Jim C. Hines

 3.9 Sterne bei 296 Bewertungen
Autor von Drei Engel für Armand, Die Goblins und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jim C. Hines

Jim C. Hines fing in den frühen 90er Jahren mit dem Schreiben an, während der Arbeit an einem Abschluss in Psychologie an der Michigan State University. Seit vielen Jahren konzentrierte er sich auf Kurzgeschichten und viele seiner Arbeiten wurden auch in Zeitschriften veröffentlicht. Sein erster veröffentlichter Fantasy-Roman war Goblin Quest, eine lustige, populäre Geschichte über einen Goblin mit dem Namen Jig. Das Buch wurde in mehrere Sprachen übersetzt und es kamen die Fortsetzungen raus: Goblin Hero und Goblin War. Zu Zeit lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in mid-Michigan.

Alle Bücher von Jim C. Hines

Sortieren:
Buchformat:
Drei Engel für Armand

Drei Engel für Armand

 (51)
Erschienen am 01.10.2009
Die Goblins

Die Goblins

 (49)
Erschienen am 24.04.2010
Die Buchmagier

Die Buchmagier

 (34)
Erschienen am 13.03.2014
Die Rückkehr der Goblins

Die Rückkehr der Goblins

 (31)
Erschienen am 24.04.2010
Die fiese Meerjungfrau

Die fiese Meerjungfrau

 (29)
Erschienen am 01.01.2011
Der Krieg der Goblins

Der Krieg der Goblins

 (30)
Erschienen am 24.04.2010
Rotkäppchens Rache

Rotkäppchens Rache

 (19)
Erschienen am 21.06.2011
Dämon, Dämon an der Wand

Dämon, Dämon an der Wand

 (7)
Erschienen am 22.06.2012

Neue Rezensionen zu Jim C. Hines

Neu
Rubines avatar

Rezension zu "Der Krieg der Goblins" von Jim C. Hines

Tolle Geschichte, schlechter Sprecher
Rubinevor 9 Monaten

Für Jig Drachentöter geht es nun in die dritte Runde. Diesmal steht eine große Schlacht bevor und Jig muss die feigen Goblins auf den Kampf vorbereiten. Gut, dass Schattenstern ihm wieder zur Seite steht. 

Ich liebe ja die Story rund um Jig und die Goblins. Die Geschichte ist mit viel Humor gespickt und Jig ist ein toller Charakter, den man einfach gern haben muss. Seine Gespräche mit Schattenstern mag ich besonders, da sich hier zwei unperfekte Akteure irgendwie gegenseitig "erziehen". Manchmal sehr nachdenklich und gefühlvoll, dann mal wieder zum Schreien komisch.

Warum dann nur 3 Sterne?
Weil das Hörbuch über weite Strecken unter dem Sprecher leidet. Ich muss es leider so deutlich sagen, denn es ist wirklich ein Ärgernis. Im Vergleich zum zweiten Band ist es zwar schon ein Stück besser geworden, aber die Stimmen sind oft so überzogen und quäkig, dass es eine Qual für die Ohren ist!

Ich werde die komplette Reihe deshalb nochmal als Buch genießen.

Kommentieren0
192
Teilen
Eternitys avatar

Rezension zu "Rotkäppchens Rache" von Jim C. Hines

Märchenhafte Frauenpower
Eternityvor einem Jahr

Dies ist der dritte Band um Danielle, Schnee und Talia, die drei Prinzessinnen, die so gar nicht typisch prinzessinnenhaft sind. Lieber stürzen sich die drei in Abenteuer und Gefahren, die so manche Lebenslage mit sich bringen.


In dieser Geschichte geht es hauptsächlich um Talias Vergangenheit und Leben. Als Dornröschen ist sie über die Märchenwelt hinaus bekannt, doch was sie seitdem alles erlebt hat und wie es zu dem verfluchten Schlafzauber überhaupt kam und wie dieser tatsächlich gelöst wurde, erfährt man nach und nach im Laufe der Handlung.


Ich mag die Reihe um diese drei Damen sehr. Sie sind kreativ, mal was ganz anderes, aber trotzdem erkennt man die allseits bekannten Märchenmotive wieder und dass Frauen die Heldinnen sind, die ihre Probleme alleine lösen, ist natürlich auch nicht übel. 


Märchenhafte Unterhaltung mit starken Frauen, die durchaus auch mal zuschlagen können!

Kommentieren0
2
Teilen
Mikayirells avatar

Rezension zu "The Stepsister Scheme" von Jim C. Hines

Ein sehr faszinierende düstere Märchenadaption mit wunderbar dynamischen Figuren.
Mikayirellvor einem Jahr

Ich gebe zu, ich war sehr gespannt auf diese Märchenadaption. Den Auftakt zu der Princesses-Reihe macht „The Stepsister Scheme“ (Drei Engel für Armand).
Protagonistin des Ganzen ist Danielle – auch bekannt als Cinderella. Nach ihrer Hochzeit mit dem Prinzen, wird dieser von ihren Stiefschwestern entführt und, nun ja, was bleibt ihr anderes übrig, als ihren Mann zu retten? Zusammen mit Talia und Snow, oder auch Dornröschen und Schneewittchen, bricht sie auf und folgt den Spuren nach Fairytown. Doch die Feen sind in dieser Welt hinterhältig und haben ihre eigenen Pläne.

Am besten gefiel mir die Dynamik zwischen den drei Frauen :) Diskussionen und Neckererein, die auf kleine Charakterfehler hinweisen, liebe ich einfach; damit wird die Geschichte zum einen humorvoll und zum anderen echt.
Alles in allem kann ich das Buch nur empfehlen. Wer gute Charaktere und Frauenpower mag, wird daran seine Freude haben. Und auch Märchenfans, die nicht auf das „happy ever after“ bestehen, gilt meine Empfehlung, denn die Story kommt durchaus düster daher.

Eine etwas ausführlichere Rezension findet ihr auf meinem Blog: https://moechtegernautorin.wordpress.com/2017/07/09/buchempfehlung-the-stepsister-scheme-von-jim-c-hines/

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
sarahsbuecherwelts avatar
Kann man das Buch zur Romantic-Fantasy zählen. Drei Engel für Armand kann man ja dazu zählen, als wäre ja theoretisch die Fortsetzung ähnlich. Bin mir aber nicht sicher
Zum Thema

Community-Statistik

in 399 Bibliotheken

auf 110 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks