Jincy Willett

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(3)
(8)
(9)
(7)
(5)

Bekannteste Bücher

Amy Falls Down

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Dramaturgie des Tötens

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer nicht schreiben kann muss sterben?

    Die Dramaturgie des Tötens

    Unzertrennlich

    08. November 2016 um 08:58 Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Schreibstil "Die Dramaturgie des Tötens" liegt jetzt schon geschlagene fünf Jahre auf meinem SUB. Obwohl sich der Klappentext so toll angehört und zu einem Spontankauf animiert hatte, habe ich immer nur in das Buch hineingelesen, es aber dann immer beiseite gelegt? Warum eigentlich? Es ist doch eigentlich genau mein Thema und Humor ... In erster Linie richtete sich das Buch vorwiegend an Autoren, die wissen, wie groß die Selbstzweifel sind, wie groß die Sucht, aber auch wie groß die Angst vor einer Niederlage ist. "Die ...

    Mehr
  • Einfach nur langweilig

    Die Dramaturgie des Tötens

    Thommy28

    25. August 2012 um 15:22 Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Amy Gallup ist eine gescheiterte Schriftstellerin.Um sich über Wasser zu halten, arbeitet sie als Lehrerin für kreatives Schreiben an einer amerikanischen Uni. Dreizehn Schüler melden sich dieses Jahr für einen Kurs bei ihr an. Sicher wieder so eine langweilige Truppe denkt sie.Doch dieses Jahr ist es anders. Irgendjemand spielt anonym ein gemeines Spielchen, indem er die Kursmitglieder, die nicht sonderlich talentiert sind, bloßstellt und sie zu mit gemeinen Streichen erschreckt. Laut Klappentext soll es sich um eine "böse" ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Die Dramaturgie des Tötens

    Phini

    13. August 2012 um 08:35 Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Inhalt Wer nicht schreiben kann, muss STERBEN! Seit dreißig Jahren hat Amy Gallup keinen Roman mehr veröffentlicht. Um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, gibt sie Schreibseminare. Dieses Semester entwickelt sich der Kurs allerdings in eine beunruhigende Richtung: Einer der Teilnehmer mokiert sich - anonym und auf äußerst verletzende Weise - über seine Mitschüler und beginnt, sie durch zunehmend gefährlichere Streiche zu terrorisieren. Schließlich wird einer der Schüler ermordet. Und Amy fragt sich: Wer aus der harmlosen kleinen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Die Dramaturgie des Tötens

    DrGordon

    07. August 2012 um 17:19 Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    der etwas andere Krimi. Die Idee ein Schreibseminar als Basis zu nehmen ist sehr interessant. Die verschiedenen handelnden Personen, abgesehen von der Hauptperson Amy Gallup werden etwas dürftig dargestellt. Am ehesten wird noch Clara etwas genauer beschrieben. Ansonsten gibt es ganz unterschiedliche Personen. Harry ,ein Anwalt, Dr Surees, Mediziner Ricky Buzza Journalist, mit Tiffany die obligatorische Blondine. Es wird doch recht ausführlich Situationen und Probleme eines Schreibseminars beschrieben. Aber auch wenn es mit der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Die Dramaturgie des Tötens

    Buchsucht

    28. May 2012 um 17:05 Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Es ist ein etwas anderer Kriminalroman, den mir eine Freundin empfohlen hat. Er werde mir gefallen, sagte sie. Und damit sollte sie recht behalten. „Die Dramaturgie des Tötens“ ist ein spannender Roman, in dem Amy Gallup die Hauptrolle spielt. Sie ist Autorin, gibt Schreibseminare und verdient sich damit ihren Lebensunterhalt. Doch einer ihrer Kurse entwickelt sich in eine Richtung, die Amy gar nicht behagt. Plötzlich tauchen anonyme Schreiben auf, es werden den Teilnehmern Streiche gespielt, ja sogar Tote gibt es. Die Gruppe ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Die Dramaturgie des Tötens

    sddsina

    13. May 2012 um 17:01 Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Die Idee des Buches fand ich eigentlich sehr interessant und auch außergewöhnlich: Ein Mörder in einem Schreibseminar, der die anderen Teilnehmer vor allem schriftlich bedroht, bis schließlich einer der Schüler tot aufgefunden wird. Am Anfang war ich auch noch recht begeistert, da die Protagonistin Amy Gallup als Person sehr gut dargestellt und beschrieben wird. Die schon lange nicht mehr erfolgreiche Autorin gibt dabei in Monologen viel von ihrem Leben und ihrer zynischen Art preis. Allerdings haben mich doch einige Sachen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Die Dramaturgie des Tötens

    awogfli

    06. March 2012 um 13:36 Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Die Idee zu diesem Krimi fand ich absolut hervorragend. Ein Seminar für kreatives Schreiben und ein potenzieller sehr wütender Mörder in der Gruppe, von dem man immer die mehr oder weniger gut formulierten anomymen schriftlichen Drohungen liest. Also alles in allem spannendes Mörderraten zum Mitmachen mit einer fix definierten überschaubaren Gruppe, fast so wie in den alten Agatha Christie Romanen. Leider kommt die Geschichte dann nicht wirklich vom Fleck, die angedrohten Taten bleiben fast zu lange aus und das Ratespiel von den ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Die Dramaturgie des Tötens

    Birgit Fiolka

    02. December 2009 um 00:42 Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Etwas zwiegespalten bin ich bzgl. dieses Buches - zwiegespalten deshalb, weil es eigentlich sehr gut geschrieben bzw. erzählt ist, aber sich trotzdem immer wieder in Längen verliert. Der Charakter der schrulligen und weltabgewandten Lehrerin Amy Gallup ist sicherlich das bemerkenswerteste an diesem Roman - ebenso wie der gnadenlos ironisch/sarkastische Humor, dem die Autorin ihrer Protagonistin widmet. Vor allem macht Amy Gallup sich immer wieder in herrlichster Manier über sich selbst lustig - absolut gelungen ... Amy Gallup ist ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Die Dramaturgie des Tötens

    nic

    03. November 2009 um 20:14 Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Der Beginn ist ganz witzig, der Schreibstil mit der Zeit aber relativ lahm.... Habe vorerst abgebrochen. Evtl. bekommt das Buch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal eine Chance.

  • Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Die Dramaturgie des Tötens

    goldfisch

    04. August 2009 um 08:48 Rezension zu "Die Dramaturgie des Tötens" von Jincy Willett

    Erst zum 1.11. sorry

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks