Jo Schulz-Vobach Sophies Familie

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sophies Familie“ von Jo Schulz-Vobach

In Berlin ist die Mauer gefallen, zwei Länder müssen zusammenwachsen – vor dieser Herausforderung steht nun auch die Sippe derer von Sand, über der die fast neunzigjährige Sophie thront. Auf dem Familiensitz in Rügen soll es zur großen Zusammenkunft kommen – eine Wiedervereinigung mit ungeahnten Folgen, denn jedes Familienmitglied hat ganz eigene Vorstellungen von der Zukunft.

Stöbern in Romane

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

Wer hier schlief

Ein Suchender, der das Leben noch nicht richtig kapiert hat, sich selbst ein Bein stellt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein bisschen unglaubwürdig ...

    Sophies Familie
    engineerwife

    engineerwife

    25. May 2016 um 16:14

    Das war eine nette Geschichte … für zwischendurch … aber für mehr hat es leider nicht gereicht. Der Roman rankt sich, wie schon der Titel vermuten lässt, um Sophies inzwischen riesige Familie, alles Nachkommen ihrer fünf Söhne. Sie driftet zwischen Vergangenheit und Gegenwart zwischen den verschiedenen Familienmitgliedern und schildert das Leben von damals und heute. Die Idee ist nicht uninteressant aber einige Dinge waren mir dann doch zu unglaubwürdig. So kocht die über neunzigjährige Sophie zusammen mit ihrer nicht viel jüngeren Haushälterin Mahlzeiten für teilweise bis zu 100 Personen? Des Weiteren plant sie mit 100 eine Weltreise auf dem Motorrad zu unternehmen? Und so geht es munter weiter… Wie zu Anfang geschrieben, nett und flüssig zu lesen und auch auf das Ende war ich nun doch gespannt, aber eben nicht mehr.  

    Mehr