Joan Brady Als Gott Harley Davidson fuhr

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als Gott Harley Davidson fuhr“ von Joan Brady

191 S. (Quelle:'Sonstige Formate/01.02.1998')

Stöbern in Romane

Die Farbe von Milch

Ein tolles, berührendes Buch!

Speckelfe

Die Summe aller Möglichkeiten

>>»Das ist das Problem mit dem Leben, dachte Antoine. Dasjenige, das man hat, ist immer zu eng, und das, das man gern hätte, ist zu groß ...

GabiR

Underground Railroad

Erschütternd und aufwühlend, dieses Buch wird mich noch eine Weile beschäftigen

Yolande

Ein Gentleman in Moskau

Ein schönes Buch, das mir mit seiner besonderen Geschichte und der sympathischen Hauptfigur sehr gut gefallen hat. Wundervoll geschrieben!

-nicole-

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

klaraelisa

Das Haus ohne Männer

Nicht schlecht, hat mich aber auch nicht total vom Hocker gehauen

luluslibrary

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Als Gott Harley Davidson fuhr" von Joan Brady

    Als Gott Harley Davidson fuhr

    LEXI

    26. December 2011 um 19:34

    Diese spirituelle Fabel, das man durchaus auch als modernes Märchen titulieren kann, erzählt von der zutiefst vom Leben enttäuschten Protagonistin Christine, die sich als beruflich und privat gescheitert sieht. Joan Brady lässt den Motorradfahrer Joe in ihr Leben treten, sich als Gott vorstellen und führt Christine mithilfe seiner eindrucksvoll geschriebenen Gebote auf ihren Weg zurück ins Leben. Wunderschön!

    Mehr
  • Rezension zu "Als Gott Harley Davidson fuhr" von Joan Brady

    Als Gott Harley Davidson fuhr

    TabasCo

    11. October 2009 um 14:02

    Okay, es ist nicht unbedingt Weltliteratur und der Gedanke, daß einem Gott in Menschengestalt begegnet, ist auch nicht neu, aber doch... Das Buch hat etwas von spielerischer Anwendbarkeit eines lebendigen Lebens. Die Protagonistin Christine ist verbittert, als ihr Joe begegnet, Gott auf einer Harley, und ihr sechs individuelle Gebote hinterläßt: 1. Baue keine Mauern. Transzendiere sie. 2. Lebe im Augenblick, denn jeder Moment ist kostbar. 3. Widme dich zu aller erst deinem wahren Selbst. 4. Lass das Ego fallen. Sei aufrichtig. Und sieh, was geschieht. 5. Alle Dinge sind jederzeit möglich. 6. Bleibe im Universellen Fluß. Empfange, was gegeben wird. Denn im Geben wird immer auch empfangen. Wirklich klar wird nicht, warum sich Christine darauf einlässt, aber dafür wird umso klarer, wie gut es ihr tut und an welche Grenzen sie immer wieder stößt. Trotz des spirituellen Anspruchs, leichte Urlaubslektüre.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks