, dass sie einen riesen Fehler begangen hat....

    Cover : Ich finde Eulen toll und hab das Buch auch in erster Linie wegen seinem Cover aus dem Regal genommen. Es ist schlicht, nicht zu überladen, und das Eulengesicht ist somit super in Szene gesetzt. Die Eule passt theoretisch ganz gut. Da der Serienkiller ( Achtung Spoiler !) Mallory lautlos beobachtet und sich schnell und erfolgreich auf sie stürzt.Ich hätte mich trotzdem irgendwie über einen Eulenbezug im Buch gefreut.

    (Achtung Spoiler)

    Charaktere : Die Charaktere finde ich insgesamt ganz gelungen, obwohl mich der Special Agent als einziger wirklich überzeugt. Mallory wirkt in manchen Situationen zu gefasst, wenn man bedenkt, was sie alles durchgemacht hat. Vor allem nachdem sie dem Hammermann entkommen ist. Den Polizisten Colton Beck finde ich ja ganz süß, aber dass er gleich so vertrauensselig in Bezug auf Mallory ist, finde ich schon ein bisschen unrealistisch. Über den Hammermann hätte ich gerne noch mehr erfahren. In erster Linie über Owen. Über Denny erfährt man einiges aber über das Leben seines Cousins kaum etwas.

    Inhalt : Ich finde es gut, dass sie mit einem Ausflug in das Gehirn und die Hintergrundgeschichte des Serienkillers starten. Dann aber vergeht eeeewig Zeit bis der mal wirklich zum Zug kommt. Als er sich Mallory dann endlich mal schnappt, ist das auch gleich wieder vorbei. Das ihr keiner glaubt, finde ich im ersten Moment nachvollziehbar, doch total unrealistisch. Auch wenn die Polizeibehörden meinen, dass sie wieder lügt, können sie Mallorys Geschichte nicht vollkommen ignorieren?! Insgesamt fehlt mir da überhaupt jeglicher Ansatz der Polizisten den Fall aufklären zu wollen. Und das sich dann das ein einziger Special Agent mit dem labilen Opfer und einem Grünschnabel von Polizist aufmacht, das Versteck des Hammermanns zu finden, kommt mir auch etwas an den Haaren herbeigezogen vor. Das einzige was einen richtigen WTF Moment ausgelöst hat war auf den letzten Seiten, als rauskommt, dass der Hammermann eigentlich die Hammermänner ist. Man geht die ganze Zeit von aus das es nur Einer ist. Es wäre cool gewesen, wenn die Einblicke des Hammermanns so gestaltet worden wären, dass man im Nachhinein sagen hätte könne, jaa eigentlich hätte ich mir das denken könne. Ich hab mir schon von Anfang an gedacht, das müssen zwei verschiedene Leute sein. Ja das wäre cool gewesen.

    Insgesamt fand ich das Buch ok. Es hat mich jetzt nicht mega von den Socken gerissen aber ich habe schon Bücher mit schlechterer Story und weniger Spannung gelesen. Ich hab aber auch schon bessere Thriller in der Hand gehabt.

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    TigerBaabys avatar
    TigerBaabyvor 5 Monaten
    Mehr Erwartung gehabt ...

    ~ KLAPPENTEXT ~

    Verstört und mit Schnittwunden übersät taumelt Mallory Knight in eine Biker-Bar in Süd-Florida. Zwei Tage lang war die 17-jährige Schülerin spurlos verschwunden. Sie behauptet, dem >>Hammermann<< entkommen zu sein, einem Serienkiller, der bereits über ein Dutzend Teenagermädchen entführt und mit seinen schrecklichen Werkzeugen zu Tode gequält hat. Aber als Special Agent Bobby Dees Mallory befragt, verstrickt sie sich in Widersprüche. Kurz darauf wird ein weiteres Mädchen vermisst, und Mallory muss erkennen, dass ihre Aussage fatale Folgen hat ...

    ~ AUTORIN ~

    Jilliane Hoffman war Staatsanwältin in Florida und unterrichtete jahrelang im Auftrag des Bundesstaates die Spezialeinheiten der Polizei - von Drogenfahndern bis zur Abteilung für Organisiertes Verbrechen - in allen juristischen Belangen. Ihre Thriller >>Cupido<<, >>Morpheus<<, >>Vater unser<<, >>Mädchenfänger<<, >>Argus<< und >>Samariter<< waren allesamt Bestseller.
     

    ~ MEINUNG/ FAZIT ~

    Insomnia ist der zweite Teil um den Agenten Bobby Dees. Diesbezüglich wollte ich es auch unbedingt lesen, da mir der Mädchenfänger schon gut gefiel. Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte an sich war auch gut, aber leider zu vorhersehbar und die Spannung hat an manchen Ecken gefehlt. Dann gab es zwei Anläufe, wo ich dachte "Jetzt wird es endlich spannend.", aber dem war dann leider doch nicht so, was mich dann auch langsam enttäuscht hat, da das Buch schon fast zu Ende war.

    Ich möchte die Autorin nicht ablehnen und ich hoffe, dass weitere Werke wieder mit mehr Spannung versehen sind und nicht so vorhersehbar sind.

    Dieses Buch bekommt von mir 3 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AnjaScs avatar
    AnjaScvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend und gut geschrieben mit kleinen Längen im Mittelteil.
    Wer einmal Lügt...

    Inhalt:

    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht mehr!
    Diese Erfahrung muss in diesem Buch die Protagonistin Mallory Knight machen...

    In diesem zweiten Fall rund um den FDLE Ermittler Bobby Dees erfahren wir die Geschichte von Mallory Knight und was Ihr passiert ist.

    Bobby Dees, der bereits seinen ersten Auftritt in "Mädchenfänger" hatte kämpft hier noch mit den Nachwirkungen aus diesem Fall und auch hat er das Verschwinden seiner Tochter noch nicht völlig überwunden, obwohl sie mittlerweile wieder zu  Hause ist.

    Mallory oder später Callie beginnt ein neues Leben und möchte Jura studieren. Ihr Umzug von New York in den Süden der USA fällt ihr schwer und sie hat Angst alte Dämonen zu wecken.

    Welche Dämonen sie jedoch weckt, dass kann selbst sie nicht ahnen.

    Stell Dir vor, Du hast eine eigene Wohnung mit merkwürdigen Träumen - aber vielleicht sind es auch nicht nur Träume...
    Du fühlst Dich verfolgt, stehst ständig unter Strom und hast Angst.

    Dann weißt Du, dass jemand in Deiner Wohnung war, aber niemand glaubt Dir...

    Lasset die abgrundtief bösen Spiele beginnen.

    Fazit:

    Jilliane Hoffman hat hier einen Thriller geschrieben, der in drei Teile gegliedert ist.

    Im ersten Teil erfahren wir die Vorgeschichte von Mallory Knight. 
    Im zweiten Teil springen wir in die Gegenwart und begleiten die Stundentin Callie Monahan alias Mallory Knight an ihren ersten Studientagen.
    Im dritten Teil kommen wir dann zum großen Finale.

    Clever setzt die Autorin die Protagonisten in Szene und lockt uns als Leser durchaus auf die falsche Fährte. Sie streut Brotkrumen aus und lässt uns immer wieder Zweifeln.
    Den Einblick, den Hoffman uns in den Kopf, in die Gedankenwelt des Killers gewährt ist beängstigend. Der Größenwahn, die Allmachtshaltung und die verzerrte Weltansicht lassen uns als Leser einen guten Eindruck davon bekommen, wie gestört dieser Mensch wirklich ist.

    Der Schreibstil von Jilliane Hoffman ist flüssig und gut zu lesen. Ihre Killer sind immer etwas "besonderes" und unterscheiden sich voneinander. Jeder ist krank auf seine eigene Art und sie versteht es meisterlich ein Kopfkino bei uns Lesern entstehen zu lassen. 
    Ihre Protagonisten haben häufig einen negativen Beigeschmack, so auch in diesem Buch. Aber es gibt halt nicht nur schwarz und weiß.

    Das Buch beginnt rasant, flaut dann im zweiten Teil etwas ab und hat ein paar winzige Längen, um dann plötzlich wieder anzuziehen.
    Die Auflösung ist schlüssig und überraschend, den ich hatte auf Grund der gestreuten Brotkrumen und meiner Kombination der Puzzlestücke jemand anderen in Verdacht.

    Meine persönliche Lebensweisheit, die ich aus diesem Buch mitnehme:
    Lügen haben definitiv keinen Sinn, denn die Wahrheit kommt immer ans Licht und mit den Konsequenzen möchte man nicht  leben...
    Presse, Social-Media und das Fernsehen haben einen schneller gebranntmarkt und verurteilt, als man selber bis 10 zählen kann. Dieser Schandfleck verfolgt einen ein Leben lang und wer möchte schon als Geächtete(r) sein Leben verbringen?


    Für mich bekommt dieser Thriller 4,5 von 5 möglich Punkten und eine klare Leseempfehlung.
    Den halben Punkt ziehe ich ab für den für mich doch etwas zäheren Mittelteil.

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    T
    Tynesvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Insomnia
    Insomnia

    Jilliane Hoffman - Insomnia

    eBook - 480 Seiten

     

    Ich wollte schon wirklich lange mal etwas von Jilliane Hoffman lesen, nur leider hat es sich bisher irgendwie nie ergeben - bis jetzt :)

    Meine Wahl fiel auf Insomnia, zum einen weil mich sowohl Cover als auch Klappentext spontan angesprochen haben, zum anderen weil Insomnia von Mr. King mein absolutes Lieblingsbuch ist und dieses hier von daher schon mal aus Prinzip gut sein musste.

    Am Anfang habe ich mich etwas schwer getan, in die Geschichte rein zu kommen.

    Das lag sicher zum Teil daran, dass der Spannungsbogen zwischendurch immer wieder abgesunken ist, in der ersten Hälfte gab es einige Stellen, die sich ziemlich gezogen haben.

    Aber der Hälfte etwa ging dann aber so richtig die Post ab - von da an konnte ich es fast nicht mehr aus der Hand legen, so spannend ist es auf einmal geworden.

    Die Protagonistin Mallory macht im Laufe der Geschichte eine deutliche Entwicklung mit.

    Auch die anderen Darsteller sind sehr gut gezeichnet, man empfindet recht schnell genau die Emotionen für sie, die von der Autorin vorgesehen waren.

    Und wenn man zum Ende dachte - alter Falter, das war jetzt aber mal ein 180° Kehrtwende - da legt sie mit dem richtigen Finale noch mal eins oben drauf.

    Insgesamt gesehen habe ich mich ab der Hälfte wirklich gut unterhalten gefühlt - es war spannend, kurzweilig, leicht und flüssig zu lesen.

    Einen Stern Abzug wegen des etwas langatmigen Starts…

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nudi2906s avatar
    Nudi2906vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Bobby Dees ist einfach toll!
    Insomnia

    Ich fand Bobby Dees schon im Buch Mädchenfänger schon unheimlich sympathisch, daher habe ich mich auf das zweite Buch schon gefreut.

    Auch in diesem Buch gefällt er mit seiner einfühlsamen und unaufgeregten Art der Polizeiarbeit. Das Buch an sich ist sehr spannend und fesselt einen von Beginn an. Man fiebert und leidet mit Callie, die seit einem Teenagerstreich ihr Leben nicht mehr wirklich in den Griff bekommen hat. Das Ende fand ich etwas flach aber alles in allem ein toller aufregender Thriller der sehr zu empfehlen ist.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Montana1412s avatar
    Montana1412vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende Story, sehr kurzweilig. Definitiv lesenswert!
    Guter Thriller mit spannenden Wendungen!


    Das Buch beginnt damit, dass die siebzehnjährige Mallory blutverschmiert und mit Schnittwunden übersät in einem abgelegenen Restaurant nahe der Everglades auftaucht und behauptet von einem Serienkiller, der unter dem Namen "Hammermann" sein Unwesen treibt, entführt und vergewaltigt worden zu sein. Die unglaubliche Geschichte des jungen Mädchens verbreitet sich rasant und die Jagd auf den Hammermann beginnt. Doch dann nimmt die Geschichte eine unerwartete Wendung, die für Mallory fatale Folgen hat...

    Mein erster und bestimmt nicht letzter Thriller von Jilliane Hoffmann. In den einzelnen Kapiteln wird aus verschiedenen Perspektiven der Hauptfiguren erzählt, wodurch die Handlung spannend und abwechslungsreich erzählt wird. Die Spannung bleibt durchgehend erhalten, jedoch ist das Ende leider vorhersehbar. Dennoch ein gutes Buch, welches ich weiterempfehlen würde!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks