Jo Nesbø The Thirst: Harry Hole 11

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(10)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Thirst: Harry Hole 11“ von Jo Nesbø

HARRY HOLE IS BACK! A BLISTERING NEW THRILLER FROM THE NUMBER 1 BESTSELLING AUTHOR OF THE SNOWMAN AND POLICE.
THERE’S A NEW KILLER ON THE STREETS... A woman is found murdered after an internet date. The marks left on her body show the police that they are dealing with a particularly vicious killer. HE’S IN YOUR HOUSE… HE’S IN YOUR ROOM Under pressure from the media to find the murderer, the force know there’s only one man for the job. But Harry Hole is reluctant to return to the place that almost took everything from him. Until he starts to suspect a connection between this killing and his one failed case. HE’S OUT FOR BLOOD When another victim is found, Harry realises he will need to put everything on the line if he’s to finally catch the one who got away.

Ahhhhhh spannend,.....

— Ivonne_Gerhard

A thriller, you shouln't read in the dark!

— Thaliomee

extremely exciting...

— romi89

Spannender Thriller mit vielen Krimielementen zum Miträtseln. Atemloses Lesevergnügen mit vielen unerwarteten Wendungen! Echte Empfehlung!

— Hermione27

Thriller with action-, psycho- AND "Who-dunnit“-portions, complexer characters, unexpected turns, dry humor = little sleep for readers. TOP

— StefanieFreigericht

Einfach brilliant. Und endlich ist Harry Hole wieder da .-)

— Robin_Armstrong

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Enttäuschend. Die Story verliert sich in zu vielen Handlungssträngen, was das Mitgefühl für die Protagonisten erschwert.

Ladyoftherings

Der Stier und das Mädchen

Sehr düster und hart, aber auch extrem spannend

nellsche

Origin

Ein Buch in gewohnter Dan Brown Manier, aber ungewohnt langsam und ungewohnt unspektakulär

Johanna_Jay

Jeden Tag gehörst du mir

Zitat": Dabei ist Vertrauen doch das Wertvollste , was wir anderen schenken können."

Selest

Murder Park

Komisches Buch, dachte die ganze Zeit kenn ich irgenwoher. Nur die Auflösung ist gut. Alles nur Show für Paul

kitty4

Dunkel Land

Erfrischendes Ermittlungsteam der etwas anderen Art

Schugga

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Harry hole :-)

    The Thirst: Harry Hole 11

    Ivonne_Gerhard

    06. December 2017 um 22:23

    Ich kannte weder Harry hole,.. Dazu war es mein erstes Buch überhaupt komplett in englisch ;-) aber auch, wenn ich es mit Schulenglisch , etwas langsam gelesen haben,.. Ich denk Leute, die täglich noch englisch gebrauchen sind ratz fatz fertig,.. Hat ich Spaß daran das Buch zu lesen ;-) einige Wörter musst ich nachschauen, aber ok, das wusst ich ja vorher ;-) Die Geschichte ist spannend, einfach, aber sehr komplex und gut durchdacht,... Es ist manchmal sogar recht nervenaufreibend und lässt einem Schauer über den Rücken laufen,... Am besten liest man das Buch mitten in der Nacht ;-) die Story lässt für Krimi und Thriller Liebhaber aber keine Wünsche offen und ich kann sagen, es war nicht mein letzter Harry hole band ;-) die anderen werde ich zwar in deutsch bevorzugen,.. Aber es war ein toller Ausflug in eine für mich unbekannte literarische Welt ;-) Krimi und Thriller les ich fast nur - aber nicht in englisch,... Jo nesbo ist ein Meister auf dem Gebiet :-) klasse Story,...

    Mehr
  • Mein erster Nesbo war direkt ein Volltreffer !!!

    The Thirst: Harry Hole 11

    katze-kitty

    16. August 2017 um 15:15

    Alles fängt damit an , das eine Frau nach einem Internetdate ermordet aufgefunden wird.  Außergewöhnlich Merkmale am Körper der Frau lassen erinnern an einen Vampir. Katrine Bratt von der Polizei nimmt die Ermittlungen auf und holt sich Harry Hole ins Boot. Den Mann , der eigentlich nicht mehr für die Polizei arbeiten will....und schon bald wird eine weitere Leiche gefunden....."The Thirst" ist ein Thriller von Jo Nesbo. Für mich war es der erste Nesbo überhaupt und dann direkt auf Englisch. Dazu muss ich sagen, das mein Englisch etwas eingerostet ist, aber ich konnte trotzdem der Geschichte gut folgen, fand sie flüssig geschrieben und den Stil sehr angenehm. Es war sehr spannend und teilweise blitzte trotzdem Humor durch. Es handelt sich hier um den elften Teil der Harry Hole-Reihe. Für mich war es natürlich somit der erste. Aber der Fall ist in sich abgeschlossen und man kann das Buch eigenständig lesen.Ab und zu fehlt natürlich bisschen das Hintergrundwissen über Harry, das sich andere Leser vielleicht schon über die letzten 10 Teile angeeignet haben. Aber man bekommt trotzdem einen guten Einblick in seinen Charakter.Mich hat das Buch begeistert. Das war zwar mein erster Nesbo- aber mit Sicherheit nicht der Letzte !!!

    Mehr
  • Spannender Thriller

    The Thirst: Harry Hole 11

    SLovesBooks

    14. August 2017 um 00:27

    Meine Meinung:Dieses Buch bietet wirklich guten Thrillerstoff. Es wird streckenweise sehr blutig und auch ein wenig gruselig. Spannung ist grundsätzlich mit von der Partie. Diese steigert sich kontinuierlich. Morde, die aus der Sicht der Opfer dargestellt werden, erlebt man als Leser sehr intensiv. Der Fall ist wirklich einfallsreich. Man bemerkt nicht, wann man vom Autor hinters Licht geführt wird und unterliegt so einigen sehr überraschenden Wendungen, die die Geschichte noch einmal grundlegend hinterfragen. Gut gemacht.Die Vielzahl der Charaktere hat mir ein bisschen zu schaffen gemacht. Es war streckenweise ein wenig unübersichtlich. Harry ist ein interessanter Charakter. Er ist gut ausgearbeitet. Ereignisse aus seiner Vergangenheit werden mitaufgegriffen. Aber auch als Neueinsteiger sollte man gut klarkommen., denn die Geschichte ist auch ohne diese Passagen grundlegend zu durchdringen verständlich. Der Schreibstil ist gelungen, soweit ich das in der englischen Sprache beurteilen kann. Insgesamt ist es ein sehr spannender Thriller mit einer enorm guten Aufklärung. Mir hat es gut gefallen.

    Mehr
  • Neuer Fall mit viel Spannung

    The Thirst: Harry Hole 11

    Lessayr

    27. July 2017 um 15:00

    Der Krimi "The Thirst" von Jo Nesbo erschien im April 2017 beim Harvill Secker Verlag. Es handelt sich hierbei um die englische Ausgabe und ist der 11. Band der Harry Hole Reihe.Für mich ist dieser Krimi der erste aus Jo Nesbo`s Reihe gewesen und hab direkt die Herausforderung angenommen diesen in Englisch zu lesen. Zum Lesen des Buches habe ich sehr lange benötigt. Nach ein paar Seiten musste ich es bereits weglegen, weil auf einer anderen Sprache zu lesen doch sehr anstrengend ist. Nach dem die ersten Hürden überwunden waren (Wörter nachschlagen, sich in der englischen Sprache zurecht finden) wurde ich mit einem schönen Buch belohnt. Der Schreibstil vom Autor hat mir gut gefallen und erleichterte mir das Verständnis ungemein. Die Spannung konnte, bis auf ein paar Ausnahmen, durchweg gehalten werden und erleichterte den Lesefluss. Meine Probleme hatte ich bei der Vielzahl der Charaktere. Ich hatte Probleme diese auseinander zu halten. Hier hätte ich mir doch von Anfang an eher eine Liste mitschreiben müssen. Es wurden auch Aspekte aus der Vergangenheit mit aufgegriffen, was gut ist, wenn man die vorigen Teile bisher nicht kennt. Die Handlungen wurden für mich gut dargestellt und ich konnte Sie gut nachvollziehen.Fazit:Ein lohnenwerter Jo Nesbo der sich auch in deutscher Sprache lohnen wird.

    Mehr
  • Sehr spannend und komplex geschrieben

    The Thirst: Harry Hole 11

    Thaliomee

    24. July 2017 um 19:22

    Dies ist bereits der 11. Band um den Ermittler Harry Hole. Einige Anspielungen auf Vorgänger gibt und es kommen natürlich viele Personen vor, die eingefleischte Fans kennen. Aber auch wenn man keinen oder nicht alle der vergangenen 10 Bände kennt, kann man dieses Buch gut lesen! Gleich am Anfang geht es mit dem ersten Mord los, wir erleben ihn direkt aus der Sicht des Opfers. Eine junge Frau geht zu einem anonymen Tinder-Date und wird danach in ihrer Wohnung getötet. Die Ermittlungen leitet natürlich nicht Harry Hole, der hat den Job gewechselt und will nun in Ruhe und Frieden mit seiner Frau leben. Statt von ihm wird die SoKo von Katrine Bratt geführt, die schnell unter Druck gerät. Trotz zahlreicher Spuren kommt sie dem Täter nicht näher. Der Polizeichef Mikael Bellmann will schnelle Erfolge sehen und schließlich gelingt es ihm Harry Hole zu überzeugen mit einem kleinen Team eigene Ermittlungen anzustellen. Als durchsickert, dass der Mörder sich wie ein Vampir verhält, überschlägt sich die Presse geradezu. Der Thriller ist unheimlich spannend, stellenweise ziemlich blutig und wirklich gut zu lesen. Nur die vielen Personen haben mich beim Lesen fast überfordert. Der Autor schafft es, die Charaktere gut auszuarbeiten und miteinander zu verknüpfen. Bei der Ermittlungsarbeit trägt jeder seinen Teil zum Gelingen oder Scheitern bei, man dringt immer weiter in die Gedankenwelt des Täters ein und auch die meisten Opfer begleitet der Leser über längere Zeit. Das Buch hat mich in seinen Bann gezogen und trotz der englischen Version konnte ich kaum aufhören zu lesen. Absolute Empfehlung für Thriller-Fans.

    Mehr
  • extremely exciting...

    The Thirst: Harry Hole 11

    romi89

    04. July 2017 um 09:01

    Mein erster Nesbo... !Das Cover leuchtet einem entgegen - die helle Schrift vor dunklem Hintergrund.Von der Bildgestaltung her ist es ok, aber ich denke, man könnte es noch aufregender gestalten.Das Lesen auf Englisch war schwieriger als ich es mir vorgestellt habe. Gerade am Anfang musste ich mich erstmal in die Sprache und den Ausdruck einfinden. Doch mag sein, das liegt daran, dass ich die englische Sprache einfach in den letzten Jahren zu wenig benutzt habe...Der Schreibstil hat mich  wirklich überzeugt. Die Protagonisten sind gut dargestellt, besonders Hole war mir sympathisch und kam sehr authentisch rüber. Es kommen viele Personen vor. Mir persönlich fiel es zum Teil nicht leicht alle richtig im Gedächtnis zu behalten.Was für mich als "Laie" hingegen wichtig und sehr hilfreich war, ist, dass wesentliche Geschehnisse aus der Vergangenheit (d.h. von früheren Teilen der Reihe) erläutert werden. Inhaltlich wartet Nesbo mit einigen Überraschungen auf, die dem doch recht umfangreichen Buch immer weider tolle Spannungsmomente bescheren. Die Story mündet in einem atembraubenden Finale!Klare Leseempfehlung!...auch deutsch-lesende Nesbo-Fans dürfen dem Herbst entgegenfiebern!

    Mehr
  • Neuer Fall für Harry Hole

    The Thirst: Harry Hole 11

    buchfeemelanie

    02. July 2017 um 21:37

    Diese Rezi fällt mir nicht leicht. Ich habe außergewöhnlich lange gebraucht um das Buch zu lesen.  Dabei war dies nicht mein erster Nesbo.Das Cover finde ich ganz okay, wobei ich in einer Buchhandlung wohl nicht unbedingt dazu gegriffen hätte, wenn ich den Autor nicht kennen würde. Der Schreibstil ist recht gut und man kommt auch recht schnell ins Buch herein. Zwischendurch fand ich dann aber ein bisschen zäh. Leider hatte ich auch Schwierigkeiten, die Personen auseinander zu halten. Dabei sind die wichtigsten Ermittler gut dargestellt waren.  Eine gute Beziehung zu dem Protagonisten, was sich wohl manch ein Leser wünscht, konnte ich nicht unbedingt aufbauen, allerdings wirkt Hole authentisch. Was mit gut gefallen hat, dass man auch hin und wieder Erläuterungen aus der Vergangenheit erhält. Gerade wenn man ( wie ich) nicht alle Teile kennt erfährt man hier noch ein paar Insiderinfos. Es wurden wie üblich einige Überraschungen für den Leser gebracht. Das Ende hat mir hingegen wieder wirklich gut gefallen und war für mich wieder deutlich schneller gelesen.  Ich schätze einfach, dass dieses Buch für mich vielleicht zu viele Seiten hatte, sodass ich mir nicht alles merken konnte. Harry Hole gibt es für mich nur noch auf Deutsch ;)

    Mehr
  • Harry Hole ermittelt wieder und sorgt für Spannung!

    The Thirst: Harry Hole 11

    hundeliebhaber

    01. July 2017 um 13:45

    Eine junge Anwältin wird nach einem Tinder-Date ermordet in ihrer Wohnung gefunden. Der Mörder ist brutal vorgegangen und scheint eine Vorliebe für das Blut seines Opfers zu hegen. Die Tatwaffe ist schnell identifiziert und sorgt nach dem Auftauchen einer weiteren Leiche bei Polizeichef Mikael Bellmann für den Drang nach schnellen Ermittlungen. Die taffe Polizistin Katrine Bratt und ihr Team ermitteln. Doch zusätzlich beauftragt Bellmann ehemaligen Ermittler Harry Hole. Er hatte eine erfolgreiche Karriere, ist jedoch nach einem ungelösten Fall an die Polizeiakademie gewechselt und unterrichtet dort. Nun kehrt er für diesen Fall zurück und trägt zu den Ermittlungen dieser brutalen Morde bei.Jo Nesbø weiß, wie ein Thriller funktioniert. Er baut von der ersten Seite an Spannung auf, sorgt mit vielen Charakteren und Erzählwechseln für Neugier und Verwirrung. Verwirrung, weil es so viele Ermittler gibt, über die im Laufe des Buches immer mehr Hintergrundinformationen folgen, und der Leser sie auch erst im Laufe des Geschehens in ein Beziehungsgefüge einsortieren kann. Zwischenzeitlich gibt es immer wieder Erzählpassagen aus Sicht des Mörders, dessen Gedanken und Vorgehen beschrieben wird. Gerade in diesen Situationen knisterte es nur vor (An-)Spannung beim Lesen. Der Thriller ist brutal, spannend und lässt den Leser nur so durch die Kapitel fliegen.Gerade im letzten Drittel nimmt das Buch erheblich an Spannung zu, nachdem der Fall vermeintlich geklärt ist und plötzlich neue Hinweise auftauchen. Es folgen überraschende Wendungen, die Ereignisse überschlagen sich und enden in einem rasanten Finale. Die englische Übersetzung ist angenehm und flüssig zu lesen.Bei "The Thirst" handelt es sich um meinen ersten Jo Nesbø und um meinen ersten Harry Hole, jedoch definitiv nicht um meinen letzten!

    Mehr
  • Spannend bis zur letzten Seite

    The Thirst: Harry Hole 11

    Hermione27

    14. June 2017 um 21:42

    Der 11. Harry Hole Thriller kommt als dicker Schinken daher und wartet mit einer Fülle von handelnden Personen und Opfern auf. Es beginnt mit einer jungen Frau, die tot nach einem Tinder-Date aufgefunden wird. Eine Tatwaffe ist schnell identifiziert, alles deutet darauf hin, dass man es mit einem besonders brutalen Serienmörder zu tun hat, der auf das Blut seiner Opfer steht. Das Ermittlungsteam um die junge toughe Katrine Bratt steht unter Druck, schnell Ergebnisse zu liefern und weitere Morde zu verhindern. Auch die Presse ist nicht unbedingt hilfreich dabei, die Täter zu finden. Schließlich bittet der ehrgeizige Chef Harry Hole dem Team zu helfen und - unabhängig von Katrine Bratts Ermittlungsteam - ebenfalls an dem Fall zu arbeiten. Neben den Forensikern und Spurenermittlern und dem jungen Detective Anders Wyller spielt ein Wissenschaftler Hallstein Smith eine wichtige Rolle bei der Entschlüsselung des Falles und der Motive des Vampiristen.Der Thriller ist ein sehr umfangreicher Roman und von der ersten bis zur letzten Seite so extrem spannend geschrieben, dass er den Leser / die Leserin in Atem hält und immer wieder mit überraschenden Wendungen schockiert und begeistert.Die auftretenden Personen sind so viele an der Zahl, dass man eigentlich gerne eine Übersicht gehabt hätte. Auch bei den Opfern fällt es schwer, den Überblick über alle Details zu behalten.Man erfährt Stück für Stück auch so manches persönliche Details aud dem Ermittlungsteam, zu Partnern, Kindern, Ambitionen und Beweggründen, was das Lesevergnügen zusätzlich steigert. Insgesamt ein Thriller ganz nach meinem Geschmack mit vielen Krimielementen, einer spannenden und nachvollziehbaren Handlung und einem tollen Schluss. Auch in der englischen Version ist die Sprache gut verständlich und sehr kraftvoll. Bestimmt nicht mein letzter Harry Hole Thriller. Klare Leseempfehlung! 

    Mehr
  • Nesbo lässt einen das Atmen schon mal vergessen!

    The Thirst: Harry Hole 11

    tootsy3000

    13. June 2017 um 08:55

    Nicht mein erster Thriller von Jo Nesbo, aber mein erster Harry Hole. Ich hab schon viele begeisterte Stimmen über den Ermittler gehört und war daher sehr gespannt ob ich dem Roman überhaupt folgen kann, da es sich ja bereits um den 11. Fall handelt. Und ja, ich konnte! Harry stößt in diesem Thriller erst später zu der Truppe, die den Fall des grausamen Mordes an einer jungen Anwältin bearbeitet. Katrin Brett und ihr Team folgen schon einigen Spuren. Die Tötungsmale des Opfers deuten auf einen Vampiristen hin. Das Tötungswerkzeug konnte der Forensiker Bjorn Holm auch bereits identifizieren. Doch die Ermittler stehen unter starkem Druck. Niemand weiß, ob es sich um eine Einzeltat handelt oder ob möglicherweise ein Serienkiller unterwegs ist. Besonders ihr eigenen Vorgesetzter, Polizeichef Mikael Bellman, erwartet Ergebnisse. Dieser hat großes vor in seiner Laufbahn und kann es sich nicht leisten, dass dieser Fall den Bach hinunter geht. Also bittet er Harry Hole zurück zukommen. Sein letzter (ungelöster) Fall hat ihm psychisch und physisch den Rest gegeben und so wurde er Versetzt und unterrichtet seit dem an einer Polizeiakademie. Auch wenn er immer noch nicht ganz der Alte zu sein scheint, übernimmt er parallel zum anderen Team den Fall mit einer eigenen von ihm ausgesuchten Truppe. Zusammen mit Bjorn Holm, seinem alten Freund Stale Aune, Anders Wyller – einem jungen Detektiv, und Hallstein Smith – einem Psychologen, macht er sich daran, den Mörder zu Stoppen …… Nesbo versteht es von der ersten Seite an, die Spannung hoch zu halten. Als Leser ist man allen Beteiligten sehr nahe. Besonders bedrückend wird diese Nähe, wenn der Mörder auf der Jagd nach seinem nächsten Opfer ist. Diese Szenen sind lassen einen schon mal das Atmen vergessen. Geschickt wechselt der Autor zwischen den Akteuren in diesem Thriller. Für mich als “Nicht-Harry-Hole-Kenner” waren die vielen Namen erst mal schwierig zu merken. Doch in meinem Lesefluss störte es mich dann doch nicht. Auch empfand ich die abschweifenden Ereignisse in das Privatleben einiger beteiligter Personen in keiner Weise als störend oder langatmig. Im Gegenteil. Sie brachte mir die Charaktere noch näher und ich konnte mich in jeden einzelnen noch besser hineinversetzen. Egal ob sympathisch oder unsympathisch, jeder einzelne Typ war gut durchdacht und entsprach auf einzigartige Art seiner zugeteilten Rolle.Mein Fazit: Auch wenn mir die Thriller rund um Harry Hole nicht bekannt sind, war der Einstieg mit Fall Nr. 11 kein Problem. Der Autor zeichnet Harry Hole, seine Persönlichkeit und sein Privatleben so gut kurz und knapp nach, das man von ihm auch bei einem späteren Einstieg in die Serie ein klares Bild vor Augen hat. Ein wirklich gelungener Thriller, der alles bietet, was man sich als eingefleischter Thriller-Leser wünscht. Auch die englische Übersetzung ist gut zu lesen und gut zu meistern. Gerne gebe ich für dieses Buch eine Leseempfehlung!

    Mehr
  • Ein neuer Harry Hole

    The Thirst: Harry Hole 11

    histeriker

    06. June 2017 um 17:31

    Inhalt:Mehrere Frauen werden auf seltsame Weise umgebracht. Harry Hole arbeitet an der Polizeiakademie und will eigentlich gar nichts mehr mit Ermittlungen zu tun haben. Aber der Polizeipräsident ist der Meinung, dass seine Hilfe nötig ist ...Bewertung:es war nicht mein erster nesbo aber mein erster Harry Hole. Ich hatte nicht den Eindruck, dass mir etwas fehlte, weil ich die anderen Bücher nicht kannte. Alles war ziemlich klar erklärt und wenn es Anspielungen gab, wurden sie eigentlich ganz gut erklärt.Das Buch war, wie schon das andere Nesbo Buch, das ich gelesen habe, ziemlich gewaltsam, aber nicht so, dass man es nicht ertragen konnte. Auch Albträume habe ich gar keine bekommen ;). Trotzdem sollte man sich dessen bewusst sein, dass einige Details ziemlich eindeutig sind.Ich fand den Thriller ganz gut, es war teilweise mit Krimielementen vermischt, was mir sehr gefallen hat (aber ich mag auch Krimis). Das Ende ist nicht so mein Fall, aber mehr will ich nicht verraten.Die Charaktere fand ich sehr gut gezeichnet, sogar die negativen. Man kann sich zwar mit ihnen nicht identifizieren, aber man kann deren Verhalten in sich nachvollziehen. Und das war zwar krankhaft, aber für ein Buch gut. Manchmal meinte es der Autor zu gut mit der Verwirrung des Lesers, an einigen Stellen habe ich den Faden verloren und wusste nicht, über wen gesprochen wird. Manchmal war es für die geschichte förderlich, manchmal nerwig.Trotz allem aber eine klare Empfehlung!

    Mehr
  • Leserunde zu "The Thirst: Harry Hole 11" von Jo Nesbø

    The Thirst: Harry Hole 11

    PenguinRandomHouseUK

    Liebe Lovelybooks-Leser, pünktlich zum Erscheinungstermin verlosen wir 50 Leseexemplare des neuen Krimis THE THIRST.  HARRY HOLE IS BACK! Es ist natürlich nicht das englische Original, aber wer nicht auf die deutsche Ausgabe im Herbst warten möchte, den laden wir herzlich zu unserer Leserunde mit unserer englischsprachigen Ausgabe ein :) Hier geht's zur Leseprobe DescriptionA BLISTERING NEW THRILLER FROM THE NUMBER 1 BESTSELLING AUTHOR OF THE SNOWMAN AND POLICE.THERE’S A NEW KILLER ON THE STREETS...A woman is found murdered after an internet date. The marks left on her body show the police that they are dealing with a particularly vicious killer.HE’S IN YOUR HOUSE… HE’S IN YOUR ROOMUnder pressure from the media to find the murderer, the force know there’s only one man for the job. But Harry Hole is reluctant to return to the place that almost took everything from him. Until he starts to suspect a connection between this killing and his one failed case. HE’S OUT FOR BLOODWhen another victim is found, Harry realises he will need to put everything on the line if he’s to finally catch the one who got away.The AuthorJo Nesbo played football for Norway’s premier league team Molde, but his dream of playing professionally for Spurs was dashed when he tore ligaments in his knee at the age of eighteen. After three years military service he attended business school and formed the bandDi derre ('Them There'). Their second album topped the charts in Norway, but he continued working as a financial analyst, crunching numbers during the day and gigging at night. When commissioned by a publisher to write a memoir about life on the road with his band, he instead came up with the plot for his first Harry Hole crime novel, The Bat. He is regarded as one of the world’s leading crime writers, with The Leopard, Phantom, Police and The Son all topping the UK bestseller charts, and his novels are published in 50 languages. Einfach bewerben und der Lostopf wird in entscheiden.  Good Luck! Have a lovely day and all the best from sunny London,Ulrike @ PRH UK

    Mehr
    • 145
  • The Monkey Trap (Harry Hole 11)

    The Thirst: Harry Hole 11

    StefanieFreigericht

    21. May 2017 um 10:49

    So this is my first Harry Hole – no 11, no problem coming from not (yet) knowing the others.  So this is….…a thriller. I could not put it down. There were calmer parts – and then the level would suddenly rise again, with lots of unexpected turns.  So this is a who-dunnit. Normally, with a thriller it is about an offender more or less mysterious. Then it is about the hunt – unlike with crime stories where you guess along „who dunnit“. Here at some point, unexpectedly, you find you know about as much as the investigators – and start your own chase… So this is about a pychotic killer on the loose. The murders are evil, the victims will not be “simply“ killed, there is a portion of sexual assault – but the descriptions keep some of it at a distance, describing what forensic says more often than dwelling too long in the actual situation. So: low ick factor (in terms of no Agatha Christie, more for a Mankell-fan than for Cody McFadyen). You won’t be spared nail biting and shock. „He used one of the dentist’s own drills to force her to take off her nylon stockings and put them over her head. First he raped her in the dentist’s chair, then he set fire to the stockings.“ p 170f No further detail, just your imagination.  So this is about some more complexity than mostly. Not really about the language level – although I enjoyed the dry sarcasm. The characters are great – who else has it that the loser will have his chance to become the heroe? Who will depict the heroes to be morally so questionable (sex, alcohol, family)? Who will risk popular figures? I am buying them all. And, again, the sarcasm, like when dry alcoholic Harry considers „An alcoholic hates and curses drink because it ruins his life. But at the same time it is his life.“ p 284  So this has some portion of love story – without the kitsch. Some portion of father-son-conflict – without giving you the creeps of feeling to endure pseudo-psycho-babbling. Some portion of inherent criticism in society in general and Norway to some degree without feeling lectured. Some portion of profiling, some of forensic analysis, some good old footwork, a little car chase…Did I mention complexity?! I wanted to have it all, do it all: yell at Harry when he looked at the bottle, hug him when his beloved Rakel gets in danger, stop him when he offered himself as…psst… So this is good. Tinder and 3-D-printers as weapons, investigators living a life style no less risky than that of the victims of crime, thus blurring the frontier between “good“ and “bad“, a psychopath running wild, and a very special plot.  So this is my first Harry Hole – I had the chance to read the English version as the German is only due to come in October 2017 „Durst“ (there are 11 – two were described as early ones; so feel free to recommend whether to start with „The Bat“ / „Der Fledermausmann“ or rather „The Redbreast“ / „Rotkehlchen“).

    Mehr
    • 2
  • Endlich ist Harry Hole wieder da

    The Thirst: Harry Hole 11

    Robin_Armstrong

    29. April 2017 um 18:04

    Leider erscheint die deutsche Ausgabe erst im September (man fragt sich warum - die englische Übersetzung liegt ja auch schon vor), aber wer so lange nicht warten will, kann sich mit der englischen Version vergnügen.Wie mit so vielen Serien, bei denen man mit den Charakteren mitfiebert, bin ich ganz bestimmt nicht die Einzige, die auf Harrys Rückkehr gewartet hat, und das Warten hat sich auch hier absolut gelohnt. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, eine (wie ich finde) sehr ungewöhnliche Mordserie, und ganz schön gruselig. Das Warten hat endlich ein Ende ... und das Warten (auf Band 12) hat begonnen...

    Mehr
  • Endlich ist Harry Hole wieder da

    The Thirst: Harry Hole 11

    Robin_Armstrong

    29. April 2017 um 17:26

    Ich habe schon lange mit großer Spannung auf den neuen Harry Hole gewartet, und nachdem ich ihn jetzt in kürzester Zeit verschlungen habe, kann ich sagen: Das Warten hat sich gelohnt. Nesbo und Harry in Höchstform. Wie immer ziemlich gruselige Morde und Bösewichte (besser tagsüber lesen ;-)), spannend bis zur letzten Seite. Absolut empfehlenswert, für Nasbo/Hole-Fans sowieso.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks