Jo Hallberg

 4,8 Sterne bei 26 Bewertungen

Neue Bücher

Cover des Buches Haus der Sucher: Blutlinie (ISBN: B08XWN2PSQ)

Haus der Sucher: Blutlinie

 (1)
Neu erschienen am 13.03.2021 als E-Book bei .

Alle Bücher von Jo Hallberg

Cover des Buches Hope 3-7 (Zeit des Wandels 1) (ISBN: B07HFDTKNS)

Hope 3-7 (Zeit des Wandels 1)

 (10)
Erschienen am 18.10.2018
Cover des Buches Second Hand Magic: Die Nachthexen (ISBN: B084M3SDSV)

Second Hand Magic: Die Nachthexen

 (6)
Erschienen am 10.03.2020
Cover des Buches Haus der Sucher: Todesengel (ISBN: B08LPLT1LZ)

Haus der Sucher: Todesengel

 (4)
Erschienen am 05.11.2020
Cover des Buches Second Hand Magic (ISBN: 9783966988803)

Second Hand Magic

 (2)
Erschienen am 15.05.2020
Cover des Buches Second Hand Magic : Sammelband 1 - 3 (ISBN: B08KGLGVFW)

Second Hand Magic : Sammelband 1 - 3

 (1)
Erschienen am 29.09.2020
Cover des Buches Second Hand Magic: Der Traumgänger (ISBN: B088C6PX65)

Second Hand Magic: Der Traumgänger

 (1)
Erschienen am 14.05.2020
Cover des Buches Haus der Sucher: Blutlinie (ISBN: B08XWN2PSQ)

Haus der Sucher: Blutlinie

 (1)
Erschienen am 13.03.2021
Cover des Buches Second Hand Magic (ISBN: 9783966988988)

Second Hand Magic

 (1)
Erschienen am 19.07.2020

Neue Rezensionen zu Jo Hallberg

Neu
Cover des Buches Haus der Sucher: Blutlinie (ISBN: B08XWN2PSQ)Gila63s avatar

Rezension zu "Haus der Sucher: Blutlinie" von Jo Hallberg

Ein packender zweiter Teil
Gila63vor 3 Tagen

"Haus der Sucher Teil 2: Blutlinie" von Jo Hallberg Agnes ist es gelungen, Brandon aus der Gefangenschaft der Bewahrer zu befreien und gemeinsam fliehen die Beiden aus New York. Sie wollen möglichst weit weg von Agnes Vater, der seine Tochter bei einem Ritual opfern will, irgendwo ein neues Leben beginnen. Doch Agnes kann vor ihrem Erbe nicht davonlaufen und die Flucht gestaltet sich schwieriger als gedacht. Agnes Vater ist ihnen immer dicht auf den Fersen und schickt ihnen nicht nur seine Gefolgsleute aus dem Haus Sangreal, sondern auch die Polizei auf den Hals. Woher weiß er immer so genau, wo sie sich gerade aufhalten? Gibt es einen Verräter? Auch die Mitglieder des Ordens der Bewahrer sind hinter ihnen her. Agnes braucht dringend Hilfe und muss lernen ihr magisches Erbe ins Gleichgewicht zu bringen, deshalb machen die Beiden sich auf die Suche nach ihrer Mutter, dem roten Engel. Eine abenteuerliche Reise beginnt, die sie nicht nur zu einer geheimnissvollen Voodoo-Priesterin nach New Orleans führt, sondern tief in die Sümpfe Louisanas. Wird Agnes ihre Mutter finden und lernen ihre Kräfte richtig zu nutzen? "Blutlinie" ist der zweite Teil der Reihe und baut nahtlos auf Band eins auf. Es ist also zwingend erforderlich, beide Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Das Cover passt perfekt zum Plot und zum Titelbild von Band eins und gefällt mir sehr gut. Wow! Was für eine gelungene Fortsetzung ist dem Autor   da gelungen?! Der erste Teil der Reihe "Todesengel" hat mich schon geflasht, aber die Fortsetzung hat mir fast noch besser gefallen. Ich bin wieder sehr schnell in die Geschichte eingetaucht. Der Schreibstil ist, wie ich es bereits aus Band 1gewohnt bin, flüssig, bildgewaltig und sehr lebendig. Es fiel mir schwer, dass Buch zwischendurch zur Seite zu legen und so habe ich es innerhalb von zwei Tagen beendet. Wir verfolgen die Geschichte wieder aus der Perspektive der Hauptprotagonistin Agnes. So konnte ich ihre Gefühle, Gedanken und ihren Zwiespalt bezüglich ihrer Mutter gut nachvollziehen. Agnes hat die magischen Kräfte ihrer Eltern geerbt und  muss nun lernen die beiden Gaben richtig auszubalancieren, sonst wird es sie innerlich zerreißen. Die Einzige, die ihr dabei helfen kann, ist ihre Mutter. Agnes  hält sie für ein machtvolles und gewalttätiges Geschöpf und auch wenn sie Angst davor hat, von ihr in die Finsternis gezogen zu werden, bleibt ihr keine andere Wahl, als sich auf die Suche nach ihr zu machen. Die Charaktere haben sich im Laufe der Geschichte wunderbar weiterentwickelt. Auch wenn Agnes mit ihren fünfzehn/sechzehn Jahren recht jung ist, meistert sie alle Herausforderungen gut und wächst mit jedem Problem, dass es zu lösen gilt über sich selbst hinaus. Mit actionreichen Szenen wird nicht gespart und die Spannung bleibt konstant auf einen hohen Level. Man merkt sehr schnell, dass es sich hierbei um keinen Abklatsch bereits dagewesener Geschichten handelt und Jo Hallberg nicht den gängigen Klischees folgt. Im Gegenteil, er hat es geschafft, aus dieser Fantasy-Story einen nervenaufreibenden und packenden Thriller zu machen. Dafür gibt es 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Second Hand Magic : Sammelband 1 - 3 (ISBN: B08KGLGVFW)Pachi10s avatar

Rezension zu "Second Hand Magic : Sammelband 1 - 3" von Jo Hallberg

Spannende Fantasy-Geschichte ohne Kitsch
Pachi10vor 8 Tagen

Mo lebt in London auf Ihrem Hausboot. Sie entstammt einer alten, reichen Familie von Hexen und Zauberern. Sie arbeitet in einem Second Hand Buchladen für Begabten-Bücher. Begabte, das sind Menschen mit Fähigkeiten oder Wesen. Zauberer, Magier, Traumgänger, Vampire, Feen, Elfen, Zwerge, Gestaltwandler, etc. die Liste geht noch lange so weiter. Die Leute aus und um den Buchladen sind ihre Freunde. 


Im ersten Buch geht es um Mo und Ihre Freundinnen aus dem Buchladen und man lernt die Figuren und auch die Institutionen kennen. Mo hat mit Problemen in und um ihre Familie zu kämpfen. Und auch mit Feinden die sie so noch nicht getroffen hat. In diesem Buch geht es um Freundschaft, Mut und auch ein bisschen um das Erwachsen sein.


Im zweiten Buch geht es dann um Vorkommnisse die in London passieren und eine Entdeckung der Leute die im Buchladen arbeiten und die Folgen davon. Das zweite Buch erinnert ein bisschen an Indiana Jones und seine Abenteuer. 


Das dritte Buch teilt sich dann auf und man liest abwechselnd über die Gruppe die im London unserer Welt geblieben ist und über die Gruppe die im London der Parallelwelt unterwegs ist. Das dritte Buch wird dann sehr spannend, der große Endkampf steht bevor und es gibt auch einen kleinen Epilog


Dieser Sammelband war mein erstes Buch von diesem Autor und ich bin total begeistert. Fantasy ohne "bitte du böser aber sexy Zauberer nimm mich"...... sehr erfrischend. Eine spannende Geschichte mit Figuren die mit der Geschichte und an ihren Aufgaben wachsen. 

Vom Schreibstil sehr gut (bis auf die oft gelesene Phrase "sie suchte ihre Mitte" - das hatte etwas vom Yogaunterricht - aber das ist wirklich jammern auf hohem Niveau) und auch der Aufbau der Geschichte von Buch 1 bis Buch 3 hat für mich gepasst. Man merkt ein bisschen die Einflüsse anderer großer Fantasy Geschichten bzw. wo der Autor seine Inspirationen her hat, aber das hat mich persönlich gar nicht gestört, im Gegenteil sogar. 

Es sollte mit der Geschichte weitergehen, ich bin gespannt und werde sicherlich auch die Folgebände lesen. 


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Haus der Sucher: Todesengel (ISBN: B08LPLT1LZ)Jadranka_Volfs avatar

Rezension zu "Haus der Sucher: Todesengel" von Jo Hallberg

Geheimnisvoll und spannend
Jadranka_Volfvor 2 Monaten

Ich liebe ja Geschichten in denen es außergewöhnliche Formen von Magie gibt, von denen ich noch nicht gelesen habe, so wie es in "Todesengel" der Fall ist.

Ich muss auch sagen dass ich fasziniert war vom Hobby der Protagonistin, der Fotografie, eine Berufung die ganz tief in mir drin noch irgendwo schlummert. Ich konnte die Liebe für ihre Ausrüstung und die Leidenschaft für düstere und verlassene Gebäude als Setting, sehr gut nachvollziehen.

Agnes Geschichte liest sich entspannt und flüssig. Man fiebert der Lüftung eines Geheimnisses entgegen, dass sich am Ende ganz anders entwickelt als als erwartet und mich auf alle Fälle total überrascht hat.

Auf der , nicht ungefährlichen, Entdeckungsreise durch eine Welt die Agnes Leben vollkommen auf den Kopf stellt, begegnet man Wesen die einem direkt ans Herz wachsen, aber auch einige Kreaturen die erschreckend und gefährlich sind.

Ich persönlich finde dass Agnes sich etwas zu schnell abgefunden hat, mit den Begebenheiten die ihr Leben und ihre Weltanschauung komplett umkrempeln, andererseits lebt sie auch seit jeher in einer ziemlich seltsamen Familie.

Am Ende erwartet den Leser ein kleiner Cliffhanger, man möchte mehr und will wissen wie es weiter geht... Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung und empfehle euch bis dahin, Agnes Geschichte.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 7 Wunschzettel

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks