Jo Lendle

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 61 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(12)
(10)
(10)
(4)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweilig

    Was wir Liebe nennen

    Seitenhain

    23. September 2018 um 19:49 Rezension zu "Was wir Liebe nennen" von Jo Lendle

    Lambert ist Zauberkünstler und mit seinem Beruf eigentlich nicht glücklich. Dennoch fährt er auf eine Zaubererkonferenz in Kanada. Auf seiner Reise dahin begegnet ihm viel Chaos: sein Flug wird umgeleitet, er wird fast angefahren und trifft die charmante Fe. Eigentlich hat er zu Hause Andrea sitzen, die sehnsüchtig auf Nachrichten von ihm wartet, und doch zieht er mit Fe um die Häuser und verliebt sich ein wenig in sie. Wird Lambert nach Deutschland zurückfliegen, zurück zu Andrea, zurück in sein altes Leben? Oder hat Fe ihren ...

    Mehr
  • Anregende und nachdenkliche Texte mit hoher literarischer Qualität

    Akzente 3 / 2016

    Calantha

    23. December 2016 um 18:11 Rezension zu "Akzente 3 / 2016" von Jo Lendle

    Die Akzente ist eine Literaturzeitschrift, welche 4 mal im Jahr erscheint. Sie wird vom Hanser Verlag herausgegeben und ist eine der bekanntesten Literaturzeitschriften. Jede Ausgabe steht unter einem bestimmten Motto. Dieses Mal war das Motto „Europa“.Thematisiert wird das Verhältnis zwischen Osteuropa und Westeuropa, Abhängigkeiten und geschichtliche Vorkommnisse, die Europa geprägt haben, von Holocaust bis Diktatur. Das unausgeglichene Gefälle zwischen den einzelnen Ländern und auch das Miteinander und Gegeneinander wird ...

    Mehr
  • Lesevergnügen blieb leider aus..

    Was wir Liebe nennen

    aufgehuebschtes

    26. September 2016 um 08:33 Rezension zu "Was wir Liebe nennen" von Jo Lendle

    In Jo Lendles Roman "Was wir liebe nennen" werden genau diese Themen beschrieben. Knappe 250 Seiten bietet der am 12.8.2013 erschiene Roman. Für UVP 9,99 Euro kannst du dieses Buch erwerben. Die Protagonisten des Werkes sind Lambert, Fe und Lambert.Inhalt:Magier und Zauberer Lambert reist einen Tag nach der Beerdigung seines Vaters nach Montreal zu einer großen Zauberer-Gala. Das Flugzeug muss notlanden und mit seinen neuen Bekanntschaften aus dem Flieger verbringt Lambert die Nacht im Hotel. Zu seinem Auftritt schafft es Lambert ...

    Mehr
  • Nicht, was ich erwartet hatte

    Alles Land

    Jisbon

    20. May 2016 um 22:50 Rezension zu "Alles Land" von Jo Lendle

    "Alles Land" lässt mich zwiegespalten zurück. Auf der einen Seite fand ich das Buch interessant. Der Schreibstil ist zwar eher nüchtern und fast schon kurz angebunden, aber die Geschichte ist dennoch (oder gerade deshalb?) eindringlich geschrieben. Gerade die Forschungsreisen, die Alfred Wegener unternimmt, fand ich faszinierend: Lendle gelingt es, die Probleme, die die Figuren durchleiden, sehr realistisch darzustellen, sodass man als Leser genau merkt, wie entbehrungsreich und qualvoll die Reisen damals waren. Der Autor ...

    Mehr
  • Rezension zu "Alles Land" von Jo Lendle

    Alles Land

    GoHistory

    Rezension zu "Alles Land" von Jo Lendle

    Dieses Buch ist ein "Wissenschaftsroman". Allerdings erfährt man wenig und vor allem nicht viel Zusammenhängendes oder Umfassendes über den Stand der Polar- und Geoforschung zur Zeit von Alfred Wegner (1890-1930), um den es hier geht. Fast nichts ist zu lesen über die wilhelminische Zeit und die Weimarer Republik, in der er gelebt hat. Statt dessen muss man andauernd merkwürdig banale Sätze und Einlassungen lesen, die dem Hauptakteur und anderen in den Mund gelegt werden. So dass es einen wirklich wundert, dass hier kein Lektor ...

    Mehr
    • 3
  • Kontinentalverschiebung und ewiges Eis - Alfred Wegener

    Alles Land

    RobinBook

    17. January 2016 um 00:00 Rezension zu "Alles Land" von Jo Lendle

    Dieser Roman über Alfred Wegener hat mich gut unterhalten. Er erzählt von Wegeners Kindheit, Jugend, seiner Verlobungszeit und seinem Familienleben sowie natürlich seinem Dasein als Wissenschaftler und Forscher. Besonders interessant waren natürlich seine Reisen und Expeditionen.

  • Was ist Liebe?

    Was wir Liebe nennen

    goldfisch

    14. January 2014 um 16:12 Rezension zu "Was wir Liebe nennen" von Jo Lendle

    Lambert ist Zauberer.Andere Menschen kann er verzaubern und bezaubern, aber den Zauber der Liebe hat er für sich scheinbar noch nicht entdeckt.Nun macht sich Lambert auf nach Montreal und sein erster Flug entpuppt sich gleich als Abenteuer.Wenn er bei der Landung schon ahnen würde, was ihn noch erwartet.Da ist zum Beispiel Fe und sie scheint Lambert verzaubert zu haben.Warum tut er plötzlich Dinge, an die er nie zuvor gedacht hat? Eine bezaubernde Liebesgeschichte,verfasst in einer wunderbaren Sprache. Geeignet gegen jeden ...

    Mehr
  • Chemische Botenstoffe oder einfach Romantik?

    Was wir Liebe nennen

    michael_lehmann-pape

    01. October 2013 um 13:17 Rezension zu "Was wir Liebe nennen" von Jo Lendle

      Was der Mensch Liebe nennt, ist, auf dem neuesten Stand der Hirnforschung, eine Verkettung und gegenseitige Beeinflussung von chemischen Prozesse im Hirn des Menschen. An manchen Stellen im Buch nimmt Lendle genau dieses auf und erläutert dem Leser Schritt für Schritt damit zunächst durchaus fast eine „Entzauberung der Liebe“, zumindest dessen an „Schmetterlingen“ und „romantischem In-die-Augen-versinken“, was man sich im Alltag (aus mannigfaltigen Romanen und Filmen mit bestimmt) so unter Liebe vorstellt.   Was ernüchternd ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kosmonautin" von Jo Lendle

    Die Kosmonautin

    wilcat

    13. August 2012 um 20:35 Rezension zu "Die Kosmonautin" von Jo Lendle

    Unaufdringlich, ohne Hektik und ohne Schnörkel - und doch voller Spannung und Poesie ist der Schreibstil von Jo Lendle. Schon die ersten beiden Seiten nahmen mich gefangen und ließen Hella vor meinen Augen lebendig werden. Hella ist eine Mutter, der nach dem Tod ihres Sohnes nichts mehr geblieben ist, und die sich deshalb auf die Reise macht, die den größten Traum ihres Sohnes erfüllen lassen sollte. Aber sie bleibt nicht Stellvertreterin, es wird zu ihrer eigenen Reise. Eine Reise, wie sie vielleicht jeder von uns einmal machen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Alles Land" von Jo Lendle

    Alles Land

    Stadtbuecherei_Wuerzburg

    25. November 2011 um 09:57 Rezension zu "Alles Land" von Jo Lendle

    Das Konzept, dass am Ende des Paläozoikums, dem ältesten der drei Erdzeitalter und daher auch Erdaltertum genannt, alle Kontinente in einem Superkontinent vereinigt waren, geht zurück auf Alfred Wegener. Diese Entdeckung erweiterte er später zu seinem berühmten Buch „Die Entstehung der Kontinente und Ozeane“, das 1915 erstmals erschien. Alfred Wegener benutzte anfänglich den Begriff „Urkontinent“, der aber später in „ Pangäa“ (Alles Land) umgewandelt wurde. Somit war „Pangäa“ der letzte globale Superkontinent der Erdgeschichte ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.