Jiro Taniguchi , Ryuichiro Utsumi Von der Natur des Menschen

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Von der Natur des Menschen“ von Jiro Taniguchi

»Von der Natur des Menschen« erzählt in acht Kurzgeschichten, wie Kinder und Erwachsene in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen mit schwierigen Herausforderungen im Leben umgehen. Jiro Taniguchi, preisgekrönter Zeichner von »Vertraute Fremde«, setzt in diesem Werk Episoden des japanischen Autors Ryuichiro Utsumi in gewohnt klare und sensible Bildgeschichten um. Wie schon in seinen bisherigen Werken sind es eher alltägliche Momente und Emotionen, die in seinen Comics eine ungeahnte erzählerische Kraft entfalten. »Emotional zutiefst berührend« (BUCHJOURNAL) »Ein wahrer Brückenschlag zwischen japanischen Manga und europäischer Comickultur, und demnach besonders lesenswert.« (Vesna Andonovic, LUXEMBURGER WORT)

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Antoinette kehrt zurück" von Olivia Vieweg

    Antoinette kehrt zurück
    doceten

    doceten

    Erste Graphic Novel-Leserunde bei Lovelybooks Eine Buchmessen-Woche ist immer für Überraschungen gut und auch wir haben eine tolle Premiere für euch: die erste Leserunde zu einer Graphic Novel auf LovelyBooks.de! Gemeinsam mit dem neu gegründeten Verlag Egmont Graphic Novel möchten wir alle Freunde von liebevoll gezeichneten und anspruchsvollen Stories dazu einladen und vergeben unter allen Bewerbern 20 Leseexemplare von → "Antoinette kehrt zurück". Bewerbungsschluss ist der 19. März 2014. Besonders freue ich mich darüber, dass die Autorin und Zeichnerin → Olivia Vieweg die Leserunde begleiten und euch Fragen rund ums Comic-Zeichnen beantworten wird. Bis dahin riskiert doch mal einen Blick in ihren → Blog. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr zeitnah aktiv über das Buch diskutieren und anschließend eine Rezension dazu abgeben möchtet. Bunte Seiten, düsteres Thema: Eine Graphic Novel über Mobbing Antoinette hat geschworen, niemals nach Deutschland zurückzukehren. Sie lebt in Los Angeles und arbeitet als Creative Director in einer Werbefirma, beobachtet aber täglich durch ihre Webcam ihr Heimatdorf. Doch sie muss zurückkommen und sich ihrer Vergangenheit stellen, sie muss noch einmal das Mobbing durchleben, dass sie aus ihrer Heimat vertrieben hat…  Leseproben findet ihr auf den Seiten von → Egmont Graphic Novel. Olivia Vieweg, die als eine der vielversprechendsten Comic-Künstlerinnen Deutschlands gilt, hat mit Antoinette kehrt zurück das Comic-Stipendium 2012 gewonnen, nun endlich erscheint ihre Geschichte auch in Buchform.

    Mehr
    • 449
    Koriko

    Koriko

    01. April 2014 um 12:42
    doceten schreibt Ich komme eigentlich mehr aus der klassischen Comic-Ecke und bin großer Fan von DC Comics (besonders auch Vertigo) und und ein bisserl Marvel. Im Moment stecke ich mit Band 3 mitten in der ...

    Es gibt auch japanische Graphic Novels, die sich wirklich lohnen und teilweise durchaus zu Mangas zählen. Jiro Taniguchi und Inio Asano haben wirklich fantastische Comics geschaffen, die sich ...

  • Rezension zu "Von der Natur des Menschen" von Ryuichiro Utsumi

    Von der Natur des Menschen
    tedesca

    tedesca

    14. March 2013 um 14:31

    Dies war mein erstes Manga, ein Geschenk, sonst hätte ich mich da wohl nie drübergewagt. Und ich muss sagen, es hat sich wirklich gelohnt! Die Geschichten an sich sind lebensnah und berührend, bringen einem auch sehr eindringlich den japanischen Way of Life näher, vor allem auch die traditionelle Verhaltensweise der Protagonisten. Die Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen. Natürlich liest sich das Ganze wie ein Comic, aber die Figuren und ihre Umgebung sind wirklich sehr gut dargestellt, da muss man nicht einmal an Donald und Entenhausen denken. Was mir aufgefallen ist, ist, dass 1. die Erwachsenen alle eher aussehen wie Europäer und nicht wie Asiaten und dass 2. die Kinder so gezeichnet sind, wie wir sie aus Cartoons wie "Heidi" kennan, also riesige Augen, wenige Gesichtsausdruck, dieser komische offene Mund, die Erwachsenen hingegen werden immer sehr detailreich gezeichnet. Alles in allem ein interessantes Lesexperiment, das mich gut unterhalten hat. Die Schrift könnte etwas größer sein, aber sonst würde ich bei Gelegenheit sicher wieder eine animiertes Buch lesen, wenn es in dieser Qualität hergestellt worden ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Von der Natur des Menschen" von Ryuichiro Utsumi

    Von der Natur des Menschen
    Gruenente

    Gruenente

    17. May 2012 um 20:48

    Mein erstes Manga. Eindeutig an Erwachsene gerichtet. Sehr japanisch, alle höflich, darauf bedacht niemandem zur Last zur fallen (könnten sie viele eine Scheibe von abschneiden. Sehr genaue Zeichnungen, die Gesichter sind wohl typisch, erinnern alle ein wenig an "Heidi". Architektur und natur ist sehr detailgetreu gezeichnet. Die Menschen sind sich in den Geschichten äußerlich immer sehr ähnlich, und besetzen gewisse Typen, sind aber unterschiedliche Menschen. Es geht um Generationenkonflikte, verpasste Möglichkeiten, Glück, Liebe, Verlust und Schönheit. Um sie richtig geniessen zu können, muss man sich wahrscheinlich mit Japan besser auskennen. Insgesamt gesehen sehr berührend.

    Mehr
  • Leserunde zu "Namiko und das Flüstern" von Andreas Séché

    Namiko und das Flüstern
    rumble-bee

    rumble-bee

    Hallo, liebe Leseratten! [Wichtige Bemerkung vorweg: BITTE !! die Bewerbung unter der richtigen Rubrik posten! Sonst wird am Ende bei der Verlosung noch jemand übersehen!! DANKE!!] Für alle Japan-Fans veranstaltet der Autor Andreas Séché eine Leserunde zu seinem Buch "Namiko und das Flüstern", welches im letzten Jahr erschienen ist. Der Verlag stellt 15 Exemplare für diejenigen zur Verfügung, die sich hier bis zum 31.1. (einschließlich) bewerben. Der Autor wird auch selber während der Leserunde für Fragen zur Verfügung stehen. Es wäre übrigens schön, wenn ihr eine Rezension verfassen würdet. Es ist ein Buch, das ohne große Knalleffekte auskommt, wie uns schon der Titel verrät. Denn nicht nur Namiko flüstert - nein, die ganze Natur. Alles spricht zu uns, und tritt mit uns in Kontakt - wenn wir nur aufmerksam sind. Insofern ist das Flüstern in diesem Buch auch ein Synonym für die Macht der leisen Töne, der leisen, aber eindringlichen Gefühle. Klingt poetisch? Ist es auch! Hier noch für euch zur Information der Klappentext: "Dass diese Reise sein Leben so grundlegend verändern würde, damit rechnet der deutsche Reporter nicht, als er nach Japan fliegt, um über Gartenkunst zu schreiben. Doch in den Gärten Kyotos begegnet er der Studentin Namiko, einer Frau, die es liebt, dort verborgene Geschichten aufzuspüren, die zum Lesen kein Buch braucht, die am Stadtrand ihren eigenen Traktor geparkt hat - und deren Flüstern den Worten eine ungeahnte Intensität und Ausdruckskraft verleiht. Im Innersten berührt, spürt er, dass diese Frau und die Gärten ihm noch viel mehr zu sagen haben, als er anfangs ahnte. Und während er im "Garten der Mondseufzer" den berückenden Klängen einer Flöte lauscht, steht er vor der vielleicht wichtigsten Entscheidung seines Lebens, bei der ihm die Antworten seines Kopfes nicht weiterhelfen ..." Wir wollen es euch Bewerbern aber nicht zu einfach machen. Als kleine Aufgabe erwarten wir von euch, dass ihr uns folgende Frage beantwortet: Was fasziniert euch so an Japan? Warum wollt gerade ihr an dieser Leserunde teilnehmen? Die Auslosung findet dann direkt am 1. Februar statt. Die Gewinner werde ich hier im Thread posten, und einzeln anschreiben. So, und nun bewerbt euch fleißig! Wir freuen uns auf 15 engagierte Teilnehmer! Und noch eine Bitte: achtet doch darauf, eure Bewerbung unter dem richtigen Oberthema zu posten, also unter "Bewerbung"! Sonst übersehe ich nachher bei der Auslosung noch jemanden!!

    Mehr
    • 535