Joachim Lottmann

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(14)
(17)
(8)
(6)
(4)

Lebenslauf von Joachim Lottmann

Der deutsche Schriftsteller und Journalist, u.a. beim "Spiegel", Joachim Lottmann wurde 1956 in Hamburg geboren. Er studierte Theatergeschichte und Literaturwissenschaften. Sein erster Roman "Mai, Juni, Juli" (erschienen bei KiWi) brachte ihm den Durchbruch.

Bekannteste Bücher

Alles Lüge

Bei diesen Partnern bestellen:

Hotel Sylvia

Bei diesen Partnern bestellen:

Happy End

Bei diesen Partnern bestellen:

Endlich Kokain: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Endlich Kokain

Bei diesen Partnern bestellen:

Hundert Tage Alkohol

Bei diesen Partnern bestellen:

Unter Ärzten

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Geldkomplex

Bei diesen Partnern bestellen:

Zombie Nation

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Jugend von heute

Bei diesen Partnern bestellen:

Mai, Juni, Juli

Bei diesen Partnern bestellen:

Kanaksta

Bei diesen Partnern bestellen:

Deutsche Einheit

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Endlich Kokain!

    Endlich Kokain

    ErinaSchnabu

    02. May 2017 um 19:28 Rezension zu "Endlich Kokain" von Joachim Lottmann

    Ein provokanter Titel, oder? Auf das Buch bin ich gestoßen, als ich mir bei Amazon verschiedenste deutschsprachige Werk der popliterarischen Gattung anschaute. Manchmal stöbere ich mich einfach gerne durch die Vorschläge und setze Bücher auf die Wunschliste. Popliteratur lese ich echt gerne. Oftmals analysieren die Schriftsteller der Popliteratur gekonnt kulturelle und gesellschaftliche Phänomene, machen sich über sie lustig oder zelebrieren sie sogar. Zumindest werden typische Aspekte der zeitgenössischen Kultur und Gesellschaft ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    29. December 2016 um 13:40

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1926
  • Schwadronieren über den Literaturbetrieb und andere Belanglosigkeiten

    Happy End

    R_Manthey

    02. July 2016 um 16:40 Rezension zu "Happy End" von Joachim Lottmann

    Herr Lohmer schwelgt im Glück. Er hat die Frau seines Lebens gefunden und den Wolfgang-Koeppen-Preis erhalten. Was will man mehr? Nach jahrelanger Partnersuche, die immer an den unpassenden Brüsten der Damen scheiterte, liefert Elisabeth nun die ersehnte Größe. Welch ein Happy End! Und der Literaturpreis erst! Endlich angekommen auf dem Hochplateau der Literatur! Wenn da nur nicht diese blöde Aufgabe wäre, den nächsten Preisträger vorschlagen zu müssen. Nun hat Lottmann tatsächlich 2010 diesen mit einem sagenhaften Zuschlag von ...

    Mehr
  • Rezension zu "Endlich Kokain" von Joachim Lottmann

    Endlich Kokain

    aba

    Rezension zu "Endlich Kokain" von Joachim Lottmann

    Die ultimative Diät Nie hätte ich gedacht, dass ein Buch mit dem Titel "Endlich Kokain" eines meiner Highlights der letzten Monate werden könnte. Die Geschichte von Stephan Braum, der sein Leben durch Kokain verändert hat, fand ich einfach mehr als nur gut! Selbstverständlich ändert der Kokain-Konsum das Leben jedes Süchtigen. Allein die Tatsache, dass man für die Anschaffung des Stoffes einen Teil des Budgets reservieren muss, bedeutet, dass man in manchen Bereichen Abstriche machen muss, besonders dann, wenn man nicht gerade ...

    Mehr
    • 2

    pallas

    16. March 2015 um 22:39
  • Popliteratur der neuen Generation

    Die Jugend von heute

    SandraWer

    25. September 2014 um 10:22 Rezension zu "Die Jugend von heute" von Joachim Lottmann

    Das Buch handelt von Jolo, der bereits über 40 Jahre alt ist und in das Leben der Jugend eintuchen möchte. Jolo ist selbst der Autor des Buches und schreibt dieses in der Ich-Erzählperspektive. Er verbringt Zeit mit jungen Leuten, studiert deren Verhalten und die Trends, um so an den Stoff für sein Buch ranzukommen. Er trifft sich oft mit seinem Neffen Elias, der jung und stark in die Jugendszene integriert ist. Ausgehen, Drogen, Frauen "aufstellen"... das sind mehr oder weniger die Hauptthemen, die die Clique beschäftigen und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Auf der Borderline nachts um halb eins" von Joachim Lottmann

    Auf der Borderline nachts um halb eins

    damentennis

    27. April 2009 um 23:50 Rezension zu "Auf der Borderline nachts um halb eins" von Joachim Lottmann

    jetzt schreibe ich einen text in dieses feld "deine rezension", denn dann wird der text automatisch zur rezension, ganz egal was ich schreibe. von rezensionen habe ich leider keine ahnung, aber ich kann es ja mal versuchen, man soll ja alles mal gemacht haben im leben und immer offen sein für neues, das las ich mal, aber nicht in diesem buch hier, um das es ab jetzt geht. also, wie fange ich denn an? so: das buch finde ich gut. das buch ist gut geschrieben. das buch ist auch lustig. einfach sätze benutze ich, aber vielleicht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mai, Juni, Juli" von Joachim Lottmann

    Mai, Juni, Juli

    damentennis

    15. January 2009 um 22:05 Rezension zu "Mai, Juni, Juli" von Joachim Lottmann

    Mai, Juni, Juli ist das wichtigste Buch der deutschen Nachkriegszeit, da hat Joachim Lottmann schon ganz recht, wenn er das behauptet. Lottmann lässt einen jungen Menschen, von dem viele hinter vorgehaltener Hand munkeln, er sei es selber, durch verschiedene größere Städte laufen und schwitzen. Dabei äußert er permanent Meinungen und tauscht sich mit vielerlei Menschen aus, die mal interessant sind, und mal eben nicht. Lottmann lässt seine Figur gern in Monologen reden, es fallen viele Namen und Theorien. Zudem lobt Lottmanns ...

    Mehr
  • Rezension zu "Auf der Borderline nachts um halb eins" von Joachim Lottmann

    Auf der Borderline nachts um halb eins

    thebookishtype

    22. October 2007 um 17:41 Rezension zu "Auf der Borderline nachts um halb eins" von Joachim Lottmann

    Mit Lottmann durch das deutsche Kulturleben, oder so: Auf zum Adelstreffen, zu Philip Boa und Tokio Hotel, zu Kerstin Grether und warum finden eigentlich alle außer Lottmann Benjamin von Stuckrad-Barre so schlimm... Manchmal etwas egozentrische, aber andererseits extrem unterhaltsame subjektive Betrachtungen von Joachim Lottmann, zuvor zT bereits in diversen Magazinen erschienen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks