Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ein Traumpaar und so etwas wie Liebe ...

Gegensätze ziehen sich an. Wie Rebecca und Ben – unterschiedlicher als die beiden könnte ein Paar gar nicht sein. Und genau das scheint ihre geheime Liebesformel zu sein, bis zu dem Tag, an dem Rebecca diese eine Sache herausfindet ...

Auf einmal sind die beiden gezwungen, alles zu hinterfragen, was sie je übereinander wussten. Werden sie das verlieren, was für immer sein sollte? Oder gelingt es ihnen, einander zu verzeihen?

Das erfolgreiche Autorenduo Laura Tait & Jimmy Rice sind nach ihrem ersten Herzens-Roman "Das Beste, das mir nie passiert ist" nun mit einem neuen Buch zurück! Habt ihr Lust auf einen berührenden und bittersüßen Roman von der Liebe, dem Verlust und allem, was dazwischenliegt? Dann bewerbt euch für unsere Leserunde zu "Alles, was vielleicht für immer ist" von Laura Tait und Jimmy Rice!

Zum Inhalt
Rebecca und Ben gehören zusammen, denn sie ergänzen sich perfekt: Er weint manchmal, wenn er kitschige Liebesfilme sieht. Ihre Augen tränen noch nicht mal beim Zwiebelschneiden. Während sie als Architektin Karriere macht, weiß er nicht so genau, was er aus seinem Leben machen möchte. Ihm fällt es leicht, mit fremden Menschen ins Gespräch zu kommen. Sie hasst Small Talk. Genau aus diesen Gründen sind die beiden das perfekte Paar. Nichts kann sie auseinanderbringen. Das glauben sie zumindest. Wenn da nur nicht diese eine Sache wäre, die Ben Rebecca eigentlich noch hätte sagen müssen und die sie schließlich selbst herausfindet ... 

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Mehr über die Autoren

Laura Tait & Jimmy Rice  sind beide Anfang dreißig und leben in London. Sie kennen sich bereits seit dem Journalistikstudium an der Sheffield University. Zehn Jahre lang haben sie sich in Pubs getroffen und über das Leben und die Liebe philosophiert. Viel hat sich nicht verändert, seitdem sie miteinander Romane veröffentlichen. Außer dass sie ihre Laptops mitbringen und alles aufschreiben. Ansonsten schimpft Jimmy noch immer mit Laura, weil sie ständig zu spät ist. Und Laura kann Jimmy noch immer unter den Tisch trinken. Ihr Debütroman ›Das Beste, das mir nie passiert ist‹ erschien 2014 bei DuMont.



Zusammen mit dem DuMont Buchverlag vergeben wir im Rahmen dieser Leserunde 25 Exemplare von "Alles, was vielleicht für immer ist" von Laura Tait & Jimmy Rice. Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis zum 02.10.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Wie Pech und Schwefel – Mit welcher Person seid ihr unzertrennlich verbunden? Und seid ihr euch ganz ähnlich oder doch gerade sehr verschieden?


Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg!


Bitte beachtet auch unsere Richtlinien für Buchverlosungen & Leserunden. 

Autor: Jimmy Rice
Buch: Taschenbücher / Alles, was vielleicht für immer ist

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 1 Jahr

Follow-Up Gewinnspiel für fleißige Rezensionen-Schreiber!

Hat euch "Alles, was vielleicht für immer ist" gefallen? Dann habt ihr hier noch einmal die Chance, das Debüt "Das Beste, das mir nie passiert ist" von Laura Tait und Jimmy Rice zu gewinnen!

Was ihr dafür tun müsst?

Alle fleißigen Leser (unabhängig davon, ob ihr hier bei der Leserunde teilgenommen habt oder nicht), die bis zum 02. November 2016 ihre Rezension zu "Alles, was vielleicht für immer ist" hier ins Unterthema verlinken, wandern automatisch in den Lostopf! Gerne dürft ihr eure Rezension auch auf anderen Seiten, Shops oder Blogs streuen & hier verlinken, das ist aber kein Muss, um an der Verlosung teilzunehmen!

Viel Glück!

misery3103

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Da bin ich doch gerne dabei und würde mich freuen, wenn ich das Buch lesen dürfte.

Die Person, mit der ich am engsten verbunden bin, ist meine älteste Schwester. Wir informieren uns gegenseitig über alles, nehmen am Leben der jeweiligen Familie teil, wohnen im gleichen Haus, fahren zusammen in Urlaub usw. usw. Kurioserweise gibt es in unserer Familie zwischen den Geschwistern (wir sind 8 Kinder) jeweils ein Pärchen, wo zwei Geschwister sich nicht nur ähnlich sehen, sondern auch charakterlich total gleich sind. Deshalb verstehen sich jeweils diese Pärchen miteinander total gut, wobei es zwischen den anderen Geschwistern schon mal bei Ansichten und Meinungen hakt (obwohl wir uns alle irgendwie schon mögen ... :-) ).

Beiträge danach
415 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Sich-selbst-verliern

vor 1 Jahr

2. Leseabschnitt (S. 86 - 162)

Das Buch kommt jetzt erst so richtig in Fahrt.
Obwohl ich Rebecca verstehen kann und das sie sich verletzt fühlt, so reagiert sie doch meiner Meinung nach ein bisschen über. Sie sollte sich immerhin dazu bereit erklären einmal vernünftig mit allen zu reden.
Ich befürchte fast, dass Ben noch mehr Geheimnisse hat, als man in diesem Leseabschnitt erfährt und eine Beziehung auf Geheimnissen und Lügen aufzubauen kann ja nur schief gehen.

xxlxsa

vor 1 Jahr

Follow-Up Gewinnspiel für fleißige Rezensionen-Schreiber!
@Marina_Nordbreze

Oh, wie cool! Ich freue mich total :)))
Ich schicke dir direkt mal eine Nachricht mit meiner Adresse ^^

kathi095

vor 1 Jahr

2. Leseabschnitt (S. 86 - 162)

Oh no, der zweite Abschnitt fängt ja gar nicht gut an...aber ehrlich gesagt finde ich Rebeccas Reaktion ein bisschen überzogen und über-dramatisch. Mal hoffen, dass sie sich wieder zusammenraufen.

kathi095

vor 1 Jahr

3. Leseabschnitt (S. 163 - 241)

Leseabschnitt Nr. 3 und mittlerweile tu ich mir ziemlich schwer, Rebecca noch sympathisch zu finden. Ich finde ihr Verhalten einfach total fehl am Platz, sie verhält sich wie eine kindische Dramqueen, das hat Ben echt nicht verdient. Sie lässt ihm ja nicht mal die Chance zu erklären, wie das passieren konnte und blockt gleich ab...total überdramatisch. Mal sehen, ob sich das noch bessert.

kathi095

vor 1 Jahr

4. Leseabschnitt (S. 242 -330)

Oh mann, ich tu mir mittlerweile echt schwer mit dem Buch. Mich nervt es ziemlich, dass es außer der Streiterei zwischen Ben und Rebecca keine andere Handlung zu geben scheint. Und ich weiß noch nicht, ob ich recht habe, aber irgendwie ist ab der Mitte der Geschichte das Ende ziemlich vorhersehbar. Das macht es echt mühsam, weiterzulesen. Hab jetzt noch 100 Seiten oder so, aber die Motivation weiterzulesen, ist grade ziemlich niedrig. Schade eigentlich, das Buch hat ziemlich gut angefangen :(

kathi095

vor 1 Jahr

5. Leseabschnitt (S. 331 - 411)

Nach einer gefühlten Ewigkeit bin ich mit dem Buch jetzt auch durch. Dass Jamie gestorben ist, hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm. Irgendwie passt es so gar nicht in die Handlung und ich finds auch total schade...es wirkt auf mich aber einfach wie ein Versuch, am Ende nochmal ein bisschen einen "Überraschungsmoment" reinzubringen. Dass Becs und Ben nicht wieder zusammenkommen, hätte ich mir nicht gedacht, ich hab ehrlich gesagt mit einem Happy End gerechnet. So kann man sich täuschen...

kathi095

vor 1 Jahr

Fazit und Rezensionen

Hier gehts zu meiner Rezi. Vielen Dank dass ich mitmachen durfte, mich hat das Buch aber leider gar nicht überzeugt.

https://mylittlebuchblog.wordpress.com/2016/12/02/rezension-alles-was-vielleicht-fuer-immer-ist/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks