Jinan

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Ich war Sklavin des IS

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Gräultaten des IS

    Ich war Sklavin des IS
    Buecherseele79

    Buecherseele79

    26. December 2016 um 11:06 Rezension zu "Ich war Sklavin des IS" von Jinan

    Jinan lebt bei ihren Schwiegereltern in einem Dorf, glücklich verheiratet, ihr Mann Walid arbeitet in einer Grossstadt um Geld auf dem Bau zu verdienen.Dann kommt der Anruf einer Bekannten dass der IS in der Nähe ist...in voller Panik packen Jinan und die Familie alle Habseligkeiten zusammen und flüchten in´s Gebirge.Doch der IS ist schneller und fängt die Fliehenden ab.Jinan wird von der Familie getrennt, alte Männer, alte Frauen, Frauen mit Kinder, Frauen ohne Kinder, Jungen, Mädchen- alle werden von ihren Freunden, Familien ...

    Mehr
  • Erschütternder Bericht über das Leben einer "Sklavin" des selbsternanneten Islamischen Staats

    Ich war Sklavin des IS
    Reginaherger

    Reginaherger

    31. March 2016 um 11:05 Rezension zu "Ich war Sklavin des IS" von Jinan

    Ein sehr bewegender und erschütternden Bericht über das Leben einer jungen Frau als Sklavin unter dem Regime des selbsternannten Islamischen Staates.Jinan war 18 Jahre, als der Krieg in ihr Dorf kam. Sie selbst frisch verheiratet flieht mit der Familie ihres Mannes aus dem Dorf von den Dschihadisten. Eine Wettlauf um das Leben und die Freiheit beginnt. Als Jesidin gehört sie zu den "Heiden" somit als eine Religionsgruppe, die nach Ansicht des IS zu "Freiwild" gehört.Die Flucht vor den Milizen misslingt, die ganze Familie wird ...

    Mehr
  • "Das ist das Los der Abtrünnigen"

    Ich war Sklavin des IS
    R_Manthey

    R_Manthey

    17. January 2016 um 16:58 Rezension zu "Ich war Sklavin des IS" von Jinan

    Einen solchen Satz mussten sich die Autorin dieses Buches und andere Frauen anhören als ihnen ein Video über die Hinrichtung von Männern ihres Volkes vorgeführt wurde, das sich ihre Sklavenhalter zur eigenen Erbauung ansahen. Jinan, ihre Familie und andere eines jesidischen Dorfes im Irak wählten auf ihrer Flucht vor den heranrückenden IS-Horden die Straße und nicht den Weg durchs Gebirge. Das wurde ihnen zum Verhängnis. Was dann weiter geschah ist für europäische Verhältnisse (noch) unvorstellbar. Liest man diesen Bericht, dann ...

    Mehr