Jo Treggiari

 3.2 Sterne bei 157 Bewertungen
Autorin von Ashes, Ashes, Ashes, Ashes und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jo Treggiari

Jo Treggiari wurde in London geboren. Sie verbrachte ihre Kinderheit jedoch sowohl in Kanada, Roccasinibalda in Italien als auch Kalifornien. Jo Treggiari arbeitete lange Zeit in der Musikbranche und besitzt nun ihre eigene Indie-Plattenfirma. Mit dem Schreiben von Geschichten begann sie im Alter von 8 Jahren für ihre kleine Schwester. Oft überarbeitete sie Märchen um und gab den Prinzessinnen etwas mehr Charakterstärke. »Ashes, Ashes« ist der erste Roman der von Jo Treggiari ins deutsche übersetzt wurde. Er wird im Juli 2011 vom Ars Edition Verlag veröffentlicht.

Alle Bücher von Jo Treggiari

Ashes, Ashes

Ashes, Ashes

 (153)
Erschienen am 01.01.2013
Ashes, Ashes

Ashes, Ashes

 (3)
Erschienen am 01.07.2011
Blood Will Out

Blood Will Out

 (1)
Erschienen am 05.06.2018
Ashes, Ashes

Ashes, Ashes

 (0)
Erschienen am 01.06.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jo Treggiari

Neu
M

Rezension zu "Blood Will Out" von Jo Treggiari

Not enough
misspidervor 7 Monaten

The first half of the book describes how Ari Sullivan is trapped inside a cistern, not knowing how she got there. There are a lot of flashbacks providing glimpses into her life, her friends, and the time 'before'. Then suddenly, Ari manages to escape her creepy prison and step by step she is able to recount the events that lead to her imprisonment, realizing almost too late who is the abductor, and that the game has only just begun... Also interwoven with Ari's story are chapters telling the background story of her abductor, telling how he/she came to be the person he/she is now. After the usual misleads, Ari faces her tormentor in a final showdown.

I got to say I enjoyed the first half of the story, where Ari was trapped at the bottom of the cistern, trying to piece together what happened but still failing. Only after she leaves her prison things start getting downhill. Her first suspect was too obvious to be true, and the second best guess was also a diversion. However, I was disappointed when I found out who was behind it all. I hate when the reader has almost no chance to pieced it together on her own, and the culprit suddenly appears like a jack-in-the-box.

I often wonder about the YA category, which did not really exist at the time I was a teenager. What makes a YA novel different from a 'normal' novel? I often thought the level of brutality and gore should be lower, but that is not really the case here (not that I mind). Maybe the main characters should be young adults, to make it easier to identify with? That seems not enough to justify its own category, and there are great not-YA novels out there featuring teenagers. So what then is the point? I definitely can't find one here, other than the writing was mediocre at best, the plot wasn't really original if you've read your share of thrillers. Most of all, the outcome was disappointing because I missed a more comprehensible trace. Sadly, this is another example of a YA novel that makes me believe YA might just be a substitute for less ambitious books.

However, as I said before I did enjoy the first part, which earns this book a second star.

(Thanks to Netgalley, the author, and the publisher for a copy of the book, all opinions are my own)

Kommentieren0
0
Teilen
Schlehenfees avatar

Rezension zu "Ashes, Ashes" von Jo Treggiari

Vielversprechender Anfang, der Rest enttäuscht
Schlehenfeevor 3 Jahren

Die sechzehnjährige Lucy hat das Ende der Welt kommen und gehen gesehen: die Erderwärmung, Klimakatastrophe und den Ausbruch tödlicher Epidemien, die 99% der Weltbevölkerung hinweggerafft haben. Lucy versucht sich alleine durchzuschlagen und lebt in der Wildnis des ehemaligen Central Parks in New Yorks Überresten. Eines Abends rettet sie der Junge Aidan vor einem Rudel wilder Hunde. Nach einem verheerenden Tsunami schließt sich Lucy der Überlebenden-Gruppe um Aidan an. Doch jetzt scheint sie in noch größerer Gefahr zu sein: „Sweeper“, eine Art Soldatenpatrouille, greifen mehrmals die Gruppe an und entführen Menschen. Wonach suchen sie?

Die Einführung in Jo Treggiaris Roman fand ich gut gelungen für eine Dystopie. Es herrscht eine düstere, vom Überlebenskampf geprägte Stimmung, auch an ekelerregenden Momenten wird nicht gespart. Auch wie es zu dieser apokalyptischen Situation kommen konnte, fand ich plausibel dargestellt. Bis zu dem Moment, wo sie Aidan trifft, gefiel mir auch Lucy gut. In ihrem früheren Leben war sie eher das Mauerblümchen und fühlte sich sogar in ihrer Familie als tollpatschiger Außenseiter.

Doch nach der Begegnung mit ihm, empfand ich ihren Charakter als sehr widersprüchlich. Man denkt, dass sie durch ihren Überlebenskampf als Einzelgänger recht taff ist, nun aber ist sie oft zittrig, ängstlich und vor allem naiv. Manchmal wechselte dieser Eindruck innerhalb eines Absatzes.

Von den anderen Charakteren gefiel mir Grammalie Rose mit ihren slawischen Kosenamen für die Jugendlichen am besten. Das „Liebesdreieck“ bzw. Dels Eifersucht fand ich angesichts der Lage der Gruppe als etwas übertrieben dargestellt. Letztendlich ist dies aber Dels Motivation und somit waren die folgenden Ereignisse keine Überraschung mehr für mich.

Auch Lucys Besonderheit wird zu früh offensichtlich. Leider fehlte mir hier die Substanz, also mehr Hintergrund oder Erklärungen. Am Schluss wird der Einfluss, den dies auf Lucys Charakter und ihre Handlungen hat gänzlich außer acht gelassen.

Überhaupt, der Schluss... Wer hinter den Aktionen der Sweeper steckt fand ich völlig unpassend zur Handlung und zu konstruiert.

Und dann plötzlich war es das mit der Handlung, mit dem Buch. Man erfährt lediglich, dass Lucy und Aidan jetzt ein Paar sind...gähn... Eine logische Entwicklung wird beschrieben, der Rest bleibt offen bzw. wird vernachlässigt.

Das ist sehr schade, denn eigentlich war die Idee für die Handlung gut. Mehr Tiefe und Substanz hätten der Story aber gut getan. So bleibt es leichte Dystopien-Kost für zwischendurch.

Kommentieren0
20
Teilen
Linsenliebes avatar

Rezension zu "Ashes, Ashes" von Jo Treggiari

Authentische Dystopie mit Potential nach oben
Linsenliebevor 3 Jahren

Die Menschheit wurde von einigen Wellen von schrecklichen Epidemien niedergestreckt und die Welt zerstört von Tsunamis und Erdbeben. Nichts ist mehr wie es war und die wenigsten Menschen haben überhaupt die Naturereignisse und Krankheiten überlebt. Eine davon ist Lucy.

Nachdem sie ihre ganze Familie dem Tod überlassen musste lebt sie schon über ein Jahr lang ganz alleine in der Wildnis, sorgt für sich selbst so gut sie kann und versucht durchzukommen. Mehr zufällig trifft sie auf den Jugendlichen Aidan, der offensichtlich schon lange nach ihr Ausschau gehalten hat bevor er sich zu erkennen gab. 

Aidan lebt in einer Siedlung von Überlebenden und es dauert nicht lange bis auch Lucy dort landet. Doch auch dort ist sie nicht sicher denn es kommen immer wieder sogenannte "Sweeper", die gesunde Menschen mit sich nehmen und im Verborgenen Tests an ihnen durchführen. Und diese haben es scheinbar auch auf Lucy abgesehen.


Ich mag Lucy als Charakter sehr gerne, sie fokussiert sich auf das Wesentliche, nämlich zu überleben. Dass dabei nicht viel Raum für große Gefühle bleibt, ist verständlich und gut umgesetzt, auch wenn ich im Verlauf der Geschichte nichts gegen mehr Tiefe bei ihr gehabt hätte. So wie es ist finde ich es aber gut und kann mich auch mit ihr identifizieren. 

Die Überlebenskämpfe, die Lucy und die anderen durchmachen müssen, haben manchmal für mich einen zu hohen Ekel-Faktor, wie als Lucy eine Schildkröte erlegen muss, aber auch das ist absolut authentisch für die Story. 

Aidan und Del kann ich nicht so wirklich durchblicken, was ich schade finde. Dels Beweggründe waren für mich bis zum Ende nicht nachvollziehbar und auch Aidan verstehe ich nicht so ganz. Am Anfang scheint er verliebt in Del zu sein, dann macht er Lucy aber immer wieder Andeutungen und man ist einfach verwirrt beim lesen, in welche Richtung das Ganze nun gehen soll. 

Die beschriebene dystopische Welt finde ich sehr treffend und erschreckend realitätsnah, ich konnte mich zu allen Zeitpunkten gut in die geschaffene Umgebung hineinversetzen.

Alles in allem ist es nicht der beste Auftakt aber er hat wirklich viel Potential und ich finde es schade, dass ich nichts zu einer Fortsetzung finden konnte. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es sich hierbei nicht um einen Einzelband handeln kann. Oder wisst ihr da mehr? 

Ich vergebe solide 3 von 5 Sternen und hoffe es gibt bald einen Band 2.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Aleshanees avatar
Hallo und Happy Halloween!

Ich hab mir diesen Anlass genommen, mein erstes Gewinnspiel auf meinem Blog zu starten und würde mich freuen, wenn ihr mal bei mir vorbeischaut!

Zu gewinnen gibt es das Buch Ashes, Asches von Jo Treggiari, eine Jugendbuch-Dystopie

Kurzbeschreibung: Tödliche Epidemien, Tsunamis und Klimakatastrophen – die sechzehnjährige Lucy hat das Ende der Welt kommen und gehen gesehen. Als eine der wenigen Überlebenden eines alles vernichtenden Virus versucht sie sich in den zum Dschungel gewordenen Ruinen von New York durchzuschlagen. Doch Lucys Welt ist voller Bedrohungen: gefährliche Diebe und skrupellose Plünderer streifen umher. Als eine Horde wilder Hunde sie jagt, gelangt sie ans Ende ihrer Kräfte. Doch wie aus dem Nichts taucht Aidan auf – ein Junge, der ihr hilft, der tödlichen Meute zu entkommen und sie überredet, sich seiner Gruppe von Überlebenden anzuschließen.
Aber auch diese kleine Gemeinschaft wird bedroht. Und langsam beginnt Lucy zu ahnen, dass sie selbst das Ziel der nächtlichen Überfälle ist. Etwas an ihr scheint anders zu sein …
Doch was ist Lucys Geheimnis, das für die letzten überlebenden Menschen Bedrohung und Erlösung zugleich ist?


zu finden bei ArsEdition/Bluemoon

Einzige Teilnahmebedingung: Werdet Follower meines Blogs und postet unter den Kommentaren, was ihr so für den Halloweenabend geplant habt ;)
Mehr Infos zum Gewinnspiel und wie ihr mitmachen könnt findet ihr auf meinem Blog Weltenwanderer

Das Gewinnspiel endet am 31.10 natürlich um Mitternacht ;)

Viel Glück!
Aleshanees avatar
Letzter Beitrag von  Aleshaneevor 5 Jahren
Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben! Der Gewinner steht fest, herzlichen Glückwunsch!!! :D Ihr findet den Gewinner hier: http://blog4aleshanee.blogspot.de/2013/11/der-gewinner-steht-fest.html Im Advent folgt ein weiteres Gewinnspiel. Ich werde an jedem Adventsonntag ein Buch auslosen. Würde mich freuen, wenn ihr wieder mitmacht :) Bis dahin alles Gute, einen schönen Feiertag heute und ein schönes Wochenende wünsch ich euch! LG Aleshanee
Zur Buchverlosung
Kanjugas avatar
So auf Wunsch lasse ich Ashes Ashes von Jo Treggiari wandern. Hier die Regeln:

- Jeder geht mit dem Buch um als wäre es das Eigene (sollte aber selbstverständlich sein)
- Jeder sagt bitte Bescheid, wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde
- Jeder hat 2 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt
- sollte das Buch unterwegs verloren gehen, teilen sich der Letzte, der das Buch erhalten hat und der  nächste der es bekommen sollte die Kosten für ein neues Exemplar.
- Jeder schickt mir bitte privat eine kurze Statusmeldung, in welchem Zustand sich das Buch gerade befindet.

Und aufgrund jüngster Ereignisse eine Regel die mich persönlich absichert:

Eure Adressen sendet ihr bitte mir DIREKT NACH ANMELDUNG zu und ich gebe sie der jeweiligen Person die vor euch kommt weiter.

Wer mir seine Adresse nicht schickt, wird auch nicht auf die Liste genommen. Hoffe ihr versteht das, aber so sind evtl. auftretende Unstimmigkeiten leichter für mich zu klären.

Erstmal lasse ich das Buch an 5 Leser wandern, dann kommt es zu mir zurück da ich meine ganze Biblio zum wandern anbiete aber immer nur 5 Bücher gleichzeitig wandern lassen will und andere Bücher so auch noch eine Chance haben ;o)  . Es ist ein HC und kommt ohne Schutzumschlag.


1. gamaschi (erhalten 3.9.)
2. Marakkaram (erhalten 20.9.)
3. KiwiKind (erhalten 10.10.)
4. gusaca (erhalten 22.10.)
5. Nefertari35 (erhalten 09.11.)
6. Marah (erhalten und verschickt)
7. Melanie_reichert (erhalten 20.02. und verschickt)
8. chatty68 (erhalten 20.04.)
zurück zu mir.
Zum Thema
Splitterherzs avatar
Hallöchen ihr Lieben! Wie bereits in der Gruppe: "Dystopie(n)" besprochen, hier nun die Leserunde zu "Ashes, Ashes". Die Leserunde startet am 27.8.2011. Bis dahin sollte also jeder Teilnehmer das Buch noch nicht gelesen haben. Am 27 werden wir dann alle zusammen starten. Ich bin schon sehr gespannt und freu mich darauf, dass Buch mit euch zu Besprechen! :) Weitere Teilnehmer sind immer herzlich willkommen! Liebe Grüße! Jen ;)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jo Treggiari im Netz:

Community-Statistik

in 322 Bibliotheken

auf 50 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks