Joachim B. Schmidt

 4.6 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Am Tisch sitzt ein Soldat, In Küstennähe und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Joachim B. Schmidt

Am Tisch sitzt ein Soldat

Am Tisch sitzt ein Soldat

 (3)
Erschienen am 01.09.2014
In Küstennähe

In Küstennähe

 (3)
Erschienen am 29.03.2013
Moosflüstern

Moosflüstern

 (1)
Erschienen am 31.03.2017

Neue Rezensionen zu Joachim B. Schmidt

Neu
VampirFionns avatar

Rezension zu "Am Tisch sitzt ein Soldat" von Joachim B. Schmidt

Ein schön geschildertes Stück Island
VampirFionnvor 4 Jahren

Die Geschichte spielt im Jahr 1967 mit Rückblenden in die Vergangenheit.
Jón, der in Hamburg Medizin studiert, wird nach Hause, an den Myvatnsveit gerufen, als seine Mutter im Sterben liegt. Sein Vater ertrank beim Schafabtrieb im Gletscherfluss, als Jón noch ein Kleinkind war. Zur Familie gehören außerdem Jóns behinderter Bruder Palli und die herrische Tante Rósa.
Wer über Island schreibt, und das einigermaßen authentisch tun möchte, läuft Gefahr, dass nicht alle Leser die Handlungen der Protagonisten nachvollziehen können. Liebevoll eingestreute isländische Dinge werden schlicht nicht wahrgenommen, oder im schlimmsten Fall bleibt der Zugang zur Geschichte verwehrt.
Ob es schwierig ist, in diesen Islandroman hineinzufinden, kann ich als Island-affine Leserin nicht adäquat beurteilen, nur soviel: Beim Lesen von ‚Am Tisch sitzt ein Soldat’ hatte ich dasselbe wohlige Islandgefühl wie bei Werken isländischer Autoren. Wohlig, obwohl das Wetter typisch isländische Kapriolen schlägt und dem sympathischen Protagonisten Jón oft übel mitgespielt wird.
Der Autor beweist, wie schon im Erstling ‚In Küstennähe’, seine Liebe für knorrige Typen und liebenswerte Außenseiter. In Verbindung mit Alkohol und trostlosen Landschaften ein beliebtes und bewährtes Merkmal isländischer Romane, ebenso die Suche nach dem früh verstorbenen (oder gänzlich unbekannten) Vater. Wer viele Islandromane liest fürchtet, dass mindestens die Hälfte der Inselbevölkerung ohne Vater aufwachsen musste.
Geschickt arrangiert Joachim B. Schmidt einzelne Episoden zu einem schön geschilderten, aber rauen Stück Island. Kribbelnde Spannung treibt den neugierigen Leser voran, und ehe er sich versieht, geht die kurzweilige Lektüre mit einem überraschenden Knall zu Ende.
Meine Empfehlung für jeden Islandfan und alle, die es werden möchten.

Kommentieren0
5
Teilen
VampirFionns avatar

Rezension zu "In Küstennähe" von Joachim B. Schmidt

Schweizer Autor erhascht den isländischen Geist
VampirFionnvor 5 Jahren

In Küstennähe erzählt von der ungewöhnlichen Freundschaft des Kleinkriminellen Lárus und des Altersheiminsassen Grímur. Der Alte ist als der Schlächter bekannt, und soll angeblich seine eigene Schwester getötet haben. Neugierig geworden, versucht Lárus, Grímurs Geheimnis auf die Spur zu kommen.
Dem Autor ist es gelungen, liebenswerte Charaktere zu entwickeln. Man fühlt mit Lárus, und hofft, dass es ihm gelingt, seine kriminelle Energie umzulenken. Die Figur des Grímur könnte man als typisch isländischen Verlierer umschreiben, dessen Schicksal einen unweigerlich berührt.
Beim Lesen vergass ich, dass Joachim B. Schmidt ein Schweizer Autor ist, so präzis kann er die isländische Atmosphäre wiedergeben. Das flotte Erzähltempo lässt keine Langeweile aufkommen. Anfangs bin ich ein paar Mal über schweizerische Ausdrücke wie z.B. Lehrtochter (Auszubildende) gestolpert, kam aber zum Schluss, dass Joachims Sprache ganz gut in die isländischen Westfjorde passt. Die Tragik der Geschichte wird mit reichlich Humor aufgelockert, ergänzt durch einige augenzwinkernde Klischees, wie z.B. den gründlichen deutschen (aber sympathischen) Hausmeister des Altersheims. Die Aufklärung des geheimnisumrankten Todesfalls sorgt für etwas Krimifeeling.
Ein gelungenes Debüt!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Joachim B. Schmidt?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks