Jo Schück

 4.4 Sterne bei 16 Bewertungen

Lebenslauf von Jo Schück

Jo Schück, Jahrgang 1980, hat Publizistik, Philosophie und BWL studiert. Seit 2014 moderiert er die Kultursendung aspekte im ZDF und fungiert als Autor und Presenter für gesellschaftspolitische Dokumentationen. Zudem präsentiert er das Debattenformat lass uns reden und die Musiksendung zdf@bauhaus. Vor seiner Fernsehkarriere war er Radiomoderator bei fritz (rbb) und SBS Alchemy in Sydney. Schück war nominiert für Grimmepreis und deutschen Fernsehpreis und ist ausgezeichnet mit dem Ernst-Schneider-Preis und dem CNN Journalist Award. Nackt im Hotel ist sein erstes Buch.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jo Schück

Neue Rezensionen zu Jo Schück

Neu

Rezension zu "Nackt im Hotel – Wie Freundschaft der Liebe den Rang abläuft" von Jo Schück

Einfach toll geschrieben!
buecher_wuermchen_vor 8 Stunden

Bücher über Liebe, Filme über Liebe, Lieder über Liebe - davon gibt es mehr als genug, doch oftmals vergessen wir, wer immer an unsere Seite war (hoffentlich, denn sonst wäre das Leben viel weniger lustig und schön.). Genau, Freunde. Das Buch dreht sich um Freundschaft, wieso sie besonders heutzutage immer wichtiger wird, warum wir uns von „schlechten Freunden“ aber auch trennen dürfen und dass Freundschaft ein Gefühl von grenzenlosem Freiheit und trotzdem Geborgenheit und Zugehörigkeit ist.

Ich tue mich sehr schwer mit dieser Rezension - nicht weil mir das Buch nicht gefallen hätte, ich fand es sogar richtig richtig gut. Aber beim Lesen sind mir so viele Dinge durch den Kopf gegangen, da wäre ich morgen noch mit Schreiben beschäftigt; ich versuche also mich kurz zu fassen. Das Cover ist ja relativ langweilig und nichtssagenden, der Titel dagegen schon etwas provokant. Schon bevor das Buch richtig los ging, hat es mir mit ein paar vorangestellten Worten einen Lacher entlockt. Das Buch ist so gnadenlos ehrlich und humorvoll geschrieben, dass man es gar nicht aus der Hand legen will und öfters mal ein Schmunzeln nicht verhindern kann. Der Inhalt ist eine Mischung aus eigenen Erfahrungen und wissenschaftlichen Thesen, wodurch es zu einer guten Mischung kommt. Mehr will ich zu dem Buch gar nicht sagen, außer „Lest dieses Buch!“. Es ist wirklich einzigartig, regt zum Nachdenken an und macht gleichzeitig dankbar für die Freunde, die man um sich hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Nackt im Hotel – Wie Freundschaft der Liebe den Rang abläuft" von Jo Schück

Dieses Buch hat mich nachhaltig beeindruckt
MelanieLanevor 18 Tagen

Ganz viel Liebe für dieses Buch! ❤️
Und ganz viel Liebe für @joschueck und die wunderbaren Worte und kleinen Anekdoten, mit denen er die Freundschaft, die wahre Freundschaft und Verbundheit zweier (oder mehr) Seelen, beschreibt. Klug, witzig, charmant und - obwohl Sachbuch - so voller Herz, dass ich @fraupassmann nur zustimmen kann: "Jo Schück schreibt so verliebt über Freundschaften, dass man nach dem Lesen garantiert sein Freund sein will."
▫️
Für mich ein absolutes Jahreshighlight in dem ich mir nicht nur eine Stelle markiert habe. Ein absolutes Wohlfühlbuch, das ich am liebsten allen meinen Lieben sofort schenken möchte. (Womit ich by the way auch schon angefangen habe 😅)
5⭐+

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Nackt im Hotel – Wie Freundschaft der Liebe den Rang abläuft" von Jo Schück

Vergiss Liebe! Nur Freundschaft kann uns retten.
Leseratte2007vor 3 Monaten

Darum geht es (Klappentext):

Jo Schück, bekannt als aspekte-Moderator und Kulturjournalist, wagt eine radikale These: In der heutigen Zeit, die von gesellschaftlichen Umbrüchen und Globalisierung geprägt ist, in der Sicherheiten gesellschaftlich abhanden kommen und klassische Familienstrukturen sich auflösen, gibt es nur eine beständige Bindung: Freundschaft. Sie gibt uns den Halt, den wir anderswo nicht mehr finden – weder in Liebesbeziehungen noch im familiären Umfeld. 

Meine Meinung:

~ Freundschaft ~
Jo Schück hat mit "Nackt im Hotel" eine Hommage an die Freundschaft geschrieben. Der Begriff ist so differenziert und vielschichtig deutbar, besonders interessant finde ich seine Ansätze, welche Position Freundschaft momentan in der Gesellschaft und soziologisch betrachtet einnimmt und in Zukunft einnehmen könnte.
Unsere Gesellschaft ist so dynamisch, viele alteingesessene Konzepte wie die Ehe, das Vater-Mutter-Kind Konzept, etc. sind nicht mehr allzu up to date und das non plus ultra. Auch andere Konzepte wie Patchwork Familien, Lebensgemeinschaft, Single Haushalte und und und sind in der Gesellschaft angekommen und werden nicht mehr mit hochgezogener Augenbraue betrachtet.
Freundschaft bedeutet Freiheit, keine Bindungen und Verpflichtungen, aber trotzdem Stabilität, wenn es darauf ankommt.
Personen, die für mich meine Wahlfamilie sind, denen ich blind vertrauen und zu jeder Zeit anrufen kann. Sie sind immer für mich da und bauen mich auf, wenn es mir mal nicht so gut geht. Wir verstehen uns ohne Worte, ein Blick, eine hochgezogene Augenbraue oder ein zuckender Mundwinkel reichen aus, um einander zu verstehen. ❤️
Ich finde es so schön, dass wir uns nah sind, obwohl wir uns nicht jeden Tag sehen, vllt. nur einmal im Monat, in der aktuellen Situation sogar noch weniger, trotzdem ist es so, als hätten wir uns gerade erst gesehen. Unsere Zeit steht still, wenn wir zu dritt sind. ❤️
Jo Schück findet mit seinem Mix aus journalistischer Arbeit, gesellschaftskritischen Ansätzen und kleinen Anekdoten (besonders bei der Letzten hatte ich Tränen in den Augen) den perfekten Tonfall, der nicht belehrend klingt, aber trotzdem überzeugend anmutet. Auch humorvolle Passagen lockern das Sachbuch noch mehr auf. Die ein oder andere Seite hat sich vllt. doch ein wenig gezogen, trotzdem möchte ich am liebsten aufspringen, zum Bus rennen und alle meine Liebsten, meine Schwestern, meine Familie umarmen und zusammen einen entspannten Abend verbringen. Ich vermisse sie alle so sehr. ❤️
Insgesamt ein tolles Sachbuch, das mich mitnehmen konnte. Ich vergebe 4/5 Sterne


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 13 Wunschzettel

Worüber schreibt Jo Schück?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks