Joachim Meyerhoff

(495)

Lovelybooks Bewertung

  • 596 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 28 Leser
  • 73 Rezensionen
(227)
(174)
(79)
(12)
(3)

Lebenslauf von Joachim Meyerhoff

Joachim Meyerhoff wurde 1967 in Homburg an der Saar geboren und ist in Schleswig aufgewachsen. Er spielt am Wiener Burgtheater und schreibt. 2007 erhielt er den Titel "Schauspieler des Jahres". Sein aktueller Roman "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" erscheint im November 2015 bei KiWi.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über die Qualen eines Schauspielschülers

    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    Alira

    Alira

    01. September 2017 um 10:14 Rezension zu "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" von Joachim Meyerhoff

    Joachim studiert in München an der Otto-Falckenberg-Schauspielschule und wohnt während des Studiums im „rosa Zimmer“ der Villa seiner Großeltern, vis-à-vis dem Nymphenburger Schloss. Der Großvater, ein pensionierter Philosophieprofessor und die Großmutter, eine ehemalige Schauspielerin, sind nicht nur Exzentriker, sondern auch „zelebrierende Alkoholiker“. Und wenn „Lieberling“ das volle Programm mitmacht, kann es vorkommen, dass er abends nur noch mit dem Treppenlift in sein Bett findet. Der Kontrast zwischen der unbedingten ...

    Mehr
  • Klug, bewegend, witzig - einfach hinreißend!

    Alle Toten fliegen hoch - Amerika
    Naibenak

    Naibenak

    31. August 2017 um 11:13 Rezension zu "Alle Toten fliegen hoch - Amerika" von Joachim Meyerhoff

    Der Ich-Erzähler (wohl Joachim Meyerhoff höchstselbst) erzählt aus seiner Jugend Mitte der Achtziger Jahre. Damals nämlich hat er aus seinem gut behüteten, aber recht eintönigen Leben im hohen Norden Deutschlands ausbrechen wollen und hat sich deshalb für ein Austauschjahr in Amerika beworben. Und es hat geklappt. Nach Laramie, Wyoming hat es ihn verschlagen – in ein kleines Städtchen mitten in der Prärie. Während dieser Zeit in Amerika passieren viele schöne, aufregende, aber auch unschöne Dinge. Zwischendurch muss er aus ...

    Mehr
  • Das ganze Leben ist Theater

    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    leselea

    leselea

    26. August 2017 um 11:38 Rezension zu "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" von Joachim Meyerhoff

    In Meyerhoffs autobiographisch geprägten Romanen spielen der Tod, der Verlust geliebter Menschen und das Leben mit den Erinnerungen an die geliebten Geister die eigentliche Hauptrolle. Da war so im ersten Band, Alle Toten fliegen hoch, in dem neben dem Amerikaaufenthalt des Protagonisten eigentlich vom Umfalltod des Bruders erzählt wird; das war so im zweiten Band, Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war, ein Familienbuch, vor allem aber ein Buch über den Vater, den der Protagonist ebenfalls verliert. Ach diese Lücke, ...

    Mehr
    • 3
  • Mitten im Leben, die Toten allgegenwärtig

    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    serendipity3012

    serendipity3012

    06. August 2017 um 12:53 Rezension zu "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" von Joachim Meyerhoff

    Mitten im Leben, die Toten allgegenwärtig Nach bestandenem Abitur will der junge Joachim eigentlich seinen Zivildienst ableisten, wird dann aber zu einem eigenen Erstaunen an der renommierten Otto-Falckenberg-Schauspielschule aufgenommen. Ob seine Großmutter, die eine erfolgreiche Schauspielerin war, dabei nachgeholfen hat, das will er gar nicht so genau wissen. Bis er etwas Eigenes gefunden hat, so der Plan, zieht er in das Haus seiner Großeltern, wo er schließlich die kompletten drei Jahre verbringt, die seine ...

    Mehr
  • Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war

    Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    Yolande

    Yolande

    22. July 2017 um 17:58 Rezension zu "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" von Joachim Meyerhoff

    Der Autor (Klappentext):Joachim Meyerhoff, geboren 1967 in Homburg/Saar, aufgewachsen in Schleswig, ist seit 2005 Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. In seinem sechsteiligen Zyklus "Alle Toten fliegen hoch" trat er als Erzähler auf die Bühne und wurde zum Theatertreffen 2009 eingeladen. 2007 wurde er zum Schauspieler des Jahres gewählt. Für seinen Debütroman wurde er mit dem Franz-Tumler-Literaturpreis 2011 und dem Förderpreis zum Bremer Literaturpreis ausgezeichnet.Das Buch (Klappentext):Ist das normal? Zwischen Hunderten ...

    Mehr
  • Vaterbuch

    Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    leselea

    leselea

    21. July 2017 um 17:37 Rezension zu "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" von Joachim Meyerhoff

    „Erfinden heißt Erinnern.“ (S. 21) – Diese Worte legt Joachim Meyerhoff seinem Protagonisten in Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war sicherlich nicht zufällig in den Mund. Vielmehr lässt sich dieser Satz als deutlicher Hinweis zur Programmatik seines sechszyklischen Werkes lesen, in dem Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war die Funktion des zweiten Bandes nach dem Debüt Alle Toten fliegen hoch zukommt. Meyerhoff setzt hier (wie in allen anderen Bänden) dazu an, seine Lebensgeschichte zu erzählen oder zumindest ...

    Mehr
  • Ach diese Lücke

    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    jackdeck

    jackdeck

    12. July 2017 um 17:34 Rezension zu "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" von Joachim Meyerhoff

    Der letzte Band der Trilogie gelingt Joachim Meyerhoff wieder hervorragend. Er stellt den letzten Teil des Erwachsenwerdens lebendig und eindrucksvoll dar.Der Autor erzählt von drei Jahren, die er in München als Schauspielschüler verbringt. Während dieser Zeit lebt er bei seinen Großeltern, einem glamourösem und auffälligem Paar. Joachim Mayerhoff lebt damit in zwei etwas skurrilen Welten, die ihm seine letzten Kräfte abverlangen. Er stellt sich den Herausforderungen und wächst daran. Wie auch in den beiden anderen Büchern ...

    Mehr
  • Es war einmal in der Psychiatrie

    Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    Bibliomania

    Bibliomania

    11. July 2017 um 22:20 Rezension zu "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" von Joachim Meyerhoff

    Joachim Meyerhoff hat, ähnlich wie Karl Ove Knausgard, sein Leben in einem Romanzyklus beschrieben. Chronologisch gesehen ist "Wann wird es endlich wieder so wie es nie war" der zweite Teil der Reihe "Alle Toten fliegen hoch". Da ich jedoch gern vorne anfange, habe ich als erstes Joachim Meyerhoffs Kindheit gelesen. Er hatte eine sehr interessante, skurrile und bewegende Kindheit. Seine Erinnerungen sind nicht nur durch genaue Beschreibungen und Gefühle, sondern auch entwaffnende Offenheit geprägt. Eine zentrale Rolle spielt ...

    Mehr
  • Wild Wild West

    Alle Toten fliegen hoch - Amerika
    leselea

    leselea

    11. July 2017 um 20:54 Rezension zu "Alle Toten fliegen hoch - Amerika" von Joachim Meyerhoff

    Die lebensgeschichtlichen Hintergründe eines Autors können vielfach interessant und aufschlussreich für sein Werk sein. Das gilt auch für Joachim Meyerhoff: Nicht nur, weil er in seinem Debütroman Alle Toten fliegen hoch – wie auch in den Folgebänden – seine eigene Lebensgeschichte zur Handlung macht und seine Bücher damit eindeutig autobiografisch geprägt sind. Sondern vor allem weil Meyerhoff von Haus aus Theaterschauspieler ist und auch Alle Toten fliegen hoch ursprünglich als Erzählprogramm vor Publikum konzipiert wurde. Dies ...

    Mehr
    • 3
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2302
    Bibliomania

    Bibliomania

    30. June 2017 um 22:33
  • weitere