Jim Dodge Fup

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(12)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fup“ von Jim Dodge

Über eine liebesfilmsüchtige Stockente, ein widerborstiges Wildschwein, die Macht der Freundschaft, perfekte Zäune, Unsterblichkeit spendenden Alkohol, desaströse Flugstunden und eine Himmelfahrt. (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.2011')

unglaublich schön und berührend!!!!

— sternchennagel

Stöbern in Romane

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Das Ende der Freundschaft von Elena und Lila

buchernarr

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Die Lebensgeschichte einer außergewöhnlichen Dame zwischen Freud und Leid - lesenswert!

Lovely90

Der Klügere lädt nach

Schnörkellose und Rabenschwarze Geschichte um einen intelligenten Sheriff, der Probleme auf seine ganz eigene Art und Weise regelt.

Ruffian

Die Farbe von Milch

Marys Geschichte wird mir noch ein paar Tage im Kopf rumschwirren. Sie war ein außergewöhnlicher Charakter, den man nicht so leicht vergisst

TraumTante

Wie die Stille unter Wasser

Emotional, fesselnd, zum Lächeln, zum Weinen, zum Lieben

SillyT

All die Jahre

Eine wundervolle Familiengeschichte über die wirklich wichtigen Momente im Leben. Ein leiser Roman, der auch zum Nachdenken anregt.

unfabulous

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fup" von Jim Dodge

    Fup

    Duffy

    18. September 2011 um 12:47

    Dieser Roman ist Kult. Und das zu recht. Die Geschichte des Whiskybrenners Grandaddy Jake, seines adoptierten Enkels Tiny und der zwanzigpfündigen Ente Fup ist von vorne bis hinten ein einziges Vergnügen. Ein wenig grotesk, im Grundtenor aber liebevoll, nimmt man teil an dem Leben der Drei, den Kampf mit dem Schwein Lockjaw, der zum Schluss in eine der schönsten und intensivsten Ansichten über die verschiedenen Aspekte des Sterbens mündet und damit auch gleichzeitig einige einfache Sätze über das Leben produziert. Der San Francisco Chronicle schrieb: "Ein Diamant in der Jauchegrube des Lebens". Dem ist nichts hinzuzufügen, außer, dass es selten so leicht war, sein Leben zu bereichern, wie bei der Lektüre dieses Buches. Herrlich illustriert von Atak und angemessen großartig übersetzt von Harry Rowohlt. Eines der wenigen perfekten Bücher, die in den letzten 50 Jahren das Licht der Welt erblickt haben. Dank an Jim Dodge dafür!

    Mehr
  • Rezension zu "Fup" von Jim Dodge

    Fup

    Maultäschle

    07. July 2010 um 12:54

    Ich habe das Buch auf Englisch gelesen und fand es eine schöne Geschichte für Erwachsene. Der Großvater Jake hat einen Neffen Tiny, der Zäune baut. Der Großvater stellt einen besonderen Whiskey her. Eines Tages entdeckt Tiny eine kleine schmutzige Ente - FUP :-) Mehr möchte ich hier nicht verraten, da es wie gesagt nur eine Geschichte ist, die nicht sehr lange ist. Lasst euch also überraschen von der eigenwilligen Ente FUP ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Fup" von Jim Dodge

    Fup

    steffka

    27. November 2007 um 10:28

    ein großartiges buch für erwachsene kinder

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks