Jim Stovall Das Ultimative Geschenk

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Ultimative Geschenk“ von Jim Stovall

Begleiten Sie Jason auf der wichtigsten Reise seines Lebens Als Jason Stevens die Nachricht über den Tod seines Großonkels Red erhält, freut er sich gierig darauf – wie alle anderen Verwandten auch – das riesige Vermögen aufzuteilen. Einer nach dem anderen erhalten Red’s Nutznießer ihren Anteil an der Milliarden Dollar schweren Vermögensmasse. Doch als Jason als letzter an der Reihe war sein Erbe abzuholen, ereilte ihn ein unerwartetes Schicksal. Begleiten Sie Jason auf seiner unvergesslichen Entdeckungsreise – die die Herzen von Jung und Alt berühren wird - auf der Suche nach dem ultimativen Geschenk. Wir – Sie und ich - bereiten uns gerade darauf vor, gemeinsam eine Reise durch die Seiten dieses Buches zu beginnen. Und ich möchte Ihnen an dieser Stelle für Ihre Investition danken, die Sie gemacht haben und während unserer Reise noch machen werden. Ich bin überzeugt, dass Sie ein anderer Mensch sein werden, wenn Sie die letzte Seite von „Das ultimative Geschenk“ lesen. Dort angelangt wird unsere gemeinsame Reise beendet sein, aber Ihre Reise in die Fülle Ihrer Bestimmung wird gerade erst beginnen. Wie jede andere Reise, die Sie jemals gemacht haben, gewinnt sie an Bedeutung, abhängig davon, mit welchen besonderen Menschen Sie diese Reise erlebt haben. Ich bin mir sicher, dass Sie sich an wundervolle Ausflüge und Urlaube in der Vergangenheit erinnern können. Wenn Ihnen diese angenehmen Gedanken Ihrer Reisen in Erinnerung kommen, dann geht es dabei nicht nur um Ihr Reiseziel, sondern auch um die besonderen Menschen und Freunde, die diesen Weg gemeinsam mit Ihnen gegangen sind. Wenn Sie „Das ultimative Geschenk“ fertig gelesen und Ihre Lebensreise ernsthaft begonnen haben, bitte ich Sie, dass Sie Ihren Freunden, Familie und besonderen Menschen in Ihrem Umfeld, welche Ihre Lebensreise unbezahlbar machen, von „Das ultimative Geschenk“ erzählen. Danke, dass Sie diesen Teil meiner Lebensreise weiter tragen und dass „Das ultimative Geschenk“ und ich als Teil Ihrer Lebensreise mitreisen dürfen. Ihr Jim Stovall Hinweis des Verlegers: Ich kenne Jim Stovall seit Jahren persönlich. Jedes Mal, wenn ich ihm begegnet bin, war ich nachher nicht mehr derselbe. Ich war stärker, entschlossener und dankbarer. Obwohl er selbst blind ist, hat er mir immer wieder die Augen geöffnet. Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden auch Sie nie mehr derselbe sein. (Karl Pilsl) (Quelle:'Fester Einband/01.02.2008')

Tolles Buch und der Film dazu ist super umgesetzt! <3

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein tiefgreifendes Buch, das zum Nachdenken über das eigene Leben nachzudenken und seine eigene Lehre aus den Lektionen zu ziehen.

— Cithiel

Es war zwar von Anfang an ziemlich offensichtlich, worauf es hinausläuft, aber ich sehe trotzdem einige Dinge jetzt mit anderen Augen. Wow!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesenswert, tiefgründig und ein echtes Geschenk

    Das Ultimative Geschenk

    Cithiel

    Eine Reise mag lang oder kurz sein, aber sie beginnt genau dort, wo man sich selbst befindet. - Kapitel 1, Das Ultimative Geschenk von Jim Stovall - Erzählt wird die Geschichte aus Sicht des 80 Jahre alten Anwalts Theodore J. Hamilton, der den Nachlass seines besten Freundes Red Stevens verwaltet. Dieser hat in seinem Testament für seinen Neffen Jason Stevens das sogenannte "Ultimative Geschenk" vorgesehen, das dieser nur dann erhält, wenn er ein Jahr lang jeden Monat eine von Red gestellte Aufgabe bewältigt. Mr. Hamilton und seine Gehilfin Mrs. Hastings sollen Jason dabei überwachen und von Monat zu Monat bewerten ob die Aufgabe erfüllt wurde. Für Jason steht das gesamte Erbe auf dem Spiel, denn wenn er eine Monatsaufgabe nicht schafft oder sein Betragen so schlecht ist, dass Mr. Hamilton ihn aus der "Reise" ausschließt, dann wird er sein Erbe nicht erhalten. Ich habe das Buch von einem Bekannten empfohlen und ausgeliehen bekommen und gebe zu, dass ich anfangs skeptisch war - vor allem weil dieser Bekannte nicht gerade dafür bekannt ist jemals freiwillig ein Buch gelesen zu haben. Ich bin aber froh, dass ich nun doch Zeit gefunden habe mich diesen 130 Seiten Weisheit zu widmen. Jim Stovall nimmt uns mit auf eine Reise durch verschiedene Werte und Aufgaben und regt dabei nicht nur den Hauptcharakter zum nachdenken über Liebe, Freundschaft, Familie und viele weitere wichtige Werte nachzudenken. Trotz dass man nur die Treffen des Anwalts mit dem Erben mitbekommt und immer nur die Sicht des Anwalts auf das Geschehen sieht kommt keine Langeweile auf. Jedes der einzelnen Kapitel stellt eine Aufgabe dar und deren Lösung und mit jedem Kapitel war ich mehr im Geschehen gefangen und konnte das Buch gar nicht mehr weglegen. Auch jetzt habe ich das Gefühl gar nicht die richtigen Worte für das Leseerlebnis mit diesem Buch zu finden. Klar, könnte man bemängeln, dass der Verlauf der Handlung bereits von Anfang an irgendwo ersichtlich ist, auch wenn ich vor allem bei den letzten Kapiteln doch mit gebangt habe ob Jason seiner neuen Aufgabe gewachsen ist. Der Wert an diesem Buch liegt aber denke ich nicht daran, dass die Geschichte dahinter mega spannend oder fesselnd wäre, sondern vielmehr, dass die einzelnen Aufgaben und Überlegungen zu den einzelnen Werten einen fesseln und selbst zum nachdenken anregen was man am eigenen Leben ändern könnte und wie man die einzelnen Aufgaben wohl selbst lösen würde. Ich kann an dieser Stelle nur eine absolute Leseempfehlung mit 5 von 5 Sternen vergeben.

    Mehr
    • 6
  • Klare Linie und tiefere Sinn

    Das Ultimative Geschenk

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. July 2013 um 19:24

    Auch wenn von Anfang an fast klar ist, worauf die Geschichte hinauswill, ist es für mich ein gutes Buch und ich verschenk es wahrscheinlich demnächst weiter - also lesenswert!   Während Jason anfangs nicht viel von seinem Onkel Red hält, lernt er ihn, aber vor allem auch sich im Laufe der 12 Aufgaben endlich kennen. Auch ich habe einige Dinge vor der Lektüre anders gesehen. Ich würde es jedem empfehlen, der nicht unbedingt nach verworrenen Pfaden Ausschau hält und ein bisschen Tiefgang mag.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks