Kakerlaken

von Jo Nesbø 
3,9 Sterne bei309 Bewertungen
Kakerlaken
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (219):
AnnBees avatar

Sehr spannend, das Setting in Thailand ist toll und der Leser lernt Harry Hole weiter kennen

Kritisch (10):
L

Habe ich abgebrochen; bin mit dem Ermittler von Jo Nesbo nie wirklich warm geworden

Alle 309 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kakerlaken"

In Bangkok wurde der norwegische Botschafter ermordet. Harry soll die thailändische Polizei unterstützen und taucht tief ein in die Unterwelt einer Stadt, in der Moral und Gesetz keine Rolle spielen. Dabei findet er mehr über den Ermordeten heraus, als seinen Vorgesetzten lieb ist.

Entdecken Sie auch DER SOHN, den neuen großen Kriminalroman von Jo Nesbø!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548611297
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:11.10.2013
Das aktuelle Hörbuch ist am 08.09.2010 bei Hörbuch Hamburg erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne71
  • 4 Sterne148
  • 3 Sterne80
  • 2 Sterne10
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    BettinaForstingers avatar
    BettinaForstingervor einem Jahr
    Kurzmeinung: spannender 2ter Teil in Bangkok der wieder ein Stück mehr von Harry zu Tage bringt - macht Lust auf die nächsten Teile!
    Kakerlaken

    Inhalt: In Bangkok wurde der norwegische Botschafter ermordet. Harry Hole soll die thailändische Polizei unterstützen und taucht tief in die Unterwelt einer Stadt, in der Moral und Gesetz keine Rolle spielen. ...

    Der 2te Teil um Harry Hole nimmt und dieses mal mit nach Bangkok, dort wird der norwegische Botschafter ermordet, Harry soll den Mörder finden - mehr oder weniger, den meisten Beteiligten wäre es lieber er geht seiner Leidenschaft dem Trinken nach und steckt seine Nase nicht zu tief in die Angelegenheiten anderer Menschen. Doch diesen Gefallen tut Harry den norwegischen und thailändischen Kollegen nicht und legt sich mächtig ins Zeug und bringt Dinge ans Tageslicht die man besser nicht hervorgeholt hätte.

    Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, der Einstieg ins Buch ist mir sehr leicht gefallen da er gut an den ersten Teil anknüpft. Sollte man den ersten Teil nicht kennen, so ist das auch kein Problem da man die Bücher auch gut unabhängig voneinander lesen kann.

    Die Handlung ist gut geschrieben, Spannung ist bis zum Schuss vorhanden .Jo Nesbo legt dann auch nochmal ein richtig tolles Showdown hin.

    Mir haben die Protagonisten und Charaktere wahnsinnig gut gefallen, da sie wieder sehr ausgearbeitet und beschrieben waren.

    Weiters fand ich die Beschreibung und das Kennenlernen von Thailand im Buch sehr gut umgesetzt.

    Fazit: Ein spannender Thriller, der mich abgeholt und sehr gut unterhalten hat.

    Da ich auch schon andere Bücher um Harry Hole kenne und weiß das noch Luft nach oben ist gibt es 4*.

    Kommentieren0
    115
    Teilen
    StefanieFreigerichts avatar
    StefanieFreigerichtvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Band 2, Thailand: brisante Ermittlungen zum Mord am norwegischen Botschafters in Bordell. Hole kämpft gegen Politik und Alkoholprobleme
    „Alles, was der Schiedsrichter nicht sieht, geht irgendwie in Ordnung.“

    „Alles, was der Schiedsrichter nicht sieht, geht irgendwie in Ordnung.“ Zitat von S. 174

     In Thailand wurde der norwegische Botschafter tot aufgefunden, mit einem Messer im Rücken, in einem Bordell. Er war ein langjähriger Freund und Weggefährte des Ministerpräsidenten, also will man einen Skandal verhindern: Auftritt Harry Hole, der extra von der norwegischen Polizei geschickt wird. „Er kannte das Geheimnis, wie man mit hoher Luftfeuchtigkeit umging. Sie musste einem einfach scheißegal sein.“ S. 47 Doch an diesem Fall kommt Harry einiges nicht geheuer vor: warum waren keine Kondome vorhanden? Warum hatte der Botschafter weniger Bargeld dabei, als üblicherweise an diesem Ort nötig? Dazu wird ein Koffer mit kinderpornographischen Fotos gefunden…

    In diesem zweiten Fall der Reihe ermittelt Harry gemeinsam mit seinen thailändischen Kollegen, voran Thai-Amerikanerin Liz Crumley und ihr Team. Im Nacken haben beide diverse Politiker und Botschaftsangehörige, die feuchtschwüle Hitze und den unübersichtlichen Verkehr der Hauptstadt Bangkok. Bald wird ihm klar, dass nicht nur der Täter wenig Interesse daran haben kann, dass die Wahrheit ans Licht gerät; auch in Norwegen hat man ihm nicht alle Details mitgeteilt. Während er langsam lernt, lokale Sitten bei seinen Ermittlungen respektieren zu müssen, tritt er bereits einigen Figuren der Unterwelt kräftig auf die Zehen – was nicht nur gesund für ihn ist. Doch dann kommt es zu einer dramatischen Entwicklung, und während sich fast alle mit den präsentierten einfachen Lösungen zufrieden stellen lassen, gibt Harry den Ermittlungen noch eine entscheidende Wende…

    Ich habe diesen zweiten Harry Hole in gut einem Tag gelesen und mag den sehr speziellen Humor von ihm und Autor Nesbø. Wiederum gibt es nach dem eigentlichen Ermittlungsende noch eine ganz neue Entwicklung, dieses Mal allerdings in deutlich geringerem Seitenumfange als bei Band 11 (mit dem war ich auf die Reihe gestoßen) und bei Band 1. Dafür stieg in diesem Band 2 dann natürlich die Komplexität der neuen Erkenntnisse, was nach meiner Meinung nicht notwendig durchgängig gut nachvollziehbar war (das „Ballett“ der Tatdurchführung wirkte wie in einigen Columbofilmen, inklusiver bestimmter technischer Geräte, Bekleidungen, etc.). Dafür erspart das Buch dem Leser weitere Details, die über die gefundenen Fotos hinausgehen. Ebenso gibt es zwar körperliche Auseinandersetzungen, aber keine größeren Gewaltorgien.

     Genial, wie Harry seine Prinzipien erklärt – auch wenn alles andere dabei vor die Hunde geht. Die Figur ist wirklich konsistent gezeichnet und nachvollziehbar, auch wenn sich dieses Mal der Autor spart, die Erkenntnis zum Alkoholproblem langsam dämmern zu lassen: gleich zu Beginn wird Harry sternhagelvoll in einer Bar aufgesucht. Er trinkt gerade „kontrolliert“, also nur das ungeliebte Bier statt Jim Beam und nicht bei der Arbeit. Das nimmt dem Ganzen vielleicht die Überraschung, dennoch schafft das Buch den Drahtseilakt, sowohl die Verführung als auch die Konsequenzen des Konsums darzustellen. Und wieder kann man als Leser anhand der Ermittlungen mitkombinieren!

     Während ich Buch 11 wirklich ohne jegliche Vorkenntnisse mit Genuss lesen konnte (Band 1 logischerweise sowieso), referenzierte Band 2 deutlich auf den Erstling, besonders auf die Ereignisse in Sydney sowie die beiden verstorbenen Lieben Holes, Birgitta und Kristin, ohne Band 1 dürfte das jedoch nicht nachvollziehbar sein; eine kleine Schwäche, die ich gerne verzeihe (die Alternative wäre gewesen, die Handlung des Vorbandes zu verraten, da erlebe ich lieber ein paar auftauchende vage Geister der Vergangenheit und schreite fort zu Band 3). Insgesamt damit jedoch knapp einen Stern schwächer als der Vorband und gute 4 Sterne von 5.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    L
    Lesebegeistertevor einem Jahr
    ...sehr spannend...

    Hole muss nach Thailand, da der Botschafter ermordet wurde..
    Ich bin ein großer Jo Nesbo Fan und auch diesen Krimi kann ich nur empfehlen! Der spannende und fesselnde Schreibstil geht bei keinem Thriller von diesem Autor verloren. Super

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Krimirezensionists avatar
    Krimirezensionistvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Solider Krimi, einige Verstrickungen, gut geschrieben.
    Die Reihe kommt ins Rollen

    Klappentext:

    In Bangkok wurde der Norwegische Botschafter ermordet. Harry Hole soll die thailändische Polizei unterstützen und taucht tief ein in die Unterwelt einer Stadt, in der Moral und Gesetz keine Rolle spielen. Dabei findet er mehr über den Ermordeten heraus, als seinen Vorgesetzten lieb ist.

    Hauptprotagonisten:

    Kommissar Harry Hole

    Eckt gerne an

     >>Ich arbeite nicht wenn ich getrunken habe und trinke nicht wenn ich arbeite<<

    Einfühlsam, wenn es darauf ankommt

    Liz Crumley, Hauptkommissar im Morddezernat Bangkok

    Selbstbewusst

    Nimmt kein Blatt vor den Mund

    Keine typische „Lady“

    Sonstiges:

    Das Buch ist unterteilt in 54 Kapitel

    Rezension:

    Vertuschungsversuch der Regierung, Mafia, Bestechung, Kampf gegen den Alkohol, Sextourismus, Mord… Das klingt nach einem spannenden Krimi? Genau das ist es auch.

    Nesbo ist es gelungen, dem Leser ein authentisches Gefühl von Bangkok zu vermitteln, und gleichzeitig einen verzwickten Plot zu konstruieren.

    Ich persönlich wusste bis zum Schluss nicht genau, wen ich ganz oben auf meine Liste der Verdächtigen setzen soll. Und genau das liebe ich an Krimis!

    Die Erzählweise ist umfangreich und detailliert, aber nicht zu kompliziert oder langatmig. Man bekommt ein gutes Gefühl für die Charaktere, ohne allzu tief in sie einzutauchen.

    Den Hauptprotagonisten Harry Hole lernt man im zweiten Teil besser kennen. Wer ihn im ersten Teil nicht mochte, der kann sich jetzt mit Sicherheit schon etwas mit ihm anfreunden.

    Fazit:

    Eine gut erzählte Geschichte mit ein paar interessanten Eindrücken zu Thailand und gelungenen Verstrickungen und Wendungen. Ein solider, gut zu lesender Krimi, mit allem was dazu gehört.

    Wenn es möglich wäre, gäbe es von mir 3,7-3,8 Sterne (= 4).

    Zum Schluss noch ein Zitat aus dem Buch, das mich über Bangkok hat nachdenken lassen:

    >>Ich habe mir Fräulein Ao nur für kurze Zeit geliehen. Bis sie den Mann findet, mit dem sie eine Familie gründen will. Das ist nichts Ungewöhnliches…<<



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    GersBeas avatar
    GersBeavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: 1998: spannender Kriminalfall für Harry Hole in Bangkok – alles ist anders als es scheint
    Ein toter norwegischer Botschafter soll in Bangkok vertuscht werden – aber nicht wenn Hole ermittelt

    Klappentext:

    Bangkok: Als der norwegische Botschafter in Thailand mit einem Messer im Rücken aufgefunden wird, steht das Außenministerium kopf. Zumal Atle Molnes in einem recht zwielichtigen Etablissement ums Leben kam. Die Angelegenheit ist also äußerst heikel.
     
    Kommissar Harry Hole soll den Mord vor Ort untersuchen, und zwar möglichst diskret, denn schließlich war Molnes ein enger Weggefährte des norwegischen Ministerpräsidenten. Doch Harry findet schnell heraus, dass der Botschafter kein unbeschriebenes Blatt war. Entgegen der ausdrücklichen Anweisung seiner Vorgesetzten bemüht er sich, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Die schwüle Hitze, der Lärm, der hektische Verkehr und die ständige Versuchung durch den Alkohol machen Harry dabei schwer zu schaffen. Aber auch die undurchdringlichen Diplomatenkreise und die allmächtige Unterwelt Bangkoks. 

    An der Seite der eigenwilligen Ermittlerin Liz nimmt er schließlich auch norwegische Geschäftsleute unter die Lupe – ein Engagement, das er beinahe mit dem Leben bezahlt.

    Rezension:

    Der eigenwillige Kommissar Harry Hole, der überall aneckt, wird zu einem Mordfall in Bangkok abgeschoben. Man ahnt, dass er dort lieber seiner Alkoholsucht frönen soll statt zu ermitteln. Liz Crumley, Hauptkommissarin im Morddezernat, ein bisschen wie Harry und doch ganz anders, und Harry bilden ein unorthodoxes, aber sehr effektives Team. 

    Das Buch ist ein richtiger Schmöker, den ich nicht aus der Hand legen konnte. Die Hitze und der Lärm Bangkoks sind richtig spürbar und der Plot ist gut konstruiert.

    Ich vergebe 4 Sterne. Jo Nesbø hat meine Erwartung an eine spannende Lektüre wieder einmal erfüllt.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    elmales avatar
    elmalevor 3 Jahren
    4 Sterne

    Sehr spannendes Buch vom Anfang bis zum Schluss, rasch durchgelesen, hat mir wirklich gut gefallen! Fortsetzung wird gleich weitergelesen...

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Pokerfaces avatar
    Pokerfacevor 4 Jahren
    Jetzt bin ich Harry Hole-Fan

    Bankok: Als der norwegische Botschafter in Thailand mit einem Messer im Rücken gefunden wird, steht das Außenministerium kopf. Zumal Atle Molnes in einem recht zwielichtigen Etablissement ums Leben kam. Die Angelegenheit ist also äußerst heikel. Kommissar Harry Hole soll den Mord vor Ort untersuchen, und zwar möglichst diskret, denn schließlich war Molnes ein enger Weggefährte des norwegischen Ministerpräsidenten. Doch Harry findet schnell heraus, dass der Botschafter kein unbeschriebenes Blatt war. Entgegen der ausdrücklichen Anweisung seiner Vorgesetzten bemüht er sich, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Die schwüle Hitze, der Lärm, der hektische Verkehr und die ständige Versuchung durch den Alkohol machen Harry dabei schwer zu schaffen, aber auch die undurchdringlichen Diplomatenkreise und die allmächtige Unterwelt Bankgoks. An der Seite der eigenwilligen Ermittlerin Liz nimmt er schließlich auch norwegische Geschäftsleute unter die Lupe - ein Engagement, das er beinahe mit dem Leben bezahlt.

    Dieser Krimi ist an die Tatsache angelehnt, dass ein norwegischer Botschafter in Thailand in den sechziger Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Ein Gerüch besagt, dass er in Wirklichkeit unter äußerst geheimnisvollen Umständen ermordet worden ist. Das Außenministerium hat hierzu keine Stellung bezogen. Der Leichnam wurde ohne offizielle Obduktion bereits nach einem Tag verbrannt.

    Daraus hat Jo Nesbo ein unglaubliches Konstrukt geschaffen, in dessen Tentakeln man immer weiter gefangen genommen wird, je mehr man von dem Buch liest. Man gerät in einen Sumpf aus Drogen, Kartellen, Mafia und Pädophilie, die einem die Übelkeit im Magen aufsteigen lässt.

    Meine anfängliche Skepsis gegenüber Harry Hole hat sich spätestens jetzt in Sympathie verwandelt. Ich bin ein Harry Hole-Fan geworden.

    Am Anfang des Krimis habe ich noch gedacht, dass mich dieser Fall nicht sonderlich reizen wird, da ich mit politischen Skandalen doch eigentlich nicht viel anfangen kann. Doch ich habe mich geirrt. Das Buch hält einen in den Fängen und lässt nicht mehr los.

    Ich habe nur 4 Sterne gegeben, da ich mich mit 5 Sternen immer sehr schwer tue und eigentlich nur sehr selten vergeben möchte. Ein Stern Abzug gibt es dafür, dass ich schon eher als Harry wusste, wer der eigentliche Mörder war. Aber dafür kann Harry nichts und Jo Nesbo eigentlich auch nicht.

    Klare Leseempfehlung...

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    KruemelGizmos avatar
    KruemelGizmovor 4 Jahren
    Rezension zu Kakerlaken

    Der norwegische Botschafter in Bangkok wird mit einem Meeser im Rücken in einem zwielichtigen Motel gefunden. Das Außenministerium ist besorgt und so soll Kommissar Harry Hole den Mord vor Ort untersuchen. Das ganze soll diskret verlaufen, da der Tote ein enger Freund des Ministerpräsidenten war. Harry findet schnell heraus, dass der Botschafter ein paar pikante Geheimnisse hatte und gegen die ausdrückliche Anweisung seiner Vorgesetzten will er die Wahrheit ans Licht bringen.

    Dies ist der zweite Band der Harry Hole-Reihe von Jo Nesbø und er hat mir viel besser gefallen als sein Vorgänger. Das Buch spielt diesmal in Thailand, besser gesagt in Bangkok, hier spart der Autor nicht mit Beschreibungen der verrufenen Teile der Stadt. Auch die Themen Prostitution und Pädophile werden nicht ausgelassen, und malen ein nicht sehr schönes Bild von Thailand, aber vor dem man nicht die Augen verschließen darf. 
    Harry Hole gefällt mir als Ermittler diesmal auch besser, seinen Kampf gegen den Alkohol hat er mehr oder weniger im Griff. Auch bekommt man diesmal auch ein wenig Einblick in sein Familienleben und die Gefühle, die er vor allem gegenüber seiner Schwester hat, machen ihn auf jeden Fall sympathischer. Auch gefällt mir das er nicht der Superermittler ist, dem alles zufliegt, sondern das er auch schon mal gerne in die falsche Richtung läuft. 
    Die Polizisten die ihm zur Seite stehen, haben alle was besonderes und machen die ganze Sache noch interessanter. 
    Was für mich auch interessant war, ist das für Thailänder die Europäer alle gleich aussehen, eigentlich verständlich, aber bis dahin habe ich mir nie darüber Gedanken gemacht.

    Dieses Buch ist ein gut konstruierter Krimi, den man gut und flüssig lesen kann. Obwohl das Ende irgendwann abzusehen war, fand ich den Spannungsbogen gelungen und das Ende wartet noch mal mit rasanten Szenen auf, daher 4 Sterne von mir.

    Kommentare: 8
    106
    Teilen
    Felices avatar
    Felicevor 5 Jahren
    Spannendes Hörspiel

    Zunächst habe ich mich von Jo Nesbo ferngehalten, da ich keine gesteigerte Lust verspürte, von einem depressiven, alkoholkranken Ermittler zu lesen. Dann bekam ich "Schneemann" zu Weihnachten geschenkt und war von Harry Hole, da "trocken", begeistert. Nun wagte ich mich an "Kakerlaken" als Hörbuch und war auch positiv überrascht von der Geschichte, den Personen, den immer neuen Wendungen und nicht zuletzt von Harry, der sich als sehr einfühlsamer und umsichtiger Mensch mit feinem Gespür für Ungereimtheiten oder kleine Fehler erweist.
    Er hat diesen Auftrag in Bankok zugewiesen bekommen, weil keiner mit einem Ergebnis rechnete. Und mit einem Kommissar, dem man wegen Alkoholproblemen keinen wichtigen Fall geben kann, erleben nicht nur seine Vorgesetzten einige Überraschungen, denn er findet mehr heraus, als jemals vermutet wurde.

    Und richtig gut gelesen von Achim Buch!!

    Jetzt bin ich neugierig auf die anderen Bücher von Nesbo!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Harry Hole zum Zweiten

    Mit Sicherheit ist Harry Hole nicht der sympathischste und beste Ermittler der jemals von einem Autor geboren wurde. Allerdings wird er eben genau deswegen immer interessanter. Er hat Ecken und noch viel mehr Kanten und genau das ist es, was ich an dieser Figur mag. Kommissare mit einer wundervollen, erfolgreichen Vergangenheit sind mir einfach viel zu langweilig.
    Harry Hole und Bücher von Jo Nesbo im allgemeinen entfachen bei mir dagegen richtige Lesefreude. Ich konnte das Buch (wenn auch erst das zweite dieser Reihe) kaum zur Seite legen und muss immer weiter lesen. Auf die folgenden Bücher bin ich nun sehr gespannt.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    »Jo Nesbøs Krimis lesen sich großartig.« Brigitte

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks