Der Erlöser

von Jo Nesbø 
4,3 Sterne bei232 Bewertungen
Der Erlöser
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

soetoms avatar

Selbst wenn es nicht der beste Hole-Roman ist, ist es doch ein richtig guter Krimi mit Tiefgang.

RicardoEffs avatar

In jeder Hinsicht gelungener Thriller. Spannend, überraschend und einzigartig.

Alle 232 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Erlöser"

Oslo im Weihnachtslichterglanz, ein kaltblütiger Mörder und ein Kommissar, dessen Leben aus den Fugen zu geraten droht. Harry Hole liefert sich ein atemloses Duell mit einem kroatischen Auftragskiller, in dem er einen ebenbürtigen Gegner findet.

Entdecken Sie auch DER SOHN, den neuen großen Kriminalroman von Jo Nesbø!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548610184
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:528 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:07.12.2010
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.01.2007 bei HörbucHHamburg erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne95
  • 4 Sterne110
  • 3 Sterne19
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    soetoms avatar
    soetomvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Selbst wenn es nicht der beste Hole-Roman ist, ist es doch ein richtig guter Krimi mit Tiefgang.
    Großartiger Anfang, kleiner Hänger zum Schluss und ein echter Paukenschlag auf den letzten Seiten

    Was ich an Nesbø mag, ist dass er in seinen Büchern immer auch neben der spannenden Geschichte sehr nachdenkliche Details einbaut. Das ist auch in "Der Erlöser" so. Man kann viel über Schuld und Vergebung, über Sühne und Rache nachdenken, ohne dazu "gezwungen" zu werden. DIe Balance gelingt dabei in den ersten zwei Dritteln gut, dass es nicht nach erhobenem Zeigefinger klingt.

    Allerdings hat zumindest für mich dann irgendwie die Spannung etwas nachgelassen. Ich habe immer noch gerne weitergelesen, aber irgendwie war da was anders. Und ich gestehe, so langsam sind die ständigen Alkoholiker-Rückfälle in jedem Buch, die Harry Hole dann von einem Tag zum anderen wieder überwunden hat, für mich nicht mehr wirklich glaubwürdig.

    Aber für diejenigen, die die Harry-Hole-Reihe von Anfang an lesen, platzt am Ende unvermittelt eine Bombe, die alle vorangegeangenen Fälle zumindest teilweise in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen. Ein echter "WAAAAS??? Nee, nicht wirklich..."-Moment. Da ist Nesbø auf einmal wieder ganz großartig.

    Also: Ein spannender, sehr gut lesbarer Krimi, der für mich nur Abstriche bekommt, weil die Messlatte aus den vorangegangenen Büchern ("Rotkelchen" ist einer der besten Krimis, die ich je gelesen habe) ziemlich hoch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Barbara62s avatar
    Barbara62vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein selbst für skandinavische Verhältnisse außergewöhnlich packender Krimi, bei dem nicht nur das Thermometer -18 Grad zeigt.
    Ein eiskalter Krimi

    Der Erlöser ist der sechste Band der norwegischen Krimireihe um den Osloer Hauptkommissar Harry Hole. Man kann ihn, wie alle Bände der Reihe, aber auch unabhängig lesen.

    Harry Hole arbeitet im Dezernat für Gewaltverbrechen. Sein Privatleben ist kompliziert, seine Achillesferse ist der ständige Kampf gegen seine Alkoholsucht. Menschlich ist er schwierig, ein Sturkopf, aber auch ein sympathischer Kerl.

    Kurz vor Weihnachten wird bei einem Konzert der Heilsarmee ein junger "Soldat" auf einem belebten Platz mitten in Oslo erschossen. Der Mörder ist der kroatische Auftragskiller Stankic, der sich während der Belagerung von Vukovar den Ehrentitel "der kleine Erlöser" verdient hat. Seit dem Ende des Jugoslawienkriegs arbeitet der Auftragskiller und dieser Mord soll sein letzter sein. Perfekt geplant, klappt alles wie am Schnürchen, aber dann kann sein Flugzeug wegen eines Schneesturms nicht starten und er muss eine weitere Nacht in Oslo bleiben. Dabei erfährt er, dass er den Falschen umgebracht hat...

    Der Erlöser ist ein selbst für skandinavische Verhältnisse  außergewöhnlich packender Krimi, bei dem einem die Osloer Kälte von -18 Grad buchstäblich unter die Haut kriecht. Die Verfolgungsjagd sowohl aus der Perspektive des Killers als auch aus der von Hole haben mir das Blut in den Adern gefrieren lassen. Besonders berührend ist außerdem Holes Ausflug nach Zagreb. Abgerundet wird der tolle Krimi durch einen fulminanten Schluss und einen schlüssigen Plot.

    Kommentieren0
    83
    Teilen
    KruemelGizmos avatar
    KruemelGizmovor 3 Jahren
    Rezension zu Der Erlöser

    In Oslo wird der junge Robert Karlsen, Offizier der Heilsarmee, auf offener Straße durch den Auftragskiller Stankic getötet. Hauptkommissar Harry Hole hofft auf eine schnelle Lösung des Falls, doch Stankic macht es im nicht leicht. Als Harry Hole merkt das der Mörder es auf Roberts Bruder Jon abgesehen hat, beginnt eine turbulente Verfolgungsjagd. Aber was ist das Motiv für diese Anschläge? Und was spielt sich hinter den Kulissen der norwegischen Heilsarmee wirklich ab?

    Dies ist der 6. Fall um den Hauptkommissar Harry Hole und mir gefällt diese Reihe von Buch zu Buch immer besser.

    Harry Hole schlägt sich auch diesmal wieder mit einem kompliziertem Fall herum, der ihm und dem Leser viel Aufmerksamkeit abverlangt. Sein Privatleben mit all seinen Problemen treten diesmal ein wenig in den Hintergrund, was mir gut gefallen hat. Auch Holes Alkoholpropleme werden thematisiert, sind aber nicht so dominant in den Handlungsstrang eingebaut wie ich das bei den Vorgängern empfunden habe. Als Protagonist sammelt er immer mehr Sympathiepunkte bei mir, und so freue ich mich schon auf den nächsten Teil.

    Der Fall selbst ist recht kompliziert aufgebaut und verlangt viel Aufmerksamkeit um den eigentlichen Faden nicht zu verlieren. Unterbrochen wird die Geschichte immer wieder durch Einblucke und Rückblenden aus Sicht des Auftragskillers, die mir gut gefallen haben, mir aber den Killer nicht wirklich näher gebracht haben. Auch das Ende fand ich gelungen,  wenn auch die Lösung des Falles mir doch ein wenig um zu viele Ecken ging, punktet es mit einer nachvollziehbaren Reaktion Holes. 

    Mein Fazit:
    Ein gelungener Krimi, den ich gerne weiterempfehlen, und eine Reihe die mit jedem Teil besser zu werden scheint.

    Kommentare: 10
    137
    Teilen
    Pokerfaces avatar
    Pokerfacevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Nicht so gut, wie die anderen Teile - aber definitiv gut...
    Wieder ein guter Jo Nesbo

    In Oslo wird ein junger Mann auf offener Straße ermordet. Robert Karlsen, Offizier der Heilsarmee, wurde das Opfer des berüchtigten kroatischen Auftragskillers Stankic. Hauptkommissar Harry Hole, der gerade andere Probleme hat, hofft auf einen schnellen Ermittlungserfolg. Seine Freundin Rakel hat ihn verlassen, und der eigenwillige Kommissar will versuchen, die Beziehung endlich zu kitten. Doch Stankic erweist sich als ebenbürtiger Gegner. Als Harry merkt, dass der Mörder es auch auf Roberts Bruder Jon abgesehen hat, beginnt eine atemberaubende Verfolgungsjagt. In wessen Auftrag ist Stankic unterwegs? Was ist das Motiv für die Mordanschläge? Und was spielt sich hinter der makellosen Fassade der norwegischen Heilsarmee wirklich ab?

    Leider habe ich dieses Mal nicht ganz in das Buch gefunden. Womöglich lag es am Thema. Stellenweise fand ich es arg konstruiert. Deshalb konnte ich mich mit diesem Teil nicht wirklich anfreunden. Nichts desto Trotz war die Spannung auf jeden Fall gegeben. Harry hat mal wieder mit seinem Alkoholproblem zu tun, das er anscheinend nie in den Griff bekommen wird. Ich fand es auch sehr schade, dass es mit ihm und Rakel nicht geklappt hat. Aber wer weiß, was sich bei den beiden noch tut?! Vielleicht sogar noch in diesem Band?!

    Das Ende war für mich auf jeden Fall überraschend und hat neue Facetten in dem Charakter von Harry Hole gezeigt. Was ihn mir aber nicht unsympathischer gemacht hat. Auch wenn man über seine Vorgehensweise bestimmt (oder mit Sicherheit) geteilter Meinung sein kann.

    Ein klares "Go" für Harry Hole.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    smutcops avatar
    smutcopvor 4 Jahren
    Vukovar

    Harry Holes 6ter Fall. Harry Hole ist einer diesen typischen, skandinavischen Ermittler, Einzelgänger, immer gegen den Strom schwimmend. Keine unbekannte Kost im Genre also. Nichts desto trotz, erneut ein unterhaltsamer, vielschichtiger Krimi aus der Feder von Jo Nesbo.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ay73s avatar
    Ay73vor 5 Jahren
    Der Erlöser - der sechste Fall von Harry Hole

    Ein Profi-Killer aus Zagreb kommt nach Oslo für einen Auftrag und erschießt mitten auf der Straße, bei einem Straßenkonzert, Robert Karlsen. Dieser ist ein Mitarbeiter der Heilsarmee. Der Killer Christo Stankic, erfährt aber kurze Zeit später durch die Presse, dass er den falschen umgebracht hat, er sollte den Bruder Jon Karlsen töten. Der Killer, der im Jugoslawien-Krieg als kleiner Junge schon aktiv wurde trägt den Spitznamen "Der Erlöser". Harry Hole leitet die Ermittlung und gerät in einen Strudel aus Heilsarmee, Kroatien, Profi-Killer und Mord. Harry muss jetzt in seinen Ermittlungen das Motiv finden, warum Jon umgebracht werden soll? Wer hat den Profi-Killer aus Zagreb angeheuert? Moller, sein ehemaliger Chef liefert ihm sozusagen den ausschlaggebenden Hinweis, in welche Richtung Harry ermitteln soll. Erst als er in Zagreb seinen Nachforschungen betreibt verfällt Harry wieder dem Alkohol. Aber wie immer gelingt es Harry, trotz Suff und Eigenbrötlerei den Fall zu lösen. Nur schade, dass wieder sein Partner, wie vorher Ellen jetzt Halvorsen sterben muss. Für Harry Hole Fans der Reihe unbedingt lesen..

    Kommentare: 1
    18
    Teilen
    Xirxes avatar
    Xirxevor 5 Jahren
    Harry und der Erlöser

    Kurz vor Weihnachten wird ein Mitglied der Heilsarmee mitten in Oslo auf offener Strasse erschossen. Es gibt keinerlei Hinweise oder Indizien, wer der Täter ist oder warum diese Person ermordet wurde. Doch kurz danach wird klar, dass der Täter das falsche Opfer ausgewählt hatte, denn auf ein weiteres Mitglied der Heilsarmee wird mit derselben Waffe ein Anschlag verübt. Die Spuren führen zuerst nach Zagreb, doch von dort wieder zurück nach Oslo und man beginnt zu ahnen, dass auch in der Heilsarmee nicht alles eitel Sonnenschein zu sein scheint.
    Harry Hole, Kriminalhauptkommissar, der die Trennung von Rakel, seiner großen Liebe, und deren Sohn Oleg nur mühsam zu verkraften schien, scheint dennoch langsam darüber hinweg zu kommen, ohne erneut dem Alkohol zu verfallen. Doch neue Unannehmlichkeiten sind im Anmarsch: Sein alter Chef Bjarne Mᴓller, der oft genug seine schützende Hand über Harry gehalten hat, wird nach Bergen versetzt und sein neuer Vorgesetzter, Gunnar Hagen, scheint ihm nicht allzu wohlgesonnen zu sein. Doch Harry kommt erstaunlich gut klar, was wohl auch an dem etwas tiefergehenden Flirt mit einer der Frauen aus der Heilsarmee zu liegen scheint.
    'Der Erlöser' ist spannend wie alle bisherigen Harry Hole-Bücher mit einem erstaunlich stabilen Protagonisten, was seine Fans sicherlich freuen wird. Ebenso wie zuvor werden in diesem Band aktuelle gesellschaftliche Problemsituationen miteingeflochten, wenn auch nicht in der gewohnten Ausführlichkeit. Dennoch: Nichts scheint zu weit hergeholt, die Zusammenhänge wirken plausibel und glaubwürdig und auch das Ende um den Erlöser löst beim Lesenden eher Verständnis als Kopfschütteln aus. Jo Nesbᴓ ist mit dem neuen Band um seinen Helden wiederum ein wirklich gelungener Thriller geglückt und ich freue mich bereits auf das nächste noch zu lesende Buch.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    JaneSmiths avatar
    JaneSmithvor 5 Jahren
    Der Erlöser

    Harry Hole jagt einen Auftragskiller.
    Wieder top, spannend, passt alles. Besonders schön, dass es schon die Verbindung zum darauf folgenden "Schneemann" gibt, den ich vorher schon gelesen habe. Das macht aber nichts, obwohl die Krimis von Nesbo zusammenhängen und chronologisch sind, macht es nicht, wenn man sie durcheinander liest, das ist toll.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Gruenentes avatar
    Gruenentevor 6 Jahren
    Rezension zu "Der Erlöser: Harry Holes sechster Fall" von Jo Nesbø

    Diesmal kommt ein Profikiller nach Oslo um dort einen Heilsarmee-Soldaten zu erschiessen.
    Gibt einen interessanten Einblick in das Heilsarmee-Milieu.
    Spannend, traurig, gut.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Arthaniss avatar
    Arthanisvor 7 Jahren
    Rezension zu "Der Erlöser: Harry Holes sechster Fall" von Jo Nesbø

    Sehr gut.

    Kommentare: 1
    5
    Teilen

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Der Erlöser kommt ? lautlos, tödlich, ohne Gnade.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks