Da kenn ich kein Pardon! , ..., wenn ichs recht bedenke: C´est Nous Qui Sommes Méchants. Arbeitsstudie zur Verfilmung

Da kenn ich kein Pardon! , ..., wenn ichs recht bedenke: C´est Nous Qui Sommes Méchants. Arbeitsstudie zur Verfilmung
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Da kenn ich kein Pardon! , ..., wenn ichs recht bedenke: C´est Nous Qui Sommes Méchants. Arbeitsstudie zur Verfilmung"

In diesem Polar äh dieser Gesellschaftssatire geht es um ganz einfache Menschen. Diese Menschen wollen zu sich selbst finden, dh sie versuchen es. Es klappt immer niemals so, wie sie sich wünschen und vornehmen. Vornehm ist ja auch so ne Sache. Die Vornehemen, also die Reichen, also die Hottwollée, die sind ja fast alle doof, es gibt nur wenige, die vernünftig wirken. Somit ist bei jedem dieser Spezies Vorsicht geboten. Nichtsdestotrotz können sogar Reiche ähm welche von der Hottwolée Menschen sein und zwar wirklich Vorbild, was man als Plebs gar nicht glauben will. Nun dreht sich ein Polar ja meistens um Ganoven. Da gibt es auch welche in meiner Story. Aber ich verrate nichts, da wär ich ja schön blöd. Kurz: In Paris geraten so manche, die uns an Französischen Schauspielern so bekannt sind, aneinander und haben einen Plan! Aber schon bald sieht man, da geht was schief. Naja, also da ist der Quai des Orvèvres ist ja klar, und da zeige ich so den PolizeiChef von ganz Paris, KriminalPolizei, wissen wa ja von Maigret; da ist also dieser Polizeichef, und der kappelt sich so mit seinen Untergebenen dh so Polizisten eben, der Polizeichef ist ein ganz alter Christlicher Afrikanischer Schwarzer, seine Untergebenen also 4 normale Polizisten, von denen ist 1, den wir kennen, nämlich der ganz uralte Belmondo Belmondo ist aber tatsächlich einen halben Zentimeter kleiner als sein Chef, und Belmondo ist auch nicht so alt wie sein Chef sondern ein Vierteljahr jünger, die anderen sind 1 Christlicher Afrikanischer Schwarzer, 1 Muslimischer Afrikanischer Schwarzer, und ein Muslimischer Araber. Daß im PolizeiAlltag so manch Querelen auch zwischen Kollegen stattfinden können, Kein Wunder. Nun, der Louvre wird ausgeraubt. Und später sogar auch noch die ganzen Juwelen der Nationalbank. Da hat der PolizeiChef, das könnt ihr euch vorstellen! Nun, Nina Hagen, Karl Lagerfeld, Anke Engelke, Alain Delon und André Rieu sind auch mit von der Partie. Na, da wißt ihr schon ..

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746713038
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:248 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:31.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Romane

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks