Neuer Beitrag

Splitterherz

vor 7 Jahren

Hallöchen ihr Lieben! Wie bereits in der Gruppe: "Dystopie(n)" besprochen, hier nun die Leserunde zu "Ashes, Ashes". Die Leserunde startet am 27.8.2011. Bis dahin sollte also jeder Teilnehmer das Buch noch nicht gelesen haben. Am 27 werden wir dann alle zusammen starten. Ich bin schon sehr gespannt und freu mich darauf, dass Buch mit euch zu Besprechen! :) Weitere Teilnehmer sind immer herzlich willkommen!

Liebe Grüße!
Jen ;)

Autor: Jo Treggiari
Buch: Ashes, Ashes

Tsukiko

vor 7 Jahren

Oh, ich freu mich schon, das wird die erste Leserunde an der ich teilnehme. :) Weiß nur noch nicht ob ich am 27.8 viel schaffen werde, weil ich noch nicht weiß ob ich da arbeiten muss. Aber wozu gibt's ja Pausen und den Feierabend. ;)

Splitterherz

vor 7 Jahren

@Tsukiko

Genau :) Wir sind ja auch nicht auf der Flucht :D Jeder liest so wie er kann. Diskutieren kann man ja immer noch ;) *hihi* Hoffe das BUch ist gut :)

Beiträge danach
54 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Kapitel 16 bis ENDE (S. 259-357)
Beitrag einblenden

Cadiz schreibt:
Kann mich vielleicht jemand aufklären, was an Lucys Blut nun so besonders ist? Entweder hab ich es überlesen, während ich halb über dem Buch eingeschlafen bin oder wurde es wirklich nicht direkt erwähnt???

Sie war halt die Einzige, die ungeimpft überlebt hat, oder? Aber woran genau es lag, hat die Ärztin ja noch nicht rausgefunden...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Fazit und Rezensionen

Ich muss sagen, das war die schlechteste von vielen Jugend-Dystopien, die ich dieses Jahr gelesen habe... wie ich dieses Urteil halbwegs taktvoll in eine Rezi verpacke, muss ich mir noch überlegen...

Nyoko

vor 7 Jahren

Fazit und Rezensionen

also im großen und ganzen fand ich das Buch nicht wirklich berauschend. Am Anfang fand ich alles noch ganz spannende aber irgendwann hat die Geschichte eine lahme Wendung angenommen und das Ende hin war einfach für mich zu unkreativ und wirklich vorhersehbar. Schade.

Cadiz

vor 7 Jahren

Kapitel 16 bis ENDE (S. 259-357)
Beitrag einblenden

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Sie war halt die Einzige, die ungeimpft überlebt hat, oder? Aber woran genau es lag, hat die Ärztin ja noch nicht rausgefunden...

Achso, das habe ich auch noch mitbekommen… aber warum ist sie deshalb "Superfrau"? Mh, na ja… alles ziemlich merkwürdig..

Splitterherz

vor 7 Jahren

Spekulationen + Kaffeeklatsch vorab: HIER ;)

Also ich lese heute auch mal weiter. Leider war ich krank und hatte auch sonst viel um die Ohren etc. Aber heute habe ich mir vorgenommen es zu ende zu lesen, damit ich mich auch mal einmischen kann hier :D

Splitterherz

vor 7 Jahren

Kapitel 1-5 (S. 11-105)

So ich habe nun auch endlich den ersten Teil durch und ich muss sagen, dass ich sehr engtan bin von der Geschichte.

Der Anfang war ein wneig schleppend und hat sich unglaublich gezogen und dann haben sich die Ereignisse förmlich überschlagen. Das fand ich nicht sehr gelungen. Denn meiner Meinung nach hat die Autorin hier noch keine ausgewogene Mischung gefunden.

Den dystopischen Hintergrund finde ich spannend und interessant. Man weiß zwar was ,mit der Welt passiert ist, doch trotzdem bleiben noch einige Geheimnisse zurück, die hoffentlich bald gelöst werden. So erfährt man, das Lucy eine ziemlich dicke Schulakte hatte, aus der sie nicht schlau wurde. Ich hoffe es wir noch aufgeklärt, warum der Fokus so auf ihr lag oder ob das bei allen anderen auch so war.

Ich mag die Figuren des Buches. Wobei mir Aiden eine Spur zu "weich" ist. Ich liebe generell eher männliche Figuren die stark, taff und frech sind. Trotzdem finde ich ihn ganz niedlich. Lucy ist mir auch sympathisch. Wobei ich sie auch sehr seltsam finde. Wie Cadiz schon gesagt hat, ist es schön mal eine Figur zu haben, die nicht als übermäßig hübsch beschrieben wird und die eher ein Einzelgänger ist. Ich bin mal gespannt was noch alles zwischen Aiden und Lucy passiert.

Nur hoffe ich, dass die Ereignisse sich nicht wieder so überschlagen. Weil erst die "Hundeattake" dann der "Tsunami" dann die Typen, die das Lager gestürmt haben. Ging ja auf 50 Seiten Schlag auf Schlag. Finde ich ziemlich übertrieben und auch unglaubwürdig. Deshalb mal abwarten :)

Splitterherz

vor 7 Jahren

Kapitel 1-5 (S. 11-105)

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Hab den Teil nun auch durch und find die Geschichte bis hierhin echt gut. Wobei ich auch finde, dass es zu oft abweicht und Rückblicke gibt, die nicht wirklich den Eindruck machen, als wären sie besonders wichtig für den weiteren Verlauf. Aber sonst find ich es eigentlich ganz spannend. Dass Lucy als sich als hässlich sieht, finde ich ehrlich gesagt, ist etwas, was viel zu oft in Jugendbücher vor kommt. Immer diese Mädchen die kein Selbstbewusstsein haben und dann kommt plötzlich ein Kerl daher, der total auf sie abfährt... ^^

Mit den vielen Rückblicken das hat mich auch total gestört. besonders die Geschichte mit dem jahrbuch, die total viele Seiten in Anspruch genommen hat.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.