Vier wie wir 1: retten die Schule!

Vier wie wir 1: retten die Schule!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kuhni77s avatar

Eine schöne Geschichte über den Zusammenhalt, die Freundschaft und den Mut die Schule zu retten

StMoonlights avatar

Viele schöne Bilder und eine aufbauende Geschichte über die Hoffnung

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vier wie wir 1: retten die Schule!"

Total cool! Mick findet ihre neue Schule einfach spitze. Nicht nur, dass sie an ihrem ersten Tag die Deutschlehrerin zusammengefaltet im Schulschrank vorfindet oder Micks Englischlehrer aussieht wie Jesus – selbst die Kunstlehrerin kann Karate. Undenkbar, dass ausgerechnet diese supergeniale Schule geschlossen werden soll! Und das nur, weil sie anscheinend zu klein ist. Gemeinsam mit den Lehrern tüfteln Mick und ihre neuen Mitschüler einen Schulrettungsplan aus – doch sie haben nicht damit gerechnet, dass jemand genau das verhindern möchte ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783522505413
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsdatum:17.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kuhni77s avatar
    Kuhni77vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöne Geschichte über den Zusammenhalt, die Freundschaft und den Mut die Schule zu retten
    Mick und ihre Freunde haben uns begeistert

    INHALT:

    Die Mama von Mick fängt als neue Direktorin an einer ganz besonderen Schule an.
    Mick findet ihre neue Schule spitze. Die Lehrer sind dort einfach nur cool. Der Englischlehrer sieht aus wie Jesus, die Deutschlehrerin versteckt sich - zusammengefaltet - im Schrank und die Kunstlehrerin kann Karate.
    Doch die Schule soll geschlossen werden, weil sie angeblich viel zu klein ist.

    Das lassen sich die Schüler und Lehrer nicht gefallen. Gemeinsam tüfteln sie einen Schulrettungsplan aus – doch genau das möchte jemand verhindern.

    MEINUNG:

    Wir fanden es toll, dass Mick kein gewöhnliches Mädchen ist. Mick hat nicht nur einen außergewöhnlichen Namen, sondern sieht auch eher aus wie ein Junge. Das hat meinem Sohn ziemlich gut gefallen. Endlich mal ein Mädchen, dass nichts mit Rosa und Puppen anfangen kann.

    Die Lehrer waren natürlich auch super cool. Die Aussage von meinem Sohn war ganz klar:

    „Wo gibt es bitteschön SOOOO eine Schule? Da möchte ich sofort hin!“

    Ja, wo gibt es eine Schule, bei der die Deutschlehrerin eine Schlangenfrau ist und sich im Schrank verstecken kann? Mein Sohn möchte auch so coole Lehrer, bei denen man mit viel Spaß genauso viel, oder sogar noch mehr lernt.

    Dass die Schule geschlossen werden soll, fanden wir gemein. Nur, weil sie zu klein sein sollte und viele Eltern die Lehrer sonderbar fanden. Da hätten wir auch geholfen die Schule zu retten. Natürlich musste es ja so kommen, dass jemand etwas dagegen hat. Wir waren wirklich gespannt, wer es ist und ob die Schule am Schluss wirklich gerettet werden kann.
    Und die Idee mit der Zirkusaufführung hat bei dieser Schule einfach gepasst. Den Kindern und Eltern einfach mal zeigen, dass nicht immer alles „trocken“ ablaufen muss, sondern dass man auch mit „komischen“ Lehrern so einiges lernen kann.

    Ein wirklich tolles Buch, dass uns sehr viel Spaß gemacht hat und wir uns gerne in diese Schule geträumt haben.
    Die Botschaft in der Geschichte war ganz klar: „Mit Freundschaft und Zusammenhalt kann man so einiges erreichen!“

    „Vier wie wir“ ist der 1. Band der Reihe. Wir freuen uns schon auf den nächsten Band und sind sehr gespannt, was Mick und ihre Freunde noch alles erleben.

    Bände:

    Band 1: „Vier wie wir: Retten die Schule“
    Band 2: „Vier wie wir: Die rasenden Schulschnecken“

    ZITAT:

    Eine schöne Geschichte über den Zusammenhalt, die Freundschaft und den Mut die Schule zu retten.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    StMoonlights avatar
    StMoonlightvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Viele schöne Bilder und eine aufbauende Geschichte über die Hoffnung
    Anders ist gut!

    ~ Cover ~

    Das Cover ist schön bunt und ansprechend gestaltet. Es zeigt die vier Protagonisten, um die es hauptsächlich geht. Der Titel, welcher aus diversen Materialen zusammengesetzt ist, gibt bereits erste Anhaltspunkte auf die Gestaltung im Inneren – und macht auch einfach Lust gleich reinzusehen.

    ~ Handlung ~

    Mick sieht nicht nur aus wie ein Junge, sondern ist auch noch die Tochter der neuen Direktorin. Sie befürchtet bereits, da die Versetzung mitten im Schuljahr stattfindet, dass sie keinen leichten Start haben wird. Doch schnell merkt das junge Mädchen, dass an dieser Schule so einiges anders läuft. Jesus ist ihr Klassenlehrer und Englisch lernt die Klasse beim gemeinsamen Videospiel. Nur einige Dinge, die an der neuen Schule anders laufen – und noch nie hat Mick in so kurzer Zeit so viel gelernt! Doch dann kommt es bitter: Die Schule soll geschlossen werden. Mit ihren neuen Freunden entwickelt Mick einen Plan, um genau das zu verhindern …

    ~ Schreibstil ~

    Der Schreibstil ist sehr angenehm und kindgerecht. Es ist keine so einfach Sprache wie im Lernlesebuch, aber dennoch werden keine Fremdwörter benutzt und die Sätze sind einfach eingebaut. Daraus ergibt sich ein flüssiger Lesefluss, bei dem es einfach Spaß macht weiter zu lesen (oder eben auch vorzulesen).

    ~ Altersempfehlung ~

    Der Verlag empfiehlt ein Lesealter im Alter von 8 – 10 Jahren. Ich finde das angemessen, denn die Handlung ist schnell verständlich und der Text leicht lesbar. Älter Kinder würden sich vielleicht bereits langweilen, da die richtige Spannung fehlt. Einige Handlungen sind einfach zu vorausschaubar.

    ~°~ Fazit ~°~

    Eine Geschichte über die Ängste eines Mädchens, das nicht nur anders aussieht, sondern auch noch neu an der Schule ist. Eine Geschichte um Kameradschaft und Freundschaft. Und nicht zuletzt und insbesondere, eine Geschichte darüber, nicht aufzugeben. Eine Geschichte mit Lerngehalt und sehr schönen Bildern.

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    KleinerKomets avatar
    KleinerKometvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein schönes Kinderbuch über Freundschaft, Zusammenhalt und eine tolle Schule!
    Ein schönes Kinderbuch über Freundschaft, Zusammenhalt und eine tolle Schule!

    "Vier wie Wir" ist ein klassisches, aber auch modernes Kinderbuch. Es erzählt eine Geschichte von vier Freunden, die zusammenhalten und gemeinsam eine große Krise meistern und den "Fall lösen". Doch eigentlich sind es nicht nur die vier Freunde, die zusammen halten. Es ist sogar die ganze Klasse, ja eigentlich die ganze Schule, die gemeinsam ihre Schule rettet. Unvorstellbar? Eine schöne Vorstellung ist das.

    Kommentieren0
    13
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Eine Klasse für sich!

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks