Joachim Cochlovius Vom Frauenschuh zum Känguru: Bilderstreifzüge durch die Schöpfung

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vom Frauenschuh zum Känguru: Bilderstreifzüge durch die Schöpfung“ von Joachim Cochlovius

Das Buch verleitet den Leser tatsächlich zum Staunen über Gottes Detailverliebtheit!

— Smilla507
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Und Gott sah, dass es gut war

    Vom Frauenschuh zum Känguru: Bilderstreifzüge durch die Schöpfung

    LEXI

    03. September 2017 um 21:12

    „Groß sind die Werke des Herrn; wer sie erforscht, der hat Freude daran“ (Ps 111,2)Der Theologe und Pastor Dr. Joachim Cochlovius teilt seine Liebe zur Natur mit seiner Ehefrau Lieselotte, ihre ganz besondere Leidenschaft galt hierbei wild wachsenden Orchideen. Im Zuge etlicher Orchideen- und Vogelexkursionen erwachte im Autor ein Entdeckerdrang und vor allen Dingen auch die Freude an der gesamten Schöpfung. Bald erkannte er überall die Spuren der Intelligenz und der Genialität des Schöpfers sowie dessen Fürsorge für die kleinsten und größten Lebewesen.In diesem prachtvollen Bildband „Vom Frauenschuh zum Känguru“, der als Entdeckungshilfe für die Schönheit der Schöpfung fungieren soll, präsentiert er beeindruckende Aufnahmen aus mehreren Jahrzehnten. Der Aufbau richtet sich nach dem biblischen Schöpfungsbericht, was ich als äußerst originelle Umsetzung empfand. Im Vorwort gibt der Autor Einblicke in die Entstehungsgeschichte dieses Buches. Anschließend ist jedem der sieben Tage der Schöpfung ein Kapitel gewidmet. So steht das Kapitel für den ersten Tag für Wasser und Licht, der zweite Tag thematisiert Erdatmosphäre und Wasserscheidung, der dritte Tag Meer und Land, der vierte Tag Lichtträger und Zeiteinteilung, der fünfte Tag Wassertiere und Vögel, der sechste Tag Landtiere und den Menschen, und der siebente Tag schließlich Ruhe und Freude. Im Anhang beschäftigt Dr. Cochlovius sich mit dem Schöpfungszeugnis des Neuen Testaments.Zwar handelt es sich um einen großformatigen Bildband, in dem die prachtvollen Aufnahmen eine zentrale Rolle spielen, dennoch wird dem Leser auch ein richtiger kleiner Wissensschatz vermittelt. Die Erläuterungen zu Erscheinungen in der Natur wie beispielsweise das Blau des Himmels, Morgen- und Abendrot, das perfekte Design in der gesamten Pflanzen- und Tierwelt und deren Lebensraum sind faszinierend. Der Autor weist auf unglaubliche Leistungen der Tiere und Pflanzen hin, und allein der Aufbau und die verschiedenen Funktionen einer winzigen Vogelfeder, um nur ein Beispiel zu nennen, erwecken eine tiefe Ehrfurcht vor dem, der dies alles erschaffen hat. Der informative und zugleich sehr einnehmende Schreibstil des Autors sorgt dafür, dass diese Lektüre keine Sekunde Langeweile aufkommen lässt. Seine Begeisterung für die Schönheit der Schöpfung und seine Ehrfurcht davor sind auf jeder einzelnen Seite dieses Buches spürbar. Die Bilder in diesem Buch sind in vielen Fällen wahre Kunstwerke. Für einige Motive musste Dr. Cochlovius stundenlang geduldig ausharren, andere wiederum verdankte er der Hilfe verschiedener Naturexperten aus Neuseeland und Südwest-Australien.Im Klappentext wird keineswegs übertrieben, wenn es heißt, dass es sich um einmalige Bilder von seltener Schönheit handelt, die dieses Buch zu einem „Staunbuch“ über die Schöpfung für Jung und Alt machten. Auch ich habe diese Lektüre über alle Maßen genossen und mich mit großer Freude in die wunderschönen Bilder und den höchst interessanten Begleittext dazu vertieft. Ich empfand „Vom Frauenschuh zum Känguru“ als richtigen kleinen Wissensschatz, der mich begeistert und eine tiefe Ehrfurcht vor dem Schöpfer dieser Welt in mir hervorgerufen hat.

    Mehr
  • Staunen über Gottes Detailverliebtheit

    Vom Frauenschuh zum Känguru: Bilderstreifzüge durch die Schöpfung

    Smilla507

    18. May 2017 um 21:20

    »Die Natur hat in meinem bisherigen Leben immer wieder deutliche Spuren hinterlassen«, schreibt Pastor Dr. Joachim Cochlovius im Vorwort. Manches hat er auf wunderschönen Fotos festgehalten, welche in diesem Buch zu sehen sind. Aufgebaut ist das Buch in sieben Kapitel: für jeden Schöpfungstag eins. Das dritte Kapitel »Meer und Land« ist das ausführlichste, denn es beinhaltet u.a. die Blumen. Orchideen haben es dem Autor angetan und nachdem ich dieses Buch gelesen und die verschiedensten Arten dieser faszinierenden Pflanze gesehen habe, kann ich das absolut nachvollziehen! Orchidee ist nicht gleich Orchidee! Wie der Klappentext verspricht, kommt man beim Lesen aus dem Staunen nicht mehr raus. Ich hätte nie gedacht, dass selbst Pflanzen ihre »Eigenarten« haben, eine Art »Verhalten« an den Tag legen! Gott ist ein wirklich detailverliebter, kreativer Schöpfer! Aber es geht natürlich nicht nur um Blumen. Auch Meere/Seen, Berge, verschiedene Tiere und Insekten aus unterschiedlichen Teilen der Welt, kommen in diesem Buch vor.Auch naturwissenschaftliche Hintergründe lässt der Autor einfließen, besonders in den ersten beiden Kapiteln. Ebenso Bibelverse, die zu den jeweiligen Beschreibungen passen.Fazit: Ein wirklich tolles Buch, das zum Staunen und Bewundern der Schöpfung und des Schöpfers einlädt. Ideal zum Schmökern, drin blättern, als Geschenk für Liebhaber der Botanik usw.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks