Joachim Klang , Oliver Albrecht Das große Lego-Buch: Bau dir eine Stadt

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das große Lego-Buch: Bau dir eine Stadt“ von Joachim Klang

Eine Legosteinsammlung gehört heute zum Inventar fast jeden Kinderzimmers. Selbst so mancher Erwachsener ist den bunten Steinen noch verfallen und lässt sich gerne von seinen Sprösslingen zum Bauen animieren. Landen die Steine jedoch beim Aufräumen erst mal in einer Kiste, fehlt meist das, was die beiden Legoexperten Joachim Klang und Oliver Albrecht in ihrem umfangreichen Buch zusammengetragen haben: Ideen! Sie liefern eine Fülle von Vorschlägen, um aus dem Sammelsurium eine völlig neue Welt entstehen zu lassen. Die Autoren zeigen, wie man mit ganz gewöhnlichen Legosteinen zunächst kleine Modelle wie Autos, Helikopter oder E-Loks bauen kann, aus denen sich dann mit etwas Ehrgeiz, Fantasie und Fingerspitzengefühl eine ganze Stadt kreieren lässt, bei der natürlich auch das Kaufhaus und der Bahnhof nicht fehlen dürfen. Wen der Ehrgeiz gepackt hat, kann seine Fähigkeiten an weiteren Profimodellen testen. Mit einfachen Step-by-step-Anleitungen, die durch übersichtliche Teilelisten ergänzt werden, ist es ganz leicht, aus Straßen, Häusern und Fahrzeugen eine ganze Stadt zum Leben zu erwecken. Ein Buch für alle großen und kleinen, jungen und jung gebliebenen Fans der faszinierenden Bauklötze, die uns seit Generationen begleiten.

Stöbern in Jugendbücher

Aquila

Extrem spannend!

Blaubeerblau

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Gute Idee aber ziemlich spannungslos umgesetzt. Spannung erst auf den letzten 100 Seiten

Katrin_Zinke

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Es begann so stark, nur leider hat es danach sehr nachgelassen. Zum Teil gibt es große Längen im Mittelteil.

Lrvtcb

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein episches Finale! <3 Muss man gelesen haben

Black-Bird

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Schönes Cover . Spannender Schreibstil vorallem durch den Sichtwechsel. Jedoch manche Stellen sehr "hart".Aber so ist das Leben.

Kallisto92

Brennender Durst

Die Grundidee finde ich gut, aber leider hat mich der Roman nicht mitgenommen. Die beiden Hauptpersonen waren und blieben recht farblos.

QueenSize

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen