Joachim Meyerhoff

 4,3 Sterne bei 1.122 Bewertungen

Lebenslauf

Joachim Meyerhoff wurde 1967 in Homburg an der Saar geboren und ist in Schleswig-Holstein aufgewachsen. Während er mit 17 Jahren ein Austauschjahr in Amerika verbringt, stirbt einer seiner älteren Brüder bei einem Autounfall. Nach seiner Rückkehr aus Amerika beginnt er 1989 eine dreijährige Schauspielausbildung in München. Anschließend erhält er verschiedene Engagements und Anstellungen. Seit 2005 gehört er zum Ensemble des Wiener Burgtheaters und seit 2013 ist er Mitglied eines Ensembles des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg. 2007 erhielt er den Titel "Schauspieler des Jahres" für seine Rolle in Shakespeares „Viel Lärm um nichts“. Auch als Schriftsteller ist Meyerhoff erfolgreich. Er schreibt über sein Leben in einer mehrteiligen Autobiographie, deren erster Teil 2011 unter dem Titel „Alle Toten fliegen hoch – Amerika“ erschien und mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde. Das Projekt führt er selbst im Burgtheater Wien auf. Mit seiner Schauspielkollegin Christiane von Poelnitz hat Meyerhoff zwei Töchter.

Alle Bücher von Joachim Meyerhoff

Cover des Buches Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (ISBN: 9783462001518)

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war

 (360)
Erschienen am 10.02.2021
Cover des Buches Alle Toten fliegen hoch (ISBN: 9783462000450)

Alle Toten fliegen hoch

 (332)
Erschienen am 04.11.2020
Cover des Buches Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke (ISBN: 9783462001891)

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

 (211)
Erschienen am 08.09.2021
Cover des Buches Die Zweisamkeit der Einzelgänger (ISBN: 9783462052893)

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

 (98)
Erschienen am 13.02.2019
Cover des Buches Hamster im hinteren Stromgebiet (ISBN: 9783462003697)

Hamster im hinteren Stromgebiet

 (77)
Erschienen am 05.10.2022
Cover des Buches Die Zweisamkeit der Einzelgänger (ISBN: 9783462002812)

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

 (0)
Erschienen am 06.04.2022
Cover des Buches Man kann auch in die Höhe fallen (ISBN: 9783462006995)

Man kann auch in die Höhe fallen

 (0)
Erscheint am 06.11.2024

Neue Rezensionen zu Joachim Meyerhoff

Cover des Buches Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (ISBN: 9783462001518)
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" von Joachim Meyerhoff

‚Erfinden heißt Erinnern‘
sabatayn76vor 2 Monaten

‚Erfinden heißt Erinnern‘ (Seite 21)

Im zweiten Band der Reihe ‚Alle Toten fliegen hoch‘ erzählt Joachim Meyerhoff vom Aufwachsen auf einem Psychiatriegelände, vom Vater, der Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie ist, vom Leben in der Direktorenvilla im Zentrum der Anlage, vom täglichen Kontakt mit den Psychiatriepatienten auf dem Gelände und im Elternhaus, von den beiden Brüdern, von Feiern.

Meyerhoff berichtet jedoch auch von Konflikten mit den Brüdern und zwischen den Eltern, von Tod und Sterben.

Ich habe schon vor mehreren Jahren den ersten und den vierten Band der Reihe gelesen, und obwohl ich das Setting auf dem Psychiatriegelände spannend fand, habe ich erst vor zwei Wochen den zweiten Band der Reihe gekauft, dann aber sofort angelesen.

Da ich vor fast 30 Jahren eine Krankenpflegeausbildung in einer psychiatrischen Klinik gemacht habe, die ein ähnlich weitläufiges Gelände hatte wie die von Meyerhoff beschriebene, habe ich mich beim Lesen viel an eigene Erfahrungen und Erlebnisse erinnert. Dies hat mir von Anfang an am Buch gefallen: die lebendigen, oft humorvollen, oft aber auch tragischen Schilderungen des Lebens in der Direktorenvilla.

Trotzdem habe ich nach etwa 50 Seiten überlegt, ob ich das Buch nicht abbreche, weil ich irgendwie nicht in die Geschichte hineingefunden habe. Ich habe weitergelesen, weil mir das Buch von einer Freundin ans Herz gelegt wurde - und es hat sich gelohnt, denn irgendwann habe ich beinahe atemlos weitergelesen, war gebannt und gespannt auf den weiteren Verlauf der Geschichte, die einen oft lächeln lässt und die mich am Ende zum Weinen gebracht hat.

Das Ende hat mich tief bewegt, gibt allen Fäden und Anekdoten im Buch eine besondere Bedeutung, und es wird deutlich, dass all diese kleinen Geschichten wichtig für die Gesamtgeschichte waren.

Cover des Buches Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (ISBN: 9783462001518)
A

Rezension zu "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" von Joachim Meyerhoff

Tolles Buch
Anja_Anja1vor 6 Monaten

Eine tragische, komische und skurrile Geschichte wird uns hier erzählt vom Aufwachsen in einer Psychiatrie, der Beziehung zu den Eltern und den Brüdern. Es gibt viele urkomische Passagen, da musste ich laut lachen, aber es gibt auch viele Sorgen und Tragödien, mit denen die Familie zurechtkommen muss. Ein toller, unterhaltsamer und sehr kurzweiliger Roman. 

Cover des Buches Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (ISBN: 9783462001518)
Kuschelhases avatar

Rezension zu "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" von Joachim Meyerhoff

Schwierige Lektüre
Kuschelhasevor 7 Monaten

Inhalt: 

Joachim wächst auf dem Anstaltsgelände der Kinder- und Jugendpsychiatrie Hesterberg auf. Sein Vater ist dort der leitende Direktor und laut Joachim, auch genannt "Josse", ein brillianter Arzt. Doch zum Familienleben trägt er wenig bei. Nach der Arbeit verschwindet er in seinem Sessel und liest. Zur Familie gehören außerdem ein Hund, die Mutter und noch zwei Brüder. Josse ist der Jüngste.

Er ist als Kind fasziniert von den verschiedenen Patienten und spaziert gerne auf dem Anstaltsgelände herum.

In diesem Autobiographischen Roman erzählt Joachim Meyerhoff von seinem Familienleben inmitten der Psychiatrie, seinen Eindrücken und vom Heranwachsen zum Erwachsenen.

Meinung:

Der Schreibstil war flüssig, einfach zu lesen und authentisch. Doch vereinzelte Sachen glaubte ich nicht. Der Autor schrieb ja selbst: "Erfinden heißt Erinnern".

Das Buch bzw die Geschichte konnte mich aber nicht packen. Teilweise habe ich mich durch das Buch gezwungen und ich dachte mir öfter ob diese Familie wirklich nur als Arztfamilie auf dem Gelände lebt oder nicht doch selbst zu den Patienten gehört.

Ich hätte mir gewünscht, dass auf vereinzelte Themen mehr eingegangen worden wäre. Bei manchen war auch ein Wiedererkennen auf die eigene Kindheit da, z.B. bei den Neckereien und Streitereien unter den Geschwistern.

Die Katze im Querschnitt fand ich eine tolle Idee.

Nichts desto trotz kann ich leider nur 2,5 Sterne vergeben

Gespräche aus der Community

Hallo, ich habe eine Frage: ich bin begeisterte Leserin von Joachim Meyerhoff und liebe seinen mit schwarzem Humor gespickten und doch ernsthaften Stil. Kann mir jemand ähnliche Autoren empfehlen?
Ich freue mich sehr über eure Empfehlungen :-)! 

Zum Thema
0 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Joachim Meyerhoff wurde am 01. Januar 1967 in Homburg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 1.073 Bibliotheken

auf 141 Merkzettel

von 48 Leser*innen aktuell gelesen

von 21 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks