Jilly Gagnon

 3.9 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von #famous.

Alle Bücher von Jilly Gagnon

#famous

#famous

 (13)
Erschienen am 13.02.2018

Neue Rezensionen zu Jilly Gagnon

Neu

Rezension zu "#famous" von Jilly Gagnon

Enttäuschend
mii94vor 2 Monaten

Inhalt
Eine turbulente Social-Media-Liebesgeschichte für Mädchen ab 12 Jahren.
Rachel kann es nicht fassen: Ihr stinknormales Leben wird plötzlich auf den Kopf gestellt, als sie ein Foto von ihrem heimlichen Schwarm postet. Das Foto verbreitet sich wie ein Lauffeuer und Kyle wird quasi über Nacht berühmt - genau wie ihre Schwärmerei für ihn. Die Presse stürzt sich auf das vermeintliche Traumpaar. Aber Kyle kann unmöglich Gefühle für sie, das hässliche Entlein, haben ... oder etwa doch?

Charaktere
Rachel ist ein sehr freundliches und normales Mädchen. Sie ist sehr verletzlich und stur. Außerdem mag sie sich nicht und sie verkauft sich deutlich unter ihrem Wert. Rachel ist ein Mädchen mit vielen Zweifeln.
Kyle ist ein sehr sturer und hartnäckiger Junge. Er weiß, was er will und er weiß, was er hat. Außerdem ist er sehr von sich selbst überzeugt. Ihm fehlt es also nicht an Selbstbewusstsein. Er ist sehr romantisch und liebevoll.
Meine Meinung
Ich fand das Buch sehr oberflächlich, aber es vermittelt auch eine wichtige Botschaft. Und trotz der Botschaft stellt das Buch die Gefahr positiv da - jedenfalls in Kyles Fall. In Rachels Fall sieht man gut, dass es normal ist, wenn man nicht perfekt ist und Selbstzweifel hat.
Das Buch zieht sich sehr und die Geschichte fand ich auch eher weniger spannend. Es ist sehr langatmig und sehr naiv.

Leider hat das Buch sein Potenzial bei weitem nicht ausgeschöpft und auch die Bearbeitung mancher Themen hat mir gar nicht gefallen.
Empfehlung
Wenn euch das Thema interessiert, dann lest es. Ich bin nicht wirklich von dem Buch überzeugt und fand es echt schade, da es deutlich mehr Potenzial gehabt hätte.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "#famous" von Jilly Gagnon

Etwas für Zwischendurch
mienchen112vor 4 Monaten

Wie ihr sehen könnt, ist das Cover sehr bunt und total auffällig gestaltet. Das Bild des Smartphones ist dabei auch sehr wegweisend für die Story, sofern man den Klappentext noch nicht gelesen hat. Man merkt aufgrund der Aufmachung schon, dass es sich um einen Teenie- bzw. Jugendroman handeln muss und auch die Angabe "ab 12 Jahren" trifft meines Erachtens perfekt zu.
Das Thema des Romans ist ein allgegenwärtiges und man kommt heutzutage gar nicht mehr drum herum, sich mit mindestens einem Social-Media-Kanal zu beschäftigen.
Während des Lesens fiel mir persönlich auf, dass ich selbst vieles, was diese - ich muss schon Generation sagen - und deren Social-Media Möglichkeiten betrifft nicht mehr kenne.

Die Protagonisten verhalten sich ihrem Alter entsprechend und ich mochte sie in ihrer Entwicklung sehr gern. Klar gab es hier und da ein Paar Angelegenheiten und Dinge, bei denen ich nur den Kopf schütteln konnte, weil die Protagonisten in ihrem sein sehr naiv und quasi wieder sehr kindlich gehandelt haben, aber ich denke genau so würden auch andere Jugendliche reagieren. Dennoch ging mir das zwischen den beiden dann doch zu reibungslos von statten und mir fehlten hier und da ein paar tiefer gehende Erklärungen für ihr handeln.
Besonders gut jedoch hat die Autorin meiner Meinung nach die Probleme der Jugendlichen innerhalb der Gesellschaft aufgegriffen und nochmal hervorgehoben. Ein Beispiel dafür sind die Unsicherheiten Rachels, die sie gegenüber ihrem Aussehen und ihren Fähigkeiten hat. Das ist ein wichtiges Thema in den Zeiten des Internets. Kommentare, Fotos oder auch Videos verbreiten sich wie ein Lauffeuer und können viel mit den Menschen anstellen, die sie betreffen.
Daher sollte jeder versuchen, einen verantwortungsvollen Umgang im Netz zu pflegen und es den Kindern und Jugendlichen auch so zu vermitteln, dass es für sie nachvollziehbar und nicht wie ein Vortrag gestaltet ist.
Zum Schreibstil kann ich nur sagen, dass er mir super zugesagt hat und auch entsprechend des Alters der Zielgruppe sehr locker, modern und leicht ist. #famous ist ein schönes Jugendbuch mit tollen Charakteren und aktueller Thematik, welches ich sehr gern und recht schnell gelesen habe. Deshalb kann es auch mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "#famous" von Jilly Gagnon

#Famous .... aber leider nicht so #mega wie gedacht ...
buecherfee_ellavor 6 Monaten

Ich habe das Buch #famous durch NetGalleyDE bekommen und mich gleich draufegstürzt… aber trotzdem ziemlich lange zum lesen gebraucht ...

Die Idee dahinter ist ja doch sehr cool. Zu zeigen, was aus einem kleinen Bild für eine Welle werden kann… auch die Charaktere waren super schön und sehr authentisch und liebenswert. Aber so richtig warm bin ich nicht geworden. Es war doch ein bisschen zäh und es war nicht so, dass ich am Buch geklebt bin und nicht davon loskam, leider … denn wie gesagt ist die Idee ja super und hat mir toll gefallen. Super Thema aber dann doch zu wenig Inhalt dazu.


Nett finde ich aber die immer wieder eingestreuten Chats und Sprechblasen. Die lockern das noch ein wenig auf :)


📚 BEWERTUNG:  ●●●ooo 3 Feenpunkte

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks