Herz auf Anfang

von Jo Watson 
4,3 Sterne bei36 Bewertungen
Herz auf Anfang
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MeineKleineBunteBuecherwelts avatar

Leseempfehlung

Miriam0611s avatar

Nochmal eine Steigerung zum ersten Buch und wahnsinnig witzig! Ganz viel Liebe für dieses Buch!

Alle 36 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Herz auf Anfang"

Annie will ihr gebrochenes Herz im Urlaub heilen - wäre nicht zufällig auch ihr Ex mit seiner Neuen vor Ort. Einzige Rettung: Drehbuchautor Chris soll ihren Freund spielen. Je länger Annie und Chris aber Zeit miteinander verbringen, desto klarer wird: aus erfundener Liebe entstehen bald echte Gefühle -

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736304239
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:21.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne20
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MeineKleineBunteBuecherwelts avatar
    MeineKleineBunteBuecherweltvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Leseempfehlung
    Tolles Buch

    Inhalt:

    Ein ruinierter Louboutin ist kein schöner Anblick.
    Eine nackte Frau auf deinem Freund ist kein schöner Anblick.
    Und wenn dein Freund zusätzlich Nippelklemmen trägt, ist das definitiv kein schöner Anblick. Aber wollt ihr wissen, was noch schlimmer ist?
    Wie wär‘s mit einer Gefängniszelle? 

    Annies Trennung von ihrem Freund als ein Drama zu bezeichnen, ist wohl die Untertreibung des Jahrzehnts. Annies Herz ist gebrochen, und seitdem läuft in ihrem Leben nichts mehr nach Plan. Die einzige Rettung? Urlaub im Tropenparadies! Dumm nur, wenn der frisch liierte Ex auch genau dort auftaucht. Annie braucht nun händeringend einen Plan B - und der heißt Chris, ist unglaublich sexy und hat glücklicherweise gerade nichts anderes vor, als Annies neue Liebe zu mimen ... 






    Kurz Meinung


    Cover:

    + sehr gut zum ersten Teil

    + hübscher Blickfang

    + Hingucker



    Klappentext:



    Schreibstil:

    + flüssig

    + angenehm

    + humorvollen Schreibstil



    Story/Themen:

    + 2. Band

    + Humor

    + Scheinbeziehung

    + Achterbahn der Gefühle

    + Herzschmerzstory


    Figuren:

    + sympathisch

    + authentisch

    + chaotisch

    + sexy

    + lebendig


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    inkblot_tintenkleckss avatar
    inkblot_tintenklecksvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr schöne und kurzweilige Story
    Urlaubgefühle pur

    Urlaubsgefühle pur, übermittelt die Geschichte auf jeden Fall. Ich habe mich teilweise halbtot gelacht, es gibt richtig witzige stellen in dem Buch. Ich war richtig gespannt nach dem ersten Teil wie es weitergeht und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig so dass man von Anfang bis Ende sehr gut unterhalten wird. Die Rachegelüste sowie auch sehr für Romantik lassen einen mit dem Protagonisten richtig mitfühlen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen doch man muss auf jeden Fall den ersten Teil haben um sich in die Geschichte rein zu finden.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Nynaeve04s avatar
    Nynaeve04vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr unterhaltsam und kurzweilig. Habe mehr als einmal herzhaft gelacht!
    Sehr unterhaltsam und kurzweilig

    Ein ruinierter Louboutin ist kein schöner Anblick.
    Eine nackte Frau auf deinem Freund ist kein schöner Anblick. 
    Und wenn dein Freund zusätzlich Nippelklemmen trägt, ist das definitiv kein schöner Anblick. Aber wollt ihr wissen, was noch schlimmer ist? 
    Wie wär‘s mit einer Gefängniszelle? 

    Annies Trennung von ihrem Freund als ein Drama zu bezeichnen, ist wohl die Untertreibung des Jahrzehnts. Annies Herz ist gebrochen, und seitdem läuft in ihrem Leben nichts mehr nach Plan. Die einzige Rettung? Urlaub im Tropenparadies! Dumm nur, wenn der frisch liierte Ex auch genau dort auftaucht. Annie braucht nun händeringend einen Plan B - und der heißt Chris, ist unglaublich sexy und hat glücklicherweise gerade nichts anderes vor, als Annies neue Liebe zu mimen.


    Dieses Buch hat mich wirklich gut unterhalten! Es ist der zweite Teil der "Destination Love" Reihe. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden. Ich kenne den ersten Teil auch noch nicht. 

    Jo Watson hat einen sehr angenehmen, flüssig zu lesenden und humorvollen Schreibstil. Sie fesselt einen an die Geschichte und hat mich mehr als einmal zum lachen gebracht - eine Seltenheit bei mir. Das war wirklich erfrischend. Die Story ist natürlich vorhersehbar und stellenweise auch ein bisschen überzogen, aber das empfand ich nicht als störend. Das Ende ist nicht zu kitschig, aber sehr schön und passend. 

    Die Charaktere waren authentisch und sympathisch. Oder eben nervig und unsympathisch. Wie die Rollenverteilung eben ist. Auf jeden Fall sind alle gut gelungen und rufen auch in mir Emotionen wach. Toll fand ich dass der Mann endlich mal nicht wunderschön war sondern eher etwas "verlottert". 

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist wirklich ein Hingucker und man nimmt das Buch gleich in die Hand wenn man es im Laden sieht.

    Anschließend kann ich das Buch nur empfehlen. Eine kurzweilige ziemlich unterhaltsame Lektüre mit schöner Lovestory.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    AnikaKs avatar
    AnikaKvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Herrlich sarkastischer Humor trotz Herzschmerzstory. Einfach Klasse!
    Aufstehen,Krone richten, weitergehen - oder etwas doch nicht?

    Der Klappentext lässt einen doch schon schmunzeln und genau deswegen habe ich mich schon riesig gefreut auf dieses Buch.

    Es beginnt alles im Schlafzimmer als Annie ihren geglaubten "Fast" Verlobten inflagranti erwischt.
    Und wenn das nicht schon alles schlimm genug wäre tritt sie von ein ins andere Fettnäpfchen und das Schicksal nimmt seinen Lauf.
    So schlimm wie alles für Annie ist und ich wollte sie auch gerne trösten, zu herzlich musste ich auch darüber als Leser lachen als ich mir diese Szenen bildlich vorgestellt habe. Und Trevv (mit Doppel V)
    Ist neben Untreu auch noch sowas von unsensibel und egoistisch. Man kann ihn nur hassen.

    Annie ist an Ihrem persönlichen Tiefpunkt angekommen. Und Ihre Cousine Lilly und ihre Freundinnen überreden sie zu einer Auszeit auf Mauritius.
    Und dort beginnt ihre ganz persönliche Reise die im Chaos endet und sie bald nicht mehr weiss was gespielt und was Wirklichkeit ist.
    Eine Achterbahn der Gefühle an der Ihre Urlaubsbekanntschaft Chris nicht ganz unschuldig ist.
    Zwischendurch hätte ich Annie gern mal kräftig geschüttelt und Ihr gesagt "Aufstehen, Krone richten und weiter gehen" und dass sie endlich aus ihrem Selbstmitleid ausbrechen soll und Trevv die Meinung geigen soll.

    Eine wirklich rundum herrlich sarkastische, mitreissende Herzschmerzstory.
    Und eine Protagonistin die einem nur ans Herz wachsen kann.
    Ich hoffe ich konnte Euch neugierig machen! 🤗

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sunnywonderbooklands avatar
    Sunnywonderbooklandvor 8 Monaten
    Nicht sher überzuegend

    Autorin: Jo Watson
    Verlag: Lyx
    Seitenanzahl: 401
    Preis: 10,00 Euro/ 8,99 Euro
    erschienen am 21. Dezember 2018



    Inhalt

    Ein ruinierter Louboutin ist kein schöner Anblick.
    Eine nackte Frau auf deinem Freund ist kein schöner Anblick.
    Und wenn dein Freund zusätzlich Nippelklemmen trägt, ist das definitiv kein schöner Anblick. Aber wollt ihr wissen, was noch schlimmer ist?
    Wie wär's mit einer Gefängniszelle?

    Annies Trennung von ihrem Freund als ein Drama zu bezeichnen, ist wohl die Untertreibung des Jahrzehnts. Annies Herz ist gebrochen, und seitdem läuft in ihrem Leben nichts mehr nach Plan. Die einzige Rettung? Urlaub im Tropenparadies! Dumm nur, wenn der frisch liierte Ex auch genau dort auftaucht. Annie braucht nun händeringend einen Plan B - und der heißt Chris, ist unglaublich sexy und hat glücklicherweise gerade nichts anderes vor, als Annies neue Liebe zu mimen -


    Meine Meinung

    Nach dem unglaublich lustigen erstem Band habe ich mich total auf den zweiten gefreut, der an sich zwar auch lustig war, aber oftmals nicht wirklich logisch war.
    Annie fährt nach ihrer Trennung zusammen mit ihren Freundinnen in den Urlaub, aber da sich die anderen eine Grippe zuziehen, fliegt sie alleine vor. Dort angekommen trifft sie Chris und später auch ihren Ex mit seiner Neuen. Kurzerhand beschließt sie Chris als ihren Freund auszugeben und zieht sogar bei ihm ein. Nur doof, dass ihr Ex gleich nebenan wohnt und alles dafür tut, um diese Fake-Beziehung aufzudecken.
    Die Handlung an sich war echt kitschig, was mir allerdings nicht viel ausgemacht hat, aber an vielen Stellen war es einfach viel zu unrealistisch und viel zu übertrieben.
    Annie und Chris sind als Charakter echt gut, obwohl mir Annie viel zu unsicher und kleinlich war. Allerdings ihr Ex war eine Figur, die so überhaupt nicht gepasst hat. Er war viel zu neugierig und zu forsch, als das es logisch war.
    Der Schreibstil hingegen war wieder flüssig und voller Humor. An vielen Stellen hab ich mich vor Lachen kaum noch eingekriegt.


    Fazit

    Kommt lange nicht an seinen Vorgänger heran, dafür hat die Logik der Handlung gefehlt. Auch gab es nicht wirklich romantische Stellen, sondern es war einfach zu kitschig.
    Auch die Charaktere konnten mich nicht wirklich ansprechen. Daher nur 3 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr gelungene Fortsetzung. Chris und Annie sind ein Highlight.
    Jo Watson – Herz auf Anfang

    Jo Watson – Herz auf Anfang


    Könnte der Tag noch schlimmer werden als der, an dem Annie ihren Fast-Verlobten im eigenen Bett mit einer anderen Frau, die ein Model hätte sein können und angezogen wie eine Domina erwischt? Ja durchaus, denn wenn man zusätzlich noch verhaftet und gefeuert wird, kann es schlimmer kaum noch werden. Ach doch, man wird aus der Wohnung rausgeworfen und versucht, obwohl der Fast-Verlobte sie gerade frisch betrogen hat, ihn auch noch zurück zu bekommen.

    Die nächsten Monate werden leider auch nicht besser und ihre Freundinnen Lilly, Raini-Storm und Jane überreden sie zu einem Mädelsurlaub auf Mauritius, nur das auch dort alles schief geht, denn plötzlich findet sie sich alleine ohne ihre Freundinnen im Paradies wieder und zu allem Überflüss steht ihr Ex mit seiner neuen Flamme plötzlich vor ihr. Unerwartete Hilfe bekommt sie von Chris, einem Drehbuchautor, der das ganze Drama mitbekommt und schon findet sich Annie in einer Fake-Beziehung wieder, die ihre Höhen und Tiefen erlebt...


    „Nach Kopf aus Herz an“ hat Jo Watson nun den nächsten Band um die Freundinnen Jane, Lilly, Raini-Storm und Annie geschrieben. „Herz auf Anfang“ erzählt die schauerlich schöne Geschichte von Annie, die durch einen ganzen Haufen Fettnäpfchen, skurrilen Situationen aber auch emotionalen Berg-und-Talfahrten hindurch muss, um die Liebe zu finden.

    Wie nicht anders zu erwarten ist auch dieser Roman wieder locker, temporeich und flüssig geschrieben, mit so viel Charme und Humor, dass die Bauchmuskeln strapaziert, das Herz höher schlägt und die Tempotaschentücher verbraucht werden.

    Besonders gut gefällt mir das die Autorin ihre Figuren so lebensecht gestaltet, natürlich gibt es viele übertriebene Situationen und nicht wenige Klischees werden erfüllt, aber genau das erwarte ich in einem Buch aus diesem Genre auch. Die kurzweilige, emotionsgeladene und vorallem charmantwitzige Unterhaltung, sowie die facettenreichen Charaktere und die bildhaften Beschreibungen von Land und Leute haben das Buch zu einem wahren Lesegenuss gemacht.

    Annie war mir von Anfang an sympathisch, sie hat etwas chaotisches, verdreht liebenswertes an sich und eigentlich möchte man ihr die ganze Zeit Mut zu sprechen und sie im Arm nehmen. Ich finde ihre Entwicklung in dem Buch toll, sie setzt sich irgendwann auf die Hinterbeine und macht das was sie gut kann und erobert sich ihr Leben Stück für Stück zurück. Das ist so erfrischend, dass ich einfach immer weiter lesen musste.

    Chris ist Drehbuchautor, frech aber charmant, fordernd aber auch ein wenig verrückt, aber vor allem ist er eine „Mischung aus Bradley Cooper und Ian Sommerhalder“ was ihn perse schon sehr sexy macht. Ein Charakter mit großen und kleinen Macken, der es immer wieder schafft, angespannte Situationen aufzulockern.

    Nicht zu vergessen Damien und Lilly, die immer noch im wahren Liebestaumel sind, aber auch die ernste Jane und die etwas verrückte Raini-Storm haben die Geschichte zu einem wunderbaren Highlight gemacht.


    Ich bin absolut begeistert, da das Buch mich berühren und unterhalten konnte, ich mitlachen und schmunzeln, und einfach in der Story abtauchen konnte. Für mich ist es ein weiteres Highlight und ich bin schon gespannt auf Band 3, der hoffentlich bald erscheinen wird.


    Das Cover passt sehr gut zum ersten Teil, der weiße Hintergrund und die rosa Schrift und Herzchen sind ein hübscher Blickfang.


    Fazit: Sehr gelungene Fortsetzung. Chris und Annie sind ein Highlight. 5 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor 9 Monaten
    Witzige und romantische Liebesgeschichte

    Bereits im letzten Jahr hatte ich sehr viel Spaß mit "Kopf aus, Herz an" und war daher sehr gespannt auf die Fortsetzung.
    Ich habe definitiv nicht zu viel erwartet, denn auch "Herz auf Anfang" hat mir einige sehr amüsante Lesestunden beschert. Schon auf den ersten Seiten musste ich mehrmals laut lachen über die skurrilen Situationen und witzigen Dialogen.Insgesamt war die Geschichte zwar stellenweise sehr vorhersehbar und an mancher Stelle vielleicht ein wenig zu übertrieben, aber dennoch habe ich mich bestens unterhalten gefühlt.
    Das exotische Setting war ebenfalls wirklich toll und hat mich in diesem grauen Januartagen in die Sonne gezaubert. Die Liebesgeschichte ist ebenfalls wunderschön kitschig und romantisch, so dass ich zeitweise mit einem debilen Grinsen über der Geschichte saß.
    Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar locker und leicht und ich habe das Buch sehr schnell gelesen, weil ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buechersalat_des avatar
    Buechersalat_devor 9 Monaten
    Leider konnte mich der zweite Band weniger überzeugen

    Das Cover finde ich sehr schön und es passt sehr gut zu dem ersten Band dieser Reihe. Ich habe mich schon sehr auf den Folgeband gefreut, nachdem mir der erste Band wirklich gut gefallen hat.
    Man kann die beiden Bände unabhängig voneinander lesen, im zweiten Band kommen zwar dieProtagonisten vom ersten Band kurz vor, aber es spielt aber in meinen Augen keine Rolle ob man den ersten Band kennt oder nicht.
    Dieses Mal wird die Geschichte von Annie erzählt. Die nicht nur Pech in der Liebe, sondern auch im Beruf hat und das auch noch alles auf einmal. Es kann doch also nur noch bergauf gehen oder?
    Ich mochte Annie und Chris auf Anhieb. Sie sind tolle Protagonisten und auch ihre Dialoge sind wieder urkomisch. Das habe ich bereits am ersten Band so geliebt. Frau Watson hat wirklich für mich ein absolutesGespür, was das Zwischenmenschliche und die Dialoge betrifft. Allerdings muss ich auch zugeben, dass mich der zweite Band dennoch nicht so in seinen Bann ziehen konnte wie der erste. Mir hat einfach irgendetwas gefehlt. Chris und Annie waren toll, aber das Drumherum war einfach dieses Mal absolut nicht meins. Ihr Ex und seine Neue wurden immer nerviger und völlig unrealistisch in meinen Augen, das hat mir das Lesen leider hier und da etwas erschwert. Ich finde man hätte aus der Geschichte einfach noch mehr rausholen können und dafür bestimmte Protagonisten einfach flacher und kürzer halten können.
    Über Chris erfährt man, wie ich finde gar nicht sooo extrem viel. Aber was man erfährt ist berührend und liebenswert. Die Beiden sind wirklich niedlich. ;)
    Die "Scheinbeziehung" an sich fand ich im Großen und Ganzen überzeugend, dass die beiden sich schnell sympathisch waren und sich näher gekommen sind, machte einiges natürlich auch leichter um den Schein zu wahren.
    Das Ende hach, das liebe Ende. Es ist wieder so ein Ende, bei dem ich denke, zwei Schritte weniger würden auch genügen. Mir fällt das leider immer öfter auf. Das schlichte Happy End wird zu einem Happy Happy Happy End gemausert. Wisst ihr was ich meine? ;) Manchmal ist weniger mehr. 
    Ich bin auf den nächsten Band gespannt und hoffe, dass dieser mich wieder vollends erreichen und mitnehmen kann. 


    Fazit 
    Ich liebe Jo Watsons einfache, humorvolle Art die Dinge in die Hand zu nehmen und natürlich aufs Blatt zu bringen. ;)

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    mara_loves_bookss avatar
    mara_loves_booksvor 9 Monaten
    Rezension: Herz auf Anfang

    Meine Meinung:

    Das Cover von diesem Buch gefällt mir wieder sehr gut. Es ist zwar nur ein simples Cover, aber das gefällt mir total gut da es irgendwie super zu dem Buch passt. Es sieht ziemlich kitschig von der Gestaltung her aus und dies passt super zu dem Inhalt. Außerdem sieht man anhand der Covers auch, das Band 1 und 2 aus der selben Reihe stammen.
    Der Schreibstyle der Autorin hat mich auch schon im ersten Band total verzaubern können und so war es auch wieder bei diesem Buch. Da ich von den ersten Band noch super gute und lustige Erinnerungen behalten hatte, habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich mich dort schon in den Schreibstyle von Jo verliebt hatte. Jo Watson schreibt unglaublich lustige und unterhaltsame Geschichten, bei denen ich jedesmal sogar vor lachen fast tränen weinen könnte. Ebenso verzaubern mich ihre lustigen Liebesgeschichten auch deshalb, weil sie einfach so unglaublich romantisch und kitschig sind, sodass man sich wünscht das einem so etwas auch mal selber passieren würde. Die Bücher von ihr haben nun beide male an einem wahrscheinlich sehr schönen Strand gespielt und dies macht es für mich irgendwie nurnoch schöner etwas aus den Büchern zu lesen, da ich es mir jedes mal immer so wunderschön vorstelle und es ab und zu auch ein kleiner Lese-Ansporn für mich ist. Meiner Meinung nach sind ihre Bücher einfach nur unglaublich lustig, herzzerreißend süß und jedesmal finden sie genau an der richtigen Lokaktion statt. Wie man vielleicht schon feststellen kann schwärme ich mal wieder von einer Autorin und das finde ich hier total berechtigt. Auch dieses mal hatte ich keinerlei Schwierigkeiten in das Geschehen des Buches hinein zu gelangen, da ich schon direkt mit einer spannenden Situation konfrontiert wurde, sodass ich quasi sofort wach geworden bin weil es so spannend oder eben interessant war. Der Start in dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen. Die Autorin hat in diesem Buch zwar auch wieder nur aus der Sicht des weiblichen Hauptcharakters geschrieben, aber das war für mich hier überhaupt kein Problem, da es auch nicht nötig war weil ich jedesmal genau das erfahren habe von der jeweiligen Person was ich wollte.
    Die Handlung von diesem Buch hat mich mal wieder genauso umgehauen, wie auch der Schreibstyle. Das Buch hat nicht nur grandios angefangen, sondern auch noch grandios geendet. Die Autorin hatte wirklich für den perfekten Einstieg gesorgt, sodass ich schon von der ersten Sekunde nicht mehr meine Hände von dem Buch lassen konnte. Auch in diesem Buch war der erste ,,zusammenstoß'' der Hauptcharaktere wieder total unterhaltsam. Es war echt lustig und noch lustiger war für mich dann irgendwie der Grund warum sie sich überhaupt erst näher gekommen sind. Es war einfach nur verdammt genial gemacht worden! Der Fortgang der Geschichte hat mich wirklich nur umgehauen, da es von mal zu mal einfach immer besser wurde. Stellen zum lachen gab es in diesem Buch auf jeden Fall reichlich und das hat mir sehr gut gefallen, da ich es super cool finde wenn man während eines Buches das man gerade ließt auch noch lachen kann. Das allbekannte Suchtgefühl das man bei guten Büchern nunmal hat, hatte ich hier auf jeden Fall auch da es so super gut war. Das Ende des Buches war auch einfach nur perfekt und traumhaft schön! Besser hätte dieses Buch wirklich nicht sein können und deshalb kann ich auch nur sagen, dass mich dieses Buch vollends umgehauen hat.
    Die Charaktere in diesem Buch waren grandios. Jeder hatte den richtigen Humor und irgendwie ist mir auch jeder von ihnen mal wieder ans Herz gewachsen. Der männliche Hauptcharakter Chris war echt genial. Als ich in dem Buch gelesen habe, das Chris aussieht wie Ian Somerhalder, habe ich mich irgendwie direkt schon in ihn verliebt. Aber natürlich nicht nur deswegen, denn seine Art war einfach nur ein Traum. Ich habe bestimmt schon mehrfach erwähnt, dass ich später auf jeden Fall einen Mann an meiner Seite haben möchte der immer eine gute Portion Humor auf Lager hat und dies war bei Chris auf jeden Fall so gewesen. Durch ihn hab es eigentlich immer was zu lachen gehabt und er hatte zudem auch eine so herzliche und süße Art, dass ich einfach nur wegschmelzen konnte. Der weibliche Hauptcharakter Annie war auch total lustig. Sie war zwar nicht so extrem lustig wie Chris, aber dennoch musste ich manchmal über ihre Art echt schmunzeln. Sie war ein super angenehmer Charakter und es hat mir wirklich total viel Freude bereitet etwas aus ihrer Sicht zu lesen. Wenn ich einmal in ihrer Lage stecken würde, würde ich glaube ich total verzweifeln aber trotzdem stelle ich es mir ziemlich unterhaltsam vor wenn ich mal an ihrer Stelle sein würde, was aber eher unwahrscheinlich ist. Die Nebencharaktere waren auch einfach nur perfekt. Die ein oder andere Person hätte ich zwar zum Mars schießen können da sie mich so dermaßen aufgeregt haben, aber irgendwie sind sie ja alle ein Teil der Geschichte. Die Freundinnen von Annie und Damien waren auch mal wieder total cool, sodass ich auch dank ihnen ziemlich oft lachen musste.
    Mein Fazit zu diesem Buch fällt natürlich positiv aus. Dieses Buch war mal wider der absolute Hammer und es hat mir echt gefehlt mal wieder ein so enorm lustiges Buch zu lesen. Diese gesamte Reihe ist auf jeden Fall eine klare Empfehlung von mir und ich kann es kaum noch abwarten, bis der 3. Band erscheint.

    Bewertung:

    Dieses Buch bekommt von mir auf jeden Fall auch 5/5 Punkten.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Janaaas avatar
    Janaaavor 9 Monaten
    Destination Love 2

    Inhalt:
    Ein ruinierter Louboutin ist kein schöner Anblick.
    Eine nackte Frau auf deinem Freund ist kein schöner Anblick.
    Und wenn dein Freund zusätzlich Nippelklemmen trägt, ist das definitiv kein schöner Anblick. Aber wollt ihr wissen, was noch schlimmer ist?
    Wie wär‘s mit einer Gefängniszelle?
    Annies Trennung von ihrem Freund als ein Drama zu bezeichnen, ist wohl die Untertreibung des Jahrzehnts. Annies Herz ist gebrochen, und seitdem läuft in ihrem Leben nichts mehr nach Plan. Die einzige Rettung? Urlaub im Tropenparadies! Dumm nur, wenn der frisch liierte Ex auch genau dort auftaucht. Annie braucht nun händeringend einen Plan B - und der heißt Chris, ist unglaublich sexy und hat glücklicherweise gerade nichts anderes vor, als Annies neue Liebe zu mimen.



    Meine Meinung:
    Da ich „Kopf aus, Herz an“ – den ersten Teil der „Destination Love“-Reihe von Jo Watson richtig toll fand, wollte ich unbedingt die Fortsetzung haben. Das Cover ist ähnlich wie beim ersten Teil, allerdings mit weißem Hintergrund. Es ist eher schlicht gehalten und ich finde es passt richtig gut zum Buch.
    „Herz auf Anfang“ ist ein unterhaltsamer Roman mit viel Humor und Romantik. Dennoch ist er meiner Meinung nach nicht so gut gelungen wie Band 1. Ich fand die ersten ca. 100 Seiten etwas langweilig und irgendwie auch etwas ermüdend. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich mich mit keinem der Protagonisten anfreunden konnte. Nicht einmal die Hauptprotagonistin Annie konnte ich anfangs leiden, daher zog sich die Handlung in die Länge. Doch dann kam Chris ins Spiel und es wurde amüsant. Seine Rolle als Boyden spielte er super und die Annäherung der beiden fand ich echt schön zu lesen.
    Den Rivalenkampf zwischen Annie & Chris/Boyden vs. Trevv & Tess fand ich eher lächerlich, konnte aber die Rachegedanken von Annie verstehen. Man hätte sich auch einfach aus dem Weg gehen können, aber auch okay. Und das Ende? Nicht mein Fall, aber Happy End ist Happy End. Man sollte sich also nicht beschweren.
    Der Schreibstil ist wie in Band 1 auch recht flüssig und ich habe das Buch leicht lesen können. Zudem fand ich es sehr schön, dass auch bekannte Personen aus dem vorherigen Teil auftauchen. Für eine Lektüre zwischendurch oder eine einfache Strandlektüre kann ich dieses Buch empfehlen, allerdings finde ich diesen Teil bei Weitem nicht so gut wie den Ersten. „Herz auf Anfang“ konnte mich dennoch unterhalten und es war viel Humor, aber auch Romantik vorhanden. Daher vergebe ich diesem Buch insgesamt 3,5-4 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks