Joachim Brandl

 4,5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Joachim Brandl

Joachim Brandl, geboren 1976, hat viel zu tun. Er schreibt Kolumnen, Drehbücher und Kabarettprogramme, letztere mehrfach preisgekrönt, er schreibt und spielt im Kabarett Simpl in Wien. Auf seine hochgradig vergnügliche Kolumne »One and a half women« in ELTERN freuen sich jeden Monat unzählige Mütter – und Väter. Und wenn er mal nicht seinen Hobbys nachgeht, malt er Schatzkarten. Immerhin hat er auch einen Job: eine Frau und zwei kleine Töchter.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Joachim Brandl

Neue Rezensionen zu Joachim Brandl

Cover des Buches Wien - Im Beisl Ihrer Majestät - ein Heimatbuch (ISBN: 9783943176087)peedees avatar

Rezension zu "Wien - Im Beisl Ihrer Majestät - ein Heimatbuch" von Martin Buchgraber

Wien einmal anders
peedeevor 3 Jahren

Das Schloss Schönbrunn, die Sachertorte, der Prater oder auch Sissi (ja, eigentlich „Sisi“) und der Wiener Schmäh sind wohl weltberühmt. Was muss man über Wien sonst noch wissen? Die Kabarettisten Buchgraber & Brandl zeigen die unterschiedlichsten Seiten Wiens auf – für Restösterreicher und „Zuagraste“.

Erster Eindruck: Ein sehr auffälliges Cover mit der roten Uniformjacke – gefällt mir sehr gut.

Dieses Heimatbuch, wie die Autoren es betiteln, lässt sich sehr gut in Häppchen lesen. Es hat viele Themen, wie z.B. „Wo sind die Wiener?“, „Wiens Taxifahrer“, „Der Prater“, „Heast, Oida!“ oder auch „Das Sackerl für das Ga…“. Flächenmässig macht Wien gerade einmal 0,5 Prozent Österreichs aus, jedoch wohnen rund ein Viertel aller Österreicher in Wien – interessant, oder? Aus Sicht eines Wieners kommen die Restösterreicher, also alle, die nicht in Wien wohnen, aus der Provinz. Das ist aber eine sehr, sehr stolze Haltung – wohl nur mit einem Augenzwinkern zu verstehen.
Wien ist übrigens auch nicht gleich Wien – es kommt darauf an, wo man genau wohnt. Es gibt eben das historische Wien und „Transdanubien“, womit die Bezirke jenseits der Donau, Floridsdorf und Donaustadt, gemeint sind. Die aus dem historischen Wien wollen nicht „drüben“ wohnen – und umgekehrt.
Der Wiener Zentralfriedhof gehört zu den grössten Friedhöfen Europas und verfügt auf einer Fläche von 2,5 Mio. Quadratmetern ca. 330‘000 Grabstellen. Aufgrund dieser Dimensionen verkehrt eine Buslinie über den Zentralfriedhof. Und es gibt sogar einen Drive-in für Privatautos! Wow! Bei meinem nächsten Wien-Besuch muss ich wohl auch mal diesen Friedhof besuchen.
Der Wiener Opernball ist selbstverständlich ein Thema, das auch in dieses Buch gehört. Hier eine Frage dazu: „Warum müssen die Herren zu ihrem schwarzen Frack eine weisse und nicht wie üblich schwarze Fliege tragen?“ Einfache Antwort: „Damit man sie von den Kellnern unterscheidet. Die tragen nämlich schwarze.“ Wieder etwas gelernt!
Wer gerne auffallen möchte, wird im Kapitel „10 Wege, um auf jeden Fall (negativ) aufzufallen“ fündig. Auf Punkt 1 ist das Bestellen einer Schorle *grins*. Was man auch nicht machen darf, ist, einen Kellner herbeizurufen. „Er kommt, wenn er es für richtig hält.“
Schon gewusst, woher die Begriffe „Schrammelmusik“ oder „armer Schlucker“ kommen? Aus Wien – das dürfte wohl klar sein. Und darüber hinaus? Selbst lesen…

Was soll ich als Nicht-Wienerin und Nicht-Restösterreicherin zu diesem Buch sagen? Es hat mich sehr gut unterhalten, mich amüsiert, mir aber auch etliche interessante Fakten in puncto Heimatgeschichte (z.B. über die Pestsäule oder den Prater) vermittelt. Von einer Schweizerin (und grossem Österreich-Fan) gibt es daher 5 Sterne.

Kommentare: 4
Teilen
Cover des Buches Das wahrscheinlich schönste Kind der Welt (ISBN: 9783466310722)Mika2003s avatar

Rezension zu "Das wahrscheinlich schönste Kind der Welt" von Joachim Brandl

Kurzweilige Unterhaltung
Mika2003vor 6 Jahren

Ich glaube, jeder Vater – und auch jede Mutter – hält ihr Kind für das schönste Kind der Welt und das ist nur zu verständlich. Ist doch ein Kind das Beste, was einem passieren kann. Es gibt einem so viel. So unglaublich viel.

Als ich das 128 Seiten umfassende Büchlein in der Hand hielt und begann, darin zu lesen, musste ich immer wieder lachen. Lachen, nicken, den Kopf schütteln. Schmunzeln und immer wieder das „hmm … das kenne ich“.

In diesem Buch entdeckt Mann (und Frau) – entdecken sich Vater und Mutter – jederzeit wieder.

Mit viel Humor, Spitzzüngigkeit und Ironie nimmt der Neupapa Joachim alles unter die Lupe. Er analysiert, erklärt und beschreibt so treffend, das man als Leser gar nicht anders kann. Man kann nur immer wieder schmunzeln.

Die kurzen Episoden aus dem Alltag seiner Familie sind so treffend beschrieben, das gerade ich mich immer mal wieder selbst erkannt habe. Gerade sehr aktuell: die Verteilung der Geschenke zu Weihnachten. Wie sehr man sich auch bemüht – irgendwie haben die Großeltern doch ihren eigenen Kopf. Wie sehr man auch darüber nachdenkt und „sinnvolle“ Geschenke heraussucht – es wird doch (meist – aber zum Glück nicht immer) anders entschieden. Und: man vergibt alle coolen Ideen und bleibt selbst auf den „Ladenhütern“ sitzen.

Aber auch andere Episoden halten den Eltern den Spiegel vor und wie der Autor schon so schön schreibt: Auch wenn wir niemals so werden wollten wie unsere Eltern – wir werden so! Da kann man gar nichts dagegen tun, das liegt in der Natur der Sache.

Ich habe das Büchlein als eine willkommene Leseabwechslung gesehen und empfunden und zugleich ist es eine wunderbare Geschenkidee für werdende Eltern. Nicht nur wegen der beiliegenden Glückwunschkarte :-)

Ich vergebe für dieses Buch 4 von 5 Sternen, da es zwar richtig gut ist, aber noch nicht das ultimative Highlight im Dschungel der Babybücher.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das wahrscheinlich schönste Kind der Welt (ISBN: 9783466310722)

Rezension zu "Das wahrscheinlich schönste Kind der Welt" von Joachim Brandl

Toll für Mütter und Väter und als Geschenk zur Geburt
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Meine Meinung:
Vielleicht kennen einige von euch den Autor schon aus der Zeitschrift "Eltern". Dort schreibt er unterhaltsame Kolumnen für Mütter und Väter über das Elternsein.

Und auch in diesem Buch berichtet er auf äußerst humorvolle Art von seinen Erfahrungen, während der Schwangerschaft, Geburt und natürlich mit dem "schönsten Kind der Welt". Ich musste nicht nur einmal herzhaft lachen und sehr oft auch schmunzeln. Wenn man selbst gerade erst ein Kind bekommen hat, kann man sich in vielen Situationen selbst erkennen und muss gerade deswegen lachen. Vieles, was er beschreibt kommt einem so bekannt vor und trotzdem ist das Buch einfach nur unterhaltsam.

Die Kapitel sind jeweils sehr kurz gehalten. Zwei bis drei Seiten machen das Buch zum idealen Begleiter für Zwischendurch. Selbst, wenn man mal nur fünf Minuten Zeit hat, kann man kurz in das Buch reinlesen. Die Kapitel sind unabhängig voneinander sodass man das Buch auch super unterbrechen kann.

Besonders schön finde ich auch, dass es sich sowohl für Mütter als auch Väter eignet. Und so hatten mein Mann und ich gleichermaßen Spaß an dem Buch. Unterhielten uns über die einzelnen Kapitel, lachten gemeinsam. Ich finde hier hat man auch das ideale Geschenk zur Geburt. Das Buch ist weder belehrend noch in sonst einer Form ein Ratgeber. Es ist einfach super erfrischend von jemandem zu lesen, der die selben Erfahrungen gemacht hat, wie man selbst und dies auch noch sehr humorvoll schildert. Jemand, der auch nachts nicht schläft, der auch mal überfordert ist und dies auch zugibt.

Fazit: 
Ein super unterhaltsames Buch für Mütter und Väter, ein tolles Geschenk zur Geburt, in dem der Autor humorvoll über seine Erfahrungen mit "seinem schönsten Kind der Welt" berichtet und mich damit nicht nur einmal zum Lachen brachte.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks