Joachim Seidel

 3.8 Sterne bei 69 Bewertungen
Autor von HimbeerToni, ErdbeerSchorsch und weiteren Büchern.
Joachim Seidel

Lebenslauf von Joachim Seidel

Joachim Seidel, selbst Ex-Punk der ersten Stunde, arbeitete bei Gala, kolumnierte seitenlang komische Geschichten in der Frankfurter Rundschau, war in den 1980ern Chefredakteur u.a. des Magazins MALER Leben, Werk und ihre Zeit und strich als Drehbuchautor Förderungen vom Hamburger Filmbüro ein. Joachim Seidel lebt in Hamburg, hat eine Tochter, einen Sohn und einen Kleingarten direkt an der Alster. 1979 nahm er eine der legendärsten Punk-Singles in Deutschland auf, die 2009 in den USA wiederveröffentlicht wurde. Joachim Seidel arbeitete bei GALA, kolumnierte seitenlang komische Geschichten in der Frankfurter Rundschau, war Chefredakteur u.a. des Magazins MALER und schrieb Drehbücher. Joachim Seidel lebt in Hamburg, hat eine Tochter, einen Sohn und einen Kleingarten direkt an der Alster. Er nahm eine der legendärsten Punk-Singles in Deutschland auf, die 2009 in den USA wiederveröffentlicht wurde. Sein Roman »HimbeerToni« erschien 2010 im Piper-Verlag und wurde zum Überraschungserfolg, 2012 erschien bei Piper der Nachfolgeroman »ErdbeerSchorsch«, 2014 der Roman »Sie ist wieder da« zusammen mit Philip Tamm. 2015 ist er beteiligt an dem Weihnachtsbuch »Holy Horror Christmas - Das Grauen kehrt zurück«. Im Herbst 2011 wurde Seidel mit dem LiteratwoNovelPreis 2011 ausgezeichnet. In der Begründung des Preiskomitees heißt es: »Kaum ein zeitgenössischer Autor vermag es so wie Joachim Seidel die Postmoderne mit den szeneimmanenten Hoffnungen einer vergangenen Jugend zu verknüpfen und dabei sowohl Leser als auch Zuhörer zu einer Zeitreise durch seine wichtigsten Lebenspochen einzuladen. Dabei strahlt sein ungebrochener Optimismus über allen Worten und Werken. Seidel schreibt über Freundschaft, Wegbegleitung und tiefe Krisen, die nur zu überstehen sind, wenn man Hand in Hand den Weg gemeinsam meistert und alles ernst nimmt, nur nicht sich selbst.«

Alle Bücher von Joachim Seidel

Sortieren:
Buchformat:
Joachim SeidelHimbeerToni
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
HimbeerToni
HimbeerToni
 (40)
Erschienen am 09.03.2010
Joachim SeidelErdbeerSchorsch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
ErdbeerSchorsch
ErdbeerSchorsch
 (24)
Erschienen am 08.03.2012
Joachim SeidelDas grosse Sammelwerk. Maler. Leben, Werk und ihre Zeit. 16. Rossetti.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das grosse Sammelwerk. Maler. Leben, Werk und ihre Zeit. 16. Rossetti.
Joachim SeidelDas grosse Sammelwerk. Maler. Leben, Werk und ihre Zeit. 34. Uccello.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das grosse Sammelwerk. Maler. Leben, Werk und ihre Zeit. 34. Uccello.
Joachim SeidelDas grosse Sammelwerk. Maler. Leben, Werk und ihre Zeit. 52. Velazquez.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das grosse Sammelwerk. Maler. Leben, Werk und ihre Zeit. 52. Velazquez.
Joachim SeidelDas grosse Sammelwerk Maler. Leben, Werk und ihre Zeit. Heft 34, Uccello.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das grosse Sammelwerk Maler. Leben, Werk und ihre Zeit. Heft 34, Uccello.
Joachim SeidelDas grosse Sammelwerk Maler. Leben, Werk und ihre Zeit. Heft 31, Raffael.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das grosse Sammelwerk Maler. Leben, Werk und ihre Zeit. Heft 31, Raffael.
Joachim SeidelHimbeerToni
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
HimbeerToni
HimbeerToni
 (0)
Erschienen am 22.09.2014

Interview mit Joachim Seidel

Beschreibung

Neue Rezensionen zu Joachim Seidel

Neu
Sikals avatar

Rezension zu "ErdbeerSchorsch" von Joachim Seidel

Erdbeerschorsch
Sikalvor 3 Jahren

Gleich vorweg: Dieses Buch verlockt mit einem supertollen Cover, das man gerne in die Hand nimmt. Der Klappentext verspricht eine Chaos-Family mit lustigen Anekdoten und amüsanten Charakteren – und ich freute mich auf einen Tag am Strand mit diesem Buch als Unterhaltung. Leider war es für mich sehr zäh zu lesen.

Der Protagonist Anton Hornig möchte ein ruhigeres, angenehmeres Leben mit Ada, den beiden Kindern, gemeinsamer Wohnung und Familienurlaub auf Sylt. Dass da nicht alles so glatt läuft, Ada den Heiratsantrag nicht annimmt und der Urlaub wenig mit Familie dafür viel mit Vergangenheit zu tun hat, versteht sich fast von selbst, wenn man den Himbeertoni ein wenig kennt. Auch der Bettenkauf bei IKEA und der etwas andere Kindergeburtstag können zum Lachen anregen.

Einige Stellen fand ich wirklich komisch, andere total übertrieben und manche gar nicht zum Lachen sondern nur mühsam. Es war einfach kein Buch für mich, ich konnte mit den Charakteren nicht warm werden und der Schreibstil war auch nicht so ganz nach meinem Geschmack. Schade.

Kommentieren0
22
Teilen
winter-chills avatar

Rezension zu "HimbeerToni" von Joachim Seidel

Bemüht unangepasst
winter-chillvor 4 Jahren

Anton Hornig, genannt HimbeerToni, ist ein Altpunker, der nicht richtig erwachsen werden will, irgendwie in der Midlifecrisis steckt und eigentlich nur eins will: sein Leben genießen. Am Wochenende zumindest soll richtig gefeiert werden, denn da steht das 25-jährige Auflösungs-Jubiläum seiner ehemaligen Punk-Band Remo Smash an. Doch irgendwie funktioniert der Plan nicht so richtig, denn noch vor der Party erfährt Toni, dass seine Freundin ein Kind erwartet und auch die anderen ehemaligen Bandmitglieder haben so ihre Probleme und Pläne. Prinzipiell mag ich solche Geschichten sehr gerne und der Klappentext versprach eine witzige, ironische Geschichte mit Anspielungen auf die Punk-Kultur und Musik. Letzteres ist ab und an sogar vorhanden, hat aber dann auch nicht mehr gereicht, um die Geschichte interessant oder besser zu machen. Im Gegenteil: Ich fand diesen Roman fast unerträglich. Fangen wir mit der Handlung an: Von Beginn an plätschert die Geschichte so vor sich hin, Toni schwelgt ein bisschen in Erinnerungen und suhlt sich in seiner Midlifecrisis. Immer mal wieder reichert Seidel seine Geschichte mit ausgeleierten Klischees an. Im Grunde passiert aber in dem Roman gefühlt nichts und zu den Figuren bekommt man auch keinen Draht – da können diese noch so bemüht skurril gezeichnet sein. Ganz grausam fand ich aber den Humor und überhaupt den ganzen Schreibstil. Klar, das mit dem Humor ist so eine Sache. Aber ich fand diesen Roman weder (selbst-)ironisch, noch spritzig, noch witzig. Seidel versucht so gezwungen unangepasst und launig zu klingen, dass es fast schon weh tut. Die vielen Neologismen (Blechbüchsenarmist oder Textknecht) sind irgendwann einfach nur noch anstrengend und was diese vielen Dialoge in schlechtem Englisch sollen, habe ich auch nicht verstanden. Ein langweiliges, anstrengendes Buch, das meinen Humor nicht getroffen hat.

Kommentare: 1
7
Teilen
funnes avatar

Rezension zu "ErdbeerSchorsch" von Joachim Seidel

Rezension zu "ErdbeerSchorsch" von Joachim Seidel
funnevor 6 Jahren

Ja, Anton Hornig scheint wirklich nichts das schlechteste Los gezogen zu haben. Denkt er zumindest. Doch dann versinkt nahezu sein ganzes Leben im Chaos: Seine geliebte Geliebte kann ihn nicht heiraten, auf dem Sommerurlaub auf Sylt verliert er beinahe seinen kleinen Zeh, er gerät in den Rockstarhimmel und hilft dabei, den Rockgott zu befreien, er trifft einen vermeintlich toten Feindfreund wieder und sein bester Kumpel legt seine Wohnung in Schutt und Asche. Ob er aus dieser Zwickmühle wohl noch unbeschadet herauskommt?

Meine Meinung:
Man kann nicht gerade sagen, dass das Buch langweilig ist, aber doch nicht ganz so etwas für mich. Es geht schließlich um einen Mann in den besten Jahren, und ich denke für genau die ist dieses Buch auch geeignet, denn es wird ein normaler (oder eher unnormaler) Problemalltag eines Mannes in der Großstadt beschrieben, und wirklich, was sollte mich daran groß interessieren.
Allerdings kommt man wirklich nicht umhin, lachen zu müssen. Das Buch ist sehr amüsant und einfach durchgeknallt - sehr sehr schräg, wirklich. Niemand, der es liest, wagt zu behaupten, kein einziges Mal gelacht zu haben!
Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zusagen, denn es ist eigentlich nichts Besonderes. Lediglich urkomisch ^^

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sophia!s avatar
Endlich ist es nun soweit! Eine neue Geschichte aus dem chaotischen Leben des Anton Hornig. Und im Vergleich zum ersten Band „Himbeertoni“ geht es nun ganz besonders rund! Dabei möchte Toni eigentlich nur eines: Ein zufriedenes Leben mit seiner geliebten Geliebten Ada und Mutter seiner beiden Kinder, der Zwillinge Max und Anniki. Kurzum: Er möchte glücklich sein. Und zwar ganz offiziell! Darum macht er Ada nach all den Jahren einen Heiratsantrag. Romantisch, mit Ring, auf Knien … An jedes Detail hat er gedacht. Doch als Ada völlig überraschend ablehnt, gerät sein Leben aus der gewollten Bahn. Anton begreift allmählich, dass nichts so funktioniert, wie er es geplant hatte. _ Joachim Seidel, selbst Ex-Punk der ersten Stunde, arbeitete bei Gala, kolumnierte seitenlang komische Geschichten in der Frankfurter Rundschau, war in den 1980ern Chefredakteur u.a. des Magazins MALER Leben, Werk und ihre Zeit und strich als Drehbuchautor Förderungen vom Hamburger Filmbüro ein. Joachim Seidel lebt in Hamburg, hat eine Tochter, einen Sohn und einen Kleingarten direkt an der Alster. 1979 nahm er eine der legendärsten Punk-Singles in Deutschland auf, die 2009 in den USA wiederveröffentlicht wurde. _ „Zwischen Ikea, Sylt und Musterhaussiedlung entscheidet sich Anton Hornigs Schicksal: ErdbeerSchorsch- einfallsreich, gefühlvoll und alles andere als bierernst.“ _ Der Verlag stellt 10 Exemplare für eine Leserunde zur Verfügung. _ Ihr möchtet gerne teilnehmen, euch mit anderen Lesern über den Inhalt des Buches austauschen und anschließend eine Rezension schreiben? Dann beantwortet bis zum 12.04. die folgende Frage unter „Bewerbung für die Leserunde“: „Ein Mann muss tun, was ein Mann nun einmal tun muss.“ - Was genau bedeutet dieses Zitat für euch? Was ist es, das ein Mann unbedingt tun muss? Weitere Informationen zum Buch findet ihr hier: http://www.piper-verlag.de/taschenbuch/buch.php?id=18324 Ausschnitte einer Lesung findet ihr hier: http://www.stern.de/kultur/buecher/lesung-der-woche-wenn-frauen-nein-sagen-1799620.html Joachim Seidel wird die Leserunde begleiten und freut sich auf eure Fragen!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 93 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks