Joachim Meyerhoff

(495)

Lovelybooks Bewertung

  • 597 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 28 Leser
  • 73 Rezensionen
(227)
(174)
(79)
(12)
(3)

Buchreihe "Alle Toten fliegen hoch" von Joachim Meyerhoff in folgender Reihenfolge

Joachim Meyerhoff hat mit „Alle Toten fliegen hoch – Amerika“ 2013 nicht nur seinen Debütroman vorgelegt, sondern auch den ersten Band seiner autobiografischen Trilogie veröffentlicht. Im ersten Teil der Romanreihe erzählt Meyerhoff von seinem USA-Aufenthalt, seinen Erfahrungen und einem Verlust, der seine Zeit in Amerika jäh beendet. Der zweite Band „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“ folgte zwei Jahre später und beschreibt seine Kindheit als Sohn des Direktors einer Kinder- und Jugendpsychiatrie. Im November 2015 ist der dritte Band in der Reihe von Joachim Meyerhoff erschienen. "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" beschreibt Meyerhoffs Leben zwischen Schauspielschule und dem Alltag seiner Großeltern. Der vierte Band "Die Zweisamkeit der Einzelgänger" erscheint im November 2017.

Alle Toten fliegen hoch - Amerika
NR 1

Alle Toten fliegen hoch - Amerika

(183)

Erscheinungsdatum: 23.12.2015

Joachim Meyerhoff erzählt von der Sehn-sucht eines Teenagers nach einem Neuanfang, ganz weit weg und auf sich gestellt, und von einem Verlust, der das alles zunichtezumachen droht. Die amerikanische Provinz Mitte der Achtzigerjahre, fremd, schillernd, fordernd, wird zu einem Refugium. Entscheidend ist der selbstironische, empfindsame, pointiert-witzige Ton: Der Leser ist sofort an der Seite des jugendlichen Helden, der sich aufmacht, einen der begehrten Plätze in einer amerikanischen...

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
NR 2

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war

(204)

Erscheinungsdatum: 08.01.2015

Zu Hause in der Psychiatrie - das kommt davon Der junge Held in Meyerhoffs zweitem Roman wächst zwischen Hunderten von Verrückten als jüngster Sohn des Direktors einer Kinder- und Jugendpsychiatrie auf - und mag es sogar sehr. Mit zwei Brüdern und einer Mutter, die den Alltag stemmt - und einem Vater, der in der Theorie glänzt, in der Praxis aber stets versagt. Wer schafft es sonst, den Vorsatz, sich mehr zu bewegen, gleich mit einer Bänderdehnung zu bezahlen und die teuren Laufschuhe nie...

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
NR 3

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

(92)

Erscheinungsdatum: 09.03.2017

Von einem, der auszog, Schauspieler zu werden – und bei den Großeltern einzieht Mit Anfang zwanzig geschieht dem Erzähler in Joachim Meyerhoffs drittem Roman das Unerwartete: Er wird auf der Schauspielschule in München angenommen und zieht in die großbürgerliche Villa seiner Großeltern. Die Tage der ehemaligen Schauspielerin und des emeritierten Professors für Philosophie sind durch abenteuerliche Rituale strukturiert, bei denen Alkohol eine nicht unwesentliche Rolle spielt. Der Erzähler...

Die Zweisamkeit der Einzelgänger
NR 4

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

(0)

Erscheinungsdatum: 09.11.2017

Endlich verliebt! In Hanna, Franka und Ilse. Eine blitzgescheite Studentin, eine zu Exzessen neigende Tänzerin und eine füllige Bäckersfrau stürzen den Erzähler in schwere Turbulenzen. Die Gleichzeitigkeit der Ereignisse ist physisch und logistisch kaum zu meistern, doch trotz aller moralischer Skrupel geht es ihm so gut wie lange nicht. Am Anfang stand eine Kindheit auf dem Anstaltsgelände einer riesigen Psychiatrie mit speziellen Freundschaften zu einigen Insassen und der großen Frage, wer...