Jim Davis Garfield langt zu

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(18)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Garfield langt zu“ von Jim Davis

Katzen-Comics. Farb. illustr. n. pag. (Quelle:'Flexibler Einband/01.06.1994')

Unglaublich witzig!

— Raven
Raven

Garfield heißt auch ein ermordeter US-Präsident.

— Holden
Holden

Stöbern in Comic

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spaß ohne Ende

    Garfield langt zu
    Raven

    Raven

    26. May 2016 um 18:09

    Der Comic "Garfield langt zu" von Jim Davis ist der erste Comic des faulen Katers und erschien beim Krügerverlag.Garfield der Kater ist frech, faul und philosophisch. Mit seinem Herrchen Jon und Hund Odie gibt es viele lustige Situationen aus dem Leben eines fetten, faulen Katers, der Lasagne über alles liebt.Jon Davis Originalcomic ist unglaublich witzig. Man kann nicht aufhören mit dem Lesen. Garfield ist richtig fett und gar nicht niedlich gezeichnet, Katermacho durch und durch. Trotz das der Comic bereits sehr alt ist, muss man die Zeichnungen und den Humor einfach lieben. Er hat überhaupt kein Staub der Zeit angesetzt. Ich hab mich unglaublich amüsiert und werde mir auch noch die anderen Teile holen. Ein total genialer Kultcomic mit dem man nichts falsch machen kann. Auf jeden Fall eine Empfehlung von mir! 

    Mehr
  • Mampf mampf

    Garfield langt zu
    Holden

    Holden

    15. December 2015 um 20:03

    Garfields erstes Buch, in dem er Briefträger überfällt, lange schläft und ansonsten wie gewohnt Tierhalter Jon und Mithaustier Odie tyrannisiert und im übrigen nur an sich und ans Essen denkt. Ein großes Vorbild! Ich hatte ganz vergessen, wie gut mir die Comics damals gefallen haben!