Jim Winchester Kampfflugzeuge

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kampfflugzeuge“ von Jim Winchester

Für die Menschen des 21. Jahrhunderts hat sich der uralte Traum vom Fliegen längst erfüllt. Einen letzten Hauch von fliegerischem Abenteuer empfindet man wohl nur noch im Cockpit eines Kampfflugzeuges. Die eleganten Jagdflugzeuge sind so anders und viel dynamischer als die behäbigen Verkehrsflugzeuge, dass selbst zutiefst friedliebende Menschen immer schon ihrer Faszination erlegen sind. Und diese Bewunderung ist zeitlos: Egal ob es sich um die abenteuerlichen fliegenden Kisten aus Draht, Stoff und Holz von 1914 oder um die technischen Wunderwerken gleichenden waffenstarrenden Kampfmaschinen unserer Zeit handelt. Lassen auch Sie sich begeistern und folgen Sie uns in die Welt der genialen Konstrukteure und verwegenen Piloten in die Geschichte der Kampfflugzeuge. (Quelle:'Fester Einband/22.03.2011')

Ein gutes Buch über Kampf- und Jagdflugzeuge

— kfir
kfir

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kampfflugzeuge" von Jim Winchester

    Kampfflugzeuge
    kfir

    kfir

    06. June 2008 um 19:26

    Dieses Buch gibt dem Neuling und interessierten Anfänger auf seinen 320 Seiten mit den knapp 50 portraitierten Kampf- und Jagdflugzeugen einen guten Überblick. Bemerkenswert ist hierbei, dass alle Zeitalter, vom Ersten Weltkrieg über Zwischenkriegszeit, dem Zweiter Weltkrieg, Korea- und Vietnamkrieg bis hin zur Neuzeit und aktuellen Entwicklungen gleichwertig betrachtet werden. Wobei natürlich die meisten Typen im Zweiten Weltkrieg und in der frühen Jet-Ära angesiedelt sind, aber diese Epochen brachten auch die grösste Typenvielfalt hervor. Natürlich werden so einige sehr populäre Typen vermisst werden, wie beispielsweise eine He 219, ein Saab Draken, eine MiG 25/31, eine Dassault Mirage 2000 oder IAI Kfir, doch gewisse Abstriche müssen wohl leider überall gemacht werden. Erstaunlich ist auch die stringente Abhandlung eines jeden Flugzeuges auf genau sechs Seiten. Einerseits wird so eine Bewertung einzelner Typen gegenüber anderen vermieden, doch wird so darauf verzichtet, gewissen Fliegern mehr Platz einzuräumen, welche in grösseren Stückzahlen gebaut wurden oder stärkeren Wandlungen unterlagen und in verschiedensten Varianten eingesetzt wurden. Dafür sind die Abhandlungen eines jeden Flugzeuges genau gleich gestaltet: Eine typische kleine Dreiseitenansicht gepaart mit einer tabellarischen Darstellung der wichtigen technischen Daten, ein bis zwei Farbschemata, ein Bericht eines Piloten aus dem Cockpit mit der Beschreibung eines typischen Einsatzes, eine Vielzahl mittelgrosser bis grosser Fotos und ein Text, der die Entwicklung sowohl aus technischer Sicht, wie auch aus dem Einsatz zusammenfasst. Die Fotos sind durchweg von guter bis sehr guter Qualität und zeigen häufig Motive, die man ansonsten in deutschsprachigen Publikationen eher selten findet. Die Motive sind sowohl historische Aufnahmen als auch aktuelle Bilder aus Museen. Auch die Texte sind sehr ansprechend und geben einen guten ersten Eindruck von der Materie, wenn sie auch vielfach aus Platzmangel nur an der Oberfläche bleiben und manchmal wichtige Details vermissen lassen. Die Übersetzung zeugt auch von Sachverstand, wenn sich auch manche Formulierungen oft wiederholen. Bindung, Papier und Druck sind auch von sehr guter Qualität und versprechen auch nach langjähriger Nutzung Freude an dem Buch. Insgesamt ein gutes Buch, welches als Grundstock einer Hobbies gute Dienste leisten kann und Lust auf mehr macht.

    Mehr