Jo Nesbø Blood on Snow - Der Auftrag

(190)

Lovelybooks Bewertung

  • 179 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 91 Rezensionen
(47)
(69)
(52)
(16)
(6)

Inhaltsangabe zu „Blood on Snow - Der Auftrag“ von Jo Nesbø

Olav lebt das einsame Leben eines Killers. Als Killer ist es eben nicht unbedingt leicht, anderen Menschen nahe zu kommen. Doch jetzt hat Olav die Frau seiner Träume getroffen. Zwei Probleme stellen sich. Sie ist die Frau seines Chefs. Und Olav wurde gerade beauftragt, sie zu töten.

Grandioser Krimi Noir

— ELSHA

Mir liegt Jo Nesbo nicht unbedingt, aber dieses Buch habe ich verschlungen. Klasse geschrieben und sehr spannend!

— gabinski

Kurzer Thriller der alles richtig macht. Ein würdiges Ende inklusive.

— Lacastra

Interessanter Hauptcharakter und eine ungewöhnliche Story. Erfrischend anders.

— Dubdadda

Etwas kurz, aber sehr spannend erzählt!

— MrsFoxx

Prima Buch für Zwischendurch

— AntoniaGuender-Freytag

Kurz gesagt: Tumber Killer, dumme Liebe, schlechte Erzählung.

— Bücherfüllhorn-Blog

Mal was ganz neues, möchte auf jedenfall weiter lesen

— Crazybookworm1984

liest sich ratzfatz, aber irgendwie eher ein "männerkrimi" als thriller

— LeseSprotte

War leider gar nicht mein Fall

— stefanie_sky

Stöbern in Krimi & Thriller

Tausend Teufel

Ein großartiger, weitaus härterer Krimi, wie der erste! Unbedingt lesen!

NiliBine70

Toteneis

sehr spannend, mir gefällt die Reihe sehr gut

liebelesen

Der Sommer des Todes

Der Sommer des Todes

FitzNoah

Durst

Nach jedem Buch schwöre ich, ich lese das nächste nicht. Und was passiert? Kaum ist es da, muss ich es lesen.

Lesezeichenfee

Nachts am Brenner

3,5 Sterne werden hier zu 4 Sternen. ;-) Ein ungewöhnlicher Krimi, der fesselt, aber doch Fragen aufwirft.

Lesezeichenfee

Yakuza Requiem

Wieder hat es Andreas Neuenkirchen geschafft mit seinem Buch über Inspector Yuka Sato, mich total in den Bann zu ziehen. ALLES PERFEKT!!!

GinaFelisha87

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blood on Snow - Olav

    Blood on Snow - Der Auftrag

    MrsFoxx

    02. March 2017 um 20:16

    Klappentext:Olav lebt das einsame Leben eines Killers. Als Killer ist es nicht unbedingt leicht, anderen Menschen nahezukommen. Doch jetzt hat Olav die Frau seiner Träume getroffen.Zwei Probleme stellen sich:Sie ist die Frau seines Chefs.Und Olav wurde gerade beauftragt, sie zu tötenÜber das kurze Lesevergnügen lässt sich leider nicht allzu viel sagen, ohne zu viel preiszugeben. „Der Auftrag“ begleitet Olav durch Oslo. Er ist ein Mann, der von sich selbst glaubt, zu nicht viel mehr als einem Auftragskiller zu taugen. Und dennoch hat er ein weicheres Herz, als er sich einzugestehen erlaubt. Kurze Kapitel und ein interessanter, spannender und fesselnder Schreibstil haben mich das Buch mit nur kurzen Pausen verschlingen lassen. Leider war der Spaß mit knapp 200 Seiten auch schon zu schnell vorbei. Ich bin aber gespannt, wie es in „Das Versteck“ weitergeht. Fazit: Eine kurze, spannende Geschichte für zwischendurch. Leider etwas kurz, daher nicht die volle Punktzahl. Empfehlen kann ich das Buch aber trotzdem!Reihenfolge:01. Der Auftrag02. Das Versteck

    Mehr
    • 4
  • Prima Buch für Zwischendrin

    Blood on Snow - Der Auftrag

    AntoniaGuender-Freytag

    12. January 2017 um 10:42

    Klappentext: Olav lebt das einsame Leben eines Killers. Als Killer ist es eben nicht unbedingt leicht, anderen Menschen nahe zu kommen. Doch jetzt hat Olav die Frau seiner Träume getroffen. Zwei Probleme stellen sich: Sie ist die Frau seines Chefs. Und Olav wurde gerade beauftragt, sie zu töten. Das Buch las sich wie im Flug ... Ich muss sagen, es war wirklich unterhaltsam mit Olaf ein paar Stunden zu verbringen. Die Geschichte wird aus Olafs Sicht geschildert und beinhaltet so viele Wendungen, dass man immer wieder erstaunt umblättert. Nichts ist, wie man meint und wie es scheint. Die Geschichte  ist für einen Schnellleser ziemlich schnell vorüber, aber das macht ihren Reiz aus, finde ich. Man hätte sie künstlich in die Länge ziehen können, aber gerade die Kürze zeigt einen wahren Künstler der Spannung. Mein Fazit: Super gelungener Krimi mit vielen "ach ne" - Momenten, die alle in sich schlüssig sind. Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Solider Krimi

    Blood on Snow - Der Auftrag

    Bibsi72

    11. January 2017 um 14:41

    Ich habe mich zunächst erst etwas schwer getan, dass die Geschichte fast ausschließlich aus der Perspektive von Olav erzählt wird. Die Story an sich ist aber spannend erzählt, obwohl mich die anderen Jo-Nesbøs mehr angesprochen haben...

  • Solider Krimi

    Blood on Snow - Der Auftrag

    Bibsi72

    11. January 2017 um 14:36

    Ich habe mich zunächst erst etwas schwer getan, dass die Geschichte fast ausschließlich aus der Perspektive von Olav erzählt wird. Die Story an sich ist aber spannend erzählt, obwohl mich die anderen Jo-Nesbøs mehr angesprochen haben...

  • Tumber Killer, dumme Liebe, schlechte Erzählung.

    Blood on Snow - Der Auftrag

    Bücherfüllhorn-Blog

    13. December 2016 um 15:42

    Dies ist eines der wenigen Bücher, die ich als Zeitverschwendung ansehe. Das lag an der Geschichte und natürlich an den Protagonisten, mit denen eigentlich keiner „warm“ werden kann. Dieses unglaubwürdige „Geschwanke“ zwischen „guter Killer“ und „böser Killer“ war überhaupt nicht glaubhaft. Alle Charaktere waren sehr schwach dargestellt. Das „Love-Interest“ einfach nur dümmlich. Das Ende verwirrend. Meine ausführliche Meinung könnt ihr in meinem Bücherfüllhorn-Blog nachlesen.   Alles in allem: Geht gar nicht. Ich werde diese Reihe auf keinen Fall weiterlesen.

    Mehr
  • Spannender Nesbø!

    Blood on Snow - Der Auftrag

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. November 2016 um 17:51

    Kriminell. Krimineller. Jo Nesbø. Thriller, die sich um Auftragskiller drehen, sind genau mein Ding. Die Außenseiter, die sich in einem Milleu bewegen, wo Töten das Normalste auf der Welt ist. Auch Olav Johanson, der Protagonist in Blood on Snow. Der Auftrag kann sich davon nicht lossagen. "Expedieren" nennt er seine Arbeit und darin ist er gut. Sehr gut. Doch sein Auftraggeber gibt ihm dieses Mal ein persönliches Ziel: seine eigene Ehefrau. Das größte Problem daran: Olav verliebt sich in sie und es beginnt ein Versteckspiel im bitterkalten Oslo. Als Norwegens größter Thrillerimport kommt man an Nesbø nicht vorbei. Das stechende Gelb als Kontrastfarbe zum Schwarz-Weiß des Covers hat mich sogleich angesprochen. Gelb als neue Thriller-Erkennungsfarbe war neben den ganzen Schwarz-Weiß-Rot-Covern auch etwas Neues, Belebendes. Auf 186 Seiten entfaltet sich bei Blood on Snow. Der Auftrag ein kurzweiliger Thriller, der an pulp fiction mit Noir-Einschlag erinnert: Verschrobene Typen, dunkle Straßen, eine damsel in distress, die keine ist, der beißende Geruch von Gammelrochen. Ein knapper, präziser Stil zeichnet das nötigste der Charaktere und dennoch erhält der Leser einen tieferen Einblick in die Gedankenwelt des Killers Olav, dessen Emotionen ihm dieses Mal bei seiner Arbeit im Weg stehen. Jo Nesbøs Roman ist der Auftakt der Blood on Snow-Reihe. Ohne Umschweife kommt Nesbø hier zur Sache und zeigt in seinem Showdown, dass sich Kreativität immer auszahlt - auf die eine oder andere Art und Weise.

    Mehr
  • Kurzmeinung zu Bloom on Snow - Der Auftrag

    Blood on Snow - Der Auftrag

    KruemelGizmo

    14. November 2016 um 19:23

    Auftragskiller Olav führt ein einsames Leben, denn als Killer ist es nicht gerade leicht anderen Menschen näher zu kommen. Aber nun hat Olav die Frau seiner Träume getroffen, und hat nun zwei Probleme. Die Frau ist die Gemahlin seines Chefs, und genau sie soll er als nächstes töten. Blood on Snow – der Auftrag stammt aus der Feder von Jo Nesbø. Vielleicht habe ich durch die Reihe um Harry Hole bei diesem Buch einfach zu viel erwartet, aber Blood on Snow – der Auftrag konnte mich leider gar nicht überzeugen. Olav, Protagonist und Ich-Erzählter der Geschichte, hält sich nicht für besonders schlau, überlebt aber schon einige Zeit als Auftragskiller und verliebt sich in die Frau seines Bosses, die er umbringen soll. Leider erzeugt die Art der Erzählung, mit Olavs Gedankengängen und Abschweifungen keinerlei Spannungsgefühl bei mir. Die Geschichte plätschert einfach so vor sich hin, hat ein paar skurrile Situation, die ganz nett waren zu lesen, aber mehr leider auch nicht. Mein Fazit: Eine Buch das man zwischendurch lesen kann aber nicht muss.  

    Mehr
    • 8
  • Blood on Snow

    Blood on Snow - Der Auftrag

    BettinaForstinger

    13. October 2016 um 09:27

    Olav lebt das einsame Leben eines Killers. Als Killer ist es eben nicht unbedingt leicht, anderen Menschen nahe zu kommen. Doch jetzt hat Olav die Frau seiner Träume getroffen. Zwei Probleme stellen sich. Sie ist die Frau seines Chefs. Und Olav wurde gerade beauftragt, sie zu töten. Ich muss gestehen ich war skeptisch - Jo Nesbo ohne Harry Hole ?! Aber ich war positiv überrascht. Sehr positiv :) Ich mochte Olav, ich mochte wie er lebte, ja ich mochte sogar das er nicht ordentlich lesen und schreiben kann. Das machte ihn für mich zu einer sehr liebenswürdigen witzigen Figur. Die ganze Geschichte über hab ich mit gefiebert mit Olav, wird er denn überleben und die ganze Geschichte gut überstehen? Auch das Ende hat mir sehr gefallen. Fazit: Auch ohne Harry Hole ein sehr gut gelungener Krimi!

    Mehr
  • Der Auftrag

    Blood on Snow - Der Auftrag

    Christian_liest

    11. September 2016 um 17:20

    Olav ist ein eiskalter Serienkiller der schon als Jugendlicher seinen Vater tötete. Später arbeitet er als Auftragskiller der Aufträge von seinem Chef bekommt. Doch nun kommt der schwerste Auftrag seines Lebens, er soll die Frau seines Chef töten. Doch bei der Beschattung schleichen sich Gefühle und Verlangen in Olav und er merkt das er den Auftrag nicht ausführen kann. Die Figuren sind sehr detailliert beschrieben und man erfährt viel über Olav und sein vergangenes Leben. Man merkt wie sehr es ihm fällt den Auftrag auszuführen und wie tief seine Gefühle geworden sind. Jedoch finde ich den Thriller sehr kaltblütig und es werden ständig Leute hier und da abgemetzelt, was ich persönlich als etwas zu viel empfinde. Das Buch wird in der Ich-Perspektive geschrieben was ich als gut strukturiert finde. Das Cover in schwarz-weiß finde ich sehr gelungen und passt super, auch der Titel kann treffender nicht sein. Insgesamt ein gutes Buch, welches aber ausbaufähig ist und man hätte mehr draus machen können.

    Mehr
  • Killer mit Schwächen!

    Blood on Snow - Der Auftrag

    PettiP

    03. August 2016 um 18:50

    Dieser Thriller ist 2015 beim Ullstein Verlag erschienen.Olav hat eine Lese- Rechtschreibschwäche, interessiert sich aber sehr für Bücher und versinkt regelrecht darin. Er ist von Beruf Auftragskiller, denn was anderes kann er nicht. Er hat sich als Zuhälter, Fluchtfahrer und auch als Geldeintreiber versucht, aber das war Alles nicht sein Ding. Nun soll er die untreue Frau seines Chefs töten, doch wie immer wenn es um ein weibliches Wesen geht, hat er ein Problem damit. Also erledigt oder wie er es nennt „ expediert“ er den Liebhaber dieser. Damit beginnt aber erst der Ärger. Denn der Getötete ist der Sohn seines Chefs und dieser will ihn nun ebenfalls töten.Der Schreibstil von Jo Nesbø konnte mich hier leider nicht so begeistern. Auf den ersten ca. 70 Seiten war ich drauf und dran das Buch abzubrechen, denn es kam bei mir keinerlei Spannungsgefühl auf. Dann, als es zum großen Showdown kam, wurde es spannender, aber flachte dann auch schnell wieder ab.Der Autor beschreibt Olav eher als weichen Loser, sodass man ihm die Rolle als knallharten Killer nicht abnimmt. Mir ist das Alles etwas zu seicht.“ Olav tötet, weil er nichts anderes kann“, welch eine Aussage. Ich mag in den Thrillern die ich lese lieber den harten Kerl. Killer oder Nicht- Mann oder Maus. So konnte ich mich auch nicht in diese Geschichte hinein versetzen. Zum Schluss war mir das Ende dann auch nicht schlüssig. Was ist wahr und was Fiktion. Also ist dieses Buch, für mich, auf keinen Fall ein Thriller, sondern höchstens ein seichter Krimi. Ich würde es nur jemandem empfehlen der Krimis mit vorrangig tiefgehenden Lebensgeschichten mag.

    Mehr
  • Nesbø mal anders

    Blood on Snow - Der Auftrag

    Jaq82

    30. July 2016 um 18:14

    Das Buch "Blood On Snow. Der Auftrag" von Jo Nesbø ist mal wieder etwas ganz anderes aus der Feder dieses Autors. Es ist das erste Buch einer neune Reihe. Der sonst so hart schreibende Nesbø zeigt hier auch mal eine Weichere Seite bei seinem Protagonisten der ein Killer ist. Den es geht nicht nur um Verbrechen und Tod sondern auch um Gefühle und Liebe, die auch vor einem Killer kein halt macht. Der Protagonist Olav ist ein Killer, der für Geld Menschen tötet. Doch er ist nicht nur der Eiskalte Killer, sondern auch ein Mensch mit Herz. Als er seinen neune Auftrag bekommt, der lautet die Frau seines Auftraggebers zu ermorden, läuft etwas nicht nach Plan und Olav gerät selber auf die Abschussliste. Dieses Buch ist ein ruhiger Krimi der teilweise hart ist aber auch sensibel und melancholische Seiten hat und die Spannung bleibt dabei nicht auf der Strecke. Besondere ist auch die Aufmachung des Buches, es hat einen schwarzen Schnitt und die dicken Seiten sind etwas besonders. Es fühl sich in der Hand sehr gut an. Ich kann diesen Nesbø empfehle, wenn man bereit ist mal was anderes von Ihm zu lesen.

    Mehr
  • Völlig anders als erwartet

    Blood on Snow - Der Auftrag

    Gise

    27. July 2016 um 12:43

    Olav ist Profikiller, er nimmt Aufträge an von seinem Chef Hoffmann. Doch sein neuester Auftrag ist nicht so einfach, denn er soll Hoffmanns Frau umbringen. Er beobachtet sie einige Tage und verliebt sich in sie. Er tötet ihren Liebhaber (es stellt sich heraus, dass es sich um Hoffmanns Sohn handelt) und nimmt sie mit zu sich in seine Wohnung. Ob es wohl noch eine Zukunft für die beiden geben kann?Mit der neuen Reihe „Blood on Snow“  hat Jo Nesbø einen ganz anderen Krimi geschaffen als die Bände um Harry Hole. Zum einen hat der Autor die Perspektive gewechselt und bewegt sich nun mit seinen neuen Figuren im kriminellen Milieu. Zum anderen ist Olav eine ganz besondere Antifigur, die vieles nicht kann (er ist Legastheniker, er kann keinen Fluchtwagen fahren, keine Raubüberfälle machen, nicht mit Drogen arbeiten und nicht als Zuhälter arbeiten) und sich so eine ganz eigene Nische gefunden hat, in der er erfolgreich sein kann. Zum einen mit den Auftragsmorden, zum anderen im Erzählen von Geschichten.Mit viel hintersinnigem Humor wird der Leser in Olavs Welt eingeführt, erfährt von seiner schwierigen Kindheit und seinem Leben als Außenseiter und erfolgreichem Killer, der trotz allem das Herz auf dem rechten Fleck behalten hat. Und so, wie der Autor dies erzählt, wird es äußerst authentisch…Wer eine ähnliche Reihe wie die um Harry Hole erwartet, wird enttäuscht sein. Doch wer sich auf den völlig anderen Stil dieser Reihe einlassen kann, wird diesen knapp gehaltenen Krimi und die sich daraus entwickelnden Folgebände genießen können.

    Mehr
  • Killer mit besonderen Merkmalen

    Blood on Snow - Der Auftrag

    Fritzi

    20. July 2016 um 19:09

    o Nesbo habe ich als den Autor der Harry-Hole-Thriller kennen- und lieben gelernt. Ich mag seinen Schreibstil, seine Wortwahl und die Art, wie er seine Protagonisten aufbaut während die Handlung läuft. Darum war ich nun auch auf das neue Buch „Blood on Snow – Der Auftrag“ sehr gespannt. Es ist der Beginn einer Reihe mit kürzeren Thrillern. So hat dieses nur knapp 200 Seiten. Der schwarze Schnitt und das schwarz-weiße Cover mit den gelben Effekten ist gut gemacht und passt zum Genre Thriller. Das Buch handelt von einem Killer, Olav, der in sich sehr widersprüchlich ist. Auf der einen Seite ist er in der Lage zu töten, aber auf der anderen Seite ist es sensibel, hilfsbereit, mag Bücher und schreibt auch selbst. Seine Kindheit mag dazu beigetragen haben, dass er zu dem wurde, was er jetzt ist. Doch trotzdem er tötet, ist er keiner, der über Leichen geht. Als er den Auftrag erhält, die Frau seines Chefs zu liquidieren, stößt er an seine Grenzen, weil er sich fast sofort in das Opfer verliebt. Als Person fand ich Olav nicht uninteressant und fand ihn auch nicht platt in der Ausgestaltung. Dass man auf 200 Seiten nicht so viel an einer Person arbeiten kann, wie auf 600, das ist klar. Diese neue Reihe mit den kurzen Thrillern ist so ganz anders, als ich es seither gewohnt war. Mir hat der Thriller durchaus gefallen, zumal das Ende dann doch nicht ganz so war, wie es sich angedeutet hatte. Insgesamt bin ich aber kein Freund von dünnen Büchern, ich werde wohl auf den nächsten Harry Hole warten, der hoffentlich irgendwann erscheint. Empfehlen kann ich das Buch all denen, die ein wenig Angst vor den ganz dicken Schmökern haben und dennoch einen Thriller lesen wollen. Nesbo schreibt qualitativ gut und das auch in diesem Buch!

    Mehr
  • Kaum angefangen, schon hat man es zu Ende gelesen

    Blood on Snow - Der Auftrag

    enii

    06. July 2016 um 20:10

    Von der Harry-Hole-Reihe bin ich nicht wirklich begeistert - jedenfalls bin ich über die ersten beiden Teile nie hinausgekommen. Trotzdem hab ich mich heute Nachmittag hinter den neuen Roman von Jo Nesbo gesetzt - und prompt in einem Stück durchgelesen.Zugegeben, große Kunst ist das keine. Handelt es sich hierbei doch um den kürzesten Krimi, den ich je gelesen habe. Trotzdem hat die Geschichte Hand und Fuß. Viel Raum für Ausschweifungen bleibt da natürlich nicht, das Wichtigste wird aber auf den Punkt gebracht. Die Geschichte ist spannend, toll geschrieben und wer bei einem Krimi eine überraschende Wende und ein unerwartetes Ende voraussetzt, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Um den Protagonisten wird eine düstere Stimmung rund um kalte Winternächte, Mord, Verbrechen und Betrug erzeugt. Trotzdem ist er der Held, auf dessen Seite man steht, dem man das Gelingen aller seiner Vorhaben wünscht. Beinahe scheint ihm das auch zu gelingen...aber wer mehr wissen möchte, muss das Buch schon selbst lesen.Fazit: Daumen nach oben!

    Mehr
  • Mal was ganz anderes

    Blood on Snow - Der Auftrag

    Streiflicht

    14. June 2016 um 18:12

    Ich bin ein begeisterter Nesbo-Leser und liebe Harry Hole über alles! Daher war ich sehr gespannt auf dieses Buch, vor allem weil sich hier die Geister scheiden und es entweder total in den Himmel gelobt oder verrissen wird. Solche Bücher lese ich dann noch lieber, um mir einen eigenen Eindruck verschaffen zu können. Anfangs war ich etwas enttäuscht und dachte, die vielen schlechten Rezis haben vielleicht doch recht, aber je weiter ich las, desto begeisterter wurde ich. Nun freue ich mich schon auf den zweiten Teil "Das Versteck"- Besonders gut hat mir gefallen, dass der Auftragsmörder im Grunde seines Herzens ein netter Mensch ist. Er interessiert sich trotz seines Berufes sehr für seine Mitmenschen und kümmert sich teilweise auch rührend um sie. Gut gefallen haben mir auch die Schilderungen der Landschaft und der Umgebung der Ereignisse. Nesbo schreibt so, dass man den Wind und die eisige Kälte spüren kann, dass man als Leser direkt mit dabei ist. Daher fnde ich auch dieses Werk sehr gelungen!

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks