Jim Grimsley Das Leben zwischen den Sternen

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leben zwischen den Sternen“ von Jim Grimsley

Dan und Ford sind schon seit drei Jahren zusammen, die Unterschiede zwischen ihnen scheinen oft unüberbrückbar. Dan arbeitet als Verwaltungsangestellter eines Krankenhauses und ist ein introvertierter aber selbstbestimmter Mann. Für den wohlhabenden Kinderarzt Ford, der sich seiner Anziehungskraft auf andere stets bewusst war, ist es oft schwierig, die Bedürfnisse seines Partners richtig einzuschätzen. Ein Weihnachtsfest wird schließlich zur Bewährungsprobe für die Liebe der beiden Männer: Während die Familie des Einen das Paar empfängt, provozieren die Eltern des Anderen durch ihre vehemente Ablehnung seiner Sexualität eine Eskalation der Ereignisse.
Jim Grimsley zählte zu den ersten amerikanischen Autoren, die jenseits der großen Aufbruchstimmung der 1980er Jahre die Ängste und Probleme schwuler Männer zum Thema ihrer Bücher machten. In Das Leben zwischen den Sternen beschreibt er nicht nur eindringlich und detailreich die Geschichte einer komplizierten Liebe, sondern liefert auch eine genaue Betrachtung der verschiedenen Welten, aus denen Dan und Ford kommen.

Roman

— alanrick

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Spiel mit der Angst

Gut geschrieben, tolle Dialoge, aber sehr langatmig. Trotzdem es lohnt sich.

hans-bubi

Flugangst 7A

Endlich wieder ein richtig guter Fitzek Thriller!

Herzensbuecher

Dead Letters – Schwestern bis in den Tod

düstere Familiengeschichte, unglaublich spannend und packend

L_Buchgestoeber

Agatha Raisin und die tote Hexe

Aggie und die Hexen von Wyckhadden!

baerin

Durst

Harry Hole der 11. Ein brutaler Serienmörder treibt sein Unwesen....

makama

The Ending

Sehr speziell aber auf jeden Fall Mindblowing und für mich eine echte Überraschung. Lesenswert.

chuma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Leben zwischen den Sternen

    Das Leben zwischen den Sternen

    alanrick

    28. April 2017 um 19:22

    Sehr berührend und herzzerreißende Geschichte

  • Moderner Klassiker

    Das Leben zwischen den Sternen

    J_Walther

    19. September 2013 um 17:52

    Diesen Roman habe ich schon viele Male gelesen, häufig zu Weihnachten. Immer wieder beeindruckt mich der klare Stil, die Sprache und die Struktur - am meisten jedoch die warmherzige, sensible Darstellung aller Charaktere. Die Wärme, mit der der Autor seine Figuren ernst nimmt, führt sie weit jenseits jeden Klischees, zu dem sie so leicht hätten werden können – Ford, der attraktiv junge Arzt aus reichem Haus und der aus einfachen Verhältnissen stammende Dan. Ein moderner Klassiker, dem die Zeit nichts anhaben kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Leben zwischen den Sternen" von Jim Grimsley

    Das Leben zwischen den Sternen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. March 2011 um 13:35

    Inhalt: Danny - den wir auch aus dem Buch "Wintervögel" kennen - ist nun erwachsen und arbeitet in einer Klinik in Atlanta USA. Dort ist er in der Verwaltung ein gern gesehener Mitarbeiter, von dem viel erwartet wird, aber auch viel erwartet werden kann. Dort lernt er Ford kennen, einen angehenden Kinderarzt. Die beiden Männer bewegen sich zaghaft auf einander zu und lernen langsam, dass Liebe zwischen zwei Männern gesellschaftlich nur schwer zu vertreten ist, aber auch, dass diese Liebe IHRE Liebe ist. Wie werden ihre Familien reagieren? Ihre Geschwister? Ihre MitarbeiterInnen? ** ** ** ** ** ** *** Schreibstil: Grimsley schreibt hier viel schlichter als in "Wintervögel" und doch mit einer schlichten und schönen Intensität. Dieses Buch zeigt die Grenzen der Menschlichen Wahn-Vorstellungen wenn es um die Liebe geht. So nah "Wintervögel" am Psycho-Drama war, so nah ist dieses Buch am Alltag. ** ** ** ** ** ** *** Quintessenz: Ein tolles Buch! Eine unglaublich schöne Geschichte. Es tut gut zu lesen, mit welch Feinfühligkeit es Grimsley gelingt die Liebe zwischen zwei Menschen zu beschreiben und dabei das Geschlecht dieser Menschen im Grunde völlig außer Acht zu lassen. Denn anders ist Liebe auch im Grunde nicht zu beschreiben: Das Geschlecht spielt einfach KEINE ROLLE! Es gibt einen Zeitsprung in dem Buch von der Gegenwart zurück in die Vergangenheit, der für mich nur schwer nach zu vollziehen war, denn er kam völlig unangekündigt. Doch schnell konnte ich mich wieder einfinden und wurde versöhnt durch den gelungenen Wieder-Zusammenschluss der scheinbar verloren gegangenen Zeitströme der Geschichte. Manch einmal mir etwas zu medizinisch... ** ** ** ** ** ** ***

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks