Jin-Hwan Park

 3 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Archlord 05, Archlord 04 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jin-Hwan Park

Cover des Buches Archlord 019783867190169

Archlord 01

 (1)
Erschienen am 02.04.2007
Cover des Buches Archlord 059783867190206

Archlord 05

 (1)
Erschienen am 01.12.2007
Cover des Buches Archlord 029783867190176

Archlord 02

 (1)
Erschienen am 01.06.2007
Cover des Buches Archlord 049783867190190

Archlord 04

 (1)
Erschienen am 01.10.2007
Cover des Buches Archlord 039783867190183

Archlord 03

 (1)
Erschienen am 01.08.2007
Cover des Buches Archlord 069783867192163

Archlord 06

 (0)
Erschienen am 01.01.2008
Cover des Buches Archlord 29781427830296

Archlord 2

 (0)
Erschienen am 15.08.2010

Neue Rezensionen zu Jin-Hwan Park

Neu

Rezension zu "Archlord 05" von Jin-Hwan Park

Gute Zeichnungen, sprunghafte Story, aber interessant
Yoyomausvor 2 Monaten

Zum Inhalt:

Die Helden haben sich gerade erst getroffen, da trennen sich ihre Wege auch schon wieder: Zian begibt sich in Begleitung von Nael zur Gnomenhöhle, um Rumtrabal einen Besuch abzustatten. Währenddessen verschlägt es Ugdrasil und Arin in die Stadt Elka. Dort sind sie auf der Suche nach Borous, dem Wahrsager und Magier, von dem der alte Kenneth meinte, er wisse alles über das Schwert Brumhart und die fünf Arkons ...

 

Cover:

Das Cover hat mir dieses Mal nicht wirklich gefallen, obwohl es sich an dem klassischen Schema der Reihe orientiert. Zu sehen ist hier der Sohn des amtierenden Königs, welcher in den Mangas noch eine tragende Rolle bekommt. An sich passend, aber das Design hat einfach nicht meinen Geschmack getroffen.

 

Eigener Eindruck:

Die Wege der Gruppe trennen sich. Während Arin und der Halbork Ugdrasil in eine neutrale Stadt gehen, will Zian den heiligen Drachen der Gnome treffen. Dort erfährt dieser die Wahrheit über seine Herkunft. Währenddessen treffen Arin und Ugdrasil auf Ernan, wobei es zu Problemen kommt. Hilfe erhält Ugdrasil von anderen Orks, was die Situation zwischen den Menschen und den Orks aber nur noch mehr zuspitzt. Und während Arin versucht alle Missverständnisse aufzuklären, gelingt es Ernan seine finsteren Pläne weiter zu verfolgen…

 

Leider muss ich ab diesem Band zugeben, dass mir die Geschichte so sprunghaft geworden ist, dass ich eher zu einer schlechteren Bewertung als drei Sterne tendieren würde, wären da nicht diese liebevollen Zeichnungen und doch irgendwie noch immer das Interesse am Fortgang der Geschichte. Diese ist in diesem Band leider so undurchsichtig, dass man mehrmals nachschlagen muss, um Zusammenhänge begreifen zu können. Wieder bekommt der Leser hier Informationen die vielleicht schon hätten etwas eher kommen können, einfach um die Geschichte verständlicher zu machen. Auch lässt in diesem Band meiner Meinung nach die Qualität der Charaktere wieder stark nach. Während Ugdrasil recht heldenhaft daher kommt, sind die anderen Charaktere noch recht schwammig und vor allem Zian scheint noch immer nicht den Ernst der Lage begriffen zu haben, so scheint mir. Es bleibt abzuwarten, ob der nächste Band wieder besser wird.

 

Fazit:

Leider wird die Geschichte durch die sprunghaften Szenen immer undurchsichtiger und entwickelt für mich dadurch einen Hang zu zwei Sternen, schade.

 

Idee: 4/5

Logik: 3/5

Charaktere: 3/5

Emotionen: 2/5

Spannung: 2/5

Zeichnungen: 4/5

 

Gesamt: 3/5

 

Daten:

ISBN: 9783867190206

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 206 Seiten

Verlag: Tokyopop

Erscheinungsdatum: 01.12.2007

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Archlord 04" von Jin-Hwan Park

Gute Zeichnungen, sprunghafte Story, aber interessant
Yoyomausvor 2 Monaten

Zum Inhalt:

Zian wird im Kampf mit dem Eidechsen-Mann so schwer verwundet, dass er das Bewusstsein verliert. Blut überströmt und gedemütigt zieht sich der Eidechsen-Mann mit seiner Meute zurück - aber nicht, ohne Bibi als Geisel zu nehmen! Estra, Arin und Ugdrasil nehmen die Verfolgung auf, während Zian mit einem Heilzauber belegt wird und allein zurückbleibt. Eine folgenschwere Entscheidung...

 

Cover:

Das Cover gefiel mir persönlich wieder sehr gut. Zu sehen ist hier der Charakter der Elfe Nael, welche sich der Gruppe erst recht spät angeschlossen hat, überaus niedlich daher kommt, aber auch sehr mächtig ist. Auch hier hat man wieder einen sehr schönen Einblick in die Qualität der Zeichnungen. Ich finde das Cover wieder durchaus gelungen!

 

Eigener Eindruck:

Während einer Auseinandersetzung mit den Echsen wurde Zian schwer verletzt und soll sich nun im Dorf erholen. Doch während Ugdrasil der Halbork und Arin die flüchtenden Echsen verfolgen, wollen die Dorfbewohner Zian und der bei ihm gebliebenen Nael an den Kragen, da sie in ihnen ein Übel sehen, welches ihnen noch mehr Probleme mit den Echsen bringt. Währenddessen wird das kleine Mädchen Bibi von einem der Dörfler entführt und mit in die Sklavenminen genommen, wo der Fürst an diesen ein Exempel statuiert. Außerdem versucht Ernan weiterhin seine dunklen Absichten durchzusetzen, scheint aber im Prinzen des Landes seinen neuen Meister gefunden zu haben, oder doch nicht?

 

Dieser Teil war sehr rasant und auch wieder sehr sprunghaft, was meiner Meinung nach die Qualität der Geschichte richtig stark gemindert hat. Da es jetzt zu wirklich wichtigen Abläufen kommt, hätte ich eigentlich gedacht, dass der Mangaka hier etwas detaillierter zu Werke geht, um die Dramatik der Szenen besser transportieren zu können. Aber leider ist das nicht der Fall und so muss ich ehrlicher Weise gestehen, dass das den Lesespaß ungemein hemmt und mich sogar fast dazu bewogen hat den Manga schlechter zu bewerten. Einzig der gute Zeichenstil kann derzeit die Wertung oben halten, was wirklich richtig schade ist. Da die Geschichte so sprunghaft ist, ist man gezwungen mehrmals zu lesen, um zu begreifen, was in dem Manga passiert. Das nervt ganz schön und hat mich persönlich sogar überlegen lassen, ob ich mir den Manga weiter hole. Bleibt abzuwarten, ob die Geschichte im nächsten Teil vielleicht noch mal die Kurve bekommt, ansonsten werde ich die Reihe wohl vorerst abbrechen und mich interessanteren Lektüren widmen.

 

Fazit:

Solide 3 von 5 Sterne, eigentlich schon eher mit dem Hang zu vier Sternen, aber da konnten mich so ein paar Szenensprünge dann doch nicht überzeugen. Wer aber eine tolle Fantasygeschichte sucht, der sollte hier beherzt zugreifen.

 

Idee: 4/5

Logik: 3/5

Charaktere: 3/5

Emotionen: 3/5

Spannung: 3/5

Zeichnungen: 4/5

 

Gesamt: 3/5

 

Daten:

ISBN: 9783867190190

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 207 Seiten

Verlag: Tokyopop

Erscheinungsdatum: 01.10.2007

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Archlord 03" von Jin-Hwan Park

Gute Zeichnungen, sprunghafte Story, aber interessant
Yoyomausvor 2 Monaten

Zum Inhalt:

Welch unglaublicher Kampf! Es sieht hoffnungslos aus für Zian, Ugdrasil und Arin, aber das Blatt scheint sich zu wenden: Die Lycantos kommen! Wilde wolfsähnliche Bestien auf Beutezug machen keinen Unterschied zwischen Freund und Feind! Die Mondelfe Nael dafür umso mehr, was Zian am eigenen Leib erfährt. Vor allem, weil Ernan unterdessen ins Schloss zurückgekehrt ist und den Hofzauberer zwingt, ihm alles über die geheimnisvollen fünf Arkons zu erzählen ...


 

Cover:

Das Cover gefiel mir persönlich wieder sehr gut. Zu sehen ist hier der Charakter Arin, welche ich an sich langsam wirklich gut leiden kann. Das Design verrät auch hier, dass es sich bei dem Manga um eine reine Fantasygeschichte handelt, was ich sehr passend finde. Außerdem passt sich das Cover sehr gut dem Stil der anderen Cover an, da alle in einem satten lila-blauen Ton gehalten sind.

 

Eigener Eindruck:

Nachdem Zian mit ansehen musste, wie sein Großvater stirbt, scheint der sonst so lustige Zian sich völlig zu verändern, muss aber auch erkennen, dass die Lage, in der sie sich befinden, absolut ausweglos ist. Die Elfe Nael, welche eigentlich unter dem Befehl von König Ernan steht, schließt sich aber der kleinen Gruppe an und rettet so allen das Leben. Ernan unterdessen versucht weiterhin an das magische Schwert zu kommen und schreckt nicht einmal davor zurück Zians Mutter zu entführen. Außerdem bittet ein Dorf um Hilfe der Freunde, denn sie werden von monströsen Echsen bedroht…

 

Der nun schon mittlerweile dritte Teil der Reihe „Archlord“ konnte mich bis auf ein paar Szenen wirklich überzeugen. Schade, dass der Charakter von Meister Kenneth nun nicht mehr dabei sein wird, denn den konnte ich wirklich richtig gut leiden, auch wenn es absehbar war, dass dieser Charakter wohl ein recht dramatisches Ende bekommen wird. Langsam finde ich mich richtig gut in der Geschichte zurecht und kann auch über die teilweise recht krassen Szenensprünge hinweg sehen. Trotzdem bleiben so einige Szenen recht unlogisch und ich hätte mir doch die eine oder andere Erklärung und Liebe zum Detail gewünscht. Aber es bleibt spannend und das ist die Hauptsache. Man will als Leser wissen, wie es mit Zian weiter geht und ob er seinen Weg gehen wird. Außerdem hat man als Leser kaum Zeit, um die Geschehnisse nachzudenken, da das nächste Abenteuer schon auf die Freunde wartet. Dass die Freunde in der Elfe Nael Hilfe gefunden haben, finde ich nicht schlecht, aber ich denke, dass wir vielleicht an dieser Stelle noch eine Überraschung vom Mangaka zu erwarten haben. Zumindest freue ich mich schon auf den nächsten Teil und kann es kaum erwarten, zu lesen, wie das Abenteuer von Zian weiter geht. 

 

Fazit:

Solide 3 von 5 Sterne, eigentlich schon eher mit dem Hang zu vier Sternen, aber da konnten mich so ein paar Szenensprünge dann doch nicht überzeugen. Wer aber eine tolle Fantasygeschichte sucht, der sollte hier beherzt zugreifen.

 

Idee: 4/5

Logik: 3/5

Charaktere: 3/5

Emotionen: 3/5

Spannung: 4/5

Zeichnungen: 4/5

 

Gesamt: 3/5

 

Daten:

ISBN: 9783867190183

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 203 Seiten

Verlag: Tokyopop

Erscheinungsdatum: 01.08.2007

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks