Jim Cymbala Wenn Glaube Feuer fängt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn Glaube Feuer fängt“ von Jim Cymbala

Als Jim Cymbala eine Gemeinde im New Yorker Stadtteil Brooklyn übernimmt, zählt diese nur 20 Besucher. Darunter Drogenabhängige, Prostituierte und Kriminelle. Heute kommen 16.000 und mehr. Gibt es ein Erfolgsrezept für diesen Besucherstrom? §Offen erzählt Cymbala von Erfolgen und persönlichen Niederlagen. Dabei wird klar: Wenn Menschen sich Gottes Herrschaft ganz anvertrauen, wird das scheinbar Unmögliche möglich! Lesen Sie die bewegende Geschichte einer Gemeinde, die durch das Feuer des Heiligen Geistes neu entflammt wurde. Dieses Buch wird Sie begeistern und Ihrer Leidenschaft für Gott und die Gemeinde neuen Auftrieb geben.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Gerettet" von John Bevere

    Gerettet
    Arwen10

    Arwen10

    Bei mir schlummern ein paar Bücher, die noch unter die Leute sollen: Gerettet von John Bevere/Mark Andrew Olsen Zum Inhalt: Der Vater ist wegen eines schrecklichen Unfalls unter Wasser gefangen. Der verzweifelte Sohn würde alles tun, um seinen Vater zu retten. Die Digitalanzeige zählt bis zum sicheren Tod – und einem Schicksal, das entsetzlicher ist als der Tod allein. ... für Alan Rockaway, seinen jugendlichen Sohn und seine neue Frau Jenny war es mehr als nur ein atemberaubender Ausflug mit dem U-Boot und ein entspannter Ausklang der einwöchigen Schiffsfreizeit mit Ehepaaren der Gemeinde. Alles, was Alan sich in Bezug auf seine Zukunft vorgestellt hatte, wurde plötzlich auf den Kopf gestellt. In der ultimativen Rettungsaktion sind Leben und Tod nur der Anfang! Hier findet ihr eine Leseprobe: http://shop.adullam.de/gerettet.html Ich stelle euch für die Leserunde 3 Exemplare zur Verfügung. Bitte bewerbt euch bis zum 14.Februar 24 Uhr hier im Thread und erzählt, warum ihr unbedingt mitlesen möchtet. Bitte beachtet, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 96
    Arwen10

    Arwen10

    01. March 2014 um 19:10
    Beitrag einblenden
    mabuerele schreibt Das ist jetzt schwierig auszudrücken. Aber der Autor weist sinngemäß darauf hin, dass der Blick in den Abgrund vor Fehlentscheidungen warnen soll. Dieser Blick in den Abgrund ist aber mit Angst ...

    Das finde ich nun gar nicht. Es gibt doch auch die Möglichkeit, dass man denkt, nein diese Folgen möchte man nicht. Die Angst, von der du sprichst, muss doch irgendwoher kommen. Heaven4u hat sich ...

  • Leserunde zu "Das 10-Sekunden-Prinzip" von Clare De Graaf

    Das 10-Sekunden-Prinzip
    Arwen10

    Arwen10

    Gerade frisch erschienen im SCM Brockhaus Verlag: Das 10 Sekunden Prinzip Zum Inhalt: Tu als Nächstes einfach das, von dem du ziemlich sicher bist, dass Jesus es möchte! Warte nicht länger als 10 Sekunden! Und wäge nicht erst alle Zweifel, Risiken und Nebenwirkungen ab! Darum geht es in diesem Buch von Clare de Graaf. Denn der Autor weiß aus eigener Erfahrung: Wer zu lange zögert, entscheidet sich gegen Gottes Auftrag. Das 10-Sekunden-Prinzip hilft, die schnelle Entscheidung für das Richtige zu trainieren, um praktische Jesusnachfolge im Alltag zu leben. Eine Leseprobe zum Buch und weitere Infos finden sich hier: http://www.scm-brockhaus.de/produkt/titel/das-10-sekunden-prinzip///171658.html Der Verlag SCM Brockhaus stellt 3 Verlosungsexemplare zur Verfügung, an dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Verlag für die Unterstützung der vielen Leserunden. Bitte bewerbt euch bis zum 31. Januar 24 Uhr hier im Thread und erzählt, warum ihr unbedingt mitlesen möchtet. Wie immer sind zeitnahes Lesen, das Posten zu den Leseabschnitten und das abschließende Schreiben einer Rezension Voraussetzung. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine große Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 353
    Arwen10

    Arwen10

    27. February 2014 um 13:03
    Beitrag einblenden
    LEXI schreibt Nur keinen Stress ;-) Ich sehe täglich hier ein und freue mich schon auf deine Gedanken / Anregungen zu diesem Buch! Zudem sehe ich, dass außer dir und mir noch sechs zusätzliche Mitglieder ...

    Das 10 Sekunden Prinzip ist eine von vielen Möglichkeiten, aktiv zu werden. Eine andere ist es zum Beispiel, wenn man aktiv wird, weil man so von Gott erfüllt ist. Ich habe gerade auch ein sehr ...

  • Leserunde zu "Die Ewigkeit im Herzen" von John Bevere

    Die Ewigkeit im Herzen
    Arwen10

    Arwen10

    Diese Leserunde findet ohne Verlosung statt. Jeder der Teilnehmer besorgt sich das Buch selbst oder ich besorge es für ihn. In diesem Buch geht es um die Ewigkeit, um das was uns nach dem Tod erwartet. Jeder Mensch ist davon betroffen, weil wir alle mal sterben müssen. Zum Inhalt: Die meisten Menschen würden Schiffbruch erleiden, wenn sie ihre Zukunft so nachlässig planen würden, wie sie sich auf die Ewigkeit vorbereiten. Auch gläubige Menschen kümmern sich oft viel zu wenig um diesen so wichtigen Aspekt des Lebens als Christ. Viel zu häufig verschwenden wir kaum einen Gedanken an das, was geschehen wird, wenn die Welt, wie wir sie kennen, vorbei ist. Ausgehend von 2. Korinther 5, 9–11 weist uns John Bevere eindringlich darauf hin, dass alle Gläubigen einmal vor Jesus stehen und den Lohn für das empfangen werden, was sie während ihres Lebens getan haben. Viele werden erschüttert sein, wenn sie herausfinden, dass sie den größten Teil ihrer Zeit für Dinge eingesetzt haben, die ihnen keinerlei Belohnung in der Ewigkeit einbringen. Unser Leben wird erst dann bedeutungsvoll, wenn wir es vor dem Hintergrund der Ewigkeit führen und uns so verhalten, dass unsere Werke am Tag des Gerichts bestehen können. Dieses Ziel gilt es immer im Auge zu behalten, dann werden wir uns für die Dinge einsetzen, die Bestand haben – Bestand auf ewig. (Quelle: Homepage des Adullam Verlages) Hier findet ihr auch eine Leseprobe: http://shop.adullam.de/die-ewigkeit-im-herzen.html Als Startermin schlage ich Mitte Februar vor. Bis dahin dürften die Bücher ja überall angekommen sein. Das Buch ist sehr gehaltvoll, deshalb habe ich mehr Leseabschnitte gewählt. Es ist auch ein sehr sensibles Thema, deshalb möchte ich darauf hinweisen, dass bei Unklarheiten, wie jemand etwas gemeint hat, erstmal nachgefragt wird, bevor man sich aufregt. Außerdem sollte die Meinung der Einzelnen Leser geachtet werden. Wenn Gott uns unsere Entscheidungsfreiheit lässt, sollten wir unseren Mitlesern diese auch lassen. Es wird hier auch keiner zu etwas gezwungen. Der Autor arbeitet sehr viel mit der Bibel. Es ist also günstig, eine Bibel zur Hand zu haben, um dort einzelne Bibelstellen nachzulesen. Ansonsten freue ich mich auf den Austausch mit euch und bin gespannt auf eure Eindrücke. Sollte ich etwas vergessen haben, kann ich das gerne noch nachtragen. Bei Fragen zum Buch und zur Leserunde und anderes, könnt ihr mich gerne ansprechen.

    Mehr
    • 317
  • Wo ist das Feuer in unserem Glauben ?

    Wenn Glaube Feuer fängt
    Arwen10

    Arwen10

    25. February 2014 um 12:36

    Das Buch ist jetzt in 7. Auflage erschienen, das erste mal im Jahr 2000. Es ist schon faszinierend zu lesen, wie es Jim Cymbala in seiner ersten Gemeinde in New York ergeht. Immer weniger Gottesdienstbesucher, darunter viele von der Straße. Er hat weder Geld, um seine Kirche zu erhalten, noch um sich und seine Frau zu ernähren . Heute kommen 10.000 und mehr. Was ist passiert ? Jim Cymbala war ganz unten und hat sich dann umso intensiver an Gott gewandt. Erst war es nur ein kleiner Kreis der Beter, der dann stetig gewachsen ist. Heute ist das Gebet für Pastor Cymbala immer noch das Wichtigste. Ohne Gebet, können wir nichts bewirken. Nur den Gläubigen der heutigen Zeit fehlt das Feuer und das Vertrauen auf Gott. Was dieses Vertrauen und Gebet bewirken können ist erstaunlich. In einem Gottesdienst stand aufeinmal ein Mann mit einer Waffe da. Er war auf dem Weg seinen Rivalen umzubringen. Er kam an diesem Gottesdienst vorbei und fühlte sich gezwungen, die Waffe dem Pastor zu geben....Jeder kann sich vorstellen, welchen Eindruck das gemacht hat. Wenn wir also Jesus nachfolgen möchten, müssen wir dieses Feuer suchen, dass uns befähigt, unsere Hände nach Gott auszustrecken und zu beten soviel wir nur können. Dann spricht der Autor ein Problem an, dass heute weit verbreitet ist. man verwässert die Wahrheit, um bei den Menschen nicht anzustoßen. Es nutzt nichts, den unbequemen Fragen aus dem Weg zu gehen. Man muss schon versuchen, die Wahrheit zu erfassen. Es gibt eine Wahrheit, auch wenn dies oft bestritten wird. Erfolg ist ganz egal. Wir können und werden nicht jedem gefallen, wenn wir die Dinge beim Namen nennen. Das ist aber unwichtig. Wichtig ist am Ende nur, dass wir Gottes Willen getan haben und ihm alleine gebührt die Ehre. Am Ende sollte man sich fragen, ob unser Werk vor Gericht bestehen könnte ? Wenn wir vor Gott stehen ist der Erfolg Nebensache, dann kommt es nur darauf an , ob wir treu waren. Sehr berührend die Geschichte von David, der sechs Jahre auf der Strasse gelebt hatte, bevor er in einem Gottesdienst des Autors gelandet ist. Erst wollte dieser ihn anhand des Geruchs schnell loswerden und ihm Geld geben. Aber David wollte etwas ganz anderes, er wollte Jesus. Und der Geruch ? Der hatte sich aufeinmal geändert. Dieses Buch enthält unheimlich viele Gedanken, die wir uns in der heutigen Zeit zu Herzen nehmen sollten. Es ist ein Ansporn, unser Leben zu ändern und mit neuer Kraft Jesus nachzufolgen.

    Mehr