Jim Dodge

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(25)
(11)
(3)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Die Kunst des Verschwindens

Bei diesen Partnern bestellen:

Fup

Bei diesen Partnern bestellen:

Stone Junction

Bei diesen Partnern bestellen:

Stone Junction

Bei diesen Partnern bestellen:

Not Fade Away ("Rebel Inc")

Bei diesen Partnern bestellen:

Wind in den Zäunen

Bei diesen Partnern bestellen:

FUP

Bei diesen Partnern bestellen:

Not Fade Away

Bei diesen Partnern bestellen:

Baking With Jim Dodge

Bei diesen Partnern bestellen:

The American Baker

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fup" von Jim Dodge

    Fup
    Duffy

    Duffy

    18. September 2011 um 12:47 Rezension zu "Fup" von Jim Dodge

    Dieser Roman ist Kult. Und das zu recht. Die Geschichte des Whiskybrenners Grandaddy Jake, seines adoptierten Enkels Tiny und der zwanzigpfündigen Ente Fup ist von vorne bis hinten ein einziges Vergnügen. Ein wenig grotesk, im Grundtenor aber liebevoll, nimmt man teil an dem Leben der Drei, den Kampf mit dem Schwein Lockjaw, der zum Schluss in eine der schönsten und intensivsten Ansichten über die verschiedenen Aspekte des Sterbens mündet und damit auch gleichzeitig einige einfache Sätze über das Leben produziert. Der San ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kunst des Verschwindens" von Jim Dodge

    Die Kunst des Verschwindens
    Archibald Pynchon-Light

    Archibald Pynchon-Light

    31. December 2010 um 11:50 Rezension zu "Die Kunst des Verschwindens" von Jim Dodge

    Daniel Pearse lebt mit seiner jungen Mutter auf einer Farm in Kalifornien, die gleichzeitig Unterschlupf für Rebellen einer Geheimorganisation namens AMO ist, bestehend aus anarchistischen Magiern und Outlaws. Nach dem Tod seiner Mutter übernimmt die AMO Daniels Ausbildung. In den folgenden Jahren reist er zu verschiedenen, höchst exzentrischen Lehrern, die ihn in Zauberei, Maskierung, Imitation, Schlossknackerei, Zen-Buddhismus, Poker und - als höchste Stufe - der Kunst des Verschwindens unterrichten. Ein Roman über Paranoia, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Fup" von Jim Dodge

    Fup
    Maultäschle

    Maultäschle

    07. July 2010 um 12:54 Rezension zu "Fup" von Jim Dodge

    Ich habe das Buch auf Englisch gelesen und fand es eine schöne Geschichte für Erwachsene. Der Großvater Jake hat einen Neffen Tiny, der Zäune baut. Der Großvater stellt einen besonderen Whiskey her. Eines Tages entdeckt Tiny eine kleine schmutzige Ente - FUP :-) Mehr möchte ich hier nicht verraten, da es wie gesagt nur eine Geschichte ist, die nicht sehr lange ist. Lasst euch also überraschen von der eigenwilligen Ente FUP ;-)

  • Rezension zu "Fup" von Jim Dodge

    Fup
    steffka

    steffka

    27. November 2007 um 10:28 Rezension zu "Fup" von Jim Dodge

    ein großartiges buch für erwachsene kinder