Jo Berger Du und ich und das Haus am Meer

(65)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 47 Rezensionen
(48)
(14)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Du und ich und das Haus am Meer“ von Jo Berger

Ach, wenn jeder von Beginn an wüsste, welchen Namen sein ganz persönliches Glück trägt, gäbe es vermutlich keine Kriege und keinen Hunger auf der Welt. (Anna)

Anna hat sich Hals über Kopf in den attraktiven Italiener Leonardo verliebt und folgt ihm in sein Haus am Meer an die kalabrische Küste. Die Liebe, die Landschaft und die Menschen bezaubernd sie. Doch Annas Mutter ist mit der Entscheidung ihrer Tochter überhaupt nicht einverstanden. Und nicht nur sie, auch Annas Exfreund Marc versucht mit allen Mitteln, Anna wieder für sich zu gewinnen. Doch weder er, die Dorfbewohner noch Leonardo und Anna haben damit gerechnet, dass dieses Haus am Meer für das frischverliebte Paar unerwartete Überraschungen bereithält.

Stöbern in Romane

So enden wir

Trauriges Fazit zur Generation Y. Unbefriedigt - nicht nur ihre Mitglieder, sondern auch der Leser.

MrsFraser

Gänseblümchen sterben einsam

Gefühlvolles Jugendbuch mit gewöhnungsbedürftigem Schreibstil

Lilith79

Eine Liebe in Apulien

Hätte besser sein können.

lesemaus301

Das Mädchen, das in der Metro las

Ein Buch mit einer romantischen Bücherliebe und einer tiefgründigen Geschichte

Blintschik

Vier Pfoten am Strand

Eine frische locker, romantische Unterhaltungslektüre für Urlaub und Strand oder einfach nur zum Abschalten

sommerlese

Eine bessere Zeit

Ich habe es auch geschafft dieses Buch bis zum Ende zu lesen. Es fiel mir schwer alle Zusammenhänge zu verstehen..

winddoors

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Leonardos Zeichen

    Du und ich und das Haus am Meer

    Buchmaedels

    12. July 2017 um 17:07

    "Leonardos Zeichen" von Jo Berger hat mir Amazon anhand meiner bisherigen Käufe empfohlen. Schon ein kleines bisschen erschreckend, wie die Maschinerie meine Vorlieben kennt. *zähneknirsch*Also Klappentext gelesen und dann heruntergeladen. JA ich wollte gleich anfangen zu lesen.Es geht um Anna und Leonardo. Er ist Halbitaliener und sie eine Deutsche. Beide haben sich in Köln kennen- und lieben gelernt. Leonardo zieht zurück nach Italien genauer nach Kalabrien und Anna folgt ihm. Sie hat sich von ihrem Freund Marc getrennt, der nach alten Regeln seines Vaters seine Beziehungen und seine Arbeit „pflegt“. Er ist zu seinen Mitarbeitern von oben herab und gnadenlos. Genauso ist er zu Anna. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit macht er sie runter und klein, weißt sie auf ihre kleinen Unzulänglichkeiten und Problemzonen hin. Sie erwacht als sie Leonardo trifft und auf einmal wird sie selbstbewußt und befreit sich. Leonardo überrascht sie mit einem kleinen Schild über der Eingangstür seines Elternhauses / ihres neuen gemeinsamen Zuhauses. Dieses Schild bewirkt mit Magie, dass sich nicht nur Annas und Leonardos Leben ändert, sondern auch von so manchem Anderen, der ihr Haus durch diese Tür betritt. Sogar ihr Ex Marc wird einsichtig. Anna fühlt sich sichtlich wohl hier und blüht richtiggehend auf. Sie geht aus sich heraus und offen auf die Leute zu. Das hätte sie sich früher mit Marc an ihrer Seite nie getraut.Diese Geschichte ist in meinen Augen ein modernes Märchen. So viele schöne romantische Auswirkungen kann es im realen Leben gar nicht geben. Daher kann es nur ein Märchen sein. Es ist so richtig himmlisch. Die Landschaft, der kleine verschlafene Ort mit seinen schrulligen und liebenswerten Menschen und das Meer. Eine richtig schöne Sommerlektüre für den nächsten Urlaub. Ich war kurz davor zu schauen, ob es diesen Ort Strongoli wirklich gibt und ob man da Urlaub machen kann. Die Autorin hat es mit ihren bildhaften Beschreibungen und genau richtig gesetzten Akzenten verstanden mich an die italienische Küste zu entführen. Ich konnte mich von der ersten Seite an in Anna hineinversetzen, mit ihr mitfühlen und ihr Gefühl des Angekommen-Seins nachempfinden. Wie sie ihr neues Leben auf den eigenen Füßen einfach in Angriff nimmt und auf einmal doch noch erwachsen wird und sich auch nicht mehr zurückschupsen läßt. Sie steht auf einmal ganz gerade für das ein, was sie will und was sie eben nicht mehr will. Die netten kleinen Geschichten am „Rande“, die Annas und Leonardos Neuanfang so überraschend gestalten sind meistens witzig und so unvorhersehbar.Fazit: Der Schreibstil ist wirklich toll zu lesen, flüssig, schlüssig, nicht zu übertrieben oder zu realistisch. Es hat genau die richtige Mischung, die ein Liebesroman für mich haben muß zum Träumen in fiktive Welten. Ich war richtig ein bisschen traurig, dass es schon zu Ende war.gepostet von Anja <3

    Mehr
  • >>Finde den Mann, der dich mit Liebe betrachtet, wenn du schläfst.<<

    Du und ich und das Haus am Meer

    GabiR

    01. March 2017 um 18:43

    Leonardo, Halbitaliener erbt sein ehemaliges Elternhaus in Kalabrien. Anna, die er kurz vor dem geplanten Umzug erst kennenlernte, verspricht ihm, baldmöglichst nachzukommen. Frau Wahlberg, Annas Mutter, will nicht, dass ihre Tochter soooo weit weg zu den *Spaghettifressern* umzieht und Marc, Annas Exfreund, der sie lange genug an der kurzen Leine hielt, will sie auf jeden Fall zurückhaben. Dazu kommen noch etliche Freunde und auch Fremde, die ein Schild samt Inschrift, das Leonardo als Willkommensgruß für Anna bastelte und über die Haustür hing, wörtlich nehmen und den beiden frisch Verliebten kaum Zeit für einander lassen. Kann das gut gehen? Eine heitere, aber auch nachdenklich machende Geschichte von Jo, in der ich sofort bei Anna war, die gerne jeder Auseinandersetzung aus dem Weg geht. Oder ging in ihrem Leben vor Leonardo? Denn plötzlich, vor allem, nachdem sie seinen Gruß auf besagtem Schild gelesen hat, ist sie wie umgewandelt und kann ihr Dasein genießen. Sie erinnert sich an Sprüche der Oma wie >>Finde den Mann, der dich mit Liebe betrachtet, wenn du schläfst.<< oder von Opa >>Erwarte nichts, dann wirst du auch nicht enttäuscht werden.<< Gepackt hat mich die Autorin schon mit dem Gedicht von Erich Fried quasi als Entrée ins Buch und nicht mehr losgelassen mit vielen kleinen Aussagen und Handlungen - vor allem von Anna - die mir von Seite zu Seite sympathischer und liebenswerter wurde. Alles in allem ein rundum gelungenes Buch, das den Leser entführt und heilt, denn wie habe ich neulich entdeckt: >>Lesen hält gesund, so das Ergebnis einer Studie<< gerade in meinem Alter *lach Und da sind Jos Bücher bestens geeignet, natürlich auch für jüngere Leser. Ich freue mich jedenfalls schon auf das Nächste von ihr und verpasse ihr - wieder einmal - fünf Chaospunkte

    Mehr
  • Wie Urlaub

    Du und ich und das Haus am Meer

    Annika-gier

    13. September 2016 um 10:21

    Leonardos ZeichenVon: Joe BergerGenre: RomanIch durfte Urlaub in Italien machen für einen kurzen Augenblick, bis dieses Buch zu Ende war.Der Schreibstil lässt sich einfach super Lesen, so das man garnicht merkt wie schnell das Buch zu Ende ist.Leonardo und Anna sind für mich das Traumpaar schlecht hin, konnte sie mir so gut vorstellen wie sie in ihrem Häuschen in Italien auf der Terrasse sitzen und sich den Sonnenuntergang anschauen so wunderbar.Ich liebe dieses Buch einfach, es hat mich total angesprochen.Einfach den Alltag vergessen und ab nach Italien.Grün auf GrünSeele auf Seele

    Mehr
  • Kurz mal in Italien

    Du und ich und das Haus am Meer

    dorothea84

    01. May 2016 um 12:16

    Leonardo kehrt nach dem Tod seiner Eltern nach Kalabrien zurück. Dort steht und gehört ihm jetzt das Elternhaus bevor seine Eltern nach Deutschland gezogen sind. Seine Verlobte Anna folgt ihm dorthin. Doch Annas Mutter ist damit ganz und gar nicht einverstanden und auch ihr Exfreund scheint das nicht zu passen. Als Anna zu Leonardo nach Kalabrien kommt, hat er allein für Anna ein Schild angebracht. Doch dieses Schild sorgt dafür das die beiden kaum Zeit füreinander haben. Kalabrien wird sehr schön beschrieben so das man eigentlich gleich dorthin fahren möchte. Die Italienische Luft um seine Nase wehe lassen will. Leonardo scheint ein Mann zu sein, der einiges in seinem Leben erlebt hat und Anna hat, bis sie ihm begegnet ist immer das getan was ihre Mutter wollte. Doch mit dem Ortswechseln will sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Beide möchten einen Neuanfang wagen und das zusammen. Man spürt die Liebe in diesem Buch sehr stark und durch das Schild an der Türe gibt es so manche humorvolle Begegnungen, die einem zum Lachen bringen, aber auch zum Nachdenken. 

    Mehr
  • Leonardos Zeichen

    Du und ich und das Haus am Meer

    Manuzio

    03. March 2016 um 10:24

    Eine italienische Kulisse, ein Liebesdreieck, eine besorgte, kontrollierende Mutter, ein kontrollsüchtiger, reicher Exfreund... All dies suggeriert der Klappentext - und doch ist es in 'Leonardos Zeichen' nicht ganz so.  Zwar spielt die Handlung zum Großteil in Italien, doch wird aus dem Liebesdreieck eigentlich nichts: der  Exfreund mit einer unwirklichen Eitelkeit ist für die Protagonistin längst gestorben und stört nur noch mit seinen gelegentlichen Versuchen, sie zurück zu gewinnen. Dem Glück Leonardos und Annas steht im Grunde gar nichts im Wege. Ein wenig schade, denn gerade Konflikte sind es doch, die einen Roman spannend machen. [...] Weiterlesen auf  http://manuzio.jimdo.com/2016/01/15/leonardos-zeichen/

    Mehr
  • Kurzurlaub

    Du und ich und das Haus am Meer

    Sunny7

    28. February 2016 um 19:08

    Kurz zum Inhalt: Der Halbitaliener Leonardo trifft, wenige Monate vor seinem Umzug nach Kalabrien, in einem Fitnessstudio Anna. Die beiden verlieben sich und kurzerhand entschließt sich Anna, Leonardo nach Italien zu folgen um dort mit ihm zu leben. Die Bewohner des kleinen Dorfes Strongoli empfangen Anna mit offenen Armen und sie blüht förmlich auf. Wären da nicht Annas Mutter und ihr Ex-Freund Marc, die der Meinung sind, nur sie wüssten was für... Anna das Beste ist... Leonardos Zeichen ist wieder ein gelungener Liebesroman von Jo Berger. Der Schreibstil ist locker, die Beschreibungen detailliert und liebevoll, ohne zu ausschweifend oder gar langatmig zu sein. Man hat das Gefühl selbst am Strand von Strongoli entlang zu laufen und die Sonne im Gesicht zu spüren. Die Charaktere sind liebenswert und authentisch. Die Geschichte ist glaubwürdig und hält immer wieder kleine Überraschungen für die Protagonisten Anna und Leonardo bereit. Besonders Anna wächst einem sofort ans Herz. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und es macht Freude ihre persönliche Entwicklung zu beobachten, während Leonardo der Traummann schlechthin zu sein scheint. Aber auch die Dorfbewohner muss man einfach mögen, während Annas Mutter eher der anstrengenden Spezies zuzuordnen ist „wink“-Emoticon Wer vom tristen Wetter und dem stressigen Alltag genug hat und eine Auszeit sucht, ist hier genau richtig. Fazit: Urlaub für die Sinne und unbedingt lesenswert!

    Mehr
  • Italienischer Flair

    Du und ich und das Haus am Meer

    IvonneL

    13. February 2016 um 19:13

    Dies ist ein Roman, der sehr viel Gefühl und Kopfkino verursacht. Es ist mein erstes Werk der Autorin Jo Berger.  Ihr Schreibstil ist so leichtfüßig und betörend, dass ich mich am liebsten in den nächsten Flieger nach Italien gesetzt hätte. Die Protagonisten strahlen ein sehr herzliches Paar ab....aber auch auf Dauer? Die Charaktere geben sehr viel italienisches Flair wieder. Viel zu oft konnte ich die italienischen Köstlichkeiten riechen und schmecken. Nicht lesen, wenn man hungrig ist :) Der Roman ist sehr bildreich und fesselnd geschrieben. Eigens kreierte Worte sowie Witz,Charme und Überraschungen finden ebenfalls ihren Platz. Liebe Jo, viele Dank für diese herzliche, erfrischende Geschichte. Ein Muss für alle, die gerne über die Liebe lesen und Gefühle zulassen.

    Mehr
  • Eine wunderbare, aber etwas zu perfekte Liebesgeschichte

    Du und ich und das Haus am Meer

    BookW0nderland

    13. February 2016 um 16:35

    Das Buch startet mit Leonardos Ankunft in seinem Elternhaus in Italien. Alles ist irgendwie noch so, wie damals, als er mit 12 nach Deutschland gezogen ist. Anna reist zwei Wochen später nach Italien, um sich dort mit Leonardo ein Leben aufzubauen. Nur bringen Annas Ex und ein Schild das Leben der beiden etwas durcheinander. Mehr möchte ich zum Inhalt gar nicht sagen, denn man sollte es selbst gelesen haben. Die Charaktere und auch die Orte konnte ich direkt vor mir sehen, denn der Schreibstil der Autorin ist detailliert, aber ohne überladen zu sein. Ich kam sofort in die Geschichte rein und wollte nicht aufhören es zu lesen. Ich fand vorallem Anna und Leonardo sehr sympathisch, auch wenn alles etwas zu perfekt war. In Leonardos Heimatstadt empfingen Anna alle mit offenen Armen und die Beziehung der beiden war einfach wunderbar. Was ich an diesem Buch wohl am schönsten fand, war das Fernweh, dass es in mir ausgelöst hat. Ich weiß das klingt etwas komisch, aber ich wollte sofort meine Koffer packen und wäre am Liebsten in den nächsten Flieger nach Italien gestiegen. Das haben bis jetzt die wenigsten Bücher geschafft. Das Cover finde ich einfach wunderschön, es ist zwar sehr schlicht, passt aber toll zur Geschichte. Insgesamt war es eine wirklich wunderbare Liebesgeschichte, die mir zwar an einigen Stellen zu perfekt war, aber trotzdem wunderderschön ist.

    Mehr
  • Ein Wunderschöner Liebesroman

    Du und ich und das Haus am Meer

    rena1968

    05. February 2016 um 14:10

    --Klappentext -- Ach, wenn jeder von Beginn an wüsste, welchen Namen sein ganz persönliches Glück trägt, gäbe es vermutlich keine Kriege und keinen Hunger auf der Welt. (Anna) Eine Geschichte über den Mut einer jungen Frau, über die Liebe und ihre Kraft. Halbitaliener Leonardo kehrt nach dem Tod seiner Eltern nach Kalabrien zurück, um dort sein altes Elternhaus zu beziehen. Kurzerhand folgt Anna ihm nach. Schnell lebt sie sich in Kalabrien ein: die Liebe zu Leonardo, die Landschaft, die Menschen bezaubern sie. Doch Annas Mutter ist mit der Entscheidung ihrer Tochter gar nicht einverstanden. Zu allem Überfluss sieht das Annas Exfreund Marc ebenso. Er lässt Anna einfach nicht in Ruhe. Dem nicht genug, bringt ein schlichtes Schild gehörig Tempo in Leonardos und Annas Leben und sorgt dafür, dass die Jungverliebten kaum Zeit füreinander finden. Und., ist Anna tatsächlich bereit für eine neue Liebe? --Meine Meinung -- Der Schreibstil von Jo Berger ist sehr angenehm zu lesen . Sie hat es Geschafft aus einer doch eigentlich einfachen Lovestory eine spannende und fesselnde Geschichte zu machen , mit der ich nicht aufhören konnte Sie zu Lesen . Die Protagonisten Anna und Leonardo sind sehr Sympatisch und sehr gut ausgearbeitet. Jo Berger hat auch die Umgebung ,das Haus ,den Strand und das Meer sehr plastisch erzählt... ..ich war in Kalabrien , habe das Meer gesehen und habe das Essen gerochen. --Mein Fazit -- Ein wunderschöner Liebesroman . Eine Geschichte die mich fasziniert , gefesselt und mich von Italien hat Träumen lassen . Sie hat mich abgeholt und nicht mehr losgelassen . Ich kann es wirklich nur Empfehlen .. Vielen Dank an Jo Berger die mir in ihrer Leserunde die Möglichkeit gegeben hat ,das ich Anna und Leonardo Kennenlernen durfte . Ich hoffe das dies noch nicht das Endgültige Ende von Anna und Leonardo ist ... 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Sommer Liebe und Probleme

    Du und ich und das Haus am Meer

    Selest

    03. February 2016 um 21:16

    Leonardo trifft seine neue Liebe kurz bevor er in sein Heimatland Italien zurück will,aber kurzer Hand wird beschlossen das man zusammen dort neu anfängt.Leonardo warte auf seine Anna und es geht auch alles gut  wie im Märchen.Wären da bloß nicht Annas Ex und das Schild,könnte das Leben wunderbar sein.Eine sehr ruhige schöne Geschichte, wie schon "Ein Engel für Jule"lässt sich das Buchleicht lesen.Es passt sowohl als einzel Buch aber sicher auch zu schweren Büchern alsausgleich.Ganz locker führt die Geschichte durch einen kleinen Ort in Kalabrien und viele der Leute schauen bei den beiden vorbei und von einigen würde man gerne mehr lesen.Das ist auch schon meine kleine Kritik etwas mehr vom Ex und von den Leuten, dafür vielleicht ein zwei weniger. Aber Ansonsten absolut zum Lieb haben.

    Mehr
  • Schöner Einstieg in eine Liebesgeschichte!

    Du und ich und das Haus am Meer

    YvetteH

    26. January 2016 um 19:24

    Klappentext: Träumerisch. Humorvoll. Lebensnah. Ein romantischer Episodenroman voller Träume und Humor. Nicht die Augen sind das Tor zu Seele: Es ist die Stimme. Und diese Stimme hat Farben gemalt. Grün auf Grün. Seele auf Seele. Ein Neuanfang unter Italiens Sonne. Ein kleines Haus am Meer, alte Freunde und eine junge Liebe. Leonardo und Anna sind glücklich. Und sie sind erstaunt, als sie feststellen: Glück ist ansteckend. Das spürt auch der alte Toni, der unter der Fuchtel seiner Frau steht. Dabei möchte er so gerne mal ein bisschen Macho sein ... Die Episoden erscheinen alle sechs bis zehn Wochen und können als abgeschlossene Kurzgeschichten gelesen werden. Meine Meinung: Jo Berger macht es dem Leser, mit einem sehr eingängigen und flüssigen Schreibstil, leicht in ihre Geschichte einzutauchen. Die Charaktere sind bunt und lebendig beschrieben, so dass man sie sich gut vorstellen kann und das Gefühl hat, mitten unter ihnen zu sein. Die Handlung ist gut nachvollziehbar und lädt ein, die Fortsetzung zu lesen, um diese tolle Liebesgeschichte von Anna und Leonardo weiter zu verfolgen. Mein Fazit: Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Der erste Teil hab mich überzeugt und bekommt von mir 5 Sterne.

    Mehr
  • Eine zauberhafte Lovestory ...

    Du und ich und das Haus am Meer

    mienebaja-74

    20. January 2016 um 15:31

    Inhalt: Ach, wenn jeder von Beginn an wüsste, welchen Namen sein ganz persönliches Glück trägt, gäbe es vermutlich keine Kriege und keinen Hunger auf der Welt. (Anna) Eine Geschichte über den Mut einer jungen Frau, über die Liebe und ihre Kraft. Halbitaliener Leonardo kehrt nach dem Tod seiner Eltern nach Kalabrien zurück, um dort sein altes Elternhaus zu beziehen. Kurzerhand folgt Anna ihm nach. Schnell lebt sie sich in Kalabrien ein: die Liebe zu Leonardo, die Landschaft, die Menschen bezaubern sie. Doch Annas Mutter ist mit der Entscheidung ihrer Tochter gar nicht einverstanden. Zu allem Überfluss sieht das Annas Exfreund Marc ebenso. Er lässt Anna einfach nicht in Ruhe. Dem nicht genug, bringt ein schlichtes Schild gehörig Tempo in Leonardos und Annas Leben und sorgt dafür, dass die Jungverliebten kaum Zeit füreinander finden. Und., ist Anna tatsächlich bereit für eine neue Liebe? Quelle: http://www.lovelybooks.de/autor/Jo-Berger/Leonardos-Zeichen-1197217780-w/ Über die Autorin: Jo Berger schreibt in ihrer Freizeit moderne Liebesromane und Satiren aus dem Leben. Dabei erwärmen ihre Romane nicht nur Herzen, sondern auch Lachmuskeln. Ihre Romanfiguren sind moderne Frauen in den Achterbahnen des Lebens. Die Leser/innen lieben ihren Humor, der in keinem Roman fehlt. Denn wenn Jo Berger zu ihrer spitzen Federn greift, dann meist um alltägliche Situationen zu beschreiben, die man nur mit einer gehörigen Portion Nutella und jeder Menge Humor übersteht. Die Betriebswirtschaftlerin und Autorin begann 2012 mit satirischen Kolumnen für lokale Online- und Printzeitungen und veröffentlichte 2013 die ersten Satiren aus dem Alltag "Das liegt am Wetter". Sie lebt mit ihrer Familie in Weinheim. Quelle: http://www.lovelybooks.de/autor/Jo-Berger/ Meine Rezension: Dies war mein erstes Buch der Autorin Jo Berger, das ich gelesen habe. Jo Berger hat mit diesem Buch eine wirklich zauberhafte Liebesgeschichte geschrieben, in die man sehr schnell hinein findet. Mit viel Witz und Charme entführt sie ihre Leser nach Italien, genauer noch nach Kalabrien. Dank Jo Bergers schönem, flüssigen Schreibstils hatte ich während des Lesens manchmal das Gefühl die Düfte Italiens zu riechen oder auch das Rauschen des Meeres zu hören. So sehr vertieft war ich in die Geschichte von Anna und Leonardo. Dank einem Schild, das eigentlich als Willkommensgruß von Leonardo für Anna gedacht war, sind die ersten gemeinsamen Tage der beiden in der neuen Heimat sehr turbulent. Es gibt durch dieses Schild reichlich Verwicklungen, die einen mehr als einmal schmunzeln lassen. Über eine Fortsetzung würde ich mich freuen, ich hätte glatt noch mehr lesen können.

    Mehr
  • Eine wunderbare Liebesgeschichte

    Du und ich und das Haus am Meer

    zauberblume

    07. November 2015 um 18:58

    "Leonardos Zeichen" von Jo Berger ist ein Sammelband, der die Folgen 1-3 enthält. Die Autorin entführt uns nach Kalabrien, in die Heimat von Leonardo. Hier beginnt eine wunderbare Geschichte, die hoffentlich so bald keine Ende findet. Kurzbeschreibung: Anna beginnt ein ganz neues Leben mit Leonardo in Italien. Der kehrt nach dem Tod seiner Eltern nach Kalabrien zurück, um dort sein altes Elternhaus zu beziehen. Doch Annas Mutter ist mit der Entscheidung ihrer Tochter gar nicht einverstanden. Zu allem Überfluss sieht das Annas Exfreund Marc ebenso. Er lässt Anna einfach nicht in Ruhe. Dem nicht genug, bringt ein schlichtes Schild gehörig Tempo in Leonardos und Annas Leben und sorgt dafür, dass die Jungverliebten kaum Zeit füreinander finden. Und ..., ist Anna tatsächlich bereit für eine neue Liebe? Schade, daß meine Reise nach Strongoli schon zu Ende ist. Hier nämlich ist die Heimat von Leonardo. Und Anna, die Leonardo erst kurz kennt, folgt ihm in seine Heimat. Hier am Meer habe ich mich sofort wohlgefühlt. Und der Schreibstil der Autorin trägt dazu sehr viel bei. Ich kann das Meeresrauschen hören und genieße die Stille am Strand. Das Häuschen von Leonardo ist einfach traumhaft. Wenn ich die Augen schließe, befinde ich mich direkt an Ort und Stelle. Ich bewundere Annas Mut, ihre Brücken in Heidelberg abzubrechen und zu ihrer großen Liebe zu ziehen. Die Herzlichkeit dieser Menschen, die Anna mit offenen Armen empfangen, ist auch zu spüren. Hier muß man sich einfach wohlfühlen. Und die Liebe zwischen Anna und Leonardo ist ja auch etwas ganz besonderes. Diese Harmonie, dieses blinde Vertrauen. Und dann scheint es ja auch Annas Mutter in Italien zu gefallen. Also ich habe mich hier pudelwohl gefühlt und hoffe, daß ich Anna und Leonardo bald wieder besuchen darf. Für mich ein absolutes Traumbuch, das man einfach genießen muß. Man fühlt sich rundherum wohl. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich schon auf Teil 4.

    Mehr
  • Ein herzerwärmender Liebesroman, wunderschön ...

    Du und ich und das Haus am Meer

    Veronika59

    02. September 2015 um 22:30

    Ich bin von dieser romantischen Liebesgeschichte verzaubert. Mit leisem Humor und auch ein bisschen Melancholie erzählt Jo Berger diese heitere und ruhige Geschichte über die wahre Liebe, deren Grundpfeiler Vertrauen, Nähe, Zärtlichkeit, Wahrhaftigkeit und Treue sind. Die Protagonisten Anna und Leonardo leben dies mit einer Innigkeit, dass sie auch die Menschen in ihrer Umgebung positiv beeinflussen. Der Schreibstil ist sehr ansprechend und flüssig zu lesen, man schwelgt mit der Geschichte dahin. Sie verbreitet echtes Wohlbehagen, dazu beschreibt die Autorin so treffend und detailliert, dass man vermeint, den Geschmack der opulenten italienischen Spezialitäten den Gaumen kitzeln zu spüren, den Duft der Blüten, Kräuter und Mahlzeiten wahrnehmen zu können. Es macht Spaß, einmal eine Geschichte zu lesen, die nicht durch sich überstürzende Dramatik oder skurrile Wendungen getrieben wird. Also, liebe Romantikerinnen und Romantiker, unbedingt lesen!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks