Joan Aiken Mitternacht ist ein Ort

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(11)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mitternacht ist ein Ort“ von Joan Aiken

Von seinem Fenster im düsteren Schloß Mitternacht beobachtet Lucas Bell, Ziehkind des Besitzers Sir Randolph, wie eine Reisekutsche einen geheimnisvollen Neuankömmling bringt. Endlich ein Freund für Lucas? Seine Hoffnungen werden mit einem Schlag vernichtet: der Neuling ist nicht nur unfreundlich und völlig verzogen, sondern auch noch ein französisches Mädchen! Was soll er mit so jemandem schon anfangen?

Stöbern in Historische Romane

Die Salzpiratin

Lehrreich, spannend, kurzweilig, unterhaltsam, abenteuerlich - für alle Fans von Iny Lorenz.

hasirasi2

Der Preis, den man zahlt

Pérez-Reverte ist einer der besten Erzähler unserer Zeit

Orest

Die Schwester der Königin

Sehr fesselnd und voller Intrigen und Machtspiele.

Luiline

Die Nightingale Schwestern

Sehr schöne, kurzweilige Feierabendunterhaltung

allegra

Grimms Morde

Spannend, historisch gut recheriert ermitteln die Brüder Grimm mit Annette von Droste zu Hülshoff den grausigen Mord an einer Frau.

Filzblume

Herrscher des Nordens - Odins Blutraben

Könnte mich nicht so überzeugen wie Band 1

Euridike

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas historisches für Einsteiger

    Mitternacht ist ein Ort

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. March 2014 um 13:27

    Mitternacht ist ein Ort von Joan Aiken ist ein schöner, klassisch- historischer Roman. Zu Zeiten der industriellen Revolution in England: Lucas Bell, Ziehsohn Sir Randolphs, beobachtet eines Nachts von seinem Zimmer auf Schloss Mitternacht aus, die Ankunft eines neuen Gastes. Dieser entpuppt sich schnell als ein recht jähzorniges kleines Mädchen aus Frankreich namens Anna-Marie. Widrige Umstände führen dazu, dass beide Kinder ihrer Kindheit beraubt werden und für ihr Überleben arbeiten gehen müssen. Joan Aiken schildert sehr authentisch die Lebensbedingungen zu Zeiten der Industrialisierung in England. Die Armut, der Kampf ums Überleben und zu welch schrecklichen Bedingungen Kinder damals als Arbeitskraft missbraucht wurden – ja wie wenig sie im wahrsten Sinne des Wortes wert waren. Die Hauptcharaktere wachsen einem gleich ans Herz und man leidet mit ihnen. Der Roman ist spannend und temporeich erzählt, der Sprachstil ist flüssig. Eine bewegende Geschichte über Freundschaft und Familie, Leid aber auch Hoffnung und Mut. Dieser Roman macht auf jeden Fall Lust auf mehr von Joan Aiken und ich denke auch Leser die mit dem klassischen und historischen Genre noch nicht so vertraut sind könnten Gefallen an diesem Buch finden. Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Mitternacht ist ein Ort" von Joan Aiken

    Mitternacht ist ein Ort

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. March 2011 um 15:06

    "Mitternacht ist ein Ort" von Joan Aiken ist ein schöner, klassisch- historischer Roman. Zu Zeiten der industriellen Revolution in England: Lucas Bell, Ziehsohn Sir Randolphs, beobachtet eines Nachts von seinem Zimmer in Schloss Mitternacht aus, die Ankunft eines neuen Gastes. Dieser entpuppt sich schnell als ein recht jähzorniges kleines Mädchen aus Frankreich namens Anna-Marie. Widrige Umstände führen dazu, dass beide Kinder ihrer Kindheit beraubt werden und für ihr Überleben arbeiten gehen müssen. Joan Aiken schildert sehr authentisch die Lebensbedingungen zu Zeiten der Industrialisierung in England. Die Armut, der Kampf ums Überleben und zu welch schrecklichen Bedingungen Kinder damals als Arbeitskraft missbraucht wurden – ja wie wenig sie im wahrsten Sinne des Wortes Wert waren. Die Hauptcharaktere wachsen einem gleich ans Herz und man leidet mit ihnen. Der Roman ist spannend und temporeich erzählt, der Sprachstil ist flüssig. Eine bewegende Geschichte über Freundschaft und Familie, Leid aber auch Hoffnung und Mut. Dieser Roman macht auf jeden Fall Lust auf mehr von Joan Aiken und ich denke auch Leser die mit dem klassischen und historischen Genre noch nicht so vertraut sind könnten Gefallen an diesem Buch finden. Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks