Joachim Größer Christoph und das Abenteuer in die Freiheit

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Christoph und das Abenteuer in die Freiheit“ von Joachim Größer

Christoph und das Abenteuer in die Freiheit ist das dritte Buch aus der historischen Jugendbuchreihe von Joachim Größer. Es führt den Leser in die Zeit des Bauernkrieges und der Reformation. Christoph, ein leibeigener Bauernjunge, wird an ein Kloster verkauft. Hier lernt er Mönche kennen, die ihm helfen und ihn beschützen. Hier beginnt aber auch sein Leidensweg. Einer Tat beschuldigt, die er nicht begangen hat, bleibt Christoph nur die Flucht. Für diese spannende Erzählung hat der Autor zahlreiche historische Ereignisse Ende des 15. bis Anfang 16. Jahrhunderts miteinbezogen. So sind neben den Bauernerhebungen in Süd- und Mitteldeutschland auch die Reformation durch Luther und das Wirken des evangelischen Theologen Thomas Müntzer Teil der Handlung.

Für mich ist dieses Buch aus dieser Reihe echt klasse!

— Seelensplitter
Seelensplitter

Der Band Christoph und das Abenteuer in die Freiheit ist Band 3 der Historischen Jugendbuchreihe von Joachim Größer. Die Geschichte spielt in der Zeit Ende des 15. bis Anfang des 16. Jahrhunderts. Reale historischen Eckdaten und Ereignisse wurden in die Handlung eingebaut. Sehr spannende Erzählung für die Jugend! Es gibt dazu einen Buchtrailer auf youtube; http://youtu.be/7KXyY6pedo8

— Priscilla
Priscilla

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

Spannender Agententhriller aus der Zeit des spanischen Bürgerkrieges - spannend, brutal - mit starker Hauptfigur!

MangoEisHH

Nachtblau

Gelungene Mischung aus Geschichte und Fiktion über die Niederlande im 17. Jahrhundert und das Handwerk des 'holländischen Porzellans'.

c_awards_ya_sin

Das Versprechen der Wüste

Geschichte zu einem mir vorher unbekannten Land...

nicigirl85

Postkarten an Dora

Ein absolutes Meisterwerk, was gelesen werden will! Ein toller Debütroman, der es in sich hat!

Diana182

Die Räuberbraut

Authentischer und interessanter Einblick in das historische Räuberleben.

Katzenauge

Ein ungezähmtes Mädchen

Das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich habe teilweise tränenüberströmt mitgefierbert!

Zweifachmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Teil!

    Christoph und das Abenteuer in die Freiheit
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    02. July 2016 um 15:54

    Meine Meinung zum Buch: Christoph und das Abenteuer in die FreiheitErwartung und Aufmerksamkeit:Diesen Punkt gibt es bei mir auf dem Blog zu entdecken :)Inhalt in meinen Worten:Christoph wird von seinen Eltern gerissen, zu einer Zeit, als Freiheit noch kostbarer war, als das sie heute doch ist. Denn heute ist das selbstverständlich, damals war das dann doch nicht so der Fall. Somit wurde Christoph als junger Jugendlicher in das Kloster gesteckt, wo auch der Bruder Martin Luther zu finden ist. Leider ist ihm hier aber jemand gar nicht wohlgesonnen, weswegen Christoph fliehen muss. Was er auf der Flucht erlebt und warum es für ihn gar nicht einfach ist, das könnt ihr im Buch lesen.Wie fand ich denn das dritte Buch aus der Zeitgeschichte?Wo mich Band 2 nicht wirklich erreichen konnte, weil ich das Gefühl von einer Schablone hatte, ist es dieses mal komplett anders. Ich bin fasziniert, wie der Autor sich hier anders in der Geschichte bewegt. Natürlich gibt es wieder eine Reise, eine erste Liebe, und Sesshaftigkeit und doch ist es so anders. Denn es ist für mich greifbarer, die Charaktere sind viel besser ausgearbeitet und auch die Reise finde ich viel überzeugender.Charaktere im Buch?Christoph, Herr Leutninger und viele andere Buchfiguren konnte mich begeistern, ich fand es zwar schade, weniger von Herrn Luther zu lesen, denn der Ablasshandel und auch die 95 Thesen kamen mir etwas zu kurz, andererseits hat so Herr Größer seine Figuren eigenständig entwickeln lassen. Sie zogen zwar in den Bauernkrieg, weswegen auch hier sehr viel im Buch zu finden ist, aber dafür hat er die Figuren mit sehr viel Leben erfüllen können und dabei noch lebendig erzählt.Gut fand ich auch, wie Gefühle im Buch vorhanden waren, gerade die Wut die Christoph in den ganzen Jahren anhäufte, konnte Herr Größer deutlich und bewusst klar machen.Spannung im Buch?Es ist an sich nicht vorhersehbar gewesen, manche Szenen zwar schon, im großen und ganzen war aber unbekanntes vorhanden, was mich dann auch richtig in den Bann gezogen hat, und wo ich sehr neugierig war, wie es mit Christoph dem Helden in diesem Buch weiter geht. Auch fand ich die verschiedenen Orte die im Buch beschrieben wurden, sehr interessant, gerade auch die Reise nach Nürnberg und wie Herr Größer das Männleinlaufen weiter gab.Fazit:Ein wirklich tolles Abenteuer in das Mittelalter. Lebhaft, Lebendig und spannend erzählt.Sterne:Ich gebe dem Buch vier Sterne.

    Mehr