Joachim Willeitner Die ägyptischen Oasen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die ägyptischen Oasen“ von Joachim Willeitner

Im Westen des Niltals, inmitten der Libyschen Wüste, zieht sich eine Kette von Oasen entlang, die vom Massentourismus noch unberührt sind. Ihre Namen - von Süden nach Norden: Charga, Dachla, Farafra und Bahriya - sind zumeist nur Fachleuten geläufig, obwohl die fruchtbaren Landstriche in der Einöde ebenso mit Tempeln, Gräbern und Stadtruinen aufwarten können, wie sie beidseitig des Nils bekannt sind. Lediglich Siwa nahe der Grenze zu Libyen hat eine gewisse Popularität erlangen können, nicht zuletzt dank seines berühmten Orakeltempels, der unter anderem von Alexander dem Großen aufgesucht worden ist. Die Oasen befanden sich bereits im Alten Reich unter pharaonischer Kontrolle. In den "Zwischenzeiten" konnten die Oasen vielfach ihre Unabhängigkeit erlangen, wurden dann aber immer wieder unterworfen. In der Spätzeit, vor allem in der saitischen 26. und der persischen 27. Dynastie, kam es noch einmal zu einer intensiven Bautätigkeit. Selbst aus der Ptolemäer- und der römischen Ka iserzeit sind eine Reihe von Tempeln vorhanden. Die frühen Christen nutzten die Oasen, die zuvor auch als Verbannungsorte fungiert hatten,§als Rückzugsgebiete und hinterließen eindrucksvolle Überreste in Gestalt der ältesten Kirchen auf ägyptischem Boden und der ausgedehnten Nekropole von Bagawat in der Oase Charga. §Die Forschungen der letzten Jahre ergaben, daß über die Oasenkette und den "Darb el-Arbain", den traditionellen Karawanenweg der "40 Tage", ein umfangreicher Handel mit Waren aus Innerafrika, möglicherweise sogar vorbei an den Kassen der pharaonischen Finanzverwaltung, abgewickelt wurde. Die spektakuläre Entdeckung des "Tals der goldenen Mumien" am Rand von Bahriya und die jüngst aufgefundene pharaonische Karawanenraststätte aus der Zeit der 4. Dynastie bei Dachla zeigen, daß die Oasen noch längst nicht alle Geheimnisse preisgegeben haben.

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

Gemüseliebe

Tolle neue Ideen für vegetarische Gerichte, die einfach und für jedermann nachkochbar sind.

niknak

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks