Jo Henslin Madeleines zum Frühstück: Claires Café

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Madeleines zum Frühstück: Claires Café“ von Jo Henslin

99ct Preisaktion zur Veröffentlichung »Von Männern habe ich die Schnauze voll.« Claire, Inhaberin eines Cafés in einem verschlafenen Städtchen an der Küste von Neuengland, steht vor dem geschäftlichen Ruin. Ihr Ex-Freund hat sich mit ihren letzten Ersparnissen aus dem Staub gemacht. Nur ein Haufen Schulden und das renovierungsbedürftige Seaside Café sind ihr geblieben. Als eine Bäckereikette das Café übernehmen will, setzt Claire alles daran, dies zu verhindern, doch ihre Konkurrenz kämpft mit harten Bandagen und unfairen Mitteln. Verständlich, dass Claire keine Zeit für romantische Gefühle bleibt. Bis sie Ben begegnet. Kann sie wenigstens ihm vertrauen oder treibt auch er ein falsches Spiel mit ihr? Begleiten Sie Claire, ihre Freunde und Gäste in den romantischen Geschichten um das Seaside Café.

Eine Liebesgeschichte mit Hindernissen

— leniks
leniks

Wunderschöne Liebesgeschichte

— leniks
leniks

Ein romantischer, alltagsnaher Roman, der mich begeistern und mitnehmen konnte, raus aus meinem Alltag, rein in Claires Leben.

— Tintenglut
Tintenglut
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Madeleines zum Frühstück - Jo Henslin

    Madeleines zum Frühstück: Claires Café
    Marina10

    Marina10

    12. December 2016 um 12:17

    Zum Inhalt:Claire, Inhaberin eines Cafés in einem verschlafenen Städtchen an der Küste von Neuengland, steht vor dem geschäftlichen Ruin. Ihr Ex-Freund hat sich mit ihren letzten Ersparnissen aus dem Staub gemacht. Nur ein Haufen Schulden und das renovierungsbedürftige Seaside Café sind ihr geblieben.Als eine Bäckereikette das Café übernehmen will, setzt Claire alles daran, dies zu verhindern, doch ihre Konkurrenz kämpft mit harten Bandagen und unfairen Mitteln. Verständlich, dass Claire keine Zeit für romantische Gefühle bleibt. Bis sie Ben begegnet. Kann sie wenigstens ihm vertrauen oder treibt auch er ein falsches Spiel mit ihr?Begleiten Sie Claire, ihre Freunde und Gäste in den romantischen Geschichten um das Seaside Café.Meine Meinung:Das Buch strahlt einen ganz besonderen Charme aus.Irgendwie fühlt man sich sofort zu Hause und mit den Charakteren verbunden.Besonders von Claire geht eine unheimliche Kraft und ein starker Wille aus. Man wünscht sich so sehr, dass sie es schafft sich ihren großen Träume zu erfüllen und würde glatt Daumen drücken, wenn man das Buch nicht halten müsste! :-) Trotzdem sendet man ihr viele positive Gedanken und wünscht sich, dass sie am Ende als Siegerin hervor geht. Da das Buch auch ein klein wenig Nostalgie und Zusammenhalt versprüht, passt es hervorragend in die Weihnachtszeit, ob es kein Weihnachtsbuch ist.Auch zum Thema Vertrauen kann man hier einiges lernen. Und vor allem, dass es sich lohnt auch mal hinter die Fassade zu blicken und sich nicht gleich vom ersten Eindruck gefangen nehmen zu lassen!Der Schreibstil ist fesselnd, flüssig und man kann eine gute Linie darin erkennen. Der Wortlaut ist angenehm und man hat Spaß dem Buch zu folgen, ohne sich in zu lange Erklärungen oder endlosen Sätzen zu verlieren.Die Geschichte ist schlüssig und hat einen angenehmen Spannungsbogen.Man hat Mühe das Buch aus der Hand zu legen, wenn man erstmal darin versunken ist!Mein Fazit:Ein tolle Lektüre, die ich gerne weiter empfehle und 4 Sterne vergeben kann! Marina Sharma

    Mehr
  • Madeleines zum Frühstück: Claires Cafe

    Madeleines zum Frühstück: Claires Café
    leniks

    leniks

    04. November 2016 um 09:37

    Dieses Buch hat mich wegen dem Cover angesprochen und nach lesen des Klappentextes musste ich es unbedingt lesen. Ich mag solche Liebesgeschichten mit Hindernissen. Claire gehört das Seaside Cafe, dieses ist renovierungsbedürftig. Sie hat es nach dem Tod ihres Vaters geerbt und führt es weiter, allerdings läuft es nicht so gut. Dann taucht auch noch eine Billigkette auf und möchte sich am Beach breit machen. Bei einem Backkurs lernt sue einen jungen Mann, Ben kennen. Der Auto versteht es den Leser  sehr schnell an die Geschichte zu fesseln. Das Buch hat als Taschenbuch 282 Seiten und beinhaltet 25 Kapitel. Von mir bekommt das Buch vier Sterne.

    Mehr
  • Seasight Café vs. Creamy Delight

    Madeleines zum Frühstück: Claires Café
    JanaBabsi

    JanaBabsi

    19. October 2016 um 12:54

    Schon früh in ihrem Leben musste Claire lernen Verantwortung zu übernehmen. Seit dem Tod ihres Vaters führt sie das Seaside Café, das sich in einem kleinen Städtchen an der Küste Neuenglands befindet. Genau wie schon ihr Großvater und auch ihr Vater, steckt Claire ihr ganzes Herzblut in dieses Café und es schmerzt unendlich, dass ihr letzter Freund sich mit den kompletten Ersparnissen aus dem Staub gemacht hat. Nun steht Claire das Wasser bis zum Hals, denn das Café müsste dringend modernisiert werden, die Bank sitzt ihr im Nacken wegen noch ausstehender Mietzahlungen und zu allem Übel möchte die Billig-Back-Kette „Creamy Delight“ sie aus dem Laden drängen und stellt ihren Verkaufswagen genau auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf. So kann Claire durch ihr Schaufenster täglich miterleben, wie ihre bisherigen Kunden dem Seaside fern bleiben und dem Billigbäcker ihr Geld in den Rachen werfen – für mangelhafte, viel zu süße und minderwertige Backwaren. Ein paar wenige Stammkunden sind ihr geblieben, aber die retten Claire nicht aus ihrem finanziellen Dilemma. Der einzige Lichtblick in ihrem Leben ist zur Zeit der Backkurs bei Maitre Pierre, den sie für kein Geld der Welt versäumen wollte. Ihr Backpartner in diesem Kurs ist Ben. Bei „Madeleines zum Frühstück“ handelt es sich um den Debütroman von Jo Henslin. Das Buch ist in sich abgeschlossen, endet auch nicht mit einem Cliffhänger, es enthält jedoch durchaus ausreichend Potential für eine Fortsetzung. Wenn ich die Informationen auf der Homepage des Autors richtig deute, ist eine Fortsetzung sogar geplant. Emily kann einem schon leid tun. Nicht nur, weil sie in finanziellen Schwierigkeiten steckt, sondern auch deswegen, wie die Creamy-Delight-Leute versuchen, das Seaside mit allen Mitteln in Verruf zu bringen. Gott sei Dank handelt Claire ruhig und besonnen, aber der Billigbäcker gibt einfach nicht auf. Immer an ihrer Seite ist ihre beste Freundin Emily, die schon bei Claires Vater im Seaside gearbeitet hat. Ben wohnt auf einem Hausboot und stellt Holzmöbel her, die er auf seinem Boot lagert (ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie groß dieses Boot wohl sein wird). Er steht mit beiden Beinen fest im Leben und nachdem sie sich im Backkurs ein wenig besser kennengelernt haben, möchte Ben Claire helfen, das Seaside Café zu retten. Sie schmieden gemeinsam Pläne und kommen sich dabei auch etwas näher, nur seine Herkunft, über die lässt Ben Claire im dunklen. Alle Figuren, sowohl die Protagonisten, als auch die Antagonisten, wurden realistisch und lebensecht dargestellt. Sie handeln und wirken glaubhaft. Das Buch liest sich gut und schnell von der Hand und ist als lockere Urlaubslektüre bestens geeignet. Es ist kein wow-Buch, dafür gab es die Geschichte, die hier erzählt wird, schon zu oft. Aber ich würde es doch schon mit 4/5 Sternen bewerten. Auf den letzten 100 Seiten häufen sich jedoch die Schreibfehler, so dass ich für diesen Umstand noch einen weiteren Stern abziehe. Es fehlen teilweise Wörter die sich zwar aus dem Sinn des Satzes dann doch ergeben, aber irgendwie hat es den Anschein, als ob das Buch zum Schluss nicht mehr oder nicht mehr so aufmerksam Korrektur gelesen wurde. Sollte es einen 2. Band zur Claires Café geben, werde ich ihn sehr gerne lesen. 

    Mehr
  • Eine Geschichte mit Herz

    Madeleines zum Frühstück: Claires Café
    Tintenglut

    Tintenglut

    10. September 2016 um 16:52

    Ich habe "Madeleines zum Frühstück" als Rezensionsexemplar vom Autor angeboten bekommen und war von der Idee so angetan, dass ich sogleich zugestimmt habe und ich bereue es kein bisschen. Danke dafür!Claire ist eine junge Frau, die sehr an ihrem Café hängt und es auf gar keinen Fall verlieren möchte. Es ist alles, was sie noch von ihren Eltern hat und verknüpft mit dem Café wundervolle Erinnerungen. Als die billige Bäckereikette Creamy Delight seine Finger gierig nach dem Café, das einfach einen guten Standort hat, streckt, setzt sie alles daran, sich gegen diese zu behaupten. In enem Bäckerkurs, an dem Claire unbedingt teilnehmen möchte, trifft sie auf Ben. Einen sympathischen, lebensfrohen Mann, der sie mit seiner ganzen Art und seinem Leben für sich einnehmen kann. Ben ist bodenständig und liebt es, Möbel zu erschaffen. Doch kann sie Ben trauen, obwohl ihre Existenz in Gefahr ist?Dieser leichte Roman bietet die perfekte Ablenkung, wenn man keine schwere Kost lesen und nur abschalten möchte. Ja, Claire muss sich gegen Victoria und die Billigkette wehren, aber es ist in einem so guten Ton geschrieben, dass es wunderbar flockig zu lesen ist. Ich konnte mit Claire mitfühlen, ohne die Welt hassen zu wollen, hatte Zwiegespaltene Gefühle gegenüber Ben und mochte im allgemeinen die Darstellung von Victoria und den ganzen Nebencharakteren. Jo und seine Co-Autorin Catalina Henslin schaffen es, mich mit dem Buch zu überzeugen und zu begeistern. Claire ist sympathisch, obwohl ich sie manchmal schlagen wollte. Ben ein echt toll dargestellter Mann, der mein Herz höher schlagen ließ.Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, haben ihre Stärken und Schwächen, entwickeln sich während dem Roman und dabei kommen die Nebencharaktere nicht zu kurz. Nur manchmal, in manch einer Situation, wo ich mir definitiv mehr Gefühl gewünscht habe, war es mir zu oberflächlich. Ansonsten kann ich nicht meckern, kein Stück! Fazit:4 Sterne! Für einen romantischen, alltagsnahen Roman, der mich begeistern und mitnehmen konnte, raus aus meinem Alltag, rein in Claires Leben, die langsam doch ihr Herz für Ben erweicht. 

    Mehr
  • Soooo eine süße Geschichte .....

    Madeleines zum Frühstück: Claires Café
    phinchensfantasy

    phinchensfantasy

    29. August 2016 um 09:30

    " Madeleines zum Frühstück " Claires Café Inhalt : Claire besitzt ein kleines , gemütliches Café an der Küste von Neuengland .Das Seaside Café gehörte zuerst ihrem Großvater, dann ihrem Vater und auch Claire wusste schon sehr früh , dass sie eines Tages diese Familientradition fortsetzen würde .Sie hat also unendlich viel Zeit und Liebe in dieses Café gesteckt und es ist für sie zum absoluten Lebensinhalt geworden . Dass ihre beste Freundin Emily schon seit mehreren Jahren in dem Café arbeitet und sie dort unterstützt, findet Claire natürlich besonders schön . Sie arbeiten auch perfekt zusammen , Hand in Hand ...... Alles könnte so schön sein , wenn sich Ihr Ex - Freund nicht einfach mit ihren Ersparnissen aus dem Staub gemacht und Claire auf einen Haufen Schulden sitzen gelassen hätte .Nun steht sie kurz vor dem geschäftlichen Ruin und dabei müsste das Seaside Café doch so dringend renoviert werden . So leicht möchte Claire sich aber nicht unterkriegen lassen .Die Möbel sind zwar nicht mehr die allerschönsten und auch schon leicht abgewetzt, aber das versucht sie einfach durch ihre Kuchenkreationen wieder auszugleichen .Doch das ist leider nicht das einzige Problem. Eine große Bäckereikette möchte unbedingt ihr Café übernehmen und kämpft unaufhörlich mit harten Bandagen und unfairen Mitteln . Wie soll sie da nur dagegen halten können ? Aber aufgeben kommt natürlich überhaupt nicht infrage, ihr Kampfgeist ist geweckt .Klar , dass sie bei all dem Stress keine Zeit für einen Mann , geschweige denn für eine Liebesbeziehung, hat .Doch dann trifft sie plötzlich auf den attraktiven Ben und der sorgt für eine deutliche Veränderung in ihrem Leben . Aber kann sie ihm wirklich vertrauen oder wird er sie auch so enttäuschen und verletzen , wie ihr Ex - Freund ??? Meine Meinung : Was für eine süße Geschichte , sie hat mich total verzaubert. Und ich habe plötzlich unbändige Lust auf Kuchen , woran das wohl liegen mag ..... ?Den Schreibstil von Jo Henslin fand ich richtig toll , das Buch ließ sich ganz locker flockig weglesen und ich fühlte mich direkt gut in die Geschichte eingebunden .Das Café wurde so liebevoll beschrieben, dass ich mir alles total gut vorstellen konnte und ich dort gerne einmal gemütlich eine Tasse Kaffee getrunken hätte .Natürlich nicht , ohne auch ein Stückchen von dem leckeren Kuchen zu probieren Die Hauptprotagonistin Claire ist mir gleich ans Herz gewachsen und ich konnte ihre Gefühle sehr gut nachempfinden. Die Handlung war total spannend und ich habe mir die ganze Zeit für Claire gewünscht , dass sich das Blatt zum Guten wendet .Auch die Gefühle kommen in dieser Geschichte nicht zu kurz , denn Claire bleibt nicht alleine .Ben tritt in ihr Leben und eine schöne Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf .Doch kann Claire das Vertrauen wirklich wieder restlos aufbauen? Und hat ihr Café noch eine Chance? Findet es heraus ......Cover : Das Cover hat mich direkt angesprochen und neugierig gemacht .Abgebildet ist dort das , worum es in dem Buch hauptsächlich geht , nämlich Claires Café. Ich finde , dass es sehr hübsch , gemütlich und ansprechend gestaltet ist .Es wirkt genauso einladend, wie es in dem Buch beschrieben wird . Fazit : " Madeleines zum Frühstück " hat mit einige schöne Lesestunden bereitet .Ich fand das Buch einfach total süß und das nicht nur wegen des leckeren Kuchens ...... Es ist wirklich eine ganz tolle Geschichte, die man einfach nur weiterempfehlen kann .

    Mehr
  • Vielversprechendes Debüt

    Madeleines zum Frühstück: Claires Café
    Ansha

    Ansha

    25. June 2016 um 19:53

    In diesem Buch begleiten wir Claire und Emily, die versuchen das Café von Claire´s verstorbenen Eltern zu retten. Sie haben es schwer, denn die Konkurrenz lässt sich viel einfallen - und treibt Claire oft in Verzweiflung,Ich habe sehr schnell in das Buch rein gefunden und der Schreibstil ist angenehm zu lesen - da er flüssig und locker ist. Die Sichtwechsel zwischen Claire und Ben - halfen zum besseren Verständnis und man konnte so die Gedanken und Handlungen der beiden besser nachvollziehen. Die Charaktere sind autenthisch und meist sympathisch dargestellt und man konnte sich gut in die Geschichte hinein versetzen. Man hat mit Claire mit gefiebert, hatte wie sie Schmetterlinge oder Kolibris im Bauch und ich habe sogar zum Schluss geweint. Eine wahre Achterbahn der Gefühle - Jo Henslin ist es gelungen sämtliche Gefühle zu vermitteln.   Leider war es mir zum Schluss etwas zu schnell zu Ende und das Buch hätte ruhig noch weiter gehen können! Vielleicht kommt ja noch ein zweiter Teil - denn ich hätte schon gerne noch mehr über Bens Eltern erfahren, wie das Café weiter läuft; Emily die ihren Traum jetzt auch verwirklichen kann usw.   Bitte Jo schreib doch bitte weiter, denn ich würde zu gerne wissen wie es weitergeht! Alles im allen, gebe ich aber eine klare Leseempfehlung und vergebe 4,5 von 5 Sternen :-)

    Mehr
  • Vielversprechendes Debüt

    Madeleines zum Frühstück: Claires Café
    Ansha

    Ansha

    25. June 2016 um 19:53

    In diesem Buch begleiten wir Claire und Emily, die versuchen das Café von Claire´s verstorbenen Eltern zu retten. Sie haben es schwer, denn die Konkurrenz lässt sich viel einfallen - und treibt Claire oft in Verzweiflung,Ich habe sehr schnell in das Buch rein gefunden und der Schreibstil ist angenehm zu lesen - da er flüssig und locker ist. Die Sichtwechsel zwischen Claire und Ben - halfen zum besseren Verständnis und man konnte so die Gedanken und Handlungen der beiden besser nachvollziehen. Die Charaktere sind autenthisch und meist sympathisch dargestellt und man konnte sich gut in die Geschichte hinein versetzen. Man hat mit Claire mit gefiebert, hatte wie sie Schmetterlinge oder Kolibris im Bauch und ich habe sogar zum Schluss geweint. Eine wahre Achterbahn der Gefühle - Jo Henslin ist es gelungen sämtliche Gefühle zu vermitteln.   Leider war es mir zum Schluss etwas zu schnell zu Ende und das Buch hätte ruhig noch weiter gehen können! Vielleicht kommt ja noch ein zweiter Teil - denn ich hätte schon gerne noch mehr über Bens Eltern erfahren, wie das Café weiter läuft; Emily die ihren Traum jetzt auch verwirklichen kann usw.   Bitte Jo schreib doch bitte weiter, denn ich würde zu gerne wissen wie es weitergeht! Alles im allen, gebe ich aber eine klare Leseempfehlung und vergebe 4,5 von 5 Sternen :-)

    Mehr