Spring Love Touch: Highland Dream Boy

von Jo Berger 
4,6 Sterne bei33 Bewertungen
Spring Love Touch: Highland Dream Boy
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

HanniinnaHs avatar

Eine wunderschöne und auch romantische Geschichte

P

Wieder mal ein Volltreffer von Jo Berger!

Alle 33 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Spring Love Touch: Highland Dream Boy"

Der neue Liebesroman von Bestsellerautorin Jo Berger.

»Die Sehnsucht wühlt in mir und ich frage mich, ob das jemals aufhört.«

Die alleinerziehende May Johnson hat es nicht einfach. Ihr impulsiver Exmann Dean will sie mit aller Gewalt zurück.
Da kommt die Einladung ihrer Freundin Sarah zu den Highland Games nach Schottland gerade richtig. Obwohl Männer in Schottenröcken bei May nicht gerade hoch im Kurs stehen, ist sie begeistert, ein Wochenende im Traumhotel Glenlaggan Castle zu verbringen.
Im Hotel angekommen, bringt der attraktive Concierge Emilio Munro ihre Gefühlswelt gehörig zum Beben. Allerdings zeigt der ihr die kalte Schulter. Was ist nur mit diesem Mann, in dessen Augen hin und wieder eine tiefe Traurigkeit aufblitzt?
Bei den Games in Inverness passiert schließlich das, was May unbedingt vermeiden wollte. Ungewollt guckt sie unter den Kilt eines Highlanders. Und plötzlich kommt alles anders als geplant …

Taschenbuchseiten: 346

Teil 2 der Reihe rund um die Highland Love Stories.

"Spring Love Touch" ist eine abgeschlossene Geschichte. Es ist nicht nötig, den ersten Teil vorher zu lesen, allerdings tauchen altbekannte Charaktere auf.

Teil 1: New Year Love - Nottingham Bad Boy
Teil 2: Spring Love Touch - Highland Dream Boy
Teil 3: Erscheint im Herbst 2018

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BPX26WJ
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:25.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne27
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    HanniinnaHs avatar
    HanniinnaHvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne und auch romantische Geschichte
    Ein wunderschönes Buch von Jo Berger

    Inhalt:

    May hatte es bis jetzt nicht immer so leicht. Zum einen ist sie alleinerziehend und zum anderen hat sie einen Exmann, der sie mit aller Gewalt zurückhaben will.
    Als sie eine Einladung von ihrer besten Freundin Sarah bekommt zu den Highland Games zu gehen, ist das für sie eine gute Auszeit von ihrem gewohnten Alltag. Dort in den Highlands trifft sie im Hotel auf den attraktiven Emilio, der ihr Herz schon oft höher schlagen hat lassen. Irgendetwas an ihm lässt sie einfach nicht los. Die Traurigkeit, die sie in seinen Augen sehen kann fesselt sie gerade zu. Doch eigentlich hat sie ja im Moment genug von den Männern, doch dann kommt wie immer einfach alles anders.
    Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, den Rest müsst ihr selber lesen. Ich will schließlich noch nicht so viel vorwegnehmen.


    Meine Meinung:

    Mir hat das Buch, was übrigens mein erstes Buch von Jo Berger überhaupt war, unglaublich gut gefallen. Vom ersten Satz an war ich in der Geschichte gefangen und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Autorin hat einen schönen leichten, gefühlvollen und auch humorvollen Schreibstil, weshalb ich auch leider viel zu schnell wieder mit dem Buch durch war. Besonders schön fand ich aber die bildliche Beschreibung der Highlands.

    Die Geschichte wird aus der Sicht beider Protagonisten erzählt, was ich persönlich klasse finde. Denn so konnte man sich viel besser in beide hineinversetzen und die Gefühle der beiden noch besser nachvollziehen.
    Einmal aus der Sicht von May und von Emilio. May war mir von der ersten Sekunde an unglaublich sympathisch. Sie ist eine tolle Mama, eine sehr starke Frau und hat insgesamt einfach eine klasse Art. Sie würde einfach alles für ihre kleine Tochter tun.
    Auch Emilio hat mir super gefallen. Er ein Highlander in einen typischen Schottenrock, mit einer großen Portion Humor und einer klasse Art, wo durch er schon nach kurzer Zeit einen Platz in meinem Herzen gefunden. Allerdings gibt es da auch etwas, was ihn immer noch schwer belastet.
    Über Mays Exmann mal zu schweigen. Er ist meiner Meinung so ein Idiot. Über ihn konnte ich nur den Kopf schütteln. Aber mal ehrlich wie kann man sich nur so Verhalten und dabei noch das eigene Kind in Gefahr bringen. Ansonsten haben mir die anderen Personen wie Sarah oder Mays Mutter sehr gut gefallen, da sie alle sehr realistisch dargestellt wurden.

    Das Cover kann ich auch nicht unerwähnt lassen. Mich persönlich hat es ja sofort angesprochen. Es strahlt so eine gewisse sommerliche Art aus, die sofort Lust macht die Geschichte gleich zu lesen.


    Fazit:

    Ich kann euch das Buch definitiv ans Herz legen. Es ist eine wunderschöne Geschichte mit allem was da dazugehört. Vor allem aber das Feeling in den Highlands einfach wunderschön sage ich nu

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    P
    Pippi1966vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder mal ein Volltreffer von Jo Berger!
    So genial!

    Den Klappentext klappere ich hier nicht noch mal ab, aber ich kann euch versichern, dass der neue Roman von einer meiner Lieblingsautorinnen, Jo Berger, mich wieder mal absolut begeistert hat.
    Es ist alles vorhanden, was für mich einen Liebesroman perfekt macht: Spannung; sympathische Protagonisten, in welche ich mich hineinversetzen kann; Humor, der mich auf Stunden auch nach dem Lesen noch in eine gute Stimmung versetzt; Erotik; ein sehr guter Romanaufbau; nur ganz wenige Rechtschreibfehler, die nicht ins Gewicht fallen und daher den Lesefluss nicht unterbrechen; ein fieser Bösewicht, der nach einer spannenden und tollen Aktion von selbst aufgibt; traurige Momente, bei denen ich mit der Hauptperson mitweinen musste u.v.m.
    Die definitiv schlimmsten, aber einzigen Nachteile des Buches sind:
    1. dass ich es nicht aus der Hand legen kann und
    2. dass es leider ein Ende hat.
    Von mir bekommt dieser Roman 5 Sterne (weil ich nicht mehr vergeben kann, schade) und eine klare Kaufempfehlung (ich habe Mitleid mit allen, die es nicht lesen).
    Danke liebe Jo Berger für die unterhaltsamen Stunden, dieses Buch gehört zu jenen, die ich ganz sicher ein zweites Mal lesen werde.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bibilottas avatar
    Bibilottavor 5 Monaten
    spritzig, witzig und mit viel Gefühl

    Jo Berger hat es wieder einmal geschafft … ich habe mich in diese Geschichte hineinfallen lassen, habe gelacht, habe mich verliebt und hab mich einfach nur bestens unterhalten gefühlt.

    Mit soviel Elan, Witz, Gefühl und total liebevollen Charakteren hat sie hier wieder aufgewartet – und mich und mein Fable für humorvolle Liebesgeschichten, wieder total überzeugen können.
    Die lockere, spritzige und sehr fetzigeSchreibweise passt hier wieder wunderbar zu dieser gefühlvollen und tollen Liebesgeschichte, die allerhand mit sich bringt. Nicht nur die Hauptcharaktere eroberten mein Leserherz, auch die Nebenfiguren sind so charmant und absolut glaubwürdig und stimmig zur Geschichte … toll.

    Mein Herz schlug Purzelbäume, mein Bauch tat weh vor Lachen … und auch ein Tränchen suchte sich seinen Weg, während des Lesens. Der Handlungsort, die ganze Story an sich – war einfach nur super gewählt und klasse umgesetzt. Man mag gar nicht aufhören zu lesen – so schnell ist man leider immer am Ende. Ein Weglegen des Buches ist auch kaum möglich – so schön ist es geschrieben.

    Jo Berger steht nicht ohne Grund für Herz, Humor und Happy End – das hat sie mit diesem Buch wieder zum Besten gegeben.

     

    Fazit

    „Spring Love Touch. Highland Dream Boy“ von Jo Berger ist ein weiterer gelungener, gefühl- und humorvoller Roman mit einem wunderschönen Verlauf und Happy End, der mich begeistern konnte und super unterhalten hat. Wer auf Geschichten mit Herz und Humor steht – der kommt an den Geschichten von Jo Berger eigentlich gar nicht vorbei.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    L
    lesenettevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Story,einfach schöne Liebesgeschichte
    Liebesgeschichte zum verschlingen

    Liebe mit Schottenrock
    Ich fange mal wieder mit dem Cover an,ich finde es sehr gelungen und sehr passend zur Story.Es macht beim anschauen ein gutes Gefühl und lust auf lesen.Der Klappentext hat mich hat mich wieder überzeugt.Es geht natürlich um die Liebe,Um May,eine tolle, taffe Mutti,sie hat einen nervigen Ex an der Backe,der wirklich sehr anstrengend für sie ist,aber da gibt es noch Emilio den Schotten mit dem Rock und den traurigen Augen,ein toller Kerl mit Vergangenheit.
    Ich habe diese Story mal wieder verschlungen und vom Schreibstil der Autorin bin ich wieder sehr begeistert.Sie schreibt einfach super,flüssig,spritzig und sehr fesselnd.Ein schöner Spannungsbogen zieht sich durch die ganze Geschichte,so wird es nicht langweilig.
    Ich habe eine tolle Reise durch die Geschichte gemacht,sie hat die Handlungsorte und Protagonisten authentisch rübergebracht so das ich mich beim lesen ganz wunderbar in der Story gefühlt habe, konnte knapp das Buch aus den Händen legen.Die Autorin hat mich wieder zum lachen gebracht,was mir sehr wichtig ist.
    Es ist eine tolle Liebesgeschichte mit allem was dazu gehört,ich kann sie jedem sehr empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    christiane_brokates avatar
    christiane_brokatevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Mit Spannug, viel Gefühl und ein Buch was einem im gedächtnis bleibt .
    Spring Lover Touch

    Meine Meinung:

    Kennt ihr Bücher, wo man das Gefühl hat, angekommen zu sein, eines, das ans Herz geht, mit liebevollen und sehr detaillierten Charakteren, mit denen man sich identifizieren kann und alles hautnah mit erleben kann. Es ist ein Gefühl, wie eine große Familie in der man sich befindet und man ist mittendrin. Genau so ging es mir in diesem Buch.

    Am Anfang lernen wie die Charaktere besser kennen, May eine tolle Mama, die einfach genial ist, ihr Charakter ist liebevoll, fürsorglich und lieb. Ein Mensch in denn man sich sofort hineinversetzten kann.

    Emilio, ein Mann , wo ich erst mal lachen musste ein Mann in Röcken, es ist eine lustige Vorstellung aber nicht nur für mich, auch May musste sich erst dran gewöhnen. Aber er hat was, ein Mann mit Charisma und Ausstrahlung in denn sogar ich mich verlieben könnte und das wichtigste er hat das Herz auf dem rechten Fleck.

    Wir tauchen ein in die Welt der beiden und May s Kinder erleben ihre Geschichte und ihre Herausforderungen sehr genau mit. Es war ein sehr schönes Abenteuer ,inmitten der Highlands.

    Mein Fazit:
    Ihr sucht ein Buch mit Spannung, Abenteuer und viel Liebe und Happy End , dann lest dieses Abenteuer . Ich kann euch versprechen es wird eine schöne Reise und ihr werdet traurig sein, wenn das Buch zu Ende ist , weil ihr euch so in die Charaktere verliebt habt, so ging es mir jedenfalls.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Katrinbachers avatar
    Katrinbachervor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Mit Spannung, mit viel Gefühl und vor allem Liebe
    Highland Dream Boy

    Meine Meinung
    Wieder ist es Jo Berger gelungen eine sehr humorvolle Liebesgeschichte zu erschaffen, ihr bekannt flüssiger Schreibstil fesselt den Leser an ein gefühlvolles, mit Spannung gespicktem, Miteinander. Die Protagonisten sind einfach nur hinreisend. May ist eine tolle Mama, in sie konnte ich mich direkt hineinversetzen und seinen wir mal ehrlich, Männer in Röcken sind für uns nicht grade alltäglich und von daher eher suspekt. Und Emilio, Emilio ist einfach nur ein Traum, so ein Mann kann man sich nur wünschen. Für mich hat der Roman alles was man für ein paar schöne Stunden fernab vom Alltagsstress braucht, sie ist spannend, man kann lachen und vor allem hat sie sehr viel Gefühl.

    Cover
    Ich finde es sehr ansprechend, das Pärchen finde ich sehr passend, so kann man sich May und Emilio vorstellen. Großes Lob an den Designer.

    Mein Fazit
    Ihr sucht etwas mit Spannung, mit viel Gefühl und vor allem Liebe? Hier seid ihr richtig, greift zu und taucht in ein unvergessliches Abenteuer mit Happy End.

    Kommentieren0
    124
    Teilen
    Buch_Versums avatar
    Buch_Versumvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein genialer Mix von Humor, Liebe und Drama. (M)Ein Mutterherz geht voll und ganz in der Geschichte auf!
    …wundervolle amüsantes & liebevolle Geschichte...

    May ist alleinerziehend und endlich kann Sie ein wenig entspannen! Im wundervollen Castel ist nicht nur die Umgebung einnehmend, sondern auch Emilio, der attraktive Concierge.

    Das Cover ist heiter und mit den 2 Modellen im Vordergrund sehr gefühlvoll, in zärtlicher Pose. Es ist hell und freundlich gestaltet, die Farbwahl ist sehr gut gewählt.

    Der Klapptext ist flüssig und locker, er spricht an und macht neugierig.

    Der Schreibstil ist gefühlvoll, bildlich, flüssig, spannend und fesselnd.

    Die Hauptprotagonisten sind May und Emilio.

    Emilio ist perfekt in seinem Beruf, aber auch sehr gut durchtrainiert, was Er sehr gut in den Games in Invernees unter Beweis stellt. Er ist ein loyaler Freund und immer da, wenn man Ihn braucht. Erstrebenswert in allem was er tut.

    May ist eine sehr starke Persönlichkeit, Sie überwindet Ihr Dasein und ist so eine tolle Mutter, ganz alleine auf sich gestellt, schafft Sie es Ihre kleine Tochter perfekt zu erziehen. Außerdem hat Sie einen geniales sarkastisches als auch erheitertes Wesen.

    Der Schreibstil von Jo ist toll, so bildlich, gefühlvoll und amüsant.
    Sie erschafft eine Welt, voller Gefühle und alltäglichen Hürden, die überwunden werden müssen.

    Der Leser ist schnell im Geschehen, er ist involviert in die Welt von May, Ihren alltäglichen Situationen, sowohl der Anziehungskraft zwischen Emilio und Ihr.
    Diese ist direkt vorzeigbar und steigernd. Die Situationen mit den Missgeschicke sowohl als auch der Schlagabtausch zwischen den beiden Protas erheitern den Leser. Mays sarkastische Sprüche als auch Emilios humorvolles entgegen setzen.

    Das Buch zeigt Mays als auch Emilios Perspektive, so dass man nicht nur die gefühlvollen als auch sehr humorvollen Szenen durch beide Seiten gezeigt bekommt.

    Die Autorin bietet aber auch tiefere Botschaften, wie wertvoll Freundschaft sein kann sowohl auch Drama, das einen mitreißt und mit May verzweifeln lässt.

    Das Buch hat mich gut unterhalten, bewegt, sehr amüsiert & ein gelungenes Happy End geboten.

    Die Erzählweise ist flüssig, erfrischend, gefühlvoll, bildlich und spannend.

    Alleinerziehend Mama, die einen beweist wie schlagfertig Sie ist

    Buch zeichnet sich durch Veränderungen des Lebens aus.

    Zum Fazit;
    _____________
    Ich habe das Buch verschlungen. Ein genialer Mix von Humor, Liebe und Drama. (M)Ein Mutterherz geht voll und ganz in der Geschichte auf!
    May ist einfach bezaubernd, besonders Ihre Schlagfertigkeit als auch Ihr Mut & Ihre Stärke. Alleinerziehend meistert Sie die Hürden und beweist wie stark Sie sein kann. Im Bezug auf Emilio schwankt Ihr Selbstvertrauen, zeigte aber auch dass man alles gemeinsam überwinden kann, wenn der Einsatz sich lohnt.
    Auch Emilio fand sehr schnell in mein Herz, die Mischung des Highlanders als Schwerenöter und mit liebevollen & beschützenden Facetten.
    Die Geschichte nimmt einen sehr schnell ein und überzeugt von den Charakteren, bietet viel Humor als auch gefühlvolle Szenen, die einen mitreißenden Handlungsstrang durchleben lassen.
    Als Sahnehäubchen bekommt man auch noch viele Informationen zu Sarah, die den Vorband beherrschte sowie eine wundervolle Beschreibung der schottischen Umgebung!

    Danke für das Lesevergnügen.
    Vielen Dank für das Vorab Exemplar an die Autorin.
    Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

    #SprinLoveTouch
    #JoBerger
    #werbung

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    KerstinMCs avatar
    KerstinMCvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Zum Schmunzeln und Lachen
    Zum Schmunzeln und Lachen

    Das Cover strahlt eine gewisse Wärme und Zufriedenheit aus. Ein Mann umarmt von hinten eine Frau. Sie hat die Augen geschlossen und lehnt sich gegen seine Arme. Er gibt ihr einen Kuss auf die Wange. Alles drumherum verschwimmt sehr schön. Ich finde es ist ein sehr harmonisches Cover und es passt zum Roman.

    Es gibt zwei Erzähler im Roman. Zum Einen ist da May, eine junge Mutter, die sich von dem Kindsvater getrennt hat. Zum Anderen ist da Emilio, ein gut aussehender Highlander, der voll und ganz in seinem Beruf als Concierge aufgeht. Beide erzählen aus der Ich- Perspektive. So bin ich als Leser jeweils ganz nah an den Gefühlen der Protagonisten dran.

    Für besondere Spannung im Roman sorgt der Ex von May. Am liebsten möchte ich ihm einfach links und rechts eine Ohrfeige geben und ihm sagen er soll May endlich in Ruhe lassen. Doch als Leser kann man ja den Verlauf nicht so einfach beeinflussen.

    Ich habe den Ausflug in die Schottischen Highland genossen. Es ist ein schöner Liebesroman, der leider viel zu schnell vorbei war.

    Vielen Dank an Jo Berger für das Rezensionsexemplar

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    fairy-books avatar
    fairy-bookvor 5 Monaten
    May und Emilio

    May geht in ihrer Rolle als Mama voll und ganz auf. Trotzdem lässt sie sich von ihrer Freundin Sarah zu einem Kurztrip zu den Highland Games überreden.
    Kaum im Nobel-Hotel von Sarahs Freund angekommen, sieht May Emilio wieder.
    Der Concierge, der sich um alle Gäste hervorragend kümmert, und der Mays Herz höher schlagen lässt.

    May ist eine alleinerziehende Mama, die erst vor kurzem geschieden wurde.
    Ihr Ex Dean hat ein Verhalten an den Tag gelegt, welches die May zur Trennung veranlasst hat.
    Und auch wenn sie ihre ganze Liebe an ihre kleine Tochter weitergibt, so geht ihr der Hotel-Concierge Emilio nicht mehr aus dem Kopf, seit sie ihm vor einiger Zeit zum ersten Mal begegnet ist.
    Nun steht ein Besuch in dem Hotel an, in dem er arbeitet, und er behandelt May genau wie jeden anderen Gast. Hat sie sich die Anziehung zwischen ihnen nur eingebildet?
    Während der Highland Games begegnet sie ihm wieder, un er trägt passend zur Veranstaltung einen Schotten-Rock. Spätestens da ist es um ihre Beherschung geschehen, sehr zum Gefallen von Emilio.
    Er ist einerseits kühl und distanziert, aber man spürt sein Interesse an May.
    Am liebsten hätte ich ihn das ein oder andere Mal kräftig geschüttelt.
    Aber schnell wird klar, er hat einen Grund, weshalb er May auf Abstand hält.

    Ich habe schon einiges von der Autorin gelesen, und ihre Romane versprechen immer kurzweilige Unterhaltung. Die Liebe ist spürbar, und man sehnt ein Happy End herbei.
    (Und dann bin ich dennoch traurig, sobald eine Geschichte zu Ende ist *g*)
    Dieses Mal hat sich Jo Berger allerdings noch einiges mehr einfallen lassen als "nur" eine romantische Story. Spannend, und geradezu schockierende Dinge geschehen... Was genau Mays Leben neben der Liebe noch zusätzlich auf den Kopf stellt, verrate ich aber an dieser Stelle nicht ;-)

    May und Emilios Perspektiven werden abwechselnd erzählt, wodurch man beide sehr gut kennen lernt und ihr Verhalten nachvollziehen kann.
    May ist im Umgang mit ihrer Tochter einfach bezaubernd, und da ich selbst Mama bin, habe ich sie sofort in mein Herz geschlossen. Schon nach den ersten Sätzen hofft man, daß sie auch noch den richtigen Mann findet. Und was würde da besser passen, als ein Mann, der weiß, wie man Frauen verwöhnt ;-) Emilio mag es sich vielleicht nicht eingestehen, aber auch er braucht endlich wieder eine Frau an seiner Seite. Das Hin und Her zwischen den Beiden ist einfach wunderbar.
    Ganz so wie man es von der Autorin gewohnt ist.

    Für mich war "Spring Love Touch" genau das, was ich mir erhofft habe:
    Ein Roman mit tollen Protagonisten und viel Gefühl.
    Ich hätte am liebsten garnicht mehr aufgehört zu lesen, aber das Wort Ende kam dann leider doch irgendwann.

    Meine Bewertung:
    Auf jedem Fall 5 von 5 Sterne!!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ninasan86s avatar
    Ninasan86vor 5 Monaten
    Große Gefühle in den schottischen Highlands

    Zum Inhalt

    »Die Sehnsucht wühlt in mir und ich frage mich, ob das jemals aufhört.« 

    Die alleinerziehende May Johnson hat es nicht einfach. Ihr impulsiver Exmann Dean will sie mit aller Gewalt zurück. Da kommt die Einladung ihrer Freundin Sarah zu den Highland Games nach Schottland gerade richtig. Obwohl Männer in Schottenröcken bei May nicht gerade hoch im Kurs stehen, ist sie begeistert, ein Wochenende im Traumhotel Glenlaggan Castle zu verbringen. Im Hotel angekommen, bringt der attraktive Concierge Emilio Munro ihre Gefühlswelt gehörig zum Beben. Allerdings zeigt der ihr die kalte Schulter. Was ist nur mit diesem Mann, in dessen Augen hin und wieder eine tiefe Traurigkeit aufblitzt? Bei den Games in Inverness passiert schließlich das, was May unbedingt vermeiden wollte. Ungewollt guckt sie unter den Kilt eines Highlanders. Und plötzlich kommt alles anders als geplant …



    Über die Autorin

    Herz, Humor und authentische Figuren – das Erfolgsrezept von Jo Berger!

    Liebesromane mit Happy-End-Garantie. 

    Die Autorin lebt mit ihrem Mann und einer Tochter in der Metropolregion Rhein-Neckar. Seit 2013 schreibt sie Liebesromane und Kurzgeschichten mit Humor. Die Leser lieben ihren Witz, der in keinem Roman fehlt. Denn wenn Jo Berger Geschichten schreibt, dann immer mit viel Herz und Humor. In ihren Romanen geht es um die ganz große Liebe, um Lebenslust, Glück und große Gefühle, aber auch Drama, Missverständnisse und Zweifel. Natürlich immer mit einem zum Seufzen schönen Happy End. Es geht um Frauen in den Achterbahnen des Lebens, um Traummänner, beste Freundinnen und Lebensträume.

    Mehr über die Autorin erfahrt ihr auf ihrer Homepage, ihrer Facebookseite und auch auf Instagram. 



    Mein Fazit und meine Rezension

    May Johnson ist eine allein erziehende Mutter und muss sich neben ihrem stressigen Job und der neuen Chefin auch noch mit ihrem Ex Dean rumschlagen, der es sich in den Kopf gesetzt hat, May zurückzugewinnen. Einziger Lichtblick für May ist ihre Tochter Gwen und die Einladung ihrer Freundin zu einem aussichtsreichen sowie erholsamen Kurztrip in die schottischen Highlands zu den Highland Games. Dort trifft sie auf einen alten Bekannten, der es ihr schon damals angetan hat, nur wer hier von "Liebe auf den ersten Blick" spricht, ist weit gefehlt ...

    May hat eine Scheidung hinter sich, die sich gewaschen hat. Doch wer denkt, es würde jetzt bergauf gehen, der hat weit gefehlt - denn ihr Ex hängt immer noch an ihr und kämpf um sie und ihr Job stellt sie auch nicht zu frieden. Was also tun? Da kommt ihr ein kleiner Ausflug in die schottischen Highlandszu den Highland Games doch gelegen. Erst recht, wenn man bedenkt, dass sie da auf Emilio trifft, den sie schon bei einem letzten Treffen attraktiv und anziehend fand. 

    Aber wer denkt, dass sich Emilio und May freudestrahlend in die Arme schließen, der hat leider falsch gedacht, denn der gut aussehende Emilio zeigt May bei ihrem Wiedersehen die kalte Schulter und lässt sich auch sonst nicht anmerken, dass er irgendwelche Gefühle für sie hegen würde. Hat May sich vielleicht doch alles nur eingebildet? Oder war das anfängliche Kribbeln im Bauch doch nur einseitig? 

    Doch so wie der schmelzende Schnee die Frühlingsblumen freigibt, so schmilzt auch der Widerstand nach und nach und der Leser wird von der Geschichte von Jo Berger nicht enttäuscht. Auch hier geht es um große Gefühle, Überwindung und einen Neubeginn, die das Herz des Lesers nach und nach zum Schmelzen bringen und in die schottischen Highlands zum Träumen entführen. Mit ihrem flüssigen und bilderhaften Schreibstil schafft es die Autorin, die schottischen Highlands auch vor den Augen der Leser erscheinen zu lassen, sodass es sich auch beim Lesen wie ein Kurzurlaub anfühlt. 

    Für mich ist es nicht das erste Buch von Jo Berger und es wird auch definitiv nicht das letzte gewesen sein. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks